Magdas Hotel in Wien

Hellgraues Linoleum, Teppiche in verschiedenen Farben und ein bunter Möbelmix

Gallerie

Nur wenige Gehminuten vom Wiener Prater entfernt, können Besucher der österreichischen Metropole ein stylish und gleichzeitig heimelig gestaltetes Quartier beziehen: Magdas Hotel im Bezirk Leopoldstadt war einst ein Seniorenheim und wurde im Rahmen eines Social-Business-Projekts der Wiener Caritas und des Architekturbüros AllesWirdGut wieder zum Leben erweckt. Nach dem Motto „außergewöhnliche Situationen erfordern außergewöhnliche Maßnahmen“ und Bezug nehmend auf die Flüchtlingssituation, entwickelten die Beteiligten ein Konzept für ein Hotel, das Touristen und Geflüchteten gleichermaßen eine Unterkunft bietet.

Insgesamt verfügt das Hotel auf 4 Etagen über 78 Zimmer in 5 Kategorien. Zusätzlich gibt es 2 Wohngemeinschaften für 20 bis 25 Jugendliche, die ohne ihre Eltern nach Österreich geflüchtet sind. Das Hotel bietet ihnen eine vorübergehende Bleibe und einen Arbeitsplatz, denn junge Asylbewerber aus ca. 15 Nationen stellen den Großteil seines Personals. Sie werden von Hotel- und Gastronomieprofis angeleitet – vom Melting Pot aus verschiedenen Sprachen und Kulturen, profitieren alle Beteiligten.

Die Bausubstanz des ca. 6.500 Quadratmeter großen Gebäudes aus den 1960er Jahren konnte größtenteils erhalten werden. Die Sanierung umfasste im Wesentlichen das Anpassen an die aktuellen Sicherheitsstandards. Alle Zimmer sind mit Mobiliar aus Caritas Beständen, Hotelauflösungen, privaten Spenden und schrägen Fundstücken eingerichtet, was dem Haus einen besonderen, fast heimischen Charme verleiht. Vorhandenes traf auf Gefundenes, wurde gemixt und neu interpretiert: Alte Sperrholzschränke wurden in Schreibtische verwandelt, zersägte Stühle wachsen aus der Wand und dienen als Nachttisch, ausrangierte Zuggepäckablagen bilden Regale. Bunt bemalte Wände sind mit neuen Teppichen und Gardinen kombiniert, harmonisch aufeinander abgestimmt und geben jedem Raum ein eigenes Gesicht. Ebenfalls neu sind Betten, Matratzen und Bettzeug sowie Duschen und Toiletten. Der ehemalige Speisesaal im Erdgeschoss ist Eingangsbereich, Lobby für die Gäste, Bar und Restaurant für Besucher sowie Wohnzimmer für die jungen Geflüchteten.

Finanziert wurde das 1,5-Millionen-Euro-Projekt von der Caritas und einer Crowdfunding-Kampagne, durch die zusätzlich 57.000 Euro zusammenkamen. Angestellte, Nachbarn und Studenten der nahen Akademie der bildenden Künste halfen, das Haus auszuräumen, zu renovieren und neu einzurichten – auch zahlreiche Unternehmen unterstützten das Projekt.

Boden
Passend zur schlichten Einrichtung wurde in den Appartements und Suiten hellgraues Linoleum als Bodenbelag gewählt und auf rund 500 Quadratmeter verlegt. Die zwei Meter breiten Bahnen wurden fugenlos auf dem mineralischen Untergrund verklebt. Die Entscheidung für Linoleum fiel aus vielerlei Gründen: Linoleum zeichnet sich u.a. durch seine hohe Verschleißfestigkeit und die damit verbundene lange Lebensdauer aus. Dank einer speziellen Oberflächenvergütung sind die Böden einfach zu reinigen und pflegen.

In den Standardhotelzimmern und Fluren kommen Teppiche in verschiedenen Farben zum Einsatz. Passend zum jeweiligen Mobiliar sind sie mal rot, ockerfarben, dunkelblau, fliederfarben oder blaugrün und sorgen für die notwendige Trittschalldämmung. Im Foyer und den Gemeinschaftsbereichen wurden die Böden hellgrau gefliest. Im Garten bietet eine Plattform aus unbehandelten Holzbohlen einen Platz zum Beisammensein.

Bautafel

Architekten: AllesWirdGut Architektur, Wien
Projektbeteiligte: Gmeiner Haferl Bauingenieuer, Wien (Statik/Tragwerksplanung); Buchegger Baumanagement, Wien (Örtliche Bauaufsicht); Zencon, Wien (Gebäudetechnikplanung); 3:0 Landschaftsarchitektur, Wien (Freiraumplanung); DLW Flooring, Bietigheim-Bissingen (Linoleumboden)
Bauherr: Caritas Erzdiözese Wien
Fertigstellung: 2015
Standort: Laufbergergasse 12, 1020 Wien, Österreich
Bildnachweis: AllesWirdGut Architektur/Guilherme Silva Da Rosa, Wien

Architektenprofil

Artikel zum Thema

Eigenschaften von Linoleum

_Linoleum

Eigenschaften von Linoleum

Linoleum weist viele positive Eigenschaften auf. Ein Beispiel bezeugt seine Langlebigkeit: Bei Untersuchungen des Linoleumbelages...

Linoleum im Flur

Linoleum im Flur

_Linoleum

Einsatzbereiche für Linoleum

Die DIN EN ISO 10874 Elastische, textile und Laminat-Bodenbeläge – Klassifizierung dient Herstellern, Ausschreibern und...

Teppich im Wohnbereich

Teppich im Wohnbereich

Textile Bodenbeläge

Einsatzbereiche von textilen Belägen

Nicht alle textilen Bodenbeläge können in allen denkbaren Räumen ausgelegt werden. Welcher Belag sich für einen bestimmten Ort...

Linoleum mit Oberflächenvergütung im Schulsportzentrum in Dresden

Linoleum mit Oberflächenvergütung im Schulsportzentrum in Dresden

_Linoleum

Reinigung und Pflege von Linoleum

Unbehandeltes Linoleum ist schmutzanfällig, es wird deshalb durch ein werkseitig aufgebrachtes Oberflächenfinish vor Beschädigung...

Zum Seitenanfang

Nordfassade des schmalen Hochhauses mit 32 Etagen

Nordfassade des schmalen Hochhauses mit 32 Etagen

Hotel/​Gastronomie

Tuve Hotel in Hongkong

Böden aus Arabeskato-Marmor, Beton, Granit und Eichendielen

Magdas Hotel bietet Wienbesuchern und Flüchtlingen eine Unterkunft: der ehemalige Speisesaal im Erdgeschoss fungiert als Wohnzimmer für alle

Magdas Hotel bietet Wienbesuchern und Flüchtlingen eine Unterkunft: der ehemalige Speisesaal im Erdgeschoss fungiert als Wohnzimmer für alle

Hotel/​Gastronomie

Magdas Hotel in Wien

Hellgraues Linoleum, Teppiche in verschiedenen Farben und ein bunter Möbelmix

Das kleine Lokal mit seiner Straßenfront aus weiß lackiertem Stahlblech wirkt als Blickfang in der Häuserzeile

Das kleine Lokal mit seiner Straßenfront aus weiß lackiertem Stahlblech wirkt als Blickfang in der Häuserzeile

Hotel/​Gastronomie

Restaurant „Oscar kocht“ in Innsbruck

PU-versiegelter Sichtestrich und Stahlblech

Die Installation nimmt Kanten an Stützen und Wänden auf und generiert dadurch ihr Muster

Die Installation nimmt Kanten an Stützen und Wänden auf und generiert dadurch ihr Muster

Hotel/​Gastronomie

Installation Bodenlos im Goethe-Institut Prag

Von 2D zu 3D: Permanente Zeichnung für den Fußboden der Cafeteria

Das Hotel befindet sich inmitten der Natur an der Schlucht Gudbrandsjuvet

Das Hotel befindet sich inmitten der Natur an der Schlucht Gudbrandsjuvet

Hotel/​Gastronomie

Landschaftshotel Juvet in der Nähe von Valldal

Zurück zur Natur

Die Sitzstufen des Eventraums bestehen aus gepresstem Leder

Die Sitzstufen des Eventraums bestehen aus gepresstem Leder

Hotel/​Gastronomie

Akademie Amtzell

Lederboden und Parkett aus Räuchereiche

Die erste Etage mit dem Namen "Blaue Grotte"

Die erste Etage mit dem Namen "Blaue Grotte"

Hotel/​Gastronomie

25hours-Hotel in Frankfurt a. M.

Starke Farben und hochflorige Teppiche

Außenansicht: deutlich erkennbar sind die neuen Fensteröffnungen

Außenansicht: deutlich erkennbar sind die neuen Fensteröffnungen

Hotel/​Gastronomie

Hotel im Wasserturm in Hamburg

Hinterleuchteter Glasboden

Außenansicht

Außenansicht

Hotel/​Gastronomie

Mövenpick Hotel in Amsterdam/NL

Individuelle Teppichdesigns mittels Spritzdruck

Linoleumbelag in Lobby und Barbereich - als Welle vom Boden bis unter die Decke

Linoleumbelag in Lobby und Barbereich - als Welle vom Boden bis unter die Decke

Hotel/​Gastronomie

Hotel Q! in Berlin

Bodenwelle bis unter die Decke

VIP-Raum 1: Boden mit hellem, gepresstem Bambusparkett und Parkett aus Abfallhölzern unter einem Besprechungstisch

VIP-Raum 1: Boden mit hellem, gepresstem Bambusparkett und Parkett aus Abfallhölzern unter einem Besprechungstisch

Hotel/​Gastronomie

VIP Center am Flughafen Schiphol in Amsterdam

Rückzugsort und Spiegel niederländischer Kultur

Der Empfangstresen im Foyer des Hotels

Der Empfangstresen im Foyer des Hotels

Hotel/​Gastronomie

Hotel The Grey in Dortmund

Linoleum in den öffentlichen Bereichen

Die Thekenverkleidung wächst aus dem Fußbodenbelag heraus

Die Thekenverkleidung wächst aus dem Fußbodenbelag heraus

Hotel/​Gastronomie

Umbau Cafe „Drrüsch“ in Düsseldorf

Verschmelzung von Fußboden und Inneneinrichtung