Charles House in Melbourne

Vier verschiedene Deckungsarten am Wohnhaus einer Großfamilie

Gallerie

Ein auf mindestens 25 Jahre angelegtes, wechselnden Anforderungen genügendes und wandelbares Zuhause für eine fünfköpfige Familie und die Großeltern – so lautete die Aufgabenstellung für das Charles House in Melbouren. Und deshalb entwarfen Austin Maynard Architects für einen Standort im Stadtteil Kew ein Bauwerk, das sich aus unterschiedlichen Einzelhäuschen zusammenzusetzen scheint und an eine Familie denken lässt. Die Baukörper haben unterschiedliche Formen und Höhen, stehen zumeist dicht beisammen und werden durch das gleiche Fassadenmaterial Schiefer vereint. Der Naturstein verleiht jedem „Häuschen" ein individuelles Antlitz, denn die Deckarten und Formate unterscheiden sich.

Die Umgebung des fünfgliedrigen und zweigeschossigen Wohnhauses ist von sogenannten „McMansions“ geprägt – historisierende, geschmacklose Neubauten, überladen mit Gauben und Giebeln, Säulen und Erkern, sowie Imitate georgianischer Stadthäuser. Inmitten einer Kulisse also, in der ein Nachbar den anderen zu übertrumpfen sucht, liegt das Charles House zurückversetzt und eingebettet in einen Garten. Es soll weder die Silhouette dominieren, noch sich der Öffentlichkeit verschließen. Sein Bauvolumen erstreckt sich am südlichen Rand des Ost-West ausgerichteten Grundstücks bzw. Baublocks, die Grünfläche verbindet den Straßenraum mit der Rückseite einer Schulsportanlage, sodass ein durchgehender Freiraum als Blickachse entsteht. Die Wohnräume haben direkten Zugang zum Garten und erhalten viel Sonnenlicht.

Durch die Aufgliederung erscheint das Wohnhaus kleiner als es ist. Der westliche und östliche Gebäudeteil sind jeweils ein Stück abgerückt, dazwischen befindet sich ein Wasserbecken bzw. eine Treppe, überbrückt durch einen Steg. Das Erdgeschoss ist besonders flexibel konzipiert, was die Raumnutzung und -größe betrifft. Der große Wohnraum an der Westseite lässt sich zum separaten Apartment umfunktionieren, mit eigenem Bad und barrierefreiem Gartenzugang. Die übrigen Räume zum Arbeiten, Wohnen, Essen und Kochen gehen zumeist offen ineinander über, lassen sich jedoch auch abtrennen. Nur die Waschküche und der Lagerraum sind dauerhaft abgetrennt. Im Obergeschoss verfügen die Eltern über einen eigenen Bereich mit Schlafraum, Ankleide und Bad, zu dem nur eine Brücke über das Wasserbecken führt. Im Mittelteil ist ein großer Gemeinschaftsraum mit Bad und Treppe flexibel mit einem weiteren Schlafraum und einem Arbeitsplatz verbunden. An der Ostseite sind zwei Kinderzimmer gekoppelt; sie verfügen über eine gemeinsame Spielfläche, die über eine Brücke mit dem Gemeinschaftsraum verknüpft ist. Zahlreiche Trennwände auf dieser Ebene sind verschiebbar.

Errichtet als Holzständerkonstruktion mit gut gedämmter Gebäudehülle, zweifach verglasten Fenstern, Solarzellen auf dem Dach und einer Regenwassersammelanlage für die Toiletten und die Gartenbewässerung, ist das Wohnhaus nachhaltig konzipiert. Im Sommer sind die nach Norden gerichteten Fenster vor direktem Sonnenlicht und Überhitzung durch Markisen, Raffstore und Jalousien geschützt, im Winter erzielen sie passive solare Gewinne. So lässt sich die für die Beheizung und Kühlung aufzuwendende Energie erheblich reduzieren. Die Wasserbecken tragen durch Verdunstung zur Absenkung sommerlicher Temperaturen bei.

Schiefer
Obwohl die als McMansions bezeichnete Nachbarschaft überwiegt, gibt es einige Altbauten aus der Zeit um 1900. Deren mit Flechten überzogenen Schieferdächer gefielen den Architekten überaus. Sie entschieden sich daher für das gleiche Material als Dach- und Fassadendeckung und stellten damit einen Bezug her, ohne Vergangenes zu kopieren. Mit der Ausführung der Schieferbekleidung beauftragten sie ein Unternehmen, das für die Instandhaltung und Sanierung bedeutender Denkmäler in Melbourne verantwortlich ist. Die verschiedenen Deckungsarten, die am Charles House zur Anwendung kommen, basieren auf Empfehlungen der Handwerker. 

Durch die unterschiedlichen Fassadenmuster erhält jeder Teil des Hauses gleichsam eine eigene Identität. An einigen Stellen zieht sich die Fassadenbekleidung nach innen, verweist auf Unterschiede und Überlagerungen, an anderen geht sie in Holzbretter über. Verwendet wurde ein spanischer Schiefer, der als besonders farb- und witterungsbeständig gilt. Die Platten sind als Spitzwinkel-, Waben- und Rechteckdeckung verlegt – letztere in zwei Varianten, einmal mit langen, schmalen Ansichtsflächen, einmal in deutlich kürzerem und höheren Format. Die Rechteckdeckungen erzeugen ein ruhiges, horizontales Fassadenbild und stehen im Wechsel mit der lebendigen, schuppenartigen Waben- und Spitzwinkeldeckung, deren Linien wellenartig bzw. diagonal verlaufen. Die blauschwarzen Schieferplatten erscheinen abhängig von Tageslicht und Witterung sehr unterschiedlich, von mattem Dunkelgrau über mittlere bis dunkle Blautöne hin zu hellem Silber und annähernd Weiß. us

Bautafel

Architekt: Austin Maynard Architects, Melbourne
Projektbeteiligte:
Overend Constructions, Healesville; Hive Engineering, Melbourne (Statik); Slate Roof Service Company Melbourne (Schieferdeckung)
Bauherr:
privat
Fertigstellung:
2016
Standort:
Melbourne
Bildnachweis: Peter Bennets, Melbourne

Artikel zum Thema

Spitzwinkel

Spitzwinkel

Deckungsarten

Dekorative Schieferdeckarten im Überblick

Wenn ein Baustoff seit Jahrtausenden genutzt wird, gibt es entsprechend viele Ausführungsvarianten: Über 30 Deckarten sind allein...

Schiefer ist ein verwitterungsbeständiges und ideal spaltbares Gestein, dessen vorherrschende Bestandteile Blattsilikate sind (Abb. Wilde Deckung mit Moselschiefer auf einem Wohnhaus)

Schiefer ist ein verwitterungsbeständiges und ideal spaltbares Gestein, dessen vorherrschende Bestandteile Blattsilikate sind (Abb. Wilde Deckung mit Moselschiefer auf einem Wohnhaus)

Einführung

Dach- und Wandschiefer: Gesteinskundliche Definition

Schiefer ist ein verwitterungsbeständiges und ideal spaltbares Gestein, dessen vorherrschende Bestandteile Blattsilikate sind;...

Beispiel für die Unterlegte Rechteck-Doppeldeckung

Beispiel für die Unterlegte Rechteck-Doppeldeckung

Deckungsarten

Rechteck-Deckung an der Fassade

Die Rechteck-Deckung passt mit ihrer geometrischen, geraden Linienführung gut zu einem modernen, sachlichen Baustil. Sowohl beim...

Übertage-Abbau in Galizien

Übertage-Abbau in Galizien

Schieferarten

Spanischer Schiefer

Spanien ist heute der weltweit größte Schieferlieferant, obwohl im Land selbst traditionell nicht viel mit Schiefer gebaut wurde....

Fassade mit Spitzwinkel-Deckung

Fassade mit Spitzwinkel-Deckung

Deckungsarten

Spitzwinkel-Deckung

Die Spitzwinkel-Deckung wurde Mitte des 19. Jahrhunderts entwickelt und zunächst nur von thüringischen, später auch von...

Durch die Anbringung der Schiefer mit der gestutzten Ecke nach unten entstehen wabenähnliche Ansichtsflächen

Durch die Anbringung der Schiefer mit der gestutzten Ecke nach unten entstehen wabenähnliche Ansichtsflächen

Deckungsarten

Wabendeckung an der Fassade

Die Wabendeckung wird vornehmlich als Fassadendeckung verwendet. Die Decksteine haben eine quadratische Form und sind an einer...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Schiefer sponsored by:
Rathscheck Schiefer und Dach-Systeme, Mayen | Kontakt 02651 955 0 | www.rathscheck.de
Zum Seitenanfang

Die Eingangsseite richtet sich mit klaren Konturen nach Süden

Die Eingangsseite richtet sich mit klaren Konturen nach Süden

Wohnen/​EFH

Treldehuset in Fredericia

Haus im Haus mit Hülle aus Schiefer

Ansicht Südwest: Die Villa Slow öffnet sich mit großen verschiebbaren Fenstertüren an den Längsseiten

Ansicht Südwest: Die Villa Slow öffnet sich mit großen verschiebbaren Fenstertüren an den Längsseiten

Wohnen/​EFH

Villa Slow in San Roque de Riomiera

Schieferdeckung aus dem nächstgelegenen Steinbruch

Inspiration für das Wochenendhaus Slate Cabin fanden die Planer im tiefen Felsgrund des Landes, das in hohem Maße von Schiefer geprägt ist

Inspiration für das Wochenendhaus Slate Cabin fanden die Planer im tiefen Felsgrund des Landes, das in hohem Maße von Schiefer geprägt ist

Wohnen/​EFH

Wochenendhaus Slate Cabin in Wales

Kleid aus recyceltem Dachschiefer

Wenige Farben und Materialien, klare Linien und fein ausgearbeitete Details vermitteln bei dem von Araki + Sasaki architects geplanten Wochenendhaus Ruhe und Zurückhaltung

Wenige Farben und Materialien, klare Linien und fein ausgearbeitete Details vermitteln bei dem von Araki + Sasaki architects geplanten Wochenendhaus Ruhe und Zurückhaltung

Wohnen/​EFH

Wochenendhaus in Kumano-cho

Umlaufender Gang mit quadratischen Schieferplatten

Ähnlich einer Großfamilie gliedert sich das Wohnhaus in unterschiedliche Teile (Nordansicht)

Ähnlich einer Großfamilie gliedert sich das Wohnhaus in unterschiedliche Teile (Nordansicht)

Wohnen/​EFH

Charles House in Melbourne

Vier verschiedene Deckungsarten am Wohnhaus einer Großfamilie

Die Eingangsebene des in Schiefer gehüllten Wohnhauses liegt auf einem Plateau aus Sichtbeton (Südansicht)

Die Eingangsebene des in Schiefer gehüllten Wohnhauses liegt auf einem Plateau aus Sichtbeton (Südansicht)

Wohnen/​EFH

Wohnhaus in Krostoszowice

Kantige Baukörper in einer Schieferhülle

Nordfassade des Einhauses zur Straße mit Vorbau aus Sichtbeton und kleinen Fensteröffnungen

Nordfassade des Einhauses zur Straße mit Vorbau aus Sichtbeton und kleinen Fensteröffnungen

Wohnen/​EFH

Einhaus in der Vulkaneifel

Moselschiefer in unregelmäßiger Dachdeckung für traditionellen Bautypus

Eine verklinkerte Betonwand fasst das Ensemble aus alten und neuen Gebäuden, das alte Zollhaus bleibt im Mittelpunkt (Nordansicht)

Eine verklinkerte Betonwand fasst das Ensemble aus alten und neuen Gebäuden, das alte Zollhaus bleibt im Mittelpunkt (Nordansicht)

Wohnen/​EFH

Villa Het Tolhuis in Zaltbommel

Bodenbelag aus großen dunklen Schieferplatten

Der Zugang zur Casa Cormanca erfolgt über einen nach außen abgetrennten und geschützten Hof, dessen Südwand als vertikaler Garten ausgebildet ist (rechts im Bild die Tür in das Wohngebäude)

Der Zugang zur Casa Cormanca erfolgt über einen nach außen abgetrennten und geschützten Hof, dessen Südwand als vertikaler Garten ausgebildet ist (rechts im Bild die Tür in das Wohngebäude)

Wohnen/​EFH

Casa Cormanca in Mexiko-Stadt

Dunkle Schieferplatten bekleiden Fassaden und Innenwände

Weil sich Boden und Dach des Altbaus nicht erhalten ließen, setzten die Architekten eine neue gedämmte Holzkonstruktion ins alte Gemäuer wie in ein gemachtes Nest – und ließen das Dach neu mit Schiefer eindecken (Südwestansicht)

Weil sich Boden und Dach des Altbaus nicht erhalten ließen, setzten die Architekten eine neue gedämmte Holzkonstruktion ins alte Gemäuer wie in ein gemachtes Nest – und ließen das Dach neu mit Schiefer eindecken (Südwestansicht)

Wohnen/​EFH

Wohnhaus The Mill in Biggar

Abgehobenes Schieferdach als Reminiszenz an historischen Vorgänger

Das Wohnhaus Casa na Gateira ist umgeben von Weinbergen, Pinienhainen und Olivenbäumen

Das Wohnhaus Casa na Gateira ist umgeben von Weinbergen, Pinienhainen und Olivenbäumen

Wohnen/​EFH

Casa na Gateira in Penela

Trockenmauer aus vielfarbigem Schiefer

Der kantige, dunkle Bau sitzt auf einem Betonsockel

Der kantige, dunkle Bau sitzt auf einem Betonsockel

Wohnen/​EFH

Einfamilienhaus in Schindellegi

Dynamische Deckung für die Fassade eines Betonbaus

Das Wohnhaus setzt sich aus einem Haupttrakt und einem dazu rechtwinkligen, weitgehend verglasten Anbau zusammen (Ostansicht Haupttrakt)

Das Wohnhaus setzt sich aus einem Haupttrakt und einem dazu rechtwinkligen, weitgehend verglasten Anbau zusammen (Ostansicht Haupttrakt)

Wohnen/​EFH

Wohnhaus in Mexiko-Stadt

Schwarzer Stahl, weißer Beton und mattschwarzer Schieferboden

Ansicht Südwest: Die Haut aus Schiefer betont die klaren Konturen des Hauses

Ansicht Südwest: Die Haut aus Schiefer betont die klaren Konturen des Hauses

Wohnen/​EFH

Wochenendhaus in Trakai

Archetyp mit Schieferhaut

Ansicht Ost von der Straße: Die Fassade ist mit unterschiedlichen rechteckigen Schiefern horizontal gegliedert

Ansicht Ost von der Straße: Die Fassade ist mit unterschiedlichen rechteckigen Schiefern horizontal gegliedert

Wohnen/​EFH

Einfamilienhaus in Geilenkirchen

Dynamische Deckung mit sechs verschiedenen Steingrößen

Die Südseite mit Eingang ist vollständig verglast

Die Südseite mit Eingang ist vollständig verglast

Wohnen/​EFH

Ferienhaus bei Utrecht

Grüner Schiefer als Rechteck-Doppeldeckung an Dach und Fassade

Nordwestseite: die rautenförmigen Schieferplatten sind in Längsrichtung ausgedehnt und weisen das maximal mögliche Format auf

Nordwestseite: die rautenförmigen Schieferplatten sind in Längsrichtung ausgedehnt und weisen das maximal mögliche Format auf

Wohnen/​EFH

Wochenendhaus in der Region Ryfylke

Norwegischer Schiefer schützt vor rauer Witterung

Westseite zum Garten: Die schmalen Fensteröffnungen sitzen tief in den Beton-Laibungen

Westseite zum Garten: Die schmalen Fensteröffnungen sitzen tief in den Beton-Laibungen

Wohnen/​EFH

Umbau einer Scheune in Sermuth

Schiefer als verbindendes Deckmaterial an Dach und Fassade

Ansicht Südwest mit dem Eingang links und dem Garten im Süden

Ansicht Südwest mit dem Eingang links und dem Garten im Süden

Wohnen/​EFH

Einfamilienhaus in Stuttgart

Plusenergiehaus mit grüner Schieferdeckung an Dach und Wand

An den Fassaden des Wohnhauses wechseln sich Schiefer- und Putzflächen ab

An den Fassaden des Wohnhauses wechseln sich Schiefer- und Putzflächen ab

Wohnen/​EFH

Einfamilienhaus in Marsberg

Eingekämmte Schieferdeckung an den Fassadenecken

Das Wohnhaus steht auf einem schmalen Uferstreifen am Fuße des Weinbergs von Lavaux

Das Wohnhaus steht auf einem schmalen Uferstreifen am Fuße des Weinbergs von Lavaux

Wohnen/​EFH

Villa am Genfer See bei Lausanne

Symmetrische Deckung an Dach und Fassade

Beinahe mit der schroffen, hellen Felskante verwachsen erscheint die Villa, deren steil geneigte Schieferfassade sich dem Hangverlauf anpasst

Beinahe mit der schroffen, hellen Felskante verwachsen erscheint die Villa, deren steil geneigte Schieferfassade sich dem Hangverlauf anpasst

Wohnen/​EFH

Einfamilienhaus in Krakau

Schiefer trifft Kalksteinbruch

Ansicht von Osten: Rechts die Garage, im Hintergrund das zweigeschossige Wohnhaus, vorne der Gästetrakt

Ansicht von Osten: Rechts die Garage, im Hintergrund das zweigeschossige Wohnhaus, vorne der Gästetrakt

Wohnen/​EFH

Wohnhaus in Blacksod Bay

Wetterfest am Nordatlantik mit Dächern aus Schiefer und Mauern aus Sandstein

Südfassade: Der Hof ist von weißen Mauern umschlossen und weitgehend mit Schiefer ausgelegt

Südfassade: Der Hof ist von weißen Mauern umschlossen und weitgehend mit Schiefer ausgelegt

Wohnen/​EFH

Einfamilienhaus in Cartaxo

Schwarzer portugiesischer Schieferboden

Nordfassade und Dach sind mit Schiefer ausgeführt, die übrigen Seiten von Lärchenholz geprägt

Nordfassade und Dach sind mit Schiefer ausgeführt, die übrigen Seiten von Lärchenholz geprägt

Wohnen/​EFH

Wohnhaus Ty Pren in Trallong

Lärchenholz und Schiefer aus zweiter Hand

Südwestansicht: Zwei Wohnhäuser, umhüllt von einer Haut aus Schiefer

Südwestansicht: Zwei Wohnhäuser, umhüllt von einer Haut aus Schiefer

Wohnen/​EFH

Wohnhaus in Stuttgart

Schieferfassaden mit Dynamischer Rechteck-Deckung

Das dreigeschossige Gebäude liegt zum Teil gestaffelt am Hang (Südansicht mit Eingang)

Das dreigeschossige Gebäude liegt zum Teil gestaffelt am Hang (Südansicht mit Eingang)

Wohnen/​EFH

Einfamilienhaus in Cochem

Symmetrische Schieferdeckung auf dem Dach

Nord-Ostfassade

Nord-Ostfassade

Wohnen/​EFH

Ferienhaus in Puntas de Calnegre

Durchgehende Schieferböden sorgen für kühle Innenräume

Ostansicht des Wohnflügels mit Ruinen unterhalb der Auskragung

Ostansicht des Wohnflügels mit Ruinen unterhalb der Auskragung

Wohnen/​EFH

Wohnhaus Ty-Hedfan in Pontfaen

Schieferfassade als Rechteck-Doppeldeckung

Ostansicht und Eingangsseite

Ostansicht und Eingangsseite

Wohnen/​EFH

Einfamilienhaus in Sydney

Mansarddächer aus Holzschindeln, Kupferplatten und Schiefer

Ausschnitt Südfassade

Ausschnitt Südfassade

Wohnen/​EFH

Einfamilienhaus in Dallas

Schieferdeckung in variierender Breite an Dach und Fassade

Die neue Schieferfassade und die Cortenstahlattika ziehen sich um das gesamte Gebäude

Die neue Schieferfassade und die Cortenstahlattika ziehen sich um das gesamte Gebäude

Wohnen/​EFH

Bungalow in Zusmarshausen

Fassadenneugestaltung mit Schieferpaneelen und Cortenstahl

Westfassade: Die um ein halbes Geschoss versetzten Ebenen zeichnen sich in der Fassade ab

Westfassade: Die um ein halbes Geschoss versetzten Ebenen zeichnen sich in der Fassade ab

Wohnen/​EFH

Villa in Venlo

Rück- und Vorsprünge mit bruchrauem, zerklüftetem Schiefer an der Fassade

Ostansicht mit Eingangsbereich

Ostansicht mit Eingangsbereich

Wohnen/​EFH

Villa in Piberbach

Dunkler, spaltrauer Schieferboden unter glänzend weißen Einbaumöbeln

Das Wohnhaus von der Straße aus (Ostansicht)

Das Wohnhaus von der Straße aus (Ostansicht)

Wohnen/​EFH

Einfamilienhaus in Toronto

Schiefer als Wärmespeicher

Straßenansicht: Dach und Fassade aus Schiefer gehen in einander über

Straßenansicht: Dach und Fassade aus Schiefer gehen in einander über

Wohnen/​EFH

Einfamilienhaus in Grevenbroich

Symmetrische Deckung an Dach und Fassade

Vor dem großen Wohnraum liegt ein Schwimmteich

Vor dem großen Wohnraum liegt ein Schwimmteich

Wohnen/​EFH

Einfamilienhaus in Steyr

Anthrazitfarbener Schiefer als Boden- und Wandbelag

Westfassade

Westfassade

Wohnen/​EFH

Ferienhaus in Marco de Canaveses

Schieferboden und Granitmauern

Südfassade

Südfassade

Wohnen/​EFH

Einfamilienhaus in Achern-Fautenbach

Boden aus brasilianischem Schiefer in grünlichem Grau

Zum Garten ist die Fassade weiträumig geöffnet

Zum Garten ist die Fassade weiträumig geöffnet

Wohnen/​EFH

Einfamilienhaus in Nagold

Innen und außen: Schieferboden im Atrium

Gartenansicht

Gartenansicht

Wohnen/​EFH

Einfamilienhaus in Vila Nova de Gaia

Schieferboden in verschiedenen Formaten und Farben

Straßenfassade

Straßenfassade

Wohnen/​EFH

Wohnhaus in New York

Schieferfassade prägt Hofcharakter

Südansicht

Südansicht

Wohnen/​EFH

Einfamilienhaus in Trier

Plane Dachfläche mit Schiefer, Glas und Solarpaneelen

Die Wendeschleife mit dem verglasten Wohnzimmer

Die Wendeschleife mit dem verglasten Wohnzimmer

Wohnen/​EFH

Wohnhaus in Galapagar

Wohnen in der Wendeschleife

Der östlich gelegene, eher introvertierte Gebäudeteil

Der östlich gelegene, eher introvertierte Gebäudeteil

Wohnen/​EFH

Wohnhaus in Ljubno

Moselschiefer in Slowenien

Wohnen/​EFH

Wohnhaus in Biwer

Fassadendeckung auf dem Dach

Eingang mit darüber auskragendem Wohngeschoss, nicht zu sehen ist das zusätzliche Wohnzimmer darüber

Eingang mit darüber auskragendem Wohngeschoss, nicht zu sehen ist das zusätzliche Wohnzimmer darüber

Wohnen/​EFH

Wohnhaus in Graz

Natursteinfassade mit Schiefer

Nordansicht

Nordansicht

Wohnen/​EFH

Einfamilienhaus bei St. Gallen

Dach und Fassade aus Schiefer: Rechteck-Doppeldeckung und Waagrechte Deckung

Wohnen/​EFH

Wohnhaus in Tullnerbach

Schiefer als Farbkontrast im Innenraum

Wohnen/​EFH

Einfamilienhaus in Giswil

Südfassade als Schiefer-Solarkollektor

Die Südseite des Schiefergebäudes ist fast vollständig verglast

Die Südseite des Schiefergebäudes ist fast vollständig verglast

Wohnen/​EFH

Einfamilienhaus bei München

Schieferdeckung und natürliche Baustoffe

Die Fassade aus grünem Schiefer

Die Fassade aus grünem Schiefer

Wohnen/​EFH

Einfamilienhaus in Schwyz

Fels und grüner Schiefer

Frontansicht von der Schlegelstrasse

Frontansicht von der Schlegelstrasse

Wohnen/​EFH

Wohnhaus in Köln

Schieferdeckung für Fassade und Dach

Westansicht des auffallend gestalteten Gebäudes mitten im historischen Dorfbild

Westansicht des auffallend gestalteten Gebäudes mitten im historischen Dorfbild

Wohnen/​EFH

Ehemaliger Bauernhof in Uiffingen

Mit Schiefer neu interpretiert

Wohnen/​EFH

Wohnhaus in Memmingen

Bauen im Bestand mit Schiefer

Wohnhaus am Hang

Wohnhaus am Hang

Wohnen/​EFH

Einfamilienhaus mit Eifelblick

Schiefer, Holz und Grauwacke

Zugang über eine Brücke

Zugang über eine Brücke

Wohnen/​EFH

Einfamilienhaus in Montabaur

Schiefer und Holz

T-förmiges Haus: links die Garage, rechts das Wohnzimmer

T-förmiges Haus: links die Garage, rechts das Wohnzimmer

Wohnen/​EFH

Einfamilienhaus in Waiblingen

Wohnen und parken auf Schiefer

Nordfassade

Nordfassade

Wohnen/​EFH

Einfamilienhaus in Gossau

Schiefer mit exaktem Kreuzfugenraster

Drei Volumen und ein Atrium

Drei Volumen und ein Atrium

Wohnen/​EFH

Villa in Alfter bei Bonn

Schieferdach mit Aluminiumrahmen

Straßenansicht von Norden

Straßenansicht von Norden

Wohnen/​EFH

Wohnhaus in Kaufbeuren

Dach und Fassade mit brasilianischem Ölschiefer

Kleiner Kubus als Haus im Garten

Kleiner Kubus als Haus im Garten

Wohnen/​EFH

Wohnhaus in Hof an der Saale

Schiefer für ein barrierefreies Niedrigenergiehaus

Fassaden-/Fensterdetail

Fassaden-/Fensterdetail

Wohnen/​EFH

Wohnhaus H-M in Lupsingen

Schiefer für Fassade und Dach

Große Glasflächen nach Süden - auch zur Wärmegewinnung

Große Glasflächen nach Süden - auch zur Wärmegewinnung

Wohnen/​EFH

Einfamilienhaus in Appenzell

Schieferfassade vor Ziegelmauer - Rechteck­-Dop­pel­deckung

Wer sind unsere Leser*innen?

Uns interessiert, zu welcher Berufsgruppe Sie gehören. So können wir Sie künftig noch genauer informieren. Vielen Dank.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Schiefer neu gedacht

Schnell, einfach und kostengünstig:
Das patentierte Rathscheck Schiefer-
System für Rechteckdeckungen

Partner-Anzeige