Studentenwohnheim Upper West Side in Ulm

Gerasterte Fassade aus anthrazit durchgefärbtem Sichtbeton

Gallerie

Nein, mit dem New Yorker Stadtviertel hat das Studentenwohnheim Upper West Side nichts zu tun. Vielmehr bezieht sich der Name auf seine Lage hoch über der Ulmer Weststadt auf dem Campus Oberer Eselsberg. In unmittelbarer Nähe zur Universität errichtet, bietet der Gebäudekomplex Wohnraum für 300 Studenten. Die Planung übernahmen die Architekten von Bogevischs Buero aus München.

Die Wohnanlage besteht aus zwei Häusern mit nahezu quadratischem Grundriss, die beide einen großzügigen Innenhof umschließen. Von Nord nach Süd ist jedes Haus vier bzw. fünf Geschosse hoch, quer dazu schließen ein- bis zweigeschossige Riegel den jeweiligen Baublock. Zu den Höfen hin rundum verglast, zeigen sich die Häuser nach außen mit streng gerasterten Fassaden aus wolkig, dunkelgrauem Sichtbeton. Für einen belebenden Kontrast sorgen die auffallend gelbgrün eloxierten Fensterlaibungen aus Aluminium, die zudem ein wenig aus der Fassadenebene hervortreten. Vor den Fenstern angebrachte Faltschiebeläden gewährleisten den notwendigen Sonnenschutz. Die Haupttreppenhäuser sind als geschossübergreifende Einschnitte in den Fassaden deutlich ablesbar.

Insgesamt 66 Einzelapartments verteilen sich auf die beiden Gebäude, vier davon sind behindertengerecht ausgebildet. Außerdem gibt es 132 Zimmer in 11er-Wohngemeinschaften und weitere 102 Zimmer in 3er oder 4er-WGs. Alle Zimmer sind um die 13 Quadratmeter groß, hell und freundlich gestaltet sowie mit robusten Möbel in schlichtem Weiß ausgestattet. In die Wand integrierte Stecksysteme gewährleisten eine größtmögliche Flexibilität bei der Positionierung von Schränken und Regalen. Neben den Wohnräumen verfügen die Häuser über Musik- und Fitnessräume sowie Fahrrad- und Waschmaschinenkeller. Im Außenbereich können sich die Studenten an Tischtennisplatten, einem Beachvolleyballfeld und mehreren Grillplätzen die Zeit vertreiben.

Beton
Beide Wohnblöcke sind als Stahlbetonkonstruktionen mit 20 Zentimeter starken Decken aus Ortbeton und Außenwänden aus vorgefertigten Sandwichelementen errichtet. Letztere bestehen aus einer tragenden Stahlbetonschicht von 16 Zentimeter Dicke, einer Wärmedämmung von 20 Zentimetern und einer acht Zentimeter starken Vorsatzschale aus anthrazit durchgefärbtem Beton, deren glatt geschalte, hydrophobierte Oberfläche ein leicht wolkiges Erscheinungsbild aufweist. Schalungsstöße innerhalb der Fassadenelemente wurden verspachtelt und sind deshalb nicht erkennbar. Die Fugen zwischen den Sandwichelementen dagegen sind sichtbar und sorgen für eine Gliederung der Fassadenflächen. Die präzise ausgeführten Kanten unterstreichen die Geradlinigkeit der Gebäude. Sie entstanden durch den Verzicht auf Dreiecksleisten, stattdessen wurden die Schalungen mit Silikon ausgespritzt.

Objektinformationen

Architekten: bogevischs buero, München
Projektbeteiligte: Mayr Ludescher Partner, München (Tragwerksplaner); Michael Büttner, Reutlingen (Bauleitung); Ingenieurbüro für Bauphysik Ferdinand Ziegler, Ulm (Bauphysik); Zieher Technic Ingenieurbüro, Ulm (Energiekonzept); Moser Bau, Stuttgart (Bauhauptarbeiten); Hämmerlein Ingenieurbau, Bodenwöhr (Betonfertigteile); Sebnitzer Fensterbau, Sebnitz (Fensterbau)
Bauherr: Studentenwerk Ulm
Standort: Manfred-Börner-Straße in Ulm
Fertigstellung: 2013
Bildnachweis: Conné van d'Grachten, Ulm und Jens Weber, München

Objektstandort



Architektenprofil

Artikel zum Thema

Schnitt Sandwichplatte

Elementbau

Aufbau von Betonfertigteilfassaden

Jede Betonfertigteilfassade besteht in der Regel aus drei oder vier Schichten:Vorsatzschicht,evtl. Luftschicht,Wärmedämmschicht...

Rot eingefärbter Sichtbeton an den Wohnhäusern „Am Lokdepot“ in Berlin, Architekten: Robertneun, Berlin

Oberflächen

Farbiger Beton

Durch den Einsatz von Farbe oder durch mechanische Bearbeitung, wie z.B. Schleifen und Polieren, kann die Oberfläche von Beton in...

Fugen

Fugenausbildung

Je nach Konstruktion und ausführungstechnischen Erfordernissen werden im Stahlbetonbau verschiedene Fugen angeordnet. Unterschiede...

Betonoberfläche bei Verwendung einer saugenden Schalhaut

Schalungen

Schalhaut und Oberflächenstrukturen

Schalungen bestimmen nicht nur die Form des Betons, sondern vor allem dessen Oberfläche. Durch die Wahl einer bestimmten Schalhaut...

Mercedes-Benz-Museum in Stuttgart; Architekten: UN Studio

Betonarten

Sichtbeton

Als Sichtbeton werden Betonflächen bezeichnet, deren Oberflächen sichtbar bleiben und an deren Aussehen besondere Anforderungen...

Zum Seitenanfang

Das Apartmenthaus ist eines der ersten Gebäude im Antwerpener Stadteil „Nieuw Zuid"

Wohnen/​MFH

Apartmenthaus in Antwerpen

Maßgefertigte Sichtbetonfertigteile in Anthrazit

Die drei Baukörper sind so angeordnet, dass sie einen gemeinsamen Hof ausbilden

Wohnen/​MFH

Wohnanlage für obdachlose Menschen in Ingolstadt

Kostengünstig bauen mit Betonsandwichelementen

Die Studentenwohnanlage besteht aus zwei Häusern und bietet Platz für insgesamt 300 Studenten

Wohnen/​MFH

Studentenwohnheim Upper West Side in Ulm

Gerasterte Fassade aus anthrazit durchgefärbtem Sichtbeton

Zwischen zwei niedrigen Wohnhäusern erhebt sich der Sichtbetonbau in die Höhe

Wohnen/​MFH

Wohnhaus Bläsiring in Basel

Sichtbetonturm in Reihenhausidyll

Die L-förmigen Baukörper setzen sich aus einem achtgeschossigen Turm und einem dreigeschossigen Anbau zusammen

Wohnen/​MFH

Studentenwohnheime in Freiburg

Plattenbau aus sandgestrahlten Sichtbetonfertigteilen in verschiedenen Grautönen

An der Züricher Röntgenstraße zeigt sich das Gebäude als markanter Kopfbau

Wohnen/​MFH

Mehrfamilienhaus in Zürich/CH

Wohnen im Sichtbetonturm

Ensemble aus abwechslungsreich gestalteten Einzelelementen

Wohnen/​MFH

Sozialwohnungen in Angers/F

Holzlattenstruktur in Ortbeton

Harmonia 57 liegt inmitten der Metrople Sao Paulo

Wohnen/​MFH

Harmonia 57 in Sao Paulo

Bepflanzter Sichtbeton

Wie aus einem schwarzen Block geschnitten erscheint das L40 genannte Gebäude

Wohnen/​MFH

Wohn- und Geschäftshaus L40 in Berlin

Schwarzer Leichtbeton-Block

Zur Straße öffnen sich die beiden Baukörper mit großen Fensterflächen

Wohnen/​MFH

Bischof-Paulus-Heim in Innsbruck/A

Studentisches Wohnen in Sichtbeton

Wohnen/​MFH

Mehrfamilienhaus in Berlin

Kannelierte Betonbrüstungen aus Strukturmatrizen

Wohnen/​MFH

Wohngebäude in der Hamburger HafenCity

Vom Wind geformt

Gesamtansicht

Wohnen/​MFH

Wohnbebauung Pile up in Rheinfelden

Gestapelte Einfamilienhäuser

Nordansicht Schönhauser Straße

Wohnen/​MFH

Wohn- und Geschäftshaus in Berlin

Sichtbeton als Konstruktions- und Gestaltungsmaterial

Gesamtansicht vom Donaukanal

Wohnen/​MFH

Wohnbau Spittelau in Wien/A

Schwebende Baukörper aus Stahlbeton

Schmale Baulücke in der Bäumleingasse

Wohnen/​MFH

Wohn- und Bürohaus in Basel/CH

Filigrane Fassade aus Betonfertigteilen

Außenansicht

Wohnen/​MFH

Wohn- und Geschäftshaus Falken in Baden/CH

Sichtbetonstreifen gliedern die Fassade

Außenansicht von Nordosten

Wohnen/​MFH

Wohnüberbauung in Zürich/CH

Raumschichten aus weiß lasiertem Sichtbeton

Fassadenansicht

Wohnen/​MFH

Reihenhauswohnanlage in Harlaching

Mischkonstruktion aus Ortbeton und Fertigteilen

Ansicht der Gartenseite

Wohnen/​MFH

Wohnbebauung am Ackermannbogen in München

Rationelle Schottenbauweise

Fassadenansicht

Wohnen/​MFH

Drei Höfe in Hamburg-Poppenbüttel

Ökonomische Betonkonstruktion hinter verschieden gestalteten Fassaden

Von der Gartenseite zeigt sich ein geometrisch gegliedertes Bild

Wohnen/​MFH

Wohnbebauung im Duisburger Innenhafen

Klar gegliederte Fassade aus kostensparenden Betonfertigteilen

Wohnzeile mit Flugdach

Wohnen/​MFH

Wohnzeile in Ingolstadt

Klar gefügte Betonfertigteile und Faserzementplatten

Beton auf der BAU 2017

Ob innovativer 3-D-Druck mit Beton oder
Sichtbeton mit berührungssensitiven
Oberflächen – das InformationsZentrum
Beton zeigt die Vielfalt des Baustoff

Partner