Wohnhaus Torreagüera bei Murcia

Keramische Hohlziegel mit einer Füllung aus Steingutfliesen

Weite Agrarflächen und der Gebirgszug des Cresta del Gallo prägen die Landschaft zwischen der spanischen Universitätsstadt Murcia und dem Küstenabschnitt der Costa Blanca. Am Fuß der Berge liegt einer der wenigen kleinen Siedlungen dieser Region, aus der ein Wohnhaus deutlich hervorsticht. Statt pastellfarben verputzt und mit einem Ziegeldach versehen, besitzt das Torreagüera genannte Gebäude eine Fassade aus Sichtbeton, verspiegeltem Glas und keramischen Hohlkörpern, wie sie sonst für die Aufbewahrung von Weinflaschen verwendet werden. Geplant wurde es vom Architekturbüro Xpiral aus Murcia.

Gallerie

Auf einem Hanggrundstück errichtet, besteht das viergeschossige Gebäude aus drei quaderförmigen, übereinandergestapelten Baukörpern unterschiedlicher Größe und Materialität. Über dem farbenfrohen, doppelgeschossigen Sockelbau mit nur wenigen Öffnungen ordneten die Architekten eine wesentlich kleinere, größtenteils verspiegelte Box an. Darüber liegt ein schmaler, grauer Sichtbetonriegel, der weit nach Westen auskragt. In diesen drei Baukörpern sind zwei Maisonette-Wohnungen mit einer Gesamtfläche von 347 m² untergebracht: Die Casa Tierra (Haus Erde) befindet sich in den unteren beiden Geschossen, die Casa Cielo (Haus Himmel) erstreckt sich über die Etagen drei und vier (siehe Schnitt, Abb.18). Bei beiden Wohnungen sind im jeweils unteren Geschoss die offenen Wohn- und Essbereiche mit separater Küche angeordnet, die obere Etage ist den privaten Rückzugsbereichen vorbehalten. In der höher gelegenen Wohneinheit geben Panoramafenster den Blick auf die weite Landschaft frei. Hier stehen den Bewohnern außerdem zwei großzügige Terrassen zur Verfügung, in der Casa Tierra ermöglicht ein teils überdachter Patio den geschützten Aufenthalt im Freien.

Beide Wohnungen sind hell und freundlich gestaltet. Wie bei den Fassaden kamen auch im Innenraum verschiedene Materialien zum Einsatz. Neben dem sichtbar belassenen Beton der tragenden Konstruktion sind die leichten Trennwände weiß gestrichen. Einzelne Türen, Wände und Decken sind mit groben Spanplatten verkleidet, die Böden bedeckt ein hochglänzender Terrazzo in Grün bzw. Rotbraun. 

Fliesen und Platten
Ist die Kombination aus Sichtbeton und Spiegelglas schon etwas Besonderes, sind die hohlen Weinziegel an der Fassade des Sockelgeschosses wirklich außergewöhnlich. Statt mit Weinflaschen sind sie hier teilweise mit farbig glasierten Fliesen gefüllt. Die Architekten sprechen vom Zauberkisteneffekt, denn äußerlich lässt sich nur schwer erahnen, was sich hinter der keramischen Vorsatzschale abspielt. Mal ist sie als Fensterladen ausgebildet, mal als Garagentor oder als Einfriedung des Grundstückes. An allen anderen Stellen verdeckt sie die Stahlbetonkonstruktion des Gebäudes. Wegen der klimatischen Verhältnisse in dieser Region war eine Ausführung ohne Dämmung und Abdichtung möglich.

Dort wo sich keine Fenster oder Türen befinden, sind die Hohlräume der Keramikziegel mit runden Steingutfliesen in verschiedenen Farben gefüllt. Manche der feinkörnigen, porösen Scheiben wurden eigens für dieses Projekt gefertigt, andere hatten zuvor als Küchengeschirr ausgedient. Damit die dünnen Keramikelemente langfristig an Ort und Stelle bleiben, wurden zuerst die Hohlräume der Ziegel mit zylinderförmigem Styropor gefüllt. Die abschließende Fixierung des runden Steinguts erfolgte mit einem speziellen, wasserfesten Kleber. Bei der Wahl der Farben orientierten sich die Planer an der umgebenden Landschaft: Im unteren Bereich des Sockels entschieden sie sich für dunklere Nuancen wie Braun, Grau und Schwarz, darüber wählten sie kräftigere Farben wie Gelb, Rot und Grün, bis die Farbpalette nach oben schließlich in verschiedenen Blautönen endet. An der Nord- und Westfassade sind zudem die Namen Tierra und Cielo in einem kräftigen Rot ablesbar.

Keramik kommt aber nicht nur an der Fassade zum Einsatz, sondern in verschiedenen Ausführungen auch in den Innenräumen. Die Böden beider Wohnbereiche sind mit Terrazzofliesen im Format 40 x 40 cm bedeckt, in die große Marmorbruchstücke integriert sind. Das zementäre Bindemittel ist in der Casa Cielo grün und in der Casa Tierra rotbraun eingefärbt. Nach der knirschen Verlegung wurden die Böden erst in mehreren Schritten geschliffen, dann versiegelt und anschließend auf Hochglanz poliert. Die minimalen Fugen zwischen den Fliesen sind nach Fertigstellung nahezu unsichtbar. Auch in den Bädern entschieden sich die Architekten für Fliesen. In der Casa Tierra sind Wände und Boden flächendeckend mit marineblauen Mosaikfliesen aus Feinsteinzeug mit weißem Fugenbild verlegt, im Badezimmer der anderen Wohnung sind die Fliesen leuchtend Gelbgrün.

Bautafel

Architekten: XPIRAL, Murcia
Projektbeteiligte: Javier Pena Galiano, Murcia (Bauleiter); IDEEE - Eduardo Diez, Alicante (Tragwerksplanung); Javier Pena Galiano, Murcia (Innenarchitektur); Terrapilar, Espinardo (Fliesen Innenraum); Alfareria y Cerámica Romero y Hernández, Totana (farbige, kreisrunde Fliesen)
Bauherr: privat
Fertigstellung:
2009
Standort: Torreaguera in Murcia
Bildnachweis: David Frutos, Murcia (www.davidfrutos.com)

Fachwissen zum Thema

Die Feinsteinzeugfliesenserie Timeless von Azulev ist in drei Grauabstufungen und zwei strukturierten Oberflächen erhältlich

Die Feinsteinzeugfliesenserie Timeless von Azulev ist in drei Grauabstufungen und zwei strukturierten Oberflächen erhältlich

Keramische Beläge

Feinsteinzeug

Im Unterschied zur Namensvermutung handelt es sich bei Feinsteinzeug nicht um Fliesen und Platten aus besonders fein gemahlenen...

Mosaikfliesen mit Ornament, das einem Blumenteppich gleicht

Mosaikfliesen mit Ornament, das einem Blumenteppich gleicht

Keramische Beläge

Mosaikfliesen und -tafeln

Fliesen oder Platten, deren Oberfläche kleiner ist als 90 Quadratzentimeter werden Mosaikfliesen genannt. Sie haben eine sehr...

Chemische Anti-Rutsch-Behandlung im Forchheimer Königsbad, das zuvor wegen hoher Rutschgefahr geschlossen werden musste

Chemische Anti-Rutsch-Behandlung im Forchheimer Königsbad, das zuvor wegen hoher Rutschgefahr geschlossen werden musste

Anforderungen

Rutschhemmung nachträglich erzielen

Nach den Unfallstatistiken der gewerblichen Berufsgenossen­schaften liegen Stolper-, Rutsch- und Sturzunfälle seit Jahren an der...

Hauptanwendungen für Steingutfliesen sind Wandbekleidungen im Innenbereich

Hauptanwendungen für Steingutfliesen sind Wandbekleidungen im Innenbereich

Keramische Beläge

Steingut

Steingut wird unterhalb der Sintergrenze bei Temperaturen zwischen 900 und 1.100°C gebrannt, weshalb es nicht zum Sintergut,...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Fliesen und Platten sponsored by:
Zum Seitenanfang

Das Ferienhaus von Link Arkitektur in der südnorwegischen Kommune Sirdal liegt inmitten einer rauen archaischen Landschaft

Das Ferienhaus von Link Arkitektur in der südnorwegischen Kommune Sirdal liegt inmitten einer rauen archaischen Landschaft

Wohnen

Ferienhaus in Sirdal

Rot-braune Tonplatten als Fassadenbekleidung

Die Dachgeschosswohnung des aus dem 19. Jahrhundert stammenden sogenannten Masnou House wurde nach Plänen von Agora arquitectura mit viel Rücksicht auf den Bestand saniert

Die Dachgeschosswohnung des aus dem 19. Jahrhundert stammenden sogenannten Masnou House wurde nach Plänen von Agora arquitectura mit viel Rücksicht auf den Bestand saniert

Wohnen

Dachgeschosswohnung in Barcelona

Restaurierte Zementfliesen aus dem 19. Jahrhundert

In Asièrnes-sur-Seine im Nordwesten von Paris entsteht ein neues Quartier – eines der Projekte, Les Jardins de Gabriel bezeichnet drei Wohnblöcke auf einem trapezförmigen Grundstück zwischen der Rue Olympe de Gouges im Osten und der S-Bahn-Trasse im Westen

In Asièrnes-sur-Seine im Nordwesten von Paris entsteht ein neues Quartier – eines der Projekte, Les Jardins de Gabriel bezeichnet drei Wohnblöcke auf einem trapezförmigen Grundstück zwischen der Rue Olympe de Gouges im Osten und der S-Bahn-Trasse im Westen

Wohnen

Les Jardins de Gabriel in Paris

Fliesen im Mix mit Mauerwerk und Putz

Für das Apartment Bazillion in Vilnius befreite YCL Studio die Keramik aus ihrer angestammten Rolle und setzte sie auf ungewohnte Weise in Szene

Für das Apartment Bazillion in Vilnius befreite YCL Studio die Keramik aus ihrer angestammten Rolle und setzte sie auf ungewohnte Weise in Szene

Wohnen

Apartment Bazillion in Vilnius

Fliesen in unkonventionellem Einsatz

Das Einfamilienhaus TR von PMMT enstand auf einem keilförmigen Grundstück mit üppiger Vegetation

Das Einfamilienhaus TR von PMMT enstand auf einem keilförmigen Grundstück mit üppiger Vegetation

Wohnen

TR House in Barcelona

Tarnnetz aus grün glasierter Keramik

In der Casa Acreditar Porto können Kinder, die im nahen onkologischen Zentrum in Behandlung sind, zeitweise mit ihren Familien wohnen

In der Casa Acreditar Porto können Kinder, die im nahen onkologischen Zentrum in Behandlung sind, zeitweise mit ihren Familien wohnen

Wohnen

Patientenwohnheim Casa Acreditar Porto

Handgefertigte, glasierte Wandfliesen im Innen- und Außenbereich

Das Casa No Príncipe Real enstand auf einem gerade einmal 41 Quadratmeter kleinen Grundstück

Das Casa No Príncipe Real enstand auf einem gerade einmal 41 Quadratmeter kleinen Grundstück

Wohnen

Casa No Príncipe Real in Lissabon

Zeitgemäße Interpretation einer Azulejos-Fassade

Beim Umbau der 36 Quadratmeter-Wohnung brachten die Architekten alles Notwendige in den Wänden unter

Beim Umbau der 36 Quadratmeter-Wohnung brachten die Architekten alles Notwendige in den Wänden unter

Wohnen

Perimeter Apartment in Madrid

Mosaikfliesen in Weiß und Bunt

Der Wohnturm De Verkenner ist 50 Meter hoch

Der Wohnturm De Verkenner ist 50 Meter hoch

Wohnen

Wohnturm De Verkenner in Utrecht

Fliesen-Verse auf rotbrauner Sichtbetonfassade

Das Gebäude ergänzt das Alterszentrum Sonnenhof in Wil

Das Gebäude ergänzt das Alterszentrum Sonnenhof in Wil

Wohnen

Alterswohnungen Sonnenhof in Wil

Fassadenkleid aus grün glasierten, konkav geformten Fliesen

Das Wohnhaus im mexikanischen Bundesstaat Jalisco stammt aus den 1960er-Jahren und wurde komplett saniert und umgestaltet

Das Wohnhaus im mexikanischen Bundesstaat Jalisco stammt aus den 1960er-Jahren und wurde komplett saniert und umgestaltet

Wohnen

Wohnhaus in Jalisco

1960er-Jahre-Bau mit neuer Fassade aus blau-weiß gemusterten Talavera-Fliesen

Die Stiftung Vivendra betreut gehandicapte Menschen jeden Alters

Die Stiftung Vivendra betreut gehandicapte Menschen jeden Alters

Wohnen

Stiftung Vivendra in Dielsdorf

Dunkelgrün glasierte Profilfliesen als Fassadenbekleidung

Südostansicht mit dem Eingang in das kleine Apartment unten

Südostansicht mit dem Eingang in das kleine Apartment unten

Wohnen

Casa El Enroque in Alicante

Künstlich vorgealterte Fassadenfliesen mit traditionellen Mustern in Blauweiß

Auf einem zentralen Grundstück des Neubauviertels schufen die Architekten ein Gebäudeensemble mit einer Nutzfläche von knapp 23.800 Quadratmetern

Auf einem zentralen Grundstück des Neubauviertels schufen die Architekten ein Gebäudeensemble mit einer Nutzfläche von knapp 23.800 Quadratmetern

Wohnen

Wohn- und Geschäftskomplex Flor in Uster

Gelochte Alupaneele, Holzschalungen und längs geriffelte Keramikriemchen

Die gut 1.100 Quadratmeter Wohnfläche verteilen sich auf drei übereinandergestapelten Ebenen (Südostansicht)

Die gut 1.100 Quadratmeter Wohnfläche verteilen sich auf drei übereinandergestapelten Ebenen (Südostansicht)

Wohnen

Casa 4 en 1 in Murcia

Keramisches Fassadenkleid aus blauweiß gemusterten Steingutfliesen

Das Gebäude setzt sich aus vier ineinander geschobenen Häusern zusammen, die von Süden nach Norden immer größer werden

Das Gebäude setzt sich aus vier ineinander geschobenen Häusern zusammen, die von Süden nach Norden immer größer werden

Wohnen

A House for Essex in Wrabness

Gebaute Wundertüte

Mit einer Höhe von rund 60 Metern und der leuchtend bunten Keramikfassade, ist das Ting 1 genannte Wohnhochhaus nicht zu übersehen

Mit einer Höhe von rund 60 Metern und der leuchtend bunten Keramikfassade, ist das Ting 1 genannte Wohnhochhaus nicht zu übersehen

Wohnen

Wohnturm Ting 1 in Örnsköldsvik

10.000 Fliesen in acht Sonderfarben an vorgehängter hinterlüfteter Fassade

Zur Wohnanlage gehören insgesamt sechs Gebäude, zwei davon sind bisher fertiggestellt (Haus 12 und 13). Sie fassen eine begrünte Fläche von drei Seiten ein

Zur Wohnanlage gehören insgesamt sechs Gebäude, zwei davon sind bisher fertiggestellt (Haus 12 und 13). Sie fassen eine begrünte Fläche von drei Seiten ein

Wohnen

Wohnanlage Life in Brescia

Dreidimensionale Steinzeugfliesen in schillerndem Grünblau

Trotz seiner Größe wirkt das Haus von der Straße aus eher klein

Trotz seiner Größe wirkt das Haus von der Straße aus eher klein

Wohnen

Casa Bitxo nahe Avià

Beton, Backstein und bunte Keramikfliesen

Typisch schwedisch erscheint das Wohnhaus nicht, dennoch knüpft es an den traditionellen Baustil an

Typisch schwedisch erscheint das Wohnhaus nicht, dennoch knüpft es an den traditionellen Baustil an

Wohnen

Haus Fagerström in Sollentuna

Handgefertigte Zementfliesen mit Kreis- und Pusteblumenmuster

Die Ferienwohnung befindet sich auf dem ehemaligen Heuboden eines alten, nordfriesischen Bauernhauses

Die Ferienwohnung befindet sich auf dem ehemaligen Heuboden eines alten, nordfriesischen Bauernhauses

Wohnen

Ferienwohnung in Alkersum

Innenwandverkleidung aus rund 3.200 weißen, handgebohrten Steingutfliesen

Das Wohnhaus besteht aus drei übereinandergestapelten Boxen in denen zwei Wohnungen untergebracht sind

Das Wohnhaus besteht aus drei übereinandergestapelten Boxen in denen zwei Wohnungen untergebracht sind

Wohnen

Wohnhaus Torreagüera bei Murcia

Keramische Hohlziegel mit einer Füllung aus Steingutfliesen

Der Gebäudekomplex besteht aus zwei Neubauten

Der Gebäudekomplex besteht aus zwei Neubauten

Wohnen

Sozialer Wohnungsbau in Budapest

Fassadenkeramik aus dunkelbraunen Spaltklinkerplatten

Ein schlicht gestalteter Erweiterungsbau ergänzt das Bestandsgebäude

Ein schlicht gestalteter Erweiterungsbau ergänzt das Bestandsgebäude

Wohnen

Casa Collage in Girona

Recycelte Keramikfliesen mit Jugenstil- und Art déco-Motiven

Der Gebäudekomplex spiegelt sich auf der Wasseroberfläche

Der Gebäudekomplex spiegelt sich auf der Wasseroberfläche

Wohnen

Wohnblock in Vejle/DK

Tonziegel für Dach und Fassade

Großzügiges Stadthaus auf beengtem Raum - die rechts anschließende Bebauung ist nicht im Bild

Großzügiges Stadthaus auf beengtem Raum - die rechts anschließende Bebauung ist nicht im Bild

Wohnen

Mehrfamilienhaus in Zürich

Fassade aus gewellten Keramikplatten

Ansicht Wohnanlage Ljubljana mit Eingangsbereich

Ansicht Wohnanlage Ljubljana mit Eingangsbereich

Wohnen

Wohnanlage in Ljubljana/SLO

Pixel-Keramik-Fassade

Das grünes Glasmosaik zwischen Stuckfassaden wirkt aus der Ferne als Fläche

Das grünes Glasmosaik zwischen Stuckfassaden wirkt aus der Ferne als Fläche

Wohnen

Grünes Haus in Berlin

Fassade aus Glasmosaik mit gebrochenen Kanten

Skulptur aus Schiefer

Skulptur aus Schiefer

Wohnen

Hochhaus in Almere/NL

Hochhausskulptur aus Schiefer- und Glasflächen - Rechteck-Doppeldeckung

Fliesen im Metrostil

Urbanes Flair für diverse Anwendungen mit den glänzenden Facettenfliesen District von AGROB BUCHTAL

Partner-Anzeige