Glossar

Mehr als 4000 Begriffserklärungen

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z

Traufe

Die Traufe stellt den untersten Punkt eines Daches und somit die Entwässerungs- und Belüftungsebene dar. Nach konstruktiver Ausführung unterscheidet man zwischen

  • weit überstehenden Traufen
  • Traufen ohne Überstand
  • in das Gebäude einbezogene Traufen
Verdeckt liegende, in das Gebäude einbezogene Dachrinnen erfordern einen konstruktiven Mehraufwand und stellen ein größeres Gefahrenpotenzial für Bauschäden dar. Der laut DIN 4108-3 Wärmeschutz und Energie-Einsparung in Gebäuden: Klimabedingter Feuchteschutz - Anforderungen, Berechnungsverfahren und Hinweise für Planung und Ausführung geforderte freie Lüftungsquerschnitt an der Traufe beläuft sich auf 2% der zugehörigen Dachfläche. Er sollte mindestens 200 cm²/m Trauffläche betragen. Lüftungsbleche und -kämme gewährleisten die Zuführung von Außenluft in den Dachraum und verhindern das Eindringen von Kleintieren.

Gallerie

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Schiefer sponsored by:
Rathscheck Schiefer und Dach-Systeme, Mayen | Kontakt 02651 955 0 | www.rathscheck.de
Zur Glossar Übersicht

215 Einträge