St. Emmeram Realschule in Aschheim

Nachhaltige Investition in die Zukunft

Durch die Umstellung der Realschulen in Bayern von einem 4-stufigen auf ein 6-stufiges Konzept ergab sich für die Gemeinden Aschheim, Kirchheim und Feldkirchen ein dringender Handlungsbedarf. Denn die bestehende Realschule in Ismaning konnte die um 30% gestiegene Anzahl an Schülern nicht mehr aufnehmen. Die Gemeinden und der Landkreis investierten in einen zukunftsweisenden nachhaltigen Neubau, der neben den räumlichen Erfordernissen auch hohe Anforderungen an die Raumqualität und ein ausgewogenes Energiekonzept erfüllt.

Gallerie

Eingebettet in einen Sportpark fügt sich der viergeschossige längliche Baukörper in das städtebauliche Gesamtkonzept der umgebenden Bebauung. Auf rund 9.000 Quadratmetern bietet er Raum für 18 Klassen und rund 550 Schüler und ist durch die Lage zwischen den drei Gemeinden für alle Schüler gleich gut zu erreichen.

Die Zielsetzung mit einem Minimum an Energie ein Maximum an Behaglichkeit zu bieten führte zu einer Nord-Südausrichtung des Schulgebäudes. Eine Aula verbindet zentral den im Norden gelegenen Vorplatz mit dem Schulhof im Süden. Die Klassenräume sind nach Süden orientiert, der Verwaltungsbereich und die Fachklassenräume befinden sich dagegen auf der Nordseite. Im Dachgeschoss sind Cafeteria, Küche, Speisesaal und verschiedene Räume für die Mittagsbetreuung sowie Zeichensäle und die Hausmeisterwohnung untergebracht.

Nachhaltig Bauen
Optimale raumklimatische Bedingungen für Schüler und Lehrer bei einem minimalen Einsatz von Energie war das Leitmotiv des Energiekonzepts. Aufgrund des niedrigen Heizenergiebedarfs, bedingt durch den hohen Dämmstandard sowie der hohen inneren Wärmegewinne durch Beleuchtung und Personen, zielte die energetische Optimierung auf die sommerliche raumklimatische Behaglichkeit unter Ausschöpfung von vorrangig passiven Maßnahmen. Während die Nordfassade bezüglich der sommerlichen Wärmeeinträge unproblematisch ist, sorgen umlaufende Fluchtbalkone zusammen mit vertikalen Holzlamellen für einen feststehenden äußeren Sonnenschutz auf der Südseite. Die raumhohen Verglasungen gewährleisten dennoch eine gute Tageslichtversorgung und eine Reduzierung des Beleuchtungsstroms. Zusätzlich sind bei allen Fenstern auf der Südseite außen liegende Lamellenraffstores installiert, die individuell für jeden Raum bedient werden können.

Die Notwendigkeit, möglichst hohe thermisch aktive Speichermassen in die Räume zu bringen, steht in Klassenräumen stets in Konflikt mit der Raumakustik und den Anforderungen an Sprachverständlichkeit und Schallschutz. Zur Lösung dieses Problems wurden in Aschheim neben den statisch notwendigen Wandscheiben zusätzliche Innenwände massiv ausgeführt und der Anteil der Akustikdecken auf 70% der Deckenfläche reduziert.

Zur Beheizung der Schule kam ein Fußbodenheizungssystem in Verbindung mit einer Grundlastwärmepumpe und einem Gaskessel zur Spitzenlastabdeckung zum Einsatz. Die Wärmepumpe nutzt das Grundwasser als Wärmequelle und erreicht in Verbindung mit dem Fußbodensystem Leistungszahlen von über 5,0. Um die Leistungszahl der Wärmepumpe nicht nachteilig zu beeinflussen erfolgt die Warmwasserbereitung dezentral über Elektrowarmwasserbereiter, wobei auf eine Reihe von Warmwasseranschlüssen in den Klassenräumen verzichtet werden konnte. Sollten die passiven Maßnahmen im Sommer nicht ausreichen, kann das Grundwasser direkt zur Kühlung der Räume genutzt werden.

Die Klassenräume werden alle natürlich über die Fassade belüftet. In den Räumen, wo eine mechanische Lüftung notwendig war, wurden Wärmerückgewinnungsanlagen eingesetzt.

Bautafel

Architekt: Bär, Stadelmann, Stöcker, Nürnberg
Bauherr: Zweckverband Staatliche weiterführende Schulen im Osten des Landkreises München, Kirchheim b. München
Baubeteiligte: Gewerbegrund Projektentwicklungsgesellschaft, München (Projektsteuerung); Ingenieurbüro Hausladen, Kirchheim (Haustechnikplanung, Sanitärplanung, MSR-Planung, thermische Bauphysik)
Fertigstellung: 2006
Standort: Eichendorffstraße 14, 85609 Aschheim
Bildnachweis: Florian Hausladen, Kirchheim

Fachwissen zum Thema

Solareinstrahlung auf verschieden orientierte Wände

Solareinstrahlung auf verschieden orientierte Wände

Planungsgrundlagen

Gebäudeorientierung und Zonierung

Die Orientierung eines Gebäudes und die Ausrichtung der Fenster bestimmen maßgeblich den Wärmegewinn während der Heizperiode. Ost-...

Sonnenschutzelemente sorgen für Lichtmuster im Wohnhaus in Stuttgart (Architekten Blocher Blocher Partners, Stuttgart)

Sonnenschutzelemente sorgen für Lichtmuster im Wohnhaus in Stuttgart (Architekten Blocher Blocher Partners, Stuttgart)

Planungsgrundlagen

Licht und Behaglichkeit

Unser Helligkeitseindruck hängt von der Beleuchtungsstärke und den Reflektionen der angestrahlten Gegenstände ab. Eine gute...

Kreuzstromwärmetauscher

Kreuzstromwärmetauscher

Gebäudetechnik

Lüftung mit Wärmerückgewinnung

Ausreichende Lüftung ist ausschlaggebend für das Raumklima. Vor allem bei einer dichten Gebäudehülle ist der Austausch der Luft...

Beeinflussung der Temperatur bei sitzender Tätigkeit

Beeinflussung der Temperatur bei sitzender Tätigkeit

Planungsgrundlagen

Thermische Behaglichkeit

Wesentliche Elemente der thermischen Behaglichkeit sind die Temperaturen der Luft und der Umschließungsflächen, sowie der...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Holz sponsored by:
SenerTec - Kraft-Wärme-Energiesysteme GmbH, Schweinfurt
www.senertec.de
Zum Seitenanfang

Nördliche Eingangsseite: Ähnlich dem Prinzip eines Schwarms sind die Module der Akademie für Internationale Zusammenarbeit in Bonn-Röttgen zusammengefügt.

Nördliche Eingangsseite: Ähnlich dem Prinzip eines Schwarms sind die Module der Akademie für Internationale Zusammenarbeit in Bonn-Röttgen zusammengefügt.

Bildung

Akademie für Internationale Zusammenarbeit in Bonn

Lichter modularer Holzbau mit CO2-freiem Gebäudebetrieb

Südseite des lang gestreckten Schulhauses in der Gemeinde Santa Maria Siché

Südseite des lang gestreckten Schulhauses in der Gemeinde Santa Maria Siché

Bildung

Grundschule in Santa Maria Siché

Holzbauweise und Natursteine von Altbauten

Die Eingangsseite der Volksschule Hallwang richtet sich nach Süden zum Pausenhof

Die Eingangsseite der Volksschule Hallwang richtet sich nach Süden zum Pausenhof

Bildung

Volksschule Hallwang bei Salzburg

Holzhybridbau mit regionalem Holz und Photovoltaik

Umgeben von dichtem Baumbestand und weitläufigen Feldern befindet sich zwischen mehrgeschossigen Wohnbauten die fünfzügige Grundschule Rahewinkel nach dem Entwurf des Planungsbüros Rohling Architekten Ingenieure

Umgeben von dichtem Baumbestand und weitläufigen Feldern befindet sich zwischen mehrgeschossigen Wohnbauten die fünfzügige Grundschule Rahewinkel nach dem Entwurf des Planungsbüros Rohling Architekten Ingenieure

Bildung

Grundschule Rahewinkel in Hamburg

Lichtdurchflutete Räume und regionales Lärchenholz für die Fassade

Das markante, mehrfach gefaltete Dach schafft einen Bezug zu den Wohnhäusern in der Nachbarschaft

Das markante, mehrfach gefaltete Dach schafft einen Bezug zu den Wohnhäusern in der Nachbarschaft

Bildung

Schulhaus in Port

Holzhybridbau mit viel Tageslicht und Photovoltaik auf dem Dach

Ein wesentliches Ziel der Planung durch Architekt Pietro Carlo Pellegrini aus Lucca war die Schaffung möglichst guter raumklimatischer Bedingungen bei einem geringen Einsatz von Energie (Südansicht)

Ein wesentliches Ziel der Planung durch Architekt Pietro Carlo Pellegrini aus Lucca war die Schaffung möglichst guter raumklimatischer Bedingungen bei einem geringen Einsatz von Energie (Südansicht)

Bildung

Umbau einer Ziegelfabrik zur Mittelschule in Riccione

Tonziegel und Kalkputz für ein gutes Raumklima

Ein imposantes, skulpturales Reetdach zeichnet das Wattenmeerzentrum nach Plänen von Dorte Mandrup aus

Ein imposantes, skulpturales Reetdach zeichnet das Wattenmeerzentrum nach Plänen von Dorte Mandrup aus

Bildung

Wattenmeerzentrum in Ribe

Schilfrohr und Robinienholz für Dachflächen und Fassaden

Ein verglastes Foyer verbindet den Konferenzsaal mit dem dunkel bekleideten Lagergebäude (Nordansicht)

Ein verglastes Foyer verbindet den Konferenzsaal mit dem dunkel bekleideten Lagergebäude (Nordansicht)

Bildung

Konferenzzentrum IHD in Dresden

Tonnendach mit rautenförmig vernageltem Fichtenholz

Der verglaste Haupteingang an der Westseite liegt zurückversetzt und witterungsgeschützt, angegliedert ist ein Abstellraum für Tretroller und andere Gefährte

Der verglaste Haupteingang an der Westseite liegt zurückversetzt und witterungsgeschützt, angegliedert ist ein Abstellraum für Tretroller und andere Gefährte

Bildung

Kinderhaus am Entenbach in Lauterach

Erweiterbarer Holzelementbau mit lichten Innenräumen

Der Gebäuderiegel folgt dem Geländeverlauf von Norden nach Süden (Südwestansicht)

Der Gebäuderiegel folgt dem Geländeverlauf von Norden nach Süden (Südwestansicht)

Bildung

Bella Vista Landwirtschafts-Schule

Modulbau mit regional gefertigten Tonziegeln und hölzernem Dachtragwerk

JJW Architects entwarfen ein einladendes Schulhaus mit verspringenden Ebenen und abwechslungsreichen Außenräumen

JJW Architects entwarfen ein einladendes Schulhaus mit verspringenden Ebenen und abwechslungsreichen Außenräumen

Bildung

Schule im Südhafen von Kopenhagen

Städtischer Anziehungspunkt im Niedrigenergiestandard

Das Kinderhaus Finkenburg besteht aus zwei verschieden großen Seitenhäusern und einem verbindenden Riegel (Nordostansicht)

Das Kinderhaus Finkenburg besteht aus zwei verschieden großen Seitenhäusern und einem verbindenden Riegel (Nordostansicht)

Bildung

Kinderhaus Finkenburg in Waiblingen

Massivholzbau mit Holzschindelfassade

Der zweigeschossige Holzbau orientiert sich klar nach Südwesten und zu den übrigen Wohnhäusern

Der zweigeschossige Holzbau orientiert sich klar nach Südwesten und zu den übrigen Wohnhäusern

Bildung

Wohngebäude der Internatsschule Schloss Hansenberg in Geisenheim

Vorgefertigter Holzbau im Plus-Energie-Standard

Ansicht Nordwest mit altem Baumbestand

Ansicht Nordwest mit altem Baumbestand

Bildung

Kindergarten Susi Weigel in Bludenz

Unbehandeltes Holz für Fassade und Innenausbau

Das Hortgebäude ist eingebettet in Park- und Sportanlagen

Das Hortgebäude ist eingebettet in Park- und Sportanlagen

Bildung

Sanierung und Umbau von Hort Allenmoos 2 in Zürich

Lehm als Baumaterial im Innen- und Außenbereich

Ansicht Nordost: Die Fassade ist mit unbehandeltem Lärchenholz bekleidet

Ansicht Nordost: Die Fassade ist mit unbehandeltem Lärchenholz bekleidet

Bildung

Mensa der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde

Holzbau aus heimischer Fichte mit Zellulosedämmung und Lärchenschalung

Ostansicht mit aufgesetztem, annähernd quaderförmigem und verglasten Aufbau des Flachdachs, der Tageslicht in das Gebäude führt

Ostansicht mit aufgesetztem, annähernd quaderförmigem und verglasten Aufbau des Flachdachs, der Tageslicht in das Gebäude führt

Bildung

Betriebskindergarten Rappelkiste in Hannover

Betonbau mit WDVS und DGNB-Zertifikat in Gold

Die Leselounge als Teil eines Luftraums über drei Etagen

Die Leselounge als Teil eines Luftraums über drei Etagen

Bildung

James B. Hunt Jr. Library in Raleigh

LEED-Zertifikat für natürliche Belichtung, Behaglichkeit und Energieeffizienz

Ansicht Nord: In die vertikale Holzschalung des Neubaus sind raumhohe Glasflächen und horizontale Fensterbänder eingeschnitten

Ansicht Nord: In die vertikale Holzschalung des Neubaus sind raumhohe Glasflächen und horizontale Fensterbänder eingeschnitten

Bildung

Agrarbildungszentrum Salzkammergut in Altmünster

Regionale Weißtanne für Tragwerk, Gebäudehülle und Innenausbau

Fließende Außenräume zwischen den Blocks, die aus  jeweils zwei Gebäudeflügeln bestehen

Fließende Außenräume zwischen den Blocks, die aus jeweils zwei Gebäudeflügeln bestehen

Bildung

Studentenwohnheim Bluebell Views in Warwick

Fassadenziegel aus regionalem Ton

Die Obergeschosse sind umhüllt von hellen Paneelen, die Fassade des Sockelgeschosses besteht aus Holz

Die Obergeschosse sind umhüllt von hellen Paneelen, die Fassade des Sockelgeschosses besteht aus Holz

Bildung

Grundschule Klein Flottbeker Weg in Hamburg

CO2-neutrales Gebäude in Holz- und Massivbauweise

Ansicht von Westen

Ansicht von Westen

Bildung

Universitätscampus in Masdar/UAE

Erster Bauabschnitt der CO2-neutralen Stadt fertiggestellt

Süd-Ost-Ansicht mit Eingangsbereich

Süd-Ost-Ansicht mit Eingangsbereich

Bildung

Schulungszentrum in Brescello/I

Energieautarkes Gebäude zur Erforschung regenerativer Energien

Der Eingang befindet sich im Südwesten des kompakten Baukörpers

Der Eingang befindet sich im Südwesten des kompakten Baukörpers

Bildung

Volksschule Mauth in Wels

Lernen hinter goldenen Fenstern

Der Komplex zeigt keine Fensteröffnungen zur Umgebung

Der Komplex zeigt keine Fensteröffnungen zur Umgebung

Bildung

Ausbildungszentrum in Nyanza

Traditionelle Bautechniken von lokalen Handwerkern ausgeführt

Die gebogene Haupthalle der Newport Highschool oder auch Ysgol Uwchradd Casnewydd auf walisisch

Die gebogene Haupthalle der Newport Highschool oder auch Ysgol Uwchradd Casnewydd auf walisisch

Bildung

Newport Highschool in Wales

Exzellent nachhaltig geplant und mit BREEAM-Zertifikat

Die Solarkamine prägen das Erscheinungsbild der Schule

Die Solarkamine prägen das Erscheinungsbild der Schule

Bildung

Schule in Damaskus

Räume werden allein über passive Maßnahmen gekühlt und belüftet

Das rötliche Holz prägt die Außenfassade der Schule

Das rötliche Holz prägt die Außenfassade der Schule

Bildung

Schule in Slough

Nachhaltiges Bauen für die Schüler veranschaulicht

Das Science College wirkt als Solitär

Das Science College wirkt als Solitär

Bildung

Science College Overbach in Jülich

Passivhausschule mit optimierter Tageslichtnutzung

Im Schülerhaus können die Schüler nachmittags essen, entspannen und ihre Hausaufgaben erledigen

Im Schülerhaus können die Schüler nachmittags essen, entspannen und ihre Hausaufgaben erledigen

Bildung

Schülerhaus Friedrich-Eugens-Gymnasium in Stuttgart

Kompakter Solitär als zweites Zuhause

Bildung

St. Emmeram Realschule in Aschheim

Nachhaltige Investition in die Zukunft

Campus

Campus

Bildung

Hochschule für Technik und Wirtschaft in Aalen

Kompakter Bau aus regionalen Materialien

Die Berufsschule ist modular aufgebaut

Die Berufsschule ist modular aufgebaut

Bildung

Gebhard-Müller-Schule in Biberach

Modulares Bausystem mit Geothermie

Centre for Sustainable Energy Technology in Ningbo

Bildung

Centre for Sustainable Energy Technology in Ningbo

Nachhaltigkeit erforschen