Glossar

Mehr als 4000 Begriffserklärungen

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z

Tatami

Tatami sind Matten aus Reisstroh, die seit der Heian-Periode (794 – 1185) in Japan als Fußböden in traditionell gestalteten Zimmern verwendet werden. Sie haben eine definierte Größe von 180 x 90 cm, davon gibt es regional bedingt geringfügige Abweichungen. Durch die Proportion 2:1 lassen sich die Matten zu Mustern legen, für die es wiederum traditionelle Regeln gibt. Tatami ist gleichzeitig ein Flächenmaß (etwa 1.65 m²) und ein Modul für die Größe von Räumen.

Tatami bestehen aus einem etwa 5 cm dicken, fest gebundenen Reisstrohkern, der von einer Binsenmatte aus Igusa-Gras umhüllt ist, fixiert durch seitlich angenähte Stoffbänder. Sie spielen vor allem für die Architektur japanischer Teehäuser und -zimmer (Chashitsu) eine bedeutsame Rolle, die traditionell eine Grundfläche von 4,5 Tatami-Matten besitzen.

Gallerie

Artikel zum Thema

Studie zu Farbtrends im Innenraum, Farbrend 1: Authentic life

Studie zu Farbtrends im Innenraum, Farbrend 1: Authentic life

Einführung

Alles beginnt mit den Sinnenswahrnehmungen

Architektur ist so alt wie die Menschheit, denn der Mensch musste sich als nacktes Wesen immer gegen die Unbill der Natur...

Sisal

Sisal

_Materialien/​Fasern

Pflanzliche Fasern

Als pflanzliche Fasermaterialien für textile Bodenbeläge werden überwiegend Kokos, Sisal und Jute verwendet, seltener Hanf,...

Objekte zum Thema

Nordwestansicht des Einfamilienhauses aus Sichtbeton mit grauer, horizontaler Holzlamellenfassade

Nordwestansicht des Einfamilienhauses aus Sichtbeton mit grauer, horizontaler Holzlamellenfassade

Wohnen

Lattice House in Tokio

Wie einzelne Objekte in einem Setzkasten wirken die Häuser in dem dicht besiedelten Wohngebiet im Osten Tokios. Manche sind...

Zur Glossar Übersicht

217 Einträge