Wasserwerk am Hochablass in Augsburg

Individuell gestaltete Gläser

Gallerie

Der Hochablass ist ein Stauwehr im Süden der Stadt Augsburg. In seiner Nähe befinden sich zwei Wasserwerke: Eines aus dem Jahr 1879 und ein neu errichtetes, das vom Augsburger Architekturbüro Reinhold Streidl geplant wurde. Es dient der Weiterleitung des Trinkwassers aus umliegenden Brunnen in das städtische Trinkwassernetz. Mit seiner Konstruktion aus Stahlbeton, seiner gestalteten Glasfassade, einer Fassadenverkleidung aus wetterfestem Baustahl und einem Deckentragwerk aus Stahl kontrastiert es mit dem historischen Wasserwerk auf der gegenüberliegenden Straßenseite.

Die Gebäudeform ist mit zwei quaderförmigen Baukörpern unterschiedlicher Größe und Funktion bewusst einfach gewählt. Die verwendeten Materialien entfalten ihre eigene Oberflächen- und Farbcharakteristik ganz ohne zusätzliche Farbbeschichtungen. Auf der Ostseite verfügt das Gebäude über eine Ganzglasfassade. Sie besteht aus künstlerisch gestalteten, quadratischen Gläsern, die alle drehbar und untereinander beliebig austauschbar sind. Das Gestaltungskonzept für die Gläser stammt von dem Augsburger Künstler Heiko Höfer.

Die auf den Gläsern dargestellten Linienmuster sollen die Veränderbarkeit und die Dynamik des im Gebäude transportieren Elementes Wasser vermitteln. Zusätzlich sollen die einfachen geometrischen Formen des Gebäudes und die unbehandelten Materialien die unverfälschte Qualität des Trinkwassers unterstreichen.

Glas
Die Fassade ist als Pfosten-Riegel-Konstruktion mit Structural-Glazing-Verglasung ausgeführt, bei der vorgeformte, systemabhängige Dichtprofile zum Einsatz kamen (Trockenverglasung). Die 18 quadratischen Glaselemente haben ein Rastermaß von 120 x 120 cm.

Das verwendete Isolierglas mit Silikon-Randverbund besteht aus einer 8 mm dicken Innenscheibe aus heißgelagertem Einscheiben-Sicherheitsglas (ESG-H), in der Masse blau durchgefärbt. Auf der Rauminnenseite ist die Verglasung mit einer vollflächigen Ätzung versehen. Die Außenscheibe besteht ebenfalls aus ESG-H, Dicke 8 mm. Zum Scheibenzwischenraum ist sie durch Sandstrahlen in Form unterschiedlicher Linienmustern gestaltet. Die Anschlussverblechungen bzw. Paneele bestehen aus Edelstahlblech.

Objektinformationen

Architekten: ars Architekturbüro Reinhold Streidl, Augsburg
Projektbeteiligte: Heiko Höfer, Augsburg (Gestaltung der Gläser); Schüco International, Bielefeld (Fassadensystem); Regler Stahl- und Leichtmetallbau, Königsbrunn (Fassadenkonstruktion und Montage); Beglas, Bergisch Gladbach (Ätztechnik), Glaswerke Arnold, Mekrendorf (Glasherstellung)
Bauherr: Stadtwerke Augsburg Wasser GmbH
Fertigstellung: März 2007
Standort: Spickelstraße, Augsburg
Bildnachweis: Reinhold Streidl, Augsburg

Objektstandort

Am Eiskanal 30
86161 Augsburg
Deutschland

Artikel zum Thema

Säuremattiertes Glas – die Mattierung ist abhängig von der Einwirkungsdauer der Säure (SGG Satinovo Mate)

Glasbearbeitung

Ätzen von Glas

Aufgrund der sehr hohen chemischen Beständigkeit von Glas besitzt einzig Flusssäure die Fähigkeit, Silikate in einem sofort...

Sanierungsarbeiten am Landratsamts Böblingen: Links die neue Pfosten-Riegel-Konstruktion, rechts die unsanierte Fassade

Glas-Flächenfüllelemente

Pfosten-Riegel-Fassaden

Eine Pfosten-Riegel-Fassade besteht aus tragenden Profilen und basiert auf einem Konstruktionsprinzip, das die Montage sämtlicher...

Sandgestrahlte Glasfassade am Wasserwerk in Augsburg, Architekt: Reinhold Streidl, Augsburg

Glasbearbeitung

Sandstrahlen von Glas

Eine häufig angewendete Methode zur Gestaltung von Glas ist das Mattieren der Oberfläche durch Sandstrahlen. Die aufgeraute...

Beispiel für eine Structural-Glazing-Fassade

Glas-Flächenfüllelemente

Structural-Glazing-Fassaden

Geklebte Ganzglasfassaden werden als Structural-Glazing (SG) oder Structural-Sealant-Glazing Fassaden (SSG) bezeichnet. Sie bilden...

Zum Seitenanfang

Während die obere Hälfte des Amsterdamer Geschäftshauses im historisch anmutenden Stil der Nachbarhäuser gestaltet ist, besteht die untere aus Glasblöcken

Sonderbauten

Crystal Houses in Amsterdam

Mauerwerk aus geklebten Glasziegeln

Aus einem temporären Demonstrationsprojekt ist ein lichter Lernraum für Studierende geworden, hier die Westfassade

Sonderbauten

Pavillon auf dem Campus der RWTH Aachen

Fassade aus extraklarer Dreifach-Isolierverglasung

Um das Dach in die Bestandsgeometrie einzufügen, mussten die Verglasungen doppelt gekrümmt ausgeführt werden

Sonderbauten

Glasdach im Victoria and Albert Museum in London

Kalt gebogenes Isolierglas über 73 Glasbalken

Highlight der Gindestillerie sind die beiden Glashäuser am Hauptplatz der Anlage

Sonderbauten

Bombay Sapphire Distillery in Laverstoke

Thermisch und kalt gebogene Verglasungen mit Beteiligung am Lastabtrag

Die Markthalle steht im Laurenskwartier im Zentrum des alten Rotterdam

Sonderbauten

Markthalle in Rotterdam

Seilnetzfassade mit gläserner Ausfachung aus VSG

Einen Geländeversprung nutzend, schmiegen sich die drei Glashäuser in die Topografie des Grundstücks

Sonderbauten

Forschungsgewächshaus in Frankfurt a.M.

Überkopfverglasung aus UV-durchlässigem Zweifach-Isolierglas

Auf Stahlstützen gebaut und windschnittig geformt trotzt die Station Schneeverwehungen und Stürmen

Sonderbauten

Forschungsstation Bharati in der Antarktis

Hoch wärmedämmendes Dreifach-Isolierglas mit Sonnenschutzbeschichtung

Die Installation ist die neueste Attraktion des Einkaufszentrums

Sonderbauten

Licht- und Klanginstallation Aviary in der Dubai Mall

Berührungsempfindliche Rohre aus Borosilikatglas

Die Bergstation befindet sich auf Österreichs höchstem, seilbahntechnisch erschlossenen Gletscher

Sonderbauten

Bergstation der Wildspitzbahn im Pitztal

Gebogene Glasfassade in luftiger Höhe

Zwei parallele horizontale Scheiben bilden Boden und Dach

Sonderbauten

Poolhaus in München

Gläserner Gartenpavillon als Vitrine für den Rasentraktor

Illusion der Bewegung

Sonderbauten

Glaspavillon in Shanghai/RC

Illusion von Bewegung durch spezielle Anordnung der Glasscheiben

Horizontaler Regenbogen aus Glas

Sonderbauten

Your Rainbow Panorama in Aarhus

116 gebogene Verbundsicherheitsgläser in 42 verschiedenen Farben

Die gläserne Brücke verbindet die Baukörper des Centre for the Unknown of Champalimaud Foundation

Sonderbauten

Glasbrücke der Champalimaud Foundation in Lissabon

Transparente Leichtigkeit mit einer Spannweite von 21 Metern

Blick auf die Stirnseite

Sonderbauten

Glashaus für ein Heliumdepot in Dresden

Erster geklebter Ganzglaspavillon Deutschlands

Links das Reichstagspräsidentenpalais, dahinter das Reichstagsgebäude, im Vordergrund die Spree

Sonderbauten

Reichstagspräsidentenpalais in Berlin

Transparentes Raumstabwerk über dem Innenhof

Eingang zum Amazonienhaus

Sonderbauten

Amazonienhaus der Wilhelma in Stuttgart

Urwald unter Verbundglas

Im 103. Stockwerk des Willis Tower können Besucher den Ausblick auf Chicago genießen

Sonderbauten

Glasbalkone am Willis Tower in Chicago

Auf dem gläsernen Felsvorsprung in der 103. Etage

Außenansicht des Tropenhauses

Sonderbauten

Sanierung des großen Tropenhauses in Berlin-Dahlem

Wärmeschutz-Isolierglas mit Anti-Reflexbeschichtung

Ansicht von Osten mit Ganzglasfassade

Sonderbauten

Wasserwerk am Hochablass in Augsburg

Individuell gestaltete Gläser

Ansicht von Südwesten

Sonderbauten

Glasskulptur in Eislingen

„In einem Meer vor unserer Zeit“

Gesamtansicht

Sonderbauten

Gläserne Bogenbrücke in Gersthofen

Kalt verformtes Verbundglas

Das Café Lichtblick

Sonderbauten

360° Bar in Innsbruck/A

Tragwerk aus gebogenem Glas

Gesamtansicht

Sonderbauten

Glaskuben in Schaffhausen

Glas statt Beton

Gesamtansicht der Treppe am Palazzo della Ragione

Sonderbauten

Glastreppe am Palazzo della Ragione in Mailand/I

Filigrane Konstruktion aus Edelstahl und Glas

Eingangsbereich des Messestandes

Sonderbauten

Vitro Pavillon in Madrid/E

Messestand aus gestapeltem Glas

Bahnhof Atocha mit dem Monument

Sonderbauten

Monument für die Opfer der Terroranschläge in Madrid/E

Bauwerk aus 15.600 verklebten Glasblöcken

Der Klosterhof bei Tag ...

Sonderbauten

Lichthaus im Kloster Wedinghausen in Arnsberg

Beschriftete Glasfassade

Gesamtansicht

Sonderbauten

Glasskulptur in Charlotte/USA

Leuchtendes Kunstwerk

Gesamtansicht

Sonderbauten

Fuchsien-Haus im Botanischen Garten in Tübingen

Glaswände zum Öffnen

Gesamtansicht

Sonderbauten

Krematorium in Kassel

Bedruckte ESG-Verglasung

Glaspool als virtuelle Wasserlandschaft und Begegnungsstätte

Sonderbauten

Glaspool Cyberhelvetia in Biel/CH

Ganzglaspool

Transluzentes Designglas

Mit Tiefenwirkung: Fluid von Saint-
Gobain Glass ist ein 3-D-Glas für
Fassaden, Türen und Trennwände

Partner