Firmensitz und Showroom bei Monção

Findling im Gewerbegebiet

Ein Showroom, der aus dem Material besteht, das in seinem Inneren ausgestellt werden soll – dieses Kunststück ist dem spanischen Architekturbüro Ola Estudio in der Nähe der portugiesischen Kleinstadt Monção gelungen. Für einen Hersteller von Steinplatten entwarf das Planungsteam den Ausstellungspavillon mit Fassaden aus Granit. Als einer der härtesten Steine der Welt, der sich gut bearbeiten lässt, ist Granit als Fassadenmaterial nicht ungewöhnlich. Hier aber strömt Luft und Licht durch raffiniert geschichtete und gereihte Blöcke, die als Aushängeschild das Unternehmen repräsentieren und darüber hinaus als mineralischer Sonnenschutz vor Überhitzung schützen.

Gallerie

Das Unternehmen DFG-Pavestone ist auf dem Gebiet des Schneidens und Veredelns von Stein weltweit tätig. Der innovative technische Standard sollte sich im Showroom widerspiegeln. Errichtet am Rand eines Gewerbegebiets stellt der Solitär einen Fremdkörper dar, wahlweise vor natürlichem oder industriellem Hintergrund. Als „einfaches Schiff“, konzipiert frei von Rhetorik und Kontext bezeichnen die Architektinnen und Architekten ihr Projekt. Da auch die örtliche Topografie wenig komplex ist, geben sie als einzige Orientierungspunkte für den Entwurf das durch die Bauherrschaft gewünschte Raumprogramm sowie den Verlauf der Sonne an.

Archetypus mit Ecken und Kanten
Der langgestreckte Baukörper verfügt über ein Tragwerk aus Stahlträgern und erinnert durch das Satteldach und aufgrund des fehlenden Dachüberhangs an den Archetypus eines Hauses. Auffällig allerdings ist im nahezu rechteckigen Grundriss die westliche Seite, da der rechteckigen Grundform hier ein keilförmiger Anbau vorgesetzt ist. Dieser ist offen und besteht aus einem Gitter aus langen Steinelementen. Er bildet einen der zwei Zugänge zum geschlossenen 380 Quadratmeter großen Büro- und Ausstellungsgebäude.

Der zweite Zugang befindet sich mittig auf der südlichen Längsseite. Er markiert die Grenze zwischen Administration und Ausstellung: Zum Raumprogramm in der westlichen Gebäudehälfte gehören Einzelbüros, Konferenz- und Lagerräumen sowie der Empfang und die Nassräume. Erschlossen werden diese Räume über einen Flur auf der südlichen Gebäudeseite, der den Empfangsbereich mit der großen Ausstellungshalle verbindet. Diese nimmt die gesamte östliche Gebäudehälfte ein. Alle Böden, teils auch Wandflächen, sind mit den mineralischen Erzeugnissen des Unternehmens versehen. Trennwände bestehen zumeist aus Glas, transluzentem Polycarbonat und aus Metall.

Sonnenschutz: Azul Platino in Netz- und Gitterform
Bis auf die Ostfassade, welche, wie das Dach, aus Wellblech besteht, ist die Gebäudehülle vollständig verglast, wodurch die Räume mit Tageslicht geflutet werden. Ein als Sonnenschutz und Signet des Unternehmens fungierendes Gitter aus Granit ist der südlichen Glasfassade vorgeblendet. Es besteht aus winkelförmigen Granitblöcken der bläulichen Sorte Azul Platino, die zu langen Zickzack-Reihen zusammengesetzt und gegeneinander versetzt gestapelt wurden. An den Kontaktpunkten sind die Blöcke mit 20 Millimeter großen Bohrlöchern versehen und durch lange Stahlstäbe fixiert.

Den Innenraum schützt dieser massive Sonnenschild gemeinsam mit dem opaken Dach und dem ebenfalls feststehenden asymmetrischen Vorbau auf der Ostseite vor direkter Sonneneinstrahlung. Letzterer erhielt dank seiner länglichen Granitelemente die Form eines Gitters und ist um 45 Grad zur Längsachse des Baus geneigt, wodurch sich die Fläche der westlichen Giebelfassade vergrößert. Die Gitterform wurde gewählt, da sie im Gegensatz zum Netz durchlässiger ist, denn die westliche Abendsonne strahlt weniger stark.  

Beide steinernen Sonnenschilde – Netz und Gitter – erzeugen im Innenraum Muster aus Licht und Schatten, die sich über den Tag laufend verändern und die ausgestellten Steinprodukte reizvoll inszenieren. Aufgrund der großzügigen Verglasungen ist der Sonnenschutz unbedingt notwendig, damit sich Büros und Ausstellungsraum nicht in kürzester Zeit in ein Treibhaus verwandeln, in dem ein angenehmes Raumklima nur mit einem hohen Klimatisierungsaufwand aufrecht zu erhalten wäre. -sr

Bautafel

Architektur: OLA Estudio, A Coruña
Projektbeteiligte: Orega construcciones y servicios, O Pereiro de Aguiar (Bauausführung)
Bauherrschaft: DFG Pavestone, Monçao
Fertigstellung: 2018
Standort: Av. 24 de Agosto 10, 4950-850 Cortes, Portugal
Bildnachweis: Miguel de Guzmán/ Rocío Romero (Imagen Subliminal), Madrid/ New York

Fachwissen zum Thema

Sonnenverläufe für Büros im Sommer

Sonnenverläufe für Büros im Sommer

Grundlagen

Gebäudeausrichtung

Wie viel Schutz von der Sonne benötigt wird, hängt stark von der tatsächlich vorhandenen Sonneneinstrahlung ab. Sind...

Innenansicht eines Bürogebäudes: Burda Medienpark in Offenburg von Ingenhoven Overdiek Kahlen und Partner, Düsseldorf

Innenansicht eines Bürogebäudes: Burda Medienpark in Offenburg von Ingenhoven Overdiek Kahlen und Partner, Düsseldorf

Grundlagen

Gebäudeplanung versus Nutzerbedürfnisse

Die Bedürfnisse der Nutzer eines Gebäudes sind individuell verschieden und stehen teilweise den Anforderungen an ein...

Hülle aus Metallgewebe als Sonnenschutz: Bürogebäude in Barcelona/E von b720 Arquitectos, Barcelona und R&AS Arquitectos, Barcelona/E

Hülle aus Metallgewebe als Sonnenschutz: Bürogebäude in Barcelona/E von b720 Arquitectos, Barcelona und R&AS Arquitectos, Barcelona/E

Grundlagen

Sonnenschutz und Fassade

Bei modernen Gebäuden ist die Fassade längst kein autonomes Bauteil mehr. Sie ist wichtiger Bestandteil eines ganzheitlichen...

Der Einsatz eines funktionierenden Sonnenschutzsystems ist besonders bei großen Glasflächen unerlässlich, da die sommerliche Überhitzung von Gebäuden ansonsten mit einem hohen, nicht vertretbaren Energieaufwand heruntergekühlt werden müsste

Der Einsatz eines funktionierenden Sonnenschutzsystems ist besonders bei großen Glasflächen unerlässlich, da die sommerliche Überhitzung von Gebäuden ansonsten mit einem hohen, nicht vertretbaren Energieaufwand heruntergekühlt werden müsste

Grundlagen

Sonnenschutz und Überhitzung

Der Einsatz eines funktionierenden Sonnenschutzsystems ist besonders bei großen Glasflächen unerlässlich, da die sommerliche...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Sonnenschutz sponsored by:
MHZ Hachtel GmbH & Co. KG
Kontakt: 0711 / 9751-0 | info@mhz.de
Zum Seitenanfang

Mineralischer Sonnenschutz: Mit einer skulpturalen Hülle aus Granit schützt sich der Ausstellungspavillon eines portugiesischen Unternehmens vor Hitze und präsentiert zugleich sein Produkt, nämlich Steinerzeugnisse.

Mineralischer Sonnenschutz: Mit einer skulpturalen Hülle aus Granit schützt sich der Ausstellungspavillon eines portugiesischen Unternehmens vor Hitze und präsentiert zugleich sein Produkt, nämlich Steinerzeugnisse.

Büro /​ Verwaltung

Firmensitz und Showroom bei Monção

Findling im Gewerbegebiet

Für die französische Kleinstadt Laval entwarfen Périphériques Marin + Trottin Architectes ein metallisch schimmerndes Büro- und Geschäftshaus.

Für die französische Kleinstadt Laval entwarfen Périphériques Marin + Trottin Architectes ein metallisch schimmerndes Büro- und Geschäftshaus.

Büro /​ Verwaltung

Büro- und Geschäftshaus in Laval

Hülle aus gekreuzten Aluminiumelementen

Eine wahrhaftige neue Landmarke ist der von Ateliers Jean Nouvel geplante Büroturm La Marseillaise in der Namenspatronin Marseille

Eine wahrhaftige neue Landmarke ist der von Ateliers Jean Nouvel geplante Büroturm La Marseillaise in der Namenspatronin Marseille

Büro /​ Verwaltung

Büroturm in Marseille

Sonnenschutzlamellen in provenzalischem Lokalkolorit

Mit der Firmenzentrale der Immobilienfirma C&P setzten die Architekten von Innocad in Graz ein Gebäude um, dessen Entwurf stark am Firmenlogo orientiert ist

Mit der Firmenzentrale der Immobilienfirma C&P setzten die Architekten von Innocad in Graz ein Gebäude um, dessen Entwurf stark am Firmenlogo orientiert ist

Büro /​ Verwaltung

Firmenzentrale in Graz

Fassadenmarkisen im Betonskelett

Futuristisch elegant wirkt die neue Firmenzentrale des Stromkonzerns Energias de Portugal in Lissabon (von Süden)

Futuristisch elegant wirkt die neue Firmenzentrale des Stromkonzerns Energias de Portugal in Lissabon (von Süden)

Büro /​ Verwaltung

Hauptsitz Energias de Portugal in Lissabon

Weiße Finnen in variierender Tiefe schützen vor Südwestsonne

Für den Kosmetikgiganten Amorepacifik haben David Chipperfield Architects in Seoul die neue Firmenzentrale geplant

Für den Kosmetikgiganten Amorepacifik haben David Chipperfield Architects in Seoul die neue Firmenzentrale geplant

Büro /​ Verwaltung

Firmenzentrale Amorepacific in Seoul

Vertikale Aluminiumlamellen in vier Profilgrößen

Etwas erhöht liegt das Verwaltungsgebäude des Energieversorgers Enervie in der Nähe von Hagen

Etwas erhöht liegt das Verwaltungsgebäude des Energieversorgers Enervie in der Nähe von Hagen

Büro /​ Verwaltung

Verwaltungszentrale der Enervie in Hagen

Lichtfilter aus sonnenstandsgführten Aluminiumlamellen

Der Leichtbau aus Holz und Glas steht auf einer leichten Anhöhe (Südseite)

Der Leichtbau aus Holz und Glas steht auf einer leichten Anhöhe (Südseite)

Büro /​ Verwaltung

Ausstellungs- und Schulungszentrum in Obernai

Rollläden, Raffstore und Textilscreens als Sicht- und Sonnenschutz

Von Norden: Neben dem herausgestellten Treppenhaus befindet sich der Eingang

Von Norden: Neben dem herausgestellten Treppenhaus befindet sich der Eingang

Büro /​ Verwaltung

Büro- und Wohnhaus in Stuttgart

Sanierung eines Verwaltungsgebäudes der 1960er-Jahre

Das neue Gerichtsgebäude steht exponiert als 40 Meter hoch aufragender Solitär auf quadratischem Grundriss, maßstabslos, abstrakt, mit einer flirrenden Oberfläche

Das neue Gerichtsgebäude steht exponiert als 40 Meter hoch aufragender Solitär auf quadratischem Grundriss, maßstabslos, abstrakt, mit einer flirrenden Oberfläche

Büro /​ Verwaltung

Gerichtsgebäude in Salt Lake City

Flirrendes Fassadenkleid aus vertikalen Aluminiumlamellen

Dreigeschossige, gläserne Brücken zwischen den Gebäuderiegeln dienen der internen Verbindung

Dreigeschossige, gläserne Brücken zwischen den Gebäuderiegeln dienen der internen Verbindung

Büro /​ Verwaltung

Firmenzentrale der Lalux-Versicherung in Leudelingen

Raffstore und feststehende Lamellen in Gold-, Braun- und Bronzetönen

Das Gebäude aus dem Jahr 1865 befindet sich in der Reinhardtstraße in Berlin-Mitte

Das Gebäude aus dem Jahr 1865 befindet sich in der Reinhardtstraße in Berlin-Mitte

Büro /​ Verwaltung

Sanierter Gründerzeitbau in Berlin-Mitte

Außenrollos aus lichtdurchlässigem Glasfasergewebe

Je eine schmale, gebäudehohe Öffnung markiert den Eingang an beiden Flügeln des L-förmigen Gebäudes

Je eine schmale, gebäudehohe Öffnung markiert den Eingang an beiden Flügeln des L-förmigen Gebäudes

Büro /​ Verwaltung

Bürogebäude in Luxemburg-Kirchberg

Goldene Horizontal-Klappläden und weiße Fallarmmarkisen

Ansicht von Südwesten: Das ringsum verglaste Erdgeschoss beinhaltet öffentliche Funktionen

Ansicht von Südwesten: Das ringsum verglaste Erdgeschoss beinhaltet öffentliche Funktionen

Büro /​ Verwaltung

Bürogebäude U15 in Mailand

Faltwerk aus Lochblechen in warmen Braun- und Kupfertönen

Der Zugang zur Zentrale erfolgt über einen großen Vorplatz im Südosten

Der Zugang zur Zentrale erfolgt über einen großen Vorplatz im Südosten

Büro /​ Verwaltung

Verwaltungsgebäude des Energiekonzerns Eon in Salzgitter

Bewegtes Fassadenspiel aus rostroten Streckmetall-Lamellen

Der Haupteingang ist klar erkennbar, hier bildet das Textilgewebe eine Art Vordach

Der Haupteingang ist klar erkennbar, hier bildet das Textilgewebe eine Art Vordach

Büro /​ Verwaltung

Unternehmenszentrale in Barcelona

Gläserne Kugel mit Textilhülle

Das Gebäude öffnet sich an seinen Schmalseiten nach Westen und Osten

Das Gebäude öffnet sich an seinen Schmalseiten nach Westen und Osten

Büro /​ Verwaltung

Once Building in Buenos Aires/ARG

Fein perforierte, weiße Senkrechtmarkisen mit Vinylbeschichtung

Das Bürogebäude befindet sich nah am Fluss Mur

Das Bürogebäude befindet sich nah am Fluss Mur

Büro /​ Verwaltung

Bürogebäude in Graz/A

Anthrazitfarbene Raffstore vor verspiegelten Fenstern

Nachts sind die horizontalen Lamellen meist geöffnet und gewähren Einblicke ins Innere des Gebäudes

Nachts sind die horizontalen Lamellen meist geöffnet und gewähren Einblicke ins Innere des Gebäudes

Büro /​ Verwaltung

Bezirksgericht in Klagenfurt/A

Sonnenschutzlamellen aus hellbronze eloxiertem Alu-Lochblech

Das Gebäude liegt direkt neben Gleisanlagen

Das Gebäude liegt direkt neben Gleisanlagen

Büro /​ Verwaltung

Bürogebäude in Vevey

Verspiegelte Fenster, Raffstore und Vorhänge

Das Bürogebäude Q1 mit den großen Panoramafenstern

Das Bürogebäude Q1 mit den großen Panoramafenstern

Büro /​ Verwaltung

Firmenzentrale ThyssenKrupp in Essen

Diagonal öffenbare Sonnenschutzelemente aus Edelstahl

Auffälligstes Merkmal der Sparkasse ist ihr riesiges Dach

Auffälligstes Merkmal der Sparkasse ist ihr riesiges Dach

Büro /​ Verwaltung

Bankgebäude in Middelfart

Blendfreies Licht durch Oberlicht-Prismen

Metallgewebe umhüllt das Tagungs- und Kongresszentrum

Metallgewebe umhüllt das Tagungs- und Kongresszentrum

Büro /​ Verwaltung

Tagungszentrum in Tripolis/LAR

Bronzefarbene Hülle aus Edelstahlgewebe

Das weiß wirkende Gebäude spielt mit der Kubatur von Schiffsmotiven

Das weiß wirkende Gebäude spielt mit der Kubatur von Schiffsmotiven

Büro /​ Verwaltung

Firmenzentrale in Hamburg

Sonnenschutzglas mit vorgespannter Kunststoffhülle

Gesamtanlage

Gesamtanlage

Büro /​ Verwaltung

Europäischer Gerichtshof in Luxemburg

Goldene Hülle aus Aluminiumdraht

Mehr als 40.000 m² Sonnenschutzglas sorgen für gutes Klima und Blickschutz in den drei Türmen

Mehr als 40.000 m² Sonnenschutzglas sorgen für gutes Klima und Blickschutz in den drei Türmen

Büro /​ Verwaltung

Fusionopolis in Singapur/SGP

Sonnenschutzverglasung mit Siebdruckmuster

Innenhof des Amtsgerichts Oranienburg mit 146 Schiebeläden in Größen von 2,70 bis 3,80 Metern

Innenhof des Amtsgerichts Oranienburg mit 146 Schiebeläden in Größen von 2,70 bis 3,80 Metern

Büro /​ Verwaltung

Amtsgericht Oranienburg

146 farbige Schiebeläden aus Aluminium

Erweiterung der Hauptverwaltung durch Verdoppelung eines bestehenden Baukörpers

Erweiterung der Hauptverwaltung durch Verdoppelung eines bestehenden Baukörpers

Büro /​ Verwaltung

Erweiterung der Hauptverwaltung Gelsenwasser in Gelsenkirchen

Retroreflektierende Jalousien und Lüftungskiemen

Das Bürohaus hat die Form eines Parallelogramms

Das Bürohaus hat die Form eines Parallelogramms

Büro /​ Verwaltung

Bürogebäude Dockland in Hamburg

Lamellenraffstores für blendfreies Licht

Hingucker im umstrukturierten Poblenou, dem Sektor 22@: Das Indra Bürogebäude

Hingucker im umstrukturierten Poblenou, dem Sektor 22@: Das Indra Bürogebäude

Büro /​ Verwaltung

Bürohochhaus in Barcelona/E

Gewebe aus rostfreiem Stahl

Außenansicht des Bürokomplexes am Amsterdamer Hafen

Außenansicht des Bürokomplexes am Amsterdamer Hafen

Büro /​ Verwaltung

Gläsernes Büro auf alter Kranbahn in Amsterdam/NL

3.000 Glaslamellen zum Schutz vor der Sonne

Klarer Baukörper am See

Klarer Baukörper am See

Büro /​ Verwaltung

Verwaltung in Villingen-Schwenningen

Drehflügel mit asymmetrischen Aluminiumrohren

Das ehemalige Gebäude der Telefongesellschaft Italtel aus den 50er Jahren wurde umgestaltet.

Das ehemalige Gebäude der Telefongesellschaft Italtel aus den 50er Jahren wurde umgestaltet.

Büro /​ Verwaltung

Hauptsitz einer Zeitung in Mailand/I

Metallgitterdach und farbige Jalousien

Grüner Saum zwischen Straße und Erschließungshalle mit schräger Glasfassade

Grüner Saum zwischen Straße und Erschließungshalle mit schräger Glasfassade

Büro /​ Verwaltung

Bürogebäude LSV in Landshut

Formstabiles Gewebe in den Farben des Laubwaldes

Büro /​ Verwaltung

Landesdenkmalamt in Esslingen

Retrolamellen ersparen die Klimaanlage

Nachtansicht

Nachtansicht

Büro /​ Verwaltung

Handelsbank in Unterschleißheim

Membranbespannte Lamellen

Individuell gestalten

Die MHZ Design-Collection beeindruckt mit ihrer Dessin-Vielfalt und Flexibilität.

Partner-Anzeige