Glossar

Mehr als 4000 Begriffserklärungen

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z

PIR

Polyisocyanurat- bzw. Polyiso-Hartschaum (PIR) ist eine Variante des Dämmstoffs Polyurethan-Hartschaum (PUR), die sich durch besonders hohe Druckfestigkeit und Temperaturbeständigkeit auszeichnet. PIR entsteht, ebenso wie PUR, durch chemische Reaktion von Polyisocyanaten mit Polyolen unter Zusatz von Treibmitteln und weiterer Hilfsstoffe. Dämmstoffe aus PIR-Hartschaum eignen sich besonders für die Dämmung von Flachdächern mit erhöhten Anforderungen an die Druckbelastung, wie beispielsweise Parkdächern.

Die Norm DIN EN 13165 Wärmedämmstoffe für Gebäude - Werkmäßig hergestellte Produkte aus Polyurethan-Hartschaum (PU) - Spezifikation fasst PUR und PIR unter der Oberbezeichnung „PU" zusammen.

Bildnachweis: Industrieverband Polyurethan-Hartschaum, Stuttgart
Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Geneigtes Dach sponsored by:
Saint-Gobain Isover G+H AG | www.isover.de
Zur Glossar Übersicht

230 Einträge