Glossar

Mehr als 4000 Begriffserklärungen

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z

Türschließer

Türschließer kommen überall dort zum Einsatz, wo aus Gründen erhöhter Gefährdung durch Feuer oder Rauch das automatische Schließen einer Außen- oder Innentür im Brandfall bauaufsichtlich vorgeschrieben ist. Sie sind aber auch sinnvoll, um Wärmeverluste oder Zugluft zu vermeiden. In öffentlichen Gebäuden, Versammlungsräumen oder in Privathäusern werden Türschließer häufig an Durchgangstüren angebracht, die nach dem Durchgehen in jedem Fall zwangsweise wieder in Verschlussstellung gebracht werden sollen.

Es gibt im Wesentlichen zwei Arten von Türschließern: Obentürschließer und Bodentürschließer. Obentürschließer werden als Kästen mit Gleitschiene am oberen Türfalz angeschlagen. Bodentürschließer sind dagegen im Fußboden eingelassen, wobei der Schließvorgang kaum sichtbar von der unteren Türkante aus erfolgt. Der Schließvorgang ist in der Regel hydraulisch gedämpft und kann hinsichtlich der Schließgeschwindigkeit und Schließverzögerung kurz vor dem Einschließen reguliert werden.

Gallerie

Artikel zum Thema

Feuerschutztür als Ganzglaselement

Feuerschutztür als Ganzglaselement

Bauprodukte

Feuerschutzabschlüsse: Türen

Damit im Brandfall die abschottende Funktion der Brandwand erhalten bleibt, sind Türen in Brandwänden oder in Wänden, die anstelle...

Einflügelige Rauchschutztür (RS-1) aus Stahl

Einflügelige Rauchschutztür (RS-1) aus Stahl

Bauprodukte

Rauchschutzabschlüsse

Bei einem Brand entsteht neben dem Feuer auch gefährlicher Brandrauch (Brand = Feuer + Rauch). Im Gefahrenfall (Entstehung eines...

Zur Glossar Übersicht

218 Einträge