Polizeistation in Münsingen

Sichtbeton im Schwabenland

In den letzten Jahren ist die Zahl der Polizeibeamten in der schwäbischen Gemeinde Münsingen auf 45 angewachsen – zu viel für die alte Polizeistation aus dem Jahr 1904. Außerdem erwies sich der Altbau als marode und so entschieden sich die Verantwortlichen für einen Neubau. Er entstand nach Plänen von Ulrich Schwille Architekten aus Reutlingen und wurde in zwei Bauabschnitten errichtet, um den laufenden Polizeibetrieb nicht zu stören.

Gallerie

Das neue Polizeirevier setzt sich aus zwei Baukörpern zusammen, die sich im rechten Winkel zueinander, dreigeschossig über einem Sockelgeschoss erheben. Beide sind aus Sichtbeton und mit großflächigen, bandartigen Holzfenstern ausgestattet. Leicht ablesbar ist der Haupteingang für Besucher an der Karlstraße. An dieser Stelle ist die Gebäudeecke im Sockelbereich tief eingeschnitten und im Kontrast zu den Betonflächen mit Eichenholz verkleidet. Eine Rampe neben den Treppenstufen dient dem barrierefreien Zugang. Die Bediensteten betreten das Gebäude vom leicht erhöht liegenden Innenhof aus, wo sich auch die Parkplätze befinden.

Im Erdgeschoss des Polizeireviers sind die Wache und ein Raum für den Dienstgruppenführer untergebracht, im ersten Obergeschoss Büroräume, im zweiten Tagungs- und Aufenthaltsräume. Das Sockelgeschoss beherbergt die Technik-, Umkleide- und Sanitärräume, einen Fitnessraum sowie Gewahrsamzellen. Auch im Inneren wurden die Decken und Wände in Sichtbeton ausgeführt, dazu kommen Platten aus Eichenfurnier und lasierte, schwarze MDF-Platten.

Beton
Bei der Umsetzung der Sichtbetonfassaden kamen aus statischen Gründen unterschiedliche Systeme zum Einsatz. Im Baukörper des ersten Bauabschnittes wurden die Außenwände tragend ausgebildet. Sie bestehen aus einer tragenden Innenwand von 20 cm Stärke, einer Kerndämmung von 12 cm (Wärmeleitfähigkeitsgruppe 035) und der äußeren, selbsttragenden 20 cm dicken Sichtbetonschale. Nach dem Betonieren der inneren Tragwand wurde die Kerndämmung angebracht und anschließend einhäuptig gegen die innere Schale betoniert. Bei dieser Technik muss der gesamte Frischbetondruck, der auf der Schalungsfläche wirkt, über eine Abstützung so in ein bestehendes Bauteil eingeleitet werden, dass die Kräfte bis in den Untergrund abgeleitet werden.

Um frühzeitig die Qualität und gewünschte Oberfläche der Sichtbetonfassade festlegen zu können, wurden beim Betonieren der inneren Schale Referenzwände hergestellt. Die äußere Fassade ist in Sichtbetonklasse SB 3 hergestellt, also mit besonderen Anforderungen an die geschalten Flächen. Als Schalung kam eine Standard-Großflächenschalung zum Einsatz. Diese wurde allerdings vor den Arbeiten neu belegt, um eine möglichst glatte und gleichmäßige Oberfläche zu erhalten. Als Betonrezeptur wurde festgelegt: Festigkeitsklasse C30/37, für den Beton Expositionsklasse XF1, für die Bewehrung Expositionsklasse XC4. Um die schlanke Geometrie der Wände umsetzen zu können, wählte man eine Gesteinskörnung mit Korngrößen zwischen 0 und 16 mm. Zum Schutz der Sichtbetonfassade ist diese im Anschluss mit einer farblosen Langzeitimprägnierung versehen.
 
Die Ortbetondecken in den Fluren und Treppenhausbereichen sind ebenfalls in Sichtbetonqualität hergestellt, als Schalung dienten Schaltafeln im Format 100 x 50 cm. Die Dachdecke wurde als geneigte, sichtbare Massivholzdecke aus Leimholzelementen ausgeführt.

Im Baukörper des zweiten Bauabschnitts sind die inneren Trennwände tragende Stahlbetonvollwände mit einer Dicke von 12 cm. Die Außenwandkonstruktion besteht aus einer einschaligen Stahlbetonwand mit einer Stärke von 24 cm und einer Innendämmung aus 14 cm Schaumglas. Um Wärmebrücken zu vermeiden, wurden die Geschossdecken über Isokörbe mit den Außenwänden verbunden. Dies stellte einen erheblichen Aufwand dar, da die Großflächenschalung im Bereich der Isokörbe aufgeschnitten werden musste. Die Sichtbetonfassade wurde ebenfalls in der Sichtbetonklasse SB 3 mit einer Großflächenschalung hergestellt, die Dachdecke als geneigte Stahlbetondecke ausgeführt.

Bautafel

Architekten: Ulrich Schwille, Reutlingen
Projektbeteiligte: Tragwerkeplus, Reutlingen (Tragwerksplanung); Günther Ingenieure, Stuttgart in Zusammenarbeit mit Kienle Ingenieure, Ostrach (Elektrofachplanung); Ingenieurbüro Käaser, Stuttgart (HLS-Planung); GN-Bauphysik, Stuttgart (Bauphysik)
Bauherr:
Land Baden-Württemberg, vertreten durch den Landesbetrieb Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Tübingen
Standort: Karlstr. 2, 72525 Münsingen
Fertigstellung: 2011
Bildnachweis: Studio Tümmers, Leinfelden-Echterdingen

Fachwissen zum Thema

Einfluss der Gesteinskörnung

Eigenschaften

Einfluss der Gesteinskörnung

Die Eigenschaften des Betons werden von der Gesteinskörnung und ihrer Sieblinie beeinflusst. Ihre Korngröße, Kornfestigkeit,...

Gelangt Feuchtigkeit in ein Betonbauteil, beginnt die Bewehrung zu rosten, was mit einer Volumenvergrößerung und mit einem Absprengen der Betonüberdeckung verbunden ist

Gelangt Feuchtigkeit in ein Betonbauteil, beginnt die Bewehrung zu rosten, was mit einer Volumenvergrößerung und mit einem Absprengen der Betonüberdeckung verbunden ist

Bewehrung

Expositionsklassen

In der DIN 206-1 Beton - Teil 1: Festlegung, Eigenschaften, Herstellung und Konformität/DIN 1045-2 Tragwerke aus Beton, Stahlbeton...

Eine Tiefenhydrophobierung verhindert Wasser- und Salzschäden

Eine Tiefenhydrophobierung verhindert Wasser- und Salzschäden

Oberflächen

Hydrophobierung

Die hohe Porosität der Betonrandzone im Vergleich zum Kernbeton sorgt dafür, dass Flüssigkeiten über die Kapillare schnell und in...

Mercedes-Benz-Museum in Stuttgart; Architekten: UN Studio

Mercedes-Benz-Museum in Stuttgart; Architekten: UN Studio

Betonarten

Sichtbeton

Als Sichtbeton werden Betonflächen bezeichnet, deren Oberflächen sichtbar bleiben und an deren Aussehen besondere Anforderungen...

Beton

Schalungen

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
BauNetz Wissen Beton sponsored by:
Deutsche Zement- und Betonindustrie vertreten durch das
InformationsZentrum Beton | Kontakt 0211 / 28048–1 | www.beton.org
Zum Seitenanfang

Die Bürgerdienste nahe dem Ulmer Hauptbahnhof sind nach einem Entwurf des Stuttgarter Büros Bez + Kock Architekten entstanden.

Die Bürgerdienste nahe dem Ulmer Hauptbahnhof sind nach einem Entwurf des Stuttgarter Büros Bez + Kock Architekten entstanden.

Büro/​Verwaltung

Bürgerdienste der Stadt Ulm

Fein aufgeraut

Der von Blocher Partners entworfene Bürokomplex Mondeal Heights liegt direkt am Sarkhej–Gandhinagar Highway in Ahmedabad

Der von Blocher Partners entworfene Bürokomplex Mondeal Heights liegt direkt am Sarkhej–Gandhinagar Highway in Ahmedabad

Büro/​Verwaltung

Mondeal Heights in Ahmedabad

Bürokomplex mit vorgehängter Betonfassade

Der Treppenturm aus transluzentem Beton ist das Erkennungszeichen der von Paradigm Design House entworfenen Capital Select Bank in Amman

Der Treppenturm aus transluzentem Beton ist das Erkennungszeichen der von Paradigm Design House entworfenen Capital Select Bank in Amman

Büro/​Verwaltung

Capital Select Bank in Amman

Schattenspiele mit transluzentem Beton

Blick auf den Haupteingang der vom Architekturbüro Bez + Kock entworfenen Polizeiinspektion in Aschaffenburg

Blick auf den Haupteingang der vom Architekturbüro Bez + Kock entworfenen Polizeiinspektion in Aschaffenburg

Büro/​Verwaltung

Verkehrspolizeiinspektion Aschaffenburg-Hösbach

Fassadenrelief aus gesäuertem Weißbeton

Für die Ägyptische Botschaft in Lissabon entwarfen Promontório Architects ein repräsentatives  Bürogebäude

Für die Ägyptische Botschaft in Lissabon entwarfen Promontório Architects ein repräsentatives Bürogebäude

Büro/​Verwaltung

Ägyptische Botschaft in Lissabon

Monolithischer Sichtbetonbau mit Fassadenrelief

Mit einer neuen Zick-Zack-Fassade aus vertikalen Betonscheiben und Glas verwandelten Promontório Architects ein Bürohaus aus den 1980er-Jahren in ein repräsentatives Verwaltungsgebäude (Nordwestansicht)

Mit einer neuen Zick-Zack-Fassade aus vertikalen Betonscheiben und Glas verwandelten Promontório Architects ein Bürohaus aus den 1980er-Jahren in ein repräsentatives Verwaltungsgebäude (Nordwestansicht)

Büro/​Verwaltung

Hauptsitz GS1 Portugal in Lissabon

Kunstvolle Betonscheiben als neue Hülle

Fotosession vor dem Juergen Teller Studio im Westen Londons

Fotosession vor dem Juergen Teller Studio im Westen Londons

Büro/​Verwaltung

Juergen Teller Studio in London

Rau geschalter Sichtbeton und helles Porenbetonmauerwerk

Das neue Verwaltungsgebäude Karl Köhler begrenzt das Firmenareal nach Süden, hier die Südostansicht

Das neue Verwaltungsgebäude Karl Köhler begrenzt das Firmenareal nach Süden, hier die Südostansicht

Büro/​Verwaltung

Verwaltungsgebäude Karl Köhler in Besigheim

Sichtbeton als Visitenkarte

Der Neubau auf dem Firmengelände ist in drei versetzt gereihte, gleich große Baukörper unterteilt

Der Neubau auf dem Firmengelände ist in drei versetzt gereihte, gleich große Baukörper unterteilt

Büro/​Verwaltung

Haus für Geoinformationen in Kranzberg

Steinmetzmäßig be­ar­bei­te­te Sichtbetonfassade

Südostansicht mit dem leicht abgesenkten Parkplatz im Vordergrund

Südostansicht mit dem leicht abgesenkten Parkplatz im Vordergrund

Büro/​Verwaltung

Polizeistation in Salt

Strahlend weiße Sichtbetonhülle mit scharfkantigem Trapezprofil

Farbigkeit und Fensterformate der Neubauflügel beziehen sich auf den historischen Kopfbau

Farbigkeit und Fensterformate der Neubauflügel beziehen sich auf den historischen Kopfbau

Büro/​Verwaltung

Bundesstrafgericht in Bellinzona

Sichtbetonfassade und pyramidenförmige Betonkuppeln mit Lochornament

Der sechsgeschossige Verwaltungsbau ist das neue Aushängeschild der Firma Stahlton, einem Hersteller von Betonbauteilen

Der sechsgeschossige Verwaltungsbau ist das neue Aushängeschild der Firma Stahlton, einem Hersteller von Betonbauteilen

Büro/​Verwaltung

Verwaltungsgebäude der Firma Stahlton in Frick

Reliefartig strukturierte Fertigteile aus Glasfaserbeton

Die Architekten bezeichnen das Büro- und Geschäftshaus als  „robust und stabil“

Die Architekten bezeichnen das Büro- und Geschäftshaus als „robust und stabil“

Büro/​Verwaltung

Büro- und Geschäftshaus Uno in Liestal

Profilierte Fassadenelemente aus selbstverdichtendem Beton

Expressiv geschwungene Formen prägen die Firmenzentrale

Expressiv geschwungene Formen prägen die Firmenzentrale

Büro/​Verwaltung

Firmenzentrale Kaffee Partner in Osnabrück

Geschwungene Fassadenbänder aus 150 maßgefertigten Betonfertigteilen

Mit einer Höhe von 68 Metern markiert der Neubau den Auftakt zum neuen Stadtquartier nördlich des Berliner Hauptbahnhofs

Mit einer Höhe von 68 Metern markiert der Neubau den Auftakt zum neuen Stadtquartier nördlich des Berliner Hauptbahnhofs

Büro/​Verwaltung

Tour Total in Berlin

Rasterfassade aus strahlend weißen Sichtbetonfertigteilen

Das Gerichtsgebäude öffnet sich zur Stadt hin mit einem Vorplatz und hohen weißen Betonstützen

Das Gerichtsgebäude öffnet sich zur Stadt hin mit einem Vorplatz und hohen weißen Betonstützen

Büro/​Verwaltung

Friedensgericht in Esch-sur Alzette

Fassade aus hellgrauen Textilbetonplatten

Das Bürogebäude des Unternehmens und Architekturbüros Blocher Blocher Partners befindet sich auf einem innerstadtnahen Grundstück in Hanglage

Das Bürogebäude des Unternehmens und Architekturbüros Blocher Blocher Partners befindet sich auf einem innerstadtnahen Grundstück in Hanglage

Büro/​Verwaltung

Bürohaus Blocher Blocher Partners Stuttgart

Sandgestrahlt, gefaltet und mit Bauteilaktivierung ausgestatteter Sichtbeton

Ansicht vom Innenhof mit Zugang für die Bediensteten der Polizeistation

Ansicht vom Innenhof mit Zugang für die Bediensteten der Polizeistation

Büro/​Verwaltung

Polizeistation in Münsingen

Sichtbeton im Schwabenland

Ansicht des Hinterhauses mit unterschiedlichen Fensteröffnungen und eingezogenen Loggien

Ansicht des Hinterhauses mit unterschiedlichen Fensteröffnungen und eingezogenen Loggien

Büro/​Verwaltung

Wohn- und Geschäftshaus in Mannheim

Heller, glatter Sichtbeton aus Ortbeton von hoher Qualität

Das Botschaftsgebäude setzt sich aus Kanzlei, Konsulat und Botschafterresidenz zusammen

Das Botschaftsgebäude setzt sich aus Kanzlei, Konsulat und Botschafterresidenz zusammen

Büro/​Verwaltung

Deutsche Botschaft in Warschau/PL

Reliefbeton, Strukturglas und Naturstein

Gebaute Landschaft

Gebaute Landschaft

Büro/​Verwaltung

ZMS-Verwaltungsgebäude in Schwandorf

Gebaute Landschaft in Beton, Holz und Glas

Schmaler Turm kombiniert mit sechsgeschossigem Riegel und weitem Vorplatz am Münchner Stadtrand

Schmaler Turm kombiniert mit sechsgeschossigem Riegel und weitem Vorplatz am Münchner Stadtrand

Büro/​Verwaltung

Hauptverwaltung des Süddeutschen Verlags in München

Papierschalung für Sichtbetonstützen

Verästelte Fassadenstruktur

Verästelte Fassadenstruktur

Büro/​Verwaltung

Bürohochhaus in Lelystad

Filigrane Fassadenstruktur aus Betonelementen

Ansicht der Eckausbildung

Ansicht der Eckausbildung

Büro/​Verwaltung

Bankgebäude in Innsbruck

Fensterrahmen aus Beton

Die Sparkasse mit dem Ulmer Münster im Hintergrund

Die Sparkasse mit dem Ulmer Münster im Hintergrund

Büro/​Verwaltung

Sparkasse in Ulm

Klare Betonformen schaffen städtischen Raum

Außenansicht

Außenansicht

Büro/​Verwaltung

Land- und Amtsgericht in Frankfurt/Oder

Tragende und dämmende Schale aus Leichtbeton

Gebäudeecke mit Kehlung

Gebäudeecke mit Kehlung

Büro/​Verwaltung

Weißes Haus in Stuttgart

Fassadenraster aus Weißbeton

Außenansicht

Außenansicht

Büro/​Verwaltung

Büro- und Laborgebäude für Genomforschung in Berlin-Buch

Geschwungene Hülle mit innerem Sichtbetonkubus

Außenansicht der Botschaft - die Betonkonstruktion schimmert durch die Lochblechverkleidung

Außenansicht der Botschaft - die Betonkonstruktion schimmert durch die Lochblechverkleidung

Büro/​Verwaltung

Botschaft der Niederlande in Berlin

Trajekt aus Beton

Ein Zeit messender Stadtraum

Ein Zeit messender Stadtraum

Büro/​Verwaltung

Stadthaus in Ostfildern

Skultpuraler Charakter durch Beton

Westfassade

Westfassade

Büro/​Verwaltung

GSW-Hochhaus in Berlin

Ökologisches Konzept mit Bauteilaktivierung

Der östliche Erweiterungsbau in der Nordostansicht

Der östliche Erweiterungsbau in der Nordostansicht

Büro/​Verwaltung

Botschaft der Schweiz in Berlin

Sichtbeton als Kunst am Bau

Ansicht von der Klingelhöferstraße

Ansicht von der Klingelhöferstraße

Büro/​Verwaltung

Mexikanische Botschaft in Berlin

Gestockte Betonfassade mit Marmorstücken

Blick auf die Ostfassade vom Ehrenhof

Blick auf die Ostfassade vom Ehrenhof

Büro/​Verwaltung

Bundeskanzleramt in Berlin

Imposantes Raumgefüge in Weiß

Ansicht Westfassade

Ansicht Westfassade

Büro/​Verwaltung

Paul-Löbe-Haus in Berlin

Monolitische Kammstruktur in Sichtbeton

Beton. Für große Ideen.

„Das größte Projekt meines Lebens – ge-baut aus Beton.“ Reinhold Messner über das Messner Mountain Museum Corones

Partner-Anzeige