Gebäudeplanung versus Nutzerbedürfnisse

Die Bedürfnisse der Nutzer eines Gebäudes sind individuell verschieden und stehen teilweise den Anforderungen an ein energieeffizient arbeitendes Gebäude entgegen: Der beste Sonnenschutz nützt nichts, wenn er vom Nutzer konsequent hoch- oder runtergefahren wird. Der Raum heizt sich so unnötig auf oder ist unangemessen verdunkelt und es muss zusätzliche Energie zum Ausgleich der eintretenden oder fehlenden Strahlung aufgewendet werden. Die Bedürfnisse des Nutzers einfach zu ignorieren, wäre dagegen ebenso fatal, da er sich schließlich eine angemessene (Arbeits-) Atmosphäre schaffen möchte. Als sinnvoll kann also nur die Verknüpfung der Nutzerinteressen mit den Anforderungen an eine energieeffiziente Gebäudeplanung gelten.

Gallerie

Ein Bestandteil dieser Integration von unterschiedlichen Interessen liegt in der automatischen Steuerung von Tageslichttechnik. Die Verbindung von Sonnenschutz und Tageslicht beinhaltet große Energieeinspar- und Komfortpotenziale im fortschrittlichen Bürohausbau und das unter Berücksichtigung sowohl ökologischer als auch ökonomischer Aspekte. Mit Blick auf den Nutzer und seine Leistungsfähigkeit werden zum Beispiel die ergonomischen Bedingungen an Bildschirmarbeitplätzen verbessert. Mit Blick auf die Betriebskosten werden die Kühllasten reduziert und der Strombedarf für künstliche Beleuchtung verringert sich.

Moderne Tageslicht- und Jalousiesysteme, die neben der Transmission auch Lichtlenkung ermöglichen, werden u.a. auf der Basis von Jalousiesystemen realisiert. Die Wärmeeinstrahlung wird dabei durch spezielle Lamellenformen oder Oberflächen, die eine Reflexion der direkten Sonnenstrahlung bewirken, reduziert. Gleichzeitig wird die Blendung verringert: Tageslicht wird dosiert in den Raum an die Decke gelenkt und von dort gleichmäßig bis in die Raumtiefe transportiert. Bei ausreichender Außenhelligkeit kann auf Kunstlicht verzichtet werden. Die Sichtverbindung nach außen bleibt jedoch weitgehend erhalten. Der Abgleich zwischen Außenbedingungen wie Helligkeit, Sonnenstand und Fassadenausrichtung und den Anforderungen im Raum wird über die Einstellung des Lamellenwinkels der Jalousie erreicht. Hier setzt die Tageslichtsteuerung als Elemente der Gebäudeautomatisierung ein.

Dabei gilt es, den besten Kompromiss zwischen Nutzerakzeptanz und Gebäudenutzen zu finden, beide bedingen sich. Eine sinnvolle Tageslichtsteuerung sollte demnach in der Lage sein, den Nutzerwunsch zu erfüllen, ihn quasi vorwegzunehmen. Aus vielen inzwischen typischen Verhaltensweisen lassen sich heute Steuerungsverhalten ableiten, welche z. B. bei Abwesenheit des Nutzers dem Gebäudenutzen maximal entsprechen und bei Anwesenheit des Nutzers menschliche Vorlieben berücksichtigen.

Allgemein gilt, dass eine hohe Nutzerakzeptanz entscheidend durch manuelle Bedienung erzielt werden kann. Außer der o.g. Vorwegnahme des Nutzerverhaltens durch eine Steuerung ist es deshalb von großer Bedeutung diese manuellen Eingriffe zu ermöglichen. Die Steuerung von Sonnenschutzelementen gewährleistet neben der Entblendung und dem Energieeintrag auch die Versorgung mit Tageslicht. Der Ausschluss des Nutzers aus dem Regelkonzept würde die Ablehnung von Gebäudeautomatisierung und Haustechnik bedeuten. Indem der Mensch mitentscheidet, indem die Steuerung von ihm „lernt” und einige seiner Entscheidungen „vorwegnimmt“, kann der Nutzer - eher als bisher - die Technik als Unterstützung wahrnehmen. Dies kommt dem Gebäudenutzen und damit auch der Energieeffizienz zugute.

Bildnachweis: Bene, Waidhofen/A

Fachwissen zum Thema

Die Berechnung des G-Wertes für die Verglasung

Die Berechnung des G-Wertes für die Verglasung

Bauphysik

Energieeintrag

Der Gesamtenergiedurchlassgrad (G-Wert) ist die maßgebliche Größe für den Energieeintrag durch transparente Bauteile. Der G-Wert...

Anschlussplan einer Objektsteuerungsanlage

Anschlussplan einer Objektsteuerungsanlage

Antrieb und Steuerung

Objektsteuerung

Bei Objektsteuerungen können mehrere Fassaden eines Gebäudes zentral gesteuert werden. Es kommen hier mehrere Photozellen zum...

Bauphysik

Reflexionsgrad

Der Reflexionsgrad ist definiert als der Anteil der Strahlung, der von einem Bauteil "zurückgeworfen" wird.Strahlungsreflexionsgra...

Windmesser

Windmesser

Antrieb und Steuerung

Sonnen- und Windautomatik

Mit einer Sonnen- und Windautomatik kann schnell und effektiv die Automatisierung von elektrischen Beschattungsanlagen vorgenommen...

Raffstore mit Doppelbehang zur Tageslichtlenkung

Raffstore mit Doppelbehang zur Tageslichtlenkung

Funktionen

Tageslichtlenkung

Unter dem Begriff Tageslichtlenkung werden Techniken zusammengefasst, die Tageslicht gezielt in den Innenraum lenken. Sie bieten...

Bürofenster mit Tageslichtlenksystemen im Oberlichtbereich: Bürohaus in Hagen von BLFP Frielinghaus Architekten, Friedberg

Bürofenster mit Tageslichtlenksystemen im Oberlichtbereich: Bürohaus in Hagen von BLFP Frielinghaus Architekten, Friedberg

Funktionen

Tageslichtnutzung

Als eine Art Lebenselixier ist Tageslicht für jeden Menschen unerlässlich. In den meisten Bürogebäuden wird jedoch vorwiegend...

Bauphysik

Transmissionsgrad

Der Transmissionsgrad ist definiert als der Anteil der Strahlung, der von einem transparenten Bauteil durchgelassen wird.Strahlung...

Sonnenschutz

Jalousien

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Sonnenschutz sponsored by:
MHZ Hachtel GmbH & Co. KG
Kontakt: 0711 / 9751-0 | info@mhz.de
Zum Seitenanfang

Anforderungen an den Sonnenschutz

Grüne Glaspaneele vor den Loggien des Mehrfamilienhaus Bamboo Residency in Genf von Group 8, Châteleine/CH

Grüne Glaspaneele vor den Loggien des Mehrfamilienhaus Bamboo Residency in Genf von Group 8, Châteleine/CH

Um einen Innenraum vor zu viel Sonneneinstrahlung zu schützen, kommen unterschiedliche Verschattungssysteme infrage:...

Auswahlkriterien für den Sonnenschutz

Weiße Gardinen als innenliegender Sichtschutz in einem Wohnhaus in Stuttgart vom Atelier Brückner, Stuttgart

Weiße Gardinen als innenliegender Sichtschutz in einem Wohnhaus in Stuttgart vom Atelier Brückner, Stuttgart

Jeder Sonnenschutz, vom außenliegenden Streckmetallgitter bis zum innenliegenden Raff-Rollo, hat Einfluss auf die Gestaltung des...

Gebäudeausrichtung

Sonnenverläufe für Büros im Sommer

Sonnenverläufe für Büros im Sommer

Wie viel Schutz von der Sonne benötigt wird, hängt stark von der tatsächlich vorhandenen Sonneneinstrahlung ab. Sind...

Gebäudeplanung versus Nutzerbedürfnisse

Innenansicht eines Bürogebäudes: Burda Medienpark in Offenburg von Ingenhoven Overdiek Kahlen und Partner, Düsseldorf

Innenansicht eines Bürogebäudes: Burda Medienpark in Offenburg von Ingenhoven Overdiek Kahlen und Partner, Düsseldorf

Die Bedürfnisse der Nutzer eines Gebäudes sind individuell verschieden und stehen teilweise den Anforderungen an ein...

Lichttechnische Größen

TransmissionReflexion     Absorption

TransmissionReflexion Absorption

Zur Bewertung der unterschiedlichen Sonnenschutzsysteme werden bestimmte physikalisch definierte Werte herangezogen. Diese...

Reinigung von Sonnenschutzsystemen

Mit dem Bürstenwalzenverfahren lassen sich großflächige Verhänge wie Plissees reinigen

Mit dem Bürstenwalzenverfahren lassen sich großflächige Verhänge wie Plissees reinigen

Die Bandbreite der Sonnenschutzsysteme reicht von Faltstores, Rollos und Flächenvorhängen über Rollläden und Jalousien bis hin zu...

Sonnenschutz und Fassade

Hülle aus Metallgewebe als Sonnenschutz: Bürogebäude in Barcelona/E von b720 Arquitectos, Barcelona und R&AS Arquitectos, Barcelona/E

Hülle aus Metallgewebe als Sonnenschutz: Bürogebäude in Barcelona/E von b720 Arquitectos, Barcelona und R&AS Arquitectos, Barcelona/E

Bei modernen Gebäuden ist die Fassade längst kein autonomes Bauteil mehr. Sie ist wichtiger Bestandteil eines ganzheitlichen...

Sonnenschutz und Überhitzung

Der Einsatz eines funktionierenden Sonnenschutzsystems ist besonders bei großen Glasflächen unerlässlich, da die sommerliche Überhitzung von Gebäuden ansonsten mit einem hohen, nicht vertretbaren Energieaufwand heruntergekühlt werden müsste

Der Einsatz eines funktionierenden Sonnenschutzsystems ist besonders bei großen Glasflächen unerlässlich, da die sommerliche Überhitzung von Gebäuden ansonsten mit einem hohen, nicht vertretbaren Energieaufwand heruntergekühlt werden müsste

Der Einsatz eines funktionierenden Sonnenschutzsystems ist besonders bei großen Glasflächen unerlässlich, da die sommerliche...

Windstärke und -belastung

Alle außenliegenden Sonnenschutzvorrichtungen sind den Windkräften ausgesetzt und müssen je nach Stärke der Belastung eingefahren...

Zur Entwicklung des Sonnenschutzes

Kryptongefüllten Scheibenzwischenraum in einer Aussegnungshalle in Schönaich von Planungsbüro Eckhard Ernst, Stuttgart

Kryptongefüllten Scheibenzwischenraum in einer Aussegnungshalle in Schönaich von Planungsbüro Eckhard Ernst, Stuttgart

Sonnenschutzsysteme sind immer häufiger in die unterschiedlichen Gebäudeleitsysteme integriert, deutlich ablesbar ist eine...

Zur Geschichte des Sonnenschutzes

Ein Sonnensegel über dem Kolosseum in Rom war an Masten befestigt

Ein Sonnensegel über dem Kolosseum in Rom war an Masten befestigt

In der griechischen und römischen Antike, also im Mittelmeerraum mit hohen sommerlichen Temperaturen, waren kleine oder große...

Individuell gestalten

Die MHZ Design-Collection beeindruckt mit ihrer Dessin-Vielfalt und Flexibilität.

Partner-Anzeige