Wohnblock in Vejle/DK

Tonziegel für Dach und Fassade

Gallerie

Das kleine Städtchen Vejle gehört zu den ältesten Seehandelsstädten an der dänischen Ostseeküste und liegt direkt am gleichnamigen Fjord. Umgeben ist die 51.000 Einwohner zählende Stadt von meist bewaldeten und für Dänemark ungewöhnlichen Anhöhen. Vejle liegt an der wichtigen Autbahnverbindung E45, die in Nord-Südrichtung verläuft. Diese führt im Osten der Stadt über die Vejlefjordbrücke, welche einer der längsten und höchsten Brücken Dänemarks ist.

Für die Bebauung eines Ufergrundstücks mit Sicht auf diese Brücke schrieb die Stadt Vejle einen Wettbewerb für eine Wohnbebauung aus – ein erster Schritt zur Neugestaltung des Hafengebietes. Mit dem Entwurf einer Landmarke konnte das Büro Henning Larsen Architects den Wettbewerb für sich entscheiden: Das sich respektvoll in die Umgebung einfügende und dennoch sein Umfeld verändernde Gebäude fällt wie eine an Land gestrandete Welle ins Auge – tagsüber spiegelt sich der Baukörper im Wasser, bei Nacht erscheint er selbst wie eine hügelige, leuchtende Landschaft.

Im gesamten Gebäudekomplex werden sich nach Fertigstellung aller Bauabschnitte insgesamt 100 Wohnungen befinden. Vier Wohnungen pro Etage sind in den unteren Geschossen untergebracht, wobei sich ihre Anzahl in dem sich verjüngenden Gebäude bis zur einer Wohnung im obersten Geschoss reduziert. Derzeit sind zwei „Wellenberge“ fertig gestellt, die letzten drei befinden sich im Bau.

Fliesen und Platten
Das Gebäude steht der Länge nach am Ufer des Fjordes und fällt nicht nur wegen seiner Höhe von über 30 Metern, sondern vor allem auf Grund seiner weißen Hülle auf. Als Dach und Fassade zugleich legt sich diese über das Gebäude und definiert seine Wellenform. Die von der Welle umschlossenen Fassaden sind verglast.

Um die glatte, weiße Oberfläche auf lange Sicht zu erhalten, entschieden sich die Architekten für die Verwendung von sogenannten Fassadenziegeln aus Ton. Diese „Ziegel“ werden stranggepresst hergestellt und sind aufgrund einer matten Oberflächenveredelung besonders unempfindlich gegen Schmutz, Vermoosung und Algen. Zwischen den 1.200 x 300 mm großen Ziegelplatten entstehen normalerweise Fugen von acht Millimetern, auf besonderen Wunsch der Architekten konnten diese auf nur zwei Millimeter reduziert werden.

Das Tragwerk des Gebäudes besteht aus Stahl. Vorgefertigte Holzelemente, welche die Stahlkonstruktion umschließen, bilden die Unterkonstruktion für die Dach-/Fassadenziegel – es handelt sich um eine vorgehängte hinterlüftete Fassade. Um in den Bereichen der starken Krümmung eine ebenso homogene Oberfläche wie bei der restlichen Fassade zu erzielen, verwendete man Ziegel in speziell angefertigten Sonderformaten. Diese wurden im Halbverband in die Unterkonstruktion eingehängt und unterscheiden sich damit von den im Verband verlegten Ziegel in den weniger stark gekrümmten Bereichen.

Objektinformationen

Architekten: Henning Larsen Architects, Kopenhagen/DK
Projektbeteiligte: Jensen & Jensen, Esbjerg/DK (Dachdecker); Grontmij, Glostrup/DK (Bauunternehmer); DWS Pohl/Systea, Düren (Unterkonstruktion Fassade); Creaton/Eternit, Wertingen/Heidelberg (Fassadenziegel)
Bauherr: Bertel Nielsen, Vejle/DK
Fertigstellung: 2009
Standort: Vejle, Dänemark
Bildnachweis: Henning Larsen Architects, Kopenhagen/DK

Objektstandort


Vejle
Dänemark

Artikel zum Thema

Freizeitzentrum in Viana do Castelo von Fernando Tavora

Einsatzbereiche

Außenwandbekleidungen

Außenwandbekleidungen sind ständig der Witterung ausgesetzt, deshalb müssen Fliesen und Platten, die in diesem Bereich verwendet...

Fleckentest auf Sandstein Yellow Mint für den Innenbereich: links naturbelassen, rechts imprägniert

Anforderungen

Imprägnierung, Versiegelung und Oberflächenveredelung

Ob  Fliesen und Platten einen nachträglichen Oberflächenschutz benötigen, hängt von dem Material und den Belastungsarten ab. Bei...

Ziegelfassade am Agrarmuseum Barnim Panorama in Wandlitz, Architekten: rw+ architekten

Keramische Beläge

Klinker-/Ziegelplatten

Klinker- und Ziegelplatten sind grobkeramische Produkte, die als Bodenbelag im Innen- und Außenbereich sowie für Fassaden...

Fliesen und Platten

Fassaden

Zum Seitenanfang

Der Wohnturm De Verkenner ist 50 Meter hoch

Wohnen

Wohnturm De Verkenner in Utrecht

Fliesen-Verse auf rotbrauner Sichtbetonfassade

Das Gebäude ergänzt das Alterszentrum Sonnenhof in Wil

Wohnen

Alterswohnungen Sonnenhof in Wil

Fassadenkleid aus grün glasierten, konkav geformten Fliesen

Das Wohnhaus im mexikanischen Bundesstaat Jalisco stammt aus den 1960er-Jahren und wurde komplett saniert und umgestaltet

Wohnen

Wohnhaus in Jalisco

1960er-Jahre-Bau mit neuer Fassade aus blau-weiß gemusterten Talavera-Fliesen

Die Stiftung Vivendra betreut gehandicapte Menschen jeden Alters

Wohnen

Stiftung Vivendra in Dielsdorf

Dunkelgrün glasierte Profilfliesen als Fassadenbekleidung

Südostansicht mit dem Eingang in das kleine Apartment unten

Wohnen

Casa El Enroque in Alicante

Künstlich vorgealterte Fassadenfliesen mit traditionellen Mustern in Blauweiß

Auf einem zentralen Grundstück des Neubauviertels schufen die Architekten ein Gebäudeensemble mit einer Nutzfläche von knapp 23.800 Quadratmetern

Wohnen

Wohn- und Geschäftskomplex Flor in Uster

Gelochte Alupaneele, Holzschalungen und längs geriffelte Keramikriemchen

Die gut 1.100 Quadratmeter Wohnfläche verteilen sich auf drei übereinandergestapelten Ebenen (Südostansicht)

Wohnen

Casa 4 en 1 in Murcia

Keramisches Fassadenkleid aus blauweiß gemusterten Steingutfliesen

Das Gebäude setzt sich aus vier ineinander geschobenen Häusern zusammen, die von Süden nach Norden immer größer werden

Wohnen

A House for Essex in Wrabness

Gebaute Wundertüte

Der Wohnturm erhebt sich auf einem 1967 errichteten Betonbau

Wohnen

Wohnturm Ting 1 in Örnsköldsvik

10.000 Fliesen in acht Sonderfarben an vorgehängter hinterlüfteter Fassade

Zur Wohnanlage gehören insgesamt sechs Gebäude, zwei davon sind bisher fertiggestellt (Haus 12 und 13). Sie fassen eine begrünte Fläche von drei Seiten ein

Wohnen

Wohnanlage Life in Brescia

Dreidimensionale Steinzeugfliesen in schillerndem Grünblau

Trotz seiner Größe wirkt das Haus von der Straße aus eher klein

Wohnen

Casa Bitxo nahe Avià

Beton, Backstein und bunte Keramikfliesen

Typisch schwedisch erscheint das Wohnhaus nicht, dennoch knüpft es an den traditionellen Baustil an

Wohnen

Haus Fagerström in Sollentuna

Handgefertigte Zementfliesen mit Kreis- und Pusteblumenmuster

Die Ferienwohnung befindet sich auf dem ehemaligen Heuboden eines alten, nordfriesischen Bauernhauses

Wohnen

Ferienwohnung in Alkersum

Innenwandverkleidung aus rund 3.200 weißen, handgebohrten Steingutfliesen

Das Wohnhaus besteht aus drei übereinandergestapelten Boxen in denen zwei Wohnungen untergebracht sind

Wohnen

Wohnhaus Torreagüera bei Murcia

Keramische Hohlziegel mit einer Füllung aus Steingutfliesen

Der Gebäudekomplex besteht aus zwei Neubauten

Wohnen

Sozialer Wohnungsbau in Budapest

Fassadenkeramik aus dunkelbraunen Spaltklinkerplatten

Ein schlicht gestalteter Erweiterungsbau ergänzt das Bestandsgebäude

Wohnen

Casa Collage in Girona

Recycelte Keramikfliesen mit Jugenstil- und Art déco-Motiven

Der Gebäudekomplex spiegelt sich auf der Wasseroberfläche

Wohnen

Wohnblock in Vejle/DK

Tonziegel für Dach und Fassade

Großzügiges Stadthaus auf beengtem Raum - die rechts anschließende Bebauung ist nicht im Bild

Wohnen

Mehrfamilienhaus in Zürich

Fassade aus gewellten Keramikplatten

Ansicht Wohnanlage Ljubljana mit Eingangsbereich

Wohnen

Wohnanlage in Ljubljana/SLO

Pixel-Keramik-Fassade

Das grünes Glasmosaik zwischen Stuckfassaden wirkt aus der Ferne als Fläche

Wohnen

Grünes Haus in Berlin

Fassade aus Glasmosaik mit gebrochenen Kanten

Skulptur aus Schiefer

Wohnen

Hochhaus in Almere/NL

Hochhausskulptur aus Schiefer- und Glasflächen - Rechteck-Doppeldeckung

Inspiration pur

Fliesen an Wand, Boden und Fassade
Objekte von AGROB BUCHTAL

Partner