Glossar

Mehr als 4000 Begriffserklärungen

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z

Pailletten

Kleine Plättchen aus Kunststoff oder Metall, die zu Dekozwecken eng aneinanderliegend auf Stoffen befestigt sind, werden als Pailletten bezeichnet. Sie stammen aus der Modeindustrie und werden dort als Verzierungselemente eingesetzt. Meist rund und flach, aber auch oval, eckig oder gewölbt erhältlich, variiert der Durchmesser einer Paillette zwischen 4 und 30 mm. Die Herstellung erfolgt mittels Schneide-, Stanz-, Präge- oder Laser-Cut-Techniken. Früher musste jede Paillette einzeln mit der Hand aufgenäht werden. Heute werden sie geklebt oder mit industriellen Verfahren aufgenäht.

Pailletten werden zunehmend für die Raumgestaltung eingesetzt, u.a. für den innenliegenden Sonnenschutz. Die Kombination von opaken und irisierend transparenten Pailletten ist besonders reizvoll, weil sie das Sonnenlicht unterschiedlich brechen und reflektieren. Dadurch entsteht ein geradezu lebendiges Schimmern und Flimmern.

Bildnachweis: Jakop Schlaepfer, St. Gallen/CH

Gallerie

Artikel zum Thema

Teiltransparente Doppel-Rollos schaffen je nach Gestaltung Privatsphäre und Behaglichkeit – auch im Bad

Teiltransparente Doppel-Rollos schaffen je nach Gestaltung Privatsphäre und Behaglichkeit – auch im Bad

Arten und Formen

Innen liegender Sonnenschutz

Nicht selten beginnt die Wahl des passenden Sonnenschutzes mit der Überlegung: innen oder außen? Gegenüber Lösungen an der...

Sonnenschutz

Textilien

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Sonnenschutz sponsored by:
MHZ Hachtel GmbH & Co. KG
Kontakt: 0711 / 9751-0 | info@mhz.de
Zur Glossar Übersicht

230 Einträge