Hotel am Schwabinger Tor in München

Akustikfliesen im Sonderformat

Um die Baukunst hat Jay Pritzker sich nicht allein dadurch verdient gemacht, dass er gemeinsam mit seiner Gattin Cindy den nach ihnen benannten Architekturpreis stiftete – auch begründete er die Hotelkette Hilton, für die der Architekt John Portman mit dem Entwurf eines spektakulären Atriumhotels in Atlanta eine Typologie schuf, die in immer neuen Varianten weite Verbreitung gefunden hat. In Zeiten aber, da viele Reisende am liebsten wie Einheimische untergebracht sein möchten, sich auf jeden Fall aber nach ortsspezifischen, irgendwie authentischen Reiseerlebnissen sehnen, bietet die Hyatt-Gruppe unter dem Markenname Andaz luxuriöse Unterkünfte an, die Urbanität mit Individualität und Weltoffenheit mit lokalem Flair verbinden sollen. So vergegenwärtigt auch das Interieur des ersten Andaz-Hotels in Deutschland – gestaltet durch das Amsterdamer Büro Concrete – den Gästen, dass sie sich in der Landeshauptstadt München befinden.

Gallerie

Längs der Leopoldstraße, nördlich der Innenstadt, ist der Neubau als Teil des Projekts Schwabinger Tor entstanden. Das Ensemble aus neun Wohn- und Geschäftshäusern, die nach Plänen namhafter Architekturbüros errichtet wurden, nimmt ein Grundstück ein, auf dem bereits zuvor ein Kettenhotel wie auch ein Großhandelsmarkt zu finden waren. Die durch das Architekturbüro Hentrich Petschnigg Partner (HPP) geplante Herberge, die das Zentrum des Komplexes einnimmt, ist auf zwei Bauten beiderseits der schmalen Fußgängerpassage verteilt. Dafür, dass gleichwohl die Zusammengehörigkeit zwischen dem straßenseitigen, sechsgeschossigen Hauptbaukörper, der am südlichen Ende fünfundfünfzig Meter aufragt, und dem schmaleren, östlich gelegenen Trakt deutlich wird, sorgt die einheitliche Fassade. Zuglich ermöglicht ein verglaster Skywalk den Gästen den Übertritt von dem einen in den anderen Bauteil.

Business und Wellness
Neben mehr als 277 Übernachtungsmöglichkeiten in verschiedenen Zimmern und Suiten bietet das Hotel sowohl zahlreiche gastronomische Optionen, zu denen nicht zuletzt eine Rooftop Bar gehört, als auch ein Spa mit Sonnendeck sowie velfältige Veranstaltungsflächen: Während für Seminare und Konferenzen sieben Studioräume sowie zwei Studio Kitchens und eine 200 Quadratmeter umfassende Ausstellungsfläche zur Verfügung stehen, bietet sich für das Begleitprogramm ein opulenter Ballsaal an. Bestimmt wird der fünf Meter hohe Raum durch eine ornamentierte Decke, deren Rhombenmotiv in farbiges Licht getaucht werden kann.

Boden: Regional und Funktional
Während etwa Seife und Shampoo mit einem eigens entwickelten und damit charakteristischen Duft aufwarten und die begrünte Wand in der Lobby an den Englischen Garten erinnern soll, führt der geometrisch durchgestaltete Plafond den Gästen vor Augen, dass sie zu Gast im Freistaat sind. Wenngleich in abstrakterer Weise scheint indessen auch der Bodenbelag auf die Bayernraute anzuspielen: So ist der fünfhundert Quadratmeter große Ballsaal, nicht anders als die Seminarräume, mit dreieckigen Teppichfliesen in verschiedenen Blautönen ausgelegt. Schwer entflammbar, kommen die strapazierfähigen Polyamidfaserelemente nicht nur der Raumakustik zugute, sondern wirken auch trittschalldämmend – sodass die Kongressgäste nicht nur zum Walzer schwofen, sondern auch ganz ungehemmt feiern können. –ar

Bautafel

Architektur: HPP Architekten, Düsseldorf/München/u. a.
Innenarchitektur: Concrete, Amsterdam
Projektbeteiligte:
Baierl & Demmelhuber, Töging (Innenausbau); Object Carpet, Denkendorf (Akustikfliesen Madra)
Bauherrschaft: Jost Hurler Unternehmensgruppe, München
Standort: Leopoldstraße 170, 80804 München
Fertigstellung: 2019
Bildnachweis: Wouter van der Sar, Zwolle

Baunetz Architekten

Fachwissen zum Thema

Getufteter Teppichboden (hier: Bowlloop 900 von Object Carpet)

Getufteter Teppichboden (hier: Bowlloop 900 von Object Carpet)

Textile Bodenbeläge

Arten und Formen von textilen Belägen

Gemäß DIN ISO 2424 Textile Bodenbeläge – Begriffe ist ein textiler Bodenbelag definiert als ein Erzeugnis mit einer Nutzschicht...

Hochflorige Shag-Qualität der Komfort-Klasse LC 5 (Poodle 1400 von Object Carpet)

Hochflorige Shag-Qualität der Komfort-Klasse LC 5 (Poodle 1400 von Object Carpet)

Textile Bodenbeläge

Eigenschaften von textilen Belägen

Der subjektiv empfundene Komfort eines textilen Bodenbelags lässt sich auf Basis objektiv nachvollziehbarer Kennwerte berechnen. Menge und Dicke des eingesetzten Polmaterials sowie die Anzahl der Schlingen spielen dabei eine Rolle.

Bauwerke zum Thema

Das Hochhaus mit dem prosaischen Namen S10 ist einer von vier Bauten, die Max Dudler Architekten am Schwabinger Tor errichtet haben.

Das Hochhaus mit dem prosaischen Namen S10 ist einer von vier Bauten, die Max Dudler Architekten am Schwabinger Tor errichtet haben.

Wohnen

Hochhaus S10 am Schwabinger Tor

Die sogenannte europäische Stadt nahmen sich die Planer der Wohnsiedlung im Norden der Münchner Leopoldstraße als Vorbild.

Magdas Hotel bietet Wienbesuchern und Flüchtlingen eine Unterkunft: der ehemalige Speisesaal im Erdgeschoss fungiert als Wohnzimmer für alle

Magdas Hotel bietet Wienbesuchern und Flüchtlingen eine Unterkunft: der ehemalige Speisesaal im Erdgeschoss fungiert als Wohnzimmer für alle

Hotel/​Gastronomie

Magdas Hotel in Wien

Nur wenige Gehminuten vom Wiener Prater entfernt, können Besucher der österreichischen Metropole ein stylish und gleichzeitig...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Boden sponsored by:
Object Carpet GmbH
Marie-Curie-Straße 3
73770 Denkendorf
Telefon: +49 711 3402-0
www.object-carpet.com
Zum Seitenanfang

Die luxuriöse Herberge bietet 277 Zimmer und Suiten.

Die luxuriöse Herberge bietet 277 Zimmer und Suiten.

Hotel/​Gastronomie

Hotel am Schwabinger Tor in München

Akustikfliesen im Sonderformat

Das Restaurant "La Visione" ist in Denkendorf bei Stuttgart entstanden.

Das Restaurant "La Visione" ist in Denkendorf bei Stuttgart entstanden.

Hotel/​Gastronomie

Restaurant in Denkendorf

Textile Raumgestaltung

Unweit vom eleganten Strandvägen, dem Hafen und einem Park liegt in der Stockholmer Innenstadt das 2019 Bank Hotel. Ursprünglich befand sich in dem 1910 fertiggestellten Gebäude eine Bank, worauf verschiedene andere Nutzungen folgten, ehe das 5-Sterne-Boutiquehotel mit 115 Zimmern und Suiten einzog.

Unweit vom eleganten Strandvägen, dem Hafen und einem Park liegt in der Stockholmer Innenstadt das 2019 Bank Hotel. Ursprünglich befand sich in dem 1910 fertiggestellten Gebäude eine Bank, worauf verschiedene andere Nutzungen folgten, ehe das 5-Sterne-Boutiquehotel mit 115 Zimmern und Suiten einzog.

Hotel/​Gastronomie

Hotel in Stockholm

Behaglichkeit und Eleganz mit Farben, Mustern und Haptik

Nordfassade des schmalen Hochhauses mit 32 Etagen

Nordfassade des schmalen Hochhauses mit 32 Etagen

Hotel/​Gastronomie

Tuve Hotel in Hongkong

Böden aus Arabeskato-Marmor, Beton, Granit und Eichendielen

Magdas Hotel bietet Wienbesuchern und Flüchtlingen eine Unterkunft: der ehemalige Speisesaal im Erdgeschoss fungiert als Wohnzimmer für alle

Magdas Hotel bietet Wienbesuchern und Flüchtlingen eine Unterkunft: der ehemalige Speisesaal im Erdgeschoss fungiert als Wohnzimmer für alle

Hotel/​Gastronomie

Magdas Hotel in Wien

Hellgraues Linoleum, Teppiche in verschiedenen Farben und ein bunter Möbelmix

Das kleine Lokal mit seiner Straßenfront aus weiß lackiertem Stahlblech wirkt als Blickfang in der Häuserzeile

Das kleine Lokal mit seiner Straßenfront aus weiß lackiertem Stahlblech wirkt als Blickfang in der Häuserzeile

Hotel/​Gastronomie

Restaurant „Oscar kocht“ in Innsbruck

PU-versiegelter Sichtestrich und Stahlblech

Die Installation nimmt Kanten an Stützen und Wänden auf und generiert dadurch ihr Muster

Die Installation nimmt Kanten an Stützen und Wänden auf und generiert dadurch ihr Muster

Hotel/​Gastronomie

Installation Bodenlos im Goethe-Institut Prag

Von 2D zu 3D: Permanente Zeichnung für den Fußboden der Cafeteria

Das Hotel befindet sich inmitten der Natur an der Schlucht Gudbrandsjuvet

Das Hotel befindet sich inmitten der Natur an der Schlucht Gudbrandsjuvet

Hotel/​Gastronomie

Landschaftshotel Juvet in der Nähe von Valldal

Zurück zur Natur

Die Sitzstufen des Eventraums bestehen aus gepresstem Leder

Die Sitzstufen des Eventraums bestehen aus gepresstem Leder

Hotel/​Gastronomie

Akademie Amtzell

Lederboden und Parkett aus Räuchereiche

Die erste Etage mit dem Namen "Blaue Grotte"

Die erste Etage mit dem Namen "Blaue Grotte"

Hotel/​Gastronomie

25hours-Hotel in Frankfurt a. M.

Starke Farben und hochflorige Teppiche

Außenansicht: deutlich erkennbar sind die neuen Fensteröffnungen

Außenansicht: deutlich erkennbar sind die neuen Fensteröffnungen

Hotel/​Gastronomie

Hotel im Wasserturm in Hamburg

Hinterleuchteter Glasboden

Außenansicht

Außenansicht

Hotel/​Gastronomie

Mövenpick Hotel in Amsterdam/NL

Individuelle Teppichdesigns mittels Spritzdruck

Linoleumbelag in Lobby und Barbereich - als Welle vom Boden bis unter die Decke

Linoleumbelag in Lobby und Barbereich - als Welle vom Boden bis unter die Decke

Hotel/​Gastronomie

Hotel Q! in Berlin

Bodenwelle bis unter die Decke

Der Empfangstresen im Foyer des Hotels

Der Empfangstresen im Foyer des Hotels

Hotel/​Gastronomie

Hotel The Grey in Dortmund

Linoleum in den öffentlichen Bereichen

Die Thekenverkleidung wächst aus dem Fußbodenbelag heraus

Die Thekenverkleidung wächst aus dem Fußbodenbelag heraus

Hotel/​Gastronomie

Umbau Cafe „Drrüsch“ in Düsseldorf

Verschmelzung von Fußboden und Inneneinrichtung

VIP-Raum 1: Boden mit hellem, gepresstem Bambusparkett und Parkett aus Abfallhölzern unter einem Besprechungstisch

VIP-Raum 1: Boden mit hellem, gepresstem Bambusparkett und Parkett aus Abfallhölzern unter einem Besprechungstisch

Hotel/​Gastronomie

VIP Center am Flughafen Schiphol in Amsterdam

Rückzugsort und Spiegel niederländischer Kultur

KREATIVE BODENGESTALTUNG

FORUM FOR GREAT IDEAS by OBJECT CARPET ist die Inspirationsquelle für maßgeschneiderte Bodenbeläge, die maximalen kreativen Spielraum bietet.

Partner-Anzeige