Einfamilienhaus in Eschlikon

Vernetztes Wohnen durch Ethernet- und Internetprotokoll

Das vorrangig aus Holz gefertigte Haus der sechsköpfigen Familie Meier kombiniert europäische und südafrikanische Wohnkultur mit ökologischer Energiegewinnung und Vernetzung der gesamten Haustechnik. Nach einem fast zehnjährigen Aufenthalt in Südafrika hatte das Ehepaar klare Vorstellungen bezüglich Nachhaltigkeit und technischer Infrastruktur für ihr neues Haus in Eschlikon.

Gallerie

Das Untergeschoss ist in Beton; Erd- und Obergeschoss sind in vorgefertigter Holzbauweise errichtet. Die Grundfläche beträgt etwa 18m x 10m, das Untergeschoss verfügt über eine Erweiterungsfläche für Pool, Doppelgarage und einen Abstellraum für Fahrräder. Auf 546 m² Geschossfläche verfügt das Haus über insgesamt neuneinhalb Zimmer ohne Nebenräume. Die Außenwände in Holzständerbauweise sind mit 27 cm Mineralwolle gedämmt und haben einen U-Wert von 0,16 W/m²K. Die Flügel der 3-fach verglasten Holzfenster sind mit einbrennlackiertem Metall verkleidet und weisen einen U-Wert von 0,6 W/m²K auf.

Eine Sole-Wasser-Wärmepumpe mit zwei Bohrungen à 120 m Tiefe liefert thermische Energie, im Sommer reversibel mit Kühlunterstützung über die Bodenheizung. Die Lufterneuerung und Wärmerückgewinnung wird über eine Komfort-Wohnraumlüftung bewerkstelligt. Die Warmwasseraufbereitung erfolgt durch Sonnenkollektoren auf einer Fläche von 11,5 m².

Elektro/Gebäudetechnik
Grundlage für die Vernetzung aller Haustechnik-Gewerke, der Sicherheitsanlagen und der Audio-/Video-Anlagen bilden Ethernet- und Internet-Protokoll (IP). Dank Webtechnologie können übergeordnete Bedienelemente wie Touchpanels ohne zusätzliche Schnittstellen eingesetzt werden. Die Steuerungen und Regelungen erfolgen in PC-basierten Komponenten, welche durch die freie Ankopplung von digitalen und analogen Ein- und Ausgangsklemmen flexibel und umfassend eingesetzt werden können.

Das intelligente Wohnen in diesem Neubau umfasst z.B. die Steuerung und Einzelraumregelung von Beleuchtung, Beschattung und Heizung/Lüftung lokal und zentral mit insgesamt über 8o Schalt-, Dimm-, Verschattungs- und Regelgruppen. Die Sicherheitssysteme sind integriert in die zentralen Bedienelemente und beinhalten Videoüberwachung und biometrische Zutrittskontrolle (Fingerprint), die Überwachung der Außenhaut mit Bewegungsmeldern, Panikschaltungen (Einschalten vieler festgelegter Lichtgruppen über die Panikschalter), technische Störmeldung und Alarmierung. Autonom steuerbar sind Anlagen wie Wärmepumpe, kontrollierte Wohnungslüftung, Regenwasserbewirtschaftung, Schwimmbad und Photovoltaik als spätere Option.

Für die zentrale Speicherung aller Bild- und Audiodaten existieren Audio-/Videoserver. Sie sorgen auch für die Verteilung über das Netzwerk auf verschiedene Raumanlagen sowie ein Heimkino im Untergeschoss. Alle Wohnräume verfügen über eine Multimedia-Netzwerk-Verkabelung mit zentralem Patchpanel für Kommunikationsmedien. Drei WLAN-Router sorgen für Funkempfang auf tragbaren Geräten in allen Stockwerken und im Garten. Zwei fest eingebaute Touchpanels dienen der zentralen Steuerung von Haustechnik und Audio/Video. Möglich ist dies auch über zwei Handheld-PCs mit Kommunikation über WLAN.

Bautafel

Architekten: Renggli Holzbau, Sursee
Projektbeteiligte: Bühler + Scherler, St. Gallen (Gebäudeautomation); Schenker Storen, Schönenwerd (Sonnen- und Wetterschutzsteuerung); Elektro Peter, Winterthur (Elektroinstallationen); Beckhoff, Hasselt (Komponenten Gebäudeautomation)
Bauherr: Guido Meier, Eschlikon
Fertigstellung: 2006
Standort: Eschlikon
Bildnachweis: Bühler + Scherler, St. Gallen

Fachwissen zum Thema

Gebäudeautomation

Komfortfunktionen

Einen hohen Komfort für den Nutzer des Gebäudes zu erzielen ist neben der Sicherheit und der Energieeinsparung eines der...

Klassische Telefondose

Klassische Telefondose

Gebäudekommunikation

Telefon- und Internetanschluss

In jeder Wohnung gibt es heutzutage einen oder mehrere Anschlüsse für Telefon, Fax und Internet (per DSL oder ISDN) sowie...

Typische Bauweisen von Videoüberwachungskameras

Typische Bauweisen von Videoüberwachungskameras

Gebäudesicherheit

Videoüberwachung

Videoüberwachungssysteme sind in vielen Bereichen des öffentlichen Lebens im Einsatz: auf öffentlichen Plätzen, in...

Gebäudeautomation

Zentralfunktionen

Mit Hilfe von Bussystemen können Steuerungen für Beleuchtung, Rollläden und Jalousien, Heizung etc. einfach und...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Elektro sponsored by:
Jung | Kontakt 02355 / 806-0 | mail.info@jung.de
Zum Seitenanfang

Das Architekturbüro GG-loop hat in Amsterdam ein Wohnhaus mit maritimen Bezügen geplant. Das Projekt trägt den Namen Freebooter (Freibeuter).

Das Architekturbüro GG-loop hat in Amsterdam ein Wohnhaus mit maritimen Bezügen geplant. Das Projekt trägt den Namen Freebooter (Freibeuter).

Wohnen

Wohnhaus Freebooter in Amsterdam

Differenziertes Tages- und Kunstlichtsystem

Wohnen auf wenig Fläche kann mit Komfort und einem luftigen Raumgefühl einhergehen, wie man am Beispiel des stationären Minimimalhauses von dem Start-up Cabin Spacey sehen kann.

Wohnen auf wenig Fläche kann mit Komfort und einem luftigen Raumgefühl einhergehen, wie man am Beispiel des stationären Minimimalhauses von dem Start-up Cabin Spacey sehen kann.

Wohnen

Modulares Minimalhaus in Berlin

Komfortables Wohnen auf kleiner Fläche

Das Ferienhaus liegt auf dem Höhenzug Rotenberg, stammt aus den 1960er Jahren und wurde kürzlich durch Georg Bechter saniert und vergrößert

Das Ferienhaus liegt auf dem Höhenzug Rotenberg, stammt aus den 1960er Jahren und wurde kürzlich durch Georg Bechter saniert und vergrößert

Wohnen

Ferienhaus Rotenberg im Bregenzerwald

Filigrane LED-Leuchten zum Hängen, Schwenken und flächenbündigen Einbau

Das Aktiv-Stadthaus genannte Objekt befindet sich zwischen Hauptbahnhof und Westhafenbecken mitten in Frankfurt am Main

Das Aktiv-Stadthaus genannte Objekt befindet sich zwischen Hauptbahnhof und Westhafenbecken mitten in Frankfurt am Main

Wohnen

Aktiv-Stadthaus in Frankfurt am Main

Deutschlands erster Geschosswohnungsbau mit Effizienzhaus Plus-Standard

Blick in das Esszimmer mit Übergang in die offene Küche

Blick in das Esszimmer mit Übergang in die offene Küche

Wohnen

Penthouse in Berlin

Schaltersystem in Corbusier-Farben setzt Akzente im Dachgeschossausbau

Vom Wohnraum aus fällt der Blick in den Flur und auf die innen liegende Küche hinter dem Glasschiebefenster

Vom Wohnraum aus fällt der Blick in den Flur und auf die innen liegende Küche hinter dem Glasschiebefenster

Wohnen

Wohnung 402 im Corbusierhaus Berlin

Quadratische Schalter in Le Corbusier-Farben

Das Wohnhaus wurde im Herzen Teherans zwischen zwei Bestandsbauten errichtet

Das Wohnhaus wurde im Herzen Teherans zwischen zwei Bestandsbauten errichtet

Wohnen

Sharifi-ha House in Teheran

KNX-System zur Steuerung von Licht und Fassade

Das Wohnhaus hat mit seinen flach geneigten Dächern ein kompaktes Volumen, welches durch eine kleine Terrasse im Obergeschoss eingeschnitten wird

Das Wohnhaus hat mit seinen flach geneigten Dächern ein kompaktes Volumen, welches durch eine kleine Terrasse im Obergeschoss eingeschnitten wird

Wohnen

Wohnhaus Zimmermann in Darmstadt

KNX-System erhöht Nutzerkomfort, Sicherheit und Energieeffizienz

Rückwärtige Ansicht (Westfassade) des schwarz-weißen Wohnhauses

Rückwärtige Ansicht (Westfassade) des schwarz-weißen Wohnhauses

Wohnen

Wohnhaus Flottwell Zwei in Berlin

Baugruppenobjekt mit hoher Flexibilität dank Split-Levels

Blick vom Garten (Nordostansicht)

Blick vom Garten (Nordostansicht)

Wohnen

Sanierung eines Einfamilienhauses in Stuttgart

Gebäudeautomation mit KNX-Bussystem

Süd-Ost-Ansicht: Zwei nebeneinander gesetzte Baukörper die weit auskragen und Platz für die gewünschten überdachten Außenbereiche bieten

Süd-Ost-Ansicht: Zwei nebeneinander gesetzte Baukörper die weit auskragen und Platz für die gewünschten überdachten Außenbereiche bieten

Wohnen

Wohnhaus Tetris in Innichen

Quadratische, fast rahmenlose Schalter für die klassische Elektroinstallation

Detail: Fassade von der Straße

Detail: Fassade von der Straße

Wohnen

Geschosswohnungsbau in Berlin

Intelligente Vernetzung von Heizung und Lüftung über ein LON-Bussystem

Durch den Neubau des Pflegeheims enstand ein offener Hof, rechts im Bild die großflächig verglaste Holzfassade mit dem Eingang

Durch den Neubau des Pflegeheims enstand ein offener Hof, rechts im Bild die großflächig verglaste Holzfassade mit dem Eingang

Wohnen

Pflegeheim St. Josef in Völlan/I

Kreisrunde Leuchten und Kippschalter in Weiß und Silber

Auffällig an dem Gebäude ist seine polygonale Außenhülle

Auffällig an dem Gebäude ist seine polygonale Außenhülle

Wohnen

Wohnhaus in Regensburg

Gebäudesteuerung durch KNX

T-förmiges Haus: rechts die Garage, links das Wohnzimmer

T-förmiges Haus: rechts die Garage, links das Wohnzimmer

Wohnen

Das T-Bone Haus in Waiblingen

Kippschalter aus Duroplast

Haus Vilmar nach dem Umbau

Haus Vilmar nach dem Umbau

Wohnen

Haus Vilmar in Kleinmachnow

Modernisierung eines denkmalgeschützten Holzhauses

Einfamilienhaus in Eschlikon TG/CH

Einfamilienhaus in Eschlikon TG/CH

Wohnen

Einfamilienhaus in Eschlikon

Vernetztes Wohnen durch Ethernet- und Internetprotokoll

Energieautarkes Nullenergiehaus

Energieautarkes Nullenergiehaus

Wohnen

Arbeits- und Wohnhaus in Wangen

Nullenergiehaus mit LON-Technologie

Gebäudeautomation auf EIB-Basis

Gebäudeautomation auf EIB-Basis

Wohnen

Smarthouse 213 in Coburg

Intelligente Gebäudetechnik mit Installationsbus EIB

Das Privathaus besteht im Wesentlichen aus zwei Kuben

Das Privathaus besteht im Wesentlichen aus zwei Kuben

Wohnen

Wohnhaus in Tieringen

Gebäudesteuerung durch KNX-Systeme

Die äußere Gestalt des Ulmer Stadt- und Gewerberegals zeichnet sich durch die Tragwerksstruktur aus

Die äußere Gestalt des Ulmer Stadt- und Gewerberegals zeichnet sich durch die Tragwerksstruktur aus

Wohnen

Wohn- und Gewerberegal in Ulm

Schlichte Schalter für Raumdesign in Weiß

Augmented Planning

Finden Sie mit der neuen JUNG AR-Studio-App den passenden Schalter für Ihr Projekt und wählen Sie Oberflächen, Formen und Farben von über 2000 JUNG Produkten.

Partner-Anzeige