Designhotel Laurichhof in Pirna

Materialien, Farben und Muster schaffen Themenwelten

Das Büro Seidel + Architekten hat sich in Pirna unweit von Dresden ein eigenes Hotel gebaut, das aus drei Häusern besteht. Hier gleicht kein Raum dem anderen, im Gegenteil: Jede der 27 Gästesuiten ist einem eigenen Thema gewidmet – Urwald-, Palazzo- und Japan-Flair inklusive. Neben Möbeln und Leuchten spielen die Böden eine wichtige Rolle.

Gallerie

27 Welten an einem Ort
Im Designhotel Laurichhof am Hauptplatz 4 in Pirna kann man in der Welt zuhause sein. Es gibt Suiten, in denen sich die Gäste in einem opulenten italienischen Palazzo wähnen. Und solche, die aussehen wie eine Stockholmer Wohnung im Scandi-Look oder museal wie ein White Cube. In anderen fühlt man sich in den Orient versetzt, auf einer Wolke schwebend oder unter Wasser tauchend. Das Interiordesign des privaten Hotels der Architektenfamilie Seidel überrascht, ist mal minimalistisch, mal überdosiert gestaltet. Und bildet einen Kontrast zu den drei Gebäuden, die von außen sehr zurückgenommen wirken und sich um einen gestalteten Innenhof gruppieren.

Doch der erste Eindruck täuscht: Jede der Suiten, die zwischen 35 und 100 Quadratmeter groß sind und komplett ausgestattete Küchenzeilen verfügen, reflektieren eine andere Wohnwelt – anhand designaffiner Möbel, Leuchten, Armaturen, Accessoires und Bodenbeläge. Sie können vor Ort ausprobiert und gleich bestellt werden, während der Gast zuvor von Interiordesignern beraten wurde – das Hotel als übergroßer Showroom mit Mehrwert, könnte man sagen. „Das Innenleben des Designhotels gleicht einem Lookbook“, sagen die Architekten. „Hier werden nicht nur außergewöhnliche Räume gezeigt, sondern ganze Geschichten erzählt.“

Der Boden als Eyecatcher
Die Architekten haben im Laurichhof, der seit 120 Jahren in Familienbesitz ist, aus dem gestalterischen Vollen geschöpft – auch bei den Böden. Sie sind ein wesentliches ästhetisches Element der Themenwelten, zu der auch das Restaurant Lazy Laurich gehört. Materialien, Farben und Muster werden auch funktional genutzt, um Laufwege zu markieren und Raumzonen herzustellen – beispielsweise, um wie in der Suite Wolke 7 den Küchen- vom Wohnbereich abzutrennen. Besonders ins Auge sticht eine schwarz-weiße Keramikfliese, die im Grünen Salon und als „garngenauer“ Teppich in der Suite Laurichs Erbe auftaucht und von den Architekten selbst entworfen wurde – mit einer Lilie als Hauptmotiv. „Die Lilie war die Lieblingsblume von Oma Laurich, die auch Namensgeberin des Hotels ist“, erklärt Creative Director Franz Philip Seidel die Idee.

Neben Keramikfliesen kommen im Laurichhof auch textile Bodenbeläge zum Einsatz, so beispielsweise Bahnenware und abgepasste Teppiche. Eine aus 100 Prozent PET hergestellte Akustikfliese ziert Wand und Boden der Suite Marrakesh, Akzente in den Suiten Unter dem Meer und Blueberry Fields setzen ein seidig schimmernder Velourteppich, ein luxuriöser Shag (Hochflorvelour) und ein ungewöhnlicher Kräuselvelours-Teppich. -csh

Bautafel

Architektur: Seidel+Architekten, Pirna
Projektbeteiligte: Seidel+Architekten, Pirna (Innenarchitektur); Object Carpet, Denkendorf (abgepasste Teppiche der Kollektion RUGX, Akustikfliesen Marrakesh, Velourteppich Silky Seal, Shag (Hochflorvelour) Poodle und Kräuselvelour Frizzle)
Bauherr/in: Annette Katrin Seidel, Pirna
Fertigstellung: 2019
BGF: 1.711 qm
Standort: Hauptplatz 4, 01796 Pirna, Deutschland
Bildnachweis: SeidelStudios, Pirna (Fotos); Seidel+Architekten, Pirna (Grundrisse/Pläne)

Fachwissen zum Thema

Arten von Keramikfliesen

_Keramische Beläge

Arten von Keramikfliesen

Keramikfliesen haben viele Vorteile: Sie sind widerstandsfähig, wasserfest und unempfindlich gegen Schmutz, eigenen sich in einem...

Zentrale Holztreppe mit rotem Teppichläufer in der Staatsbibliothek Unter den Linden in Berlin.

Zentrale Holztreppe mit rotem Teppichläufer in der Staatsbibliothek Unter den Linden in Berlin.

Textile Bodenbeläge

Objektanforderungen bei textilen Belägen

Ob ein textiler Bodenbelag für ein bestimmtes Objekt geeignet ist oder nicht, hängt im Wesentlichen von der Nutzungsart der jeweiligen Räumlichkeiten ab.

Tipps zum Thema

Die Teppichfliesen stehen in 16 Motiven und jeweils 4 Farbvarianten zur Auswahl (Abb.: Modell Marrakesh)

News/​Produkte

Hoch strapazierfähige Teppichfliesen

Sie stehen in zahllosen Designs zur Verfügung, lassen sich einfach verlegen und wenn nötig auch schnell austauschen:...

Im Designhotel Laurichhof sind nicht nur die Teppiche Blickfänge.

News/​Produkte

Opulente Teppiche

Bei der neuen Trendkollektion treffen Gestaltungselemente aus Art déco, Jugendstil und Barock auf eine farbstarke Inszenierung.

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Boden sponsored by:
Object Carpet GmbH
Marie-Curie-Straße 3
73770 Denkendorf
Telefon: +49 711 3402-0
www.object-carpet.com
Zum Seitenanfang

In Wien wurde ein Bestandsbau nach Plänen des Büros BWM Architekten, welches das Interior-Konzept verantwortete, in ein Hotel mit lässigem Flair verwandelt.

In Wien wurde ein Bestandsbau nach Plänen des Büros BWM Architekten, welches das Interior-Konzept verantwortete, in ein Hotel mit lässigem Flair verwandelt.

Hotel/​Gastronomie

Hotel Gilbert in Wien

Feinsteinzeug und Eichenholz: wie Bodenbeläge offene Räume zonieren

Mitten in Pirna steht ein ungewöhnliches Hotel. Entworfen von Seidel+Architekten, sieht jede der 27 Suiten im Laurichhof anders aus.

Mitten in Pirna steht ein ungewöhnliches Hotel. Entworfen von Seidel+Architekten, sieht jede der 27 Suiten im Laurichhof anders aus.

Hotel/​Gastronomie

Designhotel Laurichhof in Pirna

Materialien, Farben und Muster schaffen Themenwelten

Die luxuriöse Herberge bietet 277 Zimmer und Suiten.

Die luxuriöse Herberge bietet 277 Zimmer und Suiten.

Hotel/​Gastronomie

Hotel am Schwabinger Tor in München

Akustikfliesen im Sonderformat

Das Restaurant "La Visione" ist in Denkendorf bei Stuttgart entstanden.

Das Restaurant "La Visione" ist in Denkendorf bei Stuttgart entstanden.

Hotel/​Gastronomie

Restaurant in Denkendorf

Textile Raumgestaltung

Unweit vom eleganten Strandvägen, dem Hafen und einem Park liegt in der Stockholmer Innenstadt das 2019 Bank Hotel. Ursprünglich befand sich in dem 1910 fertiggestellten Gebäude eine Bank, worauf verschiedene andere Nutzungen folgten, ehe das 5-Sterne-Boutiquehotel mit 115 Zimmern und Suiten einzog.

Unweit vom eleganten Strandvägen, dem Hafen und einem Park liegt in der Stockholmer Innenstadt das 2019 Bank Hotel. Ursprünglich befand sich in dem 1910 fertiggestellten Gebäude eine Bank, worauf verschiedene andere Nutzungen folgten, ehe das 5-Sterne-Boutiquehotel mit 115 Zimmern und Suiten einzog.

Hotel/​Gastronomie

Hotel in Stockholm

Behaglichkeit und Eleganz mit Farben, Mustern und Haptik

Nordfassade des schmalen Hochhauses mit 32 Etagen

Nordfassade des schmalen Hochhauses mit 32 Etagen

Hotel/​Gastronomie

Tuve Hotel in Hongkong

Böden aus Arabeskato-Marmor, Beton, Granit und Eichendielen

Magdas Hotel bietet Wienbesuchern und Flüchtlingen eine Unterkunft: der ehemalige Speisesaal im Erdgeschoss fungiert als Wohnzimmer für alle

Magdas Hotel bietet Wienbesuchern und Flüchtlingen eine Unterkunft: der ehemalige Speisesaal im Erdgeschoss fungiert als Wohnzimmer für alle

Hotel/​Gastronomie

Magdas Hotel in Wien

Hellgraues Linoleum, Teppiche in verschiedenen Farben und ein bunter Möbelmix

Das kleine Lokal mit seiner Straßenfront aus weiß lackiertem Stahlblech wirkt als Blickfang in der Häuserzeile

Das kleine Lokal mit seiner Straßenfront aus weiß lackiertem Stahlblech wirkt als Blickfang in der Häuserzeile

Hotel/​Gastronomie

Restaurant „Oscar kocht“ in Innsbruck

PU-versiegelter Sichtestrich und Stahlblech

Die Installation nimmt Kanten an Stützen und Wänden auf und generiert dadurch ihr Muster

Die Installation nimmt Kanten an Stützen und Wänden auf und generiert dadurch ihr Muster

Hotel/​Gastronomie

Installation Bodenlos im Goethe-Institut Prag

Von 2D zu 3D: Permanente Zeichnung für den Fußboden der Cafeteria

Das Hotel befindet sich inmitten der Natur an der Schlucht Gudbrandsjuvet

Das Hotel befindet sich inmitten der Natur an der Schlucht Gudbrandsjuvet

Hotel/​Gastronomie

Landschaftshotel Juvet in der Nähe von Valldal

Zurück zur Natur

Die Sitzstufen des Eventraums bestehen aus gepresstem Leder

Die Sitzstufen des Eventraums bestehen aus gepresstem Leder

Hotel/​Gastronomie

Akademie Amtzell

Lederboden und Parkett aus Räuchereiche

Die erste Etage mit dem Namen "Blaue Grotte"

Die erste Etage mit dem Namen "Blaue Grotte"

Hotel/​Gastronomie

25hours-Hotel in Frankfurt a. M.

Starke Farben und hochflorige Teppiche

Außenansicht: deutlich erkennbar sind die neuen Fensteröffnungen

Außenansicht: deutlich erkennbar sind die neuen Fensteröffnungen

Hotel/​Gastronomie

Hotel im Wasserturm in Hamburg

Hinterleuchteter Glasboden

Außenansicht

Außenansicht

Hotel/​Gastronomie

Mövenpick Hotel in Amsterdam/NL

Individuelle Teppichdesigns mittels Spritzdruck

Linoleumbelag in Lobby und Barbereich - als Welle vom Boden bis unter die Decke

Linoleumbelag in Lobby und Barbereich - als Welle vom Boden bis unter die Decke

Hotel/​Gastronomie

Hotel Q! in Berlin

Bodenwelle bis unter die Decke

Die Thekenverkleidung wächst aus dem Fußbodenbelag heraus

Die Thekenverkleidung wächst aus dem Fußbodenbelag heraus

Hotel/​Gastronomie

Umbau Cafe „Drrüsch“ in Düsseldorf

Verschmelzung von Fußboden und Inneneinrichtung

VIP-Raum 1: Boden mit hellem, gepresstem Bambusparkett und Parkett aus Abfallhölzern unter einem Besprechungstisch

VIP-Raum 1: Boden mit hellem, gepresstem Bambusparkett und Parkett aus Abfallhölzern unter einem Besprechungstisch

Hotel/​Gastronomie

VIP Center am Flughafen Schiphol in Amsterdam

Rückzugsort und Spiegel niederländischer Kultur

Der Empfangstresen im Foyer des Hotels

Der Empfangstresen im Foyer des Hotels

Hotel/​Gastronomie

Hotel The Grey in Dortmund

Linoleum in den öffentlichen Bereichen

KREATIVE BODENGESTALTUNG

FORUM FOR GREAT IDEAS by OBJECT CARPET ist die Inspirationsquelle für maßgeschneiderte Bodenbeläge, die maximalen kreativen Spielraum bietet.

Partner-Anzeige