Jute

Jute ist eine der meistgenutzten Faserpflanzen der Welt. Sie gehört zur Gattung der Corchorus-Pflanzen, wächst einjährig und wird auf Schwemmlandböden, vorwiegend in der Region des Gangesdelta in Bangladesch und in Indien angebaut. Ähnlich wie Flachs oder Hanf ist sie ein Bastfasergewächs, besitzt aber einen deutlich höheren Ligninanteil als diese. Ihre eineinhalb bis drei Meter langen Stängel werden nach der Reife geschnitten, gewässert, vom Bast befreit, geschlagen (gebatscht) und getrocknet. Die so gewonnenen Jutefasern haben Längen zwischen einem und fünf Millimetern.

Gallerie

Eigenschaften
Jutefasern sind weißlich bis goldgelb, an der Luft und unter Einwirkung von Feuchtigkeit werden sie dunkler, bisweilen tiefbraun. Sie sind geschmeidig, neigen zum Ausfasern, besitzen eine hohe Dehnungsfestigkeit bei geringer Dehnbarkeit. Aufgrund des hohen Ligninanteils sind sie fäulnisanfällig und weniger fest als andere Bastfasern. Vorteilhaft sind diese Eigenschaften für die Umwelt, denn Jute ist zu 100% biologisch abbaubar und lässt sich gut recyceln. Zudem bindet sie große Mengen an CO₂. Die Wärme- und Schalldämmfähigkeit der Faser ist gut; sie hat ein mäßiges Wasseraufnahmevermögen, ist nicht nassfest sowie sehr empfindlich gegenüber Dampf und Säurelösungen. Eine weitere charakteristische Eigenschaft von Jute ist der tranige, recht strenge Geruch.

Anwendung
Aufgrund ihrer hohen Dehnfestigkeit eignet sich Jute besonders zur Herstellung von groben, widerstandsfähigen Garnen und Geweben. Aus diesen werden beispielsweise Teppiche, Polsterungen, Kakao- und Kaffeesäcke gefertigt. Letztere wurden früher nach einmaligem Gebrauch entsorgt, nun aber vermehrt als Dämmstoff eingesetzt. Dazu werden die Jutesäcke in ihre Faseranteile zerlegt, gereinigt und mit einem Brandschutzmittel versetzt. Das so gewonnene Rohmaterial wird unter Zusatz von stützenden Kunststofffasern zu einem Vlies und dann zu Matten, Rollen- oder Stopfware weiterverarbeitet, die wie andere Dämmstoffe innen wie außen verwendet werden können. Als Stopfwolle eignen sich Jutefasern außerdem als Dichtungsmaterial, beispielsweise zum Schließen von Fenster- und Türfugen. In Hanf- oder Holzfaserdämmstoffen sorgt ein gewisser Anteil an Jutefasern für eine höhere Stabilität.

Technische Daten von Dämmmatten
Nennwert der Wärmeleitfähigkeit λD: 0,038 bis 0,040 W/mK
Wasserdampfdiffusionswiderstand μ: 1 - 2
Rohdichte: 30 - 40 kg/m³
Brandverhalten nach DIN 4102 Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen: B2 – normal entflammbar, bzw. nach DIN EN 13501 Klassifizierung von Bauprodukten und Bauarten zu ihrem Brandverhalten: Klasse E – normal entflammbar, hinnehmbares Brandverhalten

Technische Daten von Stopfwolle
Wasserdampfdiffusionswiderstand μ: 1 - 2
Fülldichte je nach Verarbeitung: 30 - 50 kg/m³
Brandverhalten nach 4102: B2, nach DIN EN 13501: Klasse

*Anmerkung: Alle Angaben ohne Gewähr. Die Werte können sich aufgrund von Produktweiterentwicklungen ändern, sind aber aufgeführt, um als Anhaltspunkte zu dienen.

Fachwissen zum Thema

Anorganische natürliche Dämmstoffe

Anorganische natürliche Dämmstoffe

Dämmstoffe

Ausgangsmaterialien für Dämmstoffe

Dämmstoffe werden aufgrund ihrer ursprünglichen Materialien in zwei Hauptgruppen unterteilt: Organische Dämmstoffe aus...

Eigenschaften

Brandverhalten

Brandschutztechnische Vorschriften im Hochbau zwingen zu besonders sorgfältiger Auswahl der Dämmstoffe. Grundlegende Norm für die...

Hanfpflanze

Hanfpflanze

Dämmstoffe

Hanf

Hanf ist eine der ältesten Kulturpflanzen der Welt. Er stellt keine besonderen Ansprüche an den Boden, wächst sehr schnell (4,00 m...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Dämmstoffe sponsored by:
Deutsche Rockwool | Kontakt 02043 / 408 408 |  www.rockwool.de
Zum Seitenanfang

Ausgangsmaterialien für Dämmstoffe

Anorganische natürliche Dämmstoffe

Anorganische natürliche Dämmstoffe

Dämmstoffe werden aufgrund ihrer ursprünglichen Materialien in zwei Hauptgruppen unterteilt: Organische Dämmstoffe aus...

Baumwolle

Reife, geöffnete Baumwollkapsel

Reife, geöffnete Baumwollkapsel

Baumwolle wird in 75 Ländern der Erde angebaut und besteht fast ausschließlich aus Zellulose. Am Bau wird dieser pflanzliche...

Blähglas

Blähglasgranulat

Blähglasgranulat

Blähglas besteht aus gereinigtem Recycling-Glas. Das gesammelte Altglas wird zu Glasmehl gemahlen, mit Zusätzen (Binde- und...

Blähglimmer

Blähglimmer

Blähglimmer, auch Vermiculit genannt, gehört zu den Tonmineralien. Es entsteht durch die Verarbeitung von Glimmerschiefer, ein...

Blähperlit

Blähperlit

Als Rohstoff für Blähperlit wird ein vulkanisches Gestein mit der mineralogischen Bezeichnung Perlit verwendet. Durch...

Blähton

Blähtonkugeln

Blähtonkugeln

Blähton besteht im Wesentlichen aus Ton, der durch Blähen und Brennen in einem Blähofen - z. T. unter Verwendung von...

Expandiertes Polystyrol (EPS)

Ein Stück expandiertes Polystyrol (EPS)

Ein Stück expandiertes Polystyrol (EPS)

Der Hauptbestandteil von EPS ist Polystyrol, das als Granulat-Lieferung zu den Dämmstoffherstellern kommt. In einem ersten...

Extrudiertes Polystyrol (XPS)

XPS-Dämmplatten hinter vorgehängter Fassade

XPS-Dämmplatten hinter vorgehängter Fassade

Polystyrol-Extruderschaumstoff (XPS) ist ein geschlossenzelliger, harter Dämmstoff aus Polystyrol. Das Polystyrol-Granulat wird...

Flachs

Flachsfasern

Flachsfasern

Flachsdämmstoffe bestehen aus den Kurzfasern der Flachspflanze. Diese sind ein Nebenprodukt der hochwertigen Langfasern, welche in...

Getreidegranulat

Getreidegranulat

Aus Roggenkorn wird im Extrusionsverfahren ein riesel- und schüttfähiges Granulat unter Zusatz von Kalk und Wasserglas...

Glasfasern

Glasfasern

Glasfasern werden als Kurz- und Langfasern hergestellt. Sie dienen zur Bewehrung von Putzen, Fassadenplatten und...

Graues EPS

Graues EPS

Graues EPS

Expandiertes Polystyrol (EPS) ist ein Schaumstoff, der sich aus etwa 80 bis 98 Prozent Polystyrogranulat, 1 bis 2 Prozent...

Hanf

Hanfpflanze

Hanfpflanze

Hanf ist eine der ältesten Kulturpflanzen der Welt. Er stellt keine besonderen Ansprüche an den Boden, wächst sehr schnell (4,00 m...

Holzfasern

Holzfasern

Holzfasern kommen als Einblasdämmstoff oder als Dämmplatten zur Anwendung. Grundsubstanz sind Weichholzfasern von Fichten oder...

Holzspäne

Holzspäne

Holzspäne - auch Hobelspäne genannt - können als Dämmstoffe verwendet werden. Die Späne fallen beim Hobeln von Weichholzarten an,...

Holzwolle- und Mehrschicht-Leichtbauplatten

Holzwolle-Leichtbauplatte

Holzwolle-Leichtbauplatte

Holzwolle-Leichtbauplatten (HWL-Platten) sind Platten aus langfaseriger Holzwolle und mineralischen Bindemitteln, sie gelten als...

Innendämmsysteme

Kalziumsilikatplatten sind eine diffusionsoffene Innendämmung

Kalziumsilikatplatten sind eine diffusionsoffene Innendämmung

Für eine Baumaßnahme das richtige Innendämmsystem zu wählen, ist eine schwierige Aufgabe: Die zur Verfügung stehenden Produkte...

Jute

Jutepflanzen in der Umgebung von Jessore (Bangladesch)

Jutepflanzen in der Umgebung von Jessore (Bangladesch)

Jute ist eine der meistgenutzten Faserpflanzen der Welt. Sie gehört zur Gattung der Corchorus-Pflanzen, wächst einjährig und wird...

Kalziumsilikat

Kalziumsilikatplatte

Kalziumsilikatplatte

Kalziumsilikat besteht aus Kalk (Calciumoxid), Quarzsand (Siliziumdioxid) und Porenbildnern. In einem ersten Produktionsschritt...

Kokosfasern

Kokosfasern

Zur Gewinnung der Kokosfaser wird die Umhüllung der Kokosnuss, welche diese Faser enthält, längere Zeit in einem größeren...

Kork

Korkplatten

Korkplatten

Als Kork wird der Rindenrohstoff der Korkeiche bzw. die daraus hergestellten Produkte bezeichnet. Der Baum ist eine immergrüne aus...

Mineraldämmplatten

Anbringen Mineraldämmplatten und passende Laibungsplatte

Anbringen Mineraldämmplatten und passende Laibungsplatte

Mineraldämmplatten werden aus den Rohstoffen, Kalk, Sand, Zement und Wasser hergestellt. Durch einen zusätzlich beigemischten...

Mineralwolle

Produkte aus Mineralwolle

Produkte aus Mineralwolle

Zu den Mineralwolle- oder Mineralfaser-Dämmstoffen zählen Stein- und Glaswolle. Steinwolle wird aus Gesteinsarten wie Diabas,...

Polyesterfasern

Polyesterfasern

Polyesterfasern werden aus Erdöl hergestellt. Sie wurden bereits in den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts entdeckt und seit den...

Polyisocyanurat-Hartschaum (PIR)

Verschiedene Ausführungen von PIR-Dämmplatten mit und ohne Kaschierung

Verschiedene Ausführungen von PIR-Dämmplatten mit und ohne Kaschierung

Polyisocyanurat (PIR) ist eine Variante des Dämmstoffs Polyurethan-Hartschaum (PUR), er zeichnet sich durch hohe Druckfestigkeit...

Polyurethan-Hartschaum (PU)

Von links: nach rechts Dämmplatten mit Alu-Deckschicht (oben) und Mineralvlies-Deckschicht (unten), PU-Blockschaum, Sandwichelement mit PU-Kern für ein Industrieleichtdach

Von links: nach rechts Dämmplatten mit Alu-Deckschicht (oben) und Mineralvlies-Deckschicht (unten), PU-Blockschaum, Sandwichelement mit PU-Kern für ein Industrieleichtdach

Die Norm DIN EN 13165 Wärmedämmstoffe für Gebäude - Werkmäßig hergestellte Produkte aus Polyurethan-Hartschaum (PU) -...

Polyurethan-Hartschaum (PUR)

Polyurethan-Hartschaum (PUR)

Dämmstoffe aus Polyurethan-Hartschaum (PUR) entstehen durch chemische Reaktion aus Erdöl mit Polyolen und polymeren...

Resol-Hartschaumplatten

Die Resol-Hartschaum-Dämmung hat eine geringe Wärmeleitfähigkeit von 0,022 W/mK

Die Resol-Hartschaum-Dämmung hat eine geringe Wärmeleitfähigkeit von 0,022 W/mK

Resol-Hartschaum ist ein duroplastischer Kunststoff, der hauptsächlich aus Bakelit besteht. Bakelit wiederum ist ein...

Rohrkolben

Das Süßgras wächst an Gewässern

Das Süßgras wächst an Gewässern

Rohrkolben (Typha) ist eine Süßgrasart, die weltweit vorkommt. In großen Beständen ist die schnellwüchsige Pflanze vor allem in...

Schafwolle

Schafwolle für Dämmstoffe stammt derzeit nahezu ausschließlich aus Europa, wo sie in ausreichenden Mengen zur Verfügung steht

Schafwolle für Dämmstoffe stammt derzeit nahezu ausschließlich aus Europa, wo sie in ausreichenden Mengen zur Verfügung steht

Dämmmaterialien aus Schafwolle sind in Form von Matten, Filzen und Stopfmaterial mit oder ohne Beimengung von Kunstfasern (aus...

Schaumglas

Schaumglas eignet sich als druckfeste Dämmung zur Reduzierung von Wärmebrücken; es  setzt sich im Wesentlichen aus Recyclingglas und Rohstoffen wie z.B. Dolomit, Feldspat, Kalk, Sand zusammen, die in einem Schmelzprozess verbunden werden

Schaumglas eignet sich als druckfeste Dämmung zur Reduzierung von Wärmebrücken; es setzt sich im Wesentlichen aus Recyclingglas und Rohstoffen wie z.B. Dolomit, Feldspat, Kalk, Sand zusammen, die in einem Schmelzprozess verbunden werden

Schaumglas ist ein aus Glas durch Zugabe von Kohlenstoff werksmäßig aufgeschäumter, geschlossenzelliger Dämmstoff. Er setzt sich...

Schaumglasschotter

Durch die vielen Lufteinschlüsse besitzt Schaumglasschotter gute Wärmedämmeigenschaften

Durch die vielen Lufteinschlüsse besitzt Schaumglasschotter gute Wärmedämmeigenschaften

Schaumglasschotter, auch Glasschaumschotter genannt, ist ein druckfester, loser Dämmstoff, der sich besonders als lastabtragende...

Schaumkunststoffe als Ortschäume

Die DIN 18159-2 Schaumkunststoffe als Ortschäume im Bauwesen; Harnstoff-Formaldehydharz-Ortschaum für die Wärmedämmung, Anwendung,...

Schilfrohr

Schilfrohr kommt häufig in der sogenannten Röhrichtzone stehender und langsam fließender Gewässer vor

Schilfrohr kommt häufig in der sogenannten Röhrichtzone stehender und langsam fließender Gewässer vor

Schilf bzw. Schilfrohr ist eine Süßgräserart, die in verschiedenen Arten weltweit vorkommt. In ihrer Hauptwachstumszeit kann die...

Silikatschaum

Silikatschaum wird aus Quarzmehl, Kalkhydrat, Zement und Wasser mit einem Schäummittel hergestellt. Er besteht aus feinen...

Steinwolle

Steinwolle gehört zur Gruppe der der Mineralwolle und zu den im Bauwesen am häufigsten verwendeten Dämmstoffarten

Steinwolle gehört zur Gruppe der der Mineralwolle und zu den im Bauwesen am häufigsten verwendeten Dämmstoffarten

Steinwolle gehört wie Glaswolle zur Gruppe der Mineralwolle und zu den im Bauwesen am häufigsten verwendeten Dämmstoffarten. Sie...

Stroh

Für die Herstellung ist kein zusätzlicher Energieaufwand notwendig, da Stroh in der Landwirtschaft als Nebenprodukt ohnehin anfällt.

Für die Herstellung ist kein zusätzlicher Energieaufwand notwendig, da Stroh in der Landwirtschaft als Nebenprodukt ohnehin anfällt.

Als Wärmedämmstoff im Bereich von Wänden, Decken und Dach zugelassen, ist Baustroh vielseitig einsetzbar.

Vakuumisolationspaneele

Vakuumisolationspaneel mit einem Kern aus einem mikroporösen Kieselsäurepulver und einem Trübungsmittel, umhüllt mit einer gas- und wasserdampfdichten Kunststofffolie

Vakuumisolationspaneel mit einem Kern aus einem mikroporösen Kieselsäurepulver und einem Trübungsmittel, umhüllt mit einer gas- und wasserdampfdichten Kunststofffolie

Der Begriff des Vakuumisolationspaneels (VIP) bezeichnet ein Konstruktionsprinzip, bei dem die verwendeten Dämmmaterialien...

Wärmedämmputz

Zum Einsatz kommt Wärmedämmputz meist bei der Sanierung von Gebäuden im Außenbereich. Herkömmlichen Unterputz aus Kalk und Zement...

Wiesengras

Wiesengras

Zur Herstellung von Dämmmaterial aus Gras findet meist das Deutsche Weidegras Verwendung, eine weitverbreitete und unempfindliche...

Zellulosefaserdämmstoffe

Zellulosefaserdämmstoffe

Dämmstoffe aus Zellulose werden aus mechanisch zerkleinertem Zeitungspapier hergestellt. Das Papier wird zerfasert, getrocknet...

Schallschutz-Finder

Mit zwei Klicks zum idealen Dachaufbau – mit dem Online-Programm von ROCKWOOL

Partner-Anzeige