Haus Fagerström in Sollentuna

Handgefertigte Zementfliesen mit Kreis- und Pusteblumenmuster

Eine Holzfassade in Falunrot mit weißen Sprossenfenstern und Satteldach – so stellt man sich gemeinhin das typisch schwedische Wohnhaus vor. Auf den ersten Blick ganz anders, aber dennoch an den traditionellen Baustil anknüpfend, zeigt sich das Fagerström-Haus, das Claesson Koivisto Rune Architekten für eine Familie im schwedischen Sollentuna entwarfen. Statt eines rechteckigen Grundrisses mit Eingangserker besitzt es die Form eines gebogenen Winkels, der zweiseitig eine alte Eiche einfasst. Auf das Satteldach verzichteten die Architekten ganz und auch Sprossenfenster sucht man vergeblich. Typisch schwedisch hingegen sind die Konstruktion und die Fassadenverkleidung aus Holz. Letztere ist in Abstufungen der klassischen Falunfarbtöne gestrichen: Von hellem Ocker bis zu dunklem Rot überziehen sie das Haus in einem unregelmäßigen Streifenmuster. Vom Dach, das sich sowohl von außen nach innen als auch von Osten nach Westen neigt, ist lediglich eine schmale Blechkante sichtbar.

Gallerie

Das Gebäude liegt mitten in Edsviken, einer weitläufigen Wohnsiedlung im Süden der Gemeinde Sollentuna, rund 12 Kilometer von Stockholm entfernt. Auf dem Grundstück stand bereits ein Wohnhaus, das für die wachsende Familie jedoch zu klein geworden war. Um zusätzlichen Wohnraum zu schaffen, die bestehende Eiche zu erhalten und gleichzeitig die behördlich geforderten Mindestabstände einhalten zu können, entschieden sich die Planer letztlich für den ungewöhnlich gekurvten Grundriss. Darauf erheben sich zwei Ebenen mit einer Wohnfläche von insgesamt 270 Quadratmetern.

Der Eingang befindet sich auf der äußeren Nordseite des Hauses. Links davon sind im kürzeren östlichen Gebäudeschenkel ein WC, ein Gäste- oder Hauswirtschaftsraum sowie zwei Abstellräume angeordnet, rechts der offene Wohn-, Ess- und Küchenbereich, der einzig durch einen frei stehenden Kamin zoniert ist. An der westlichen Schmalseite öffnet sich der Wohnraum mit einer Glasfassade zum Garten hin. Diese ist von der Gebäudekante zurückgesetzt, sodass eine geschützte Terrasse entsteht. Eine weitere große Fensterfront auf der Südseite rahmt den Blick auf die Eiche im Garten. Herzstück des Erdgeschosses ist jedoch die Treppe: Der äußeren Biegung des Gebäudes folgend, macht sie die dynamische Form des Hauses erfahrbar, stellt mit ihrem dunkelroten Anstrich die Verbindung zur Fassade her und setzt einen farbigen Akzent im ansonsten weiß gestalteten Erdgeschoss. Zum Ess- und Küchenbereich hin ist sie als Regal bzw. als Schrank ausgebildet. In der oberen Etage mündet sie in einem großzügigen Flur.

Hier geht es behaglicher zu. Statt weiß und aus Naturstein sind die Böden im Obergeschoss durchgehend dunkelrot und bestehen aus Holz. Farbig sind auch die Wände und Decken in den Schlafräumen gestrichen, das der Eltern in dunklem Taubenblau. Es ist im kürzeren Gebäudeschenkel angeordnet und orientiert sich mit einer raumbreiten und -hohen Glasfront nach Osten. Davor befindet sich ein schmaler Balkon. An der gegenüberliegenden Seite grenzen zwei Bäder an den Schlafraum, je eins für die Eltern und eins für die Kinder. Beide sind rundum gefliest - das Elternbad mit grünen, das Badezimmer der Kinder mit blaugrauen Zementfliesen. Im anschließenden Flur sind die Wände und Decken sind weiß. Er endet in einer Galerie vor der westlichen Gebäudeschmalseite, die als Arbeitsplatz nutzbar, den Blick auf den darunter liegenden Wohnraum freigibt.

Fliesen und Platten
Rechteckige Platten aus weißem Cararra Marmor mit hellgrauer Maserung bedecken die Böden im Erdgeschoss und unterstreichen den lichten Raumeindruck. Rechtwinkelig zu den Außenwänden verlegt, folgen sie wie ein Ventilator der Biegung des Gebäudes. Dazu wurden sie trapezförmig zugeschnitten. Farbig dagegen sind die verschiedenen Fliesen in den Bädern. Sie wurden von den Architekten gemeinsam mit dem Fliesenhersteller entworfen. Jeweils Boden, Wände und Decke bedeckend, kommen drei verschiedene Modelle zum Einsatz.

Im Elternbad entschied man sich für hexagonale Fliesen in den Abmessungen 20 x 23 cm, die mit ihren dünnen weißen Linien auf dunkelgrünem Grund an die Samen-Schirmchen von Pusteblumen erinnern. Das Bad der Kinder ist rundum mit Fliesen in quadratischer Ausführung bedeckt. Sie zeigen ein unregelmäßiges Kreismuster in Türkis auf hellgrauem Hintergrund. Die Serie besteht aus drei verschiedenen Varianten, die nach dem Zufallsprinzip verlegt wurden; ihr Format beträgt 20 x 20 cm. Wie schon im Elternbad sind Decke und Wand des WCs im Erdgeschoss mit hexagonale Fliesen desselben Formats gestaltet, hier in den Farben Aubergine und Milch.

Die Dicke sämtlicher Fliesen beträgt 12 mm. Alle wurden in Marokko nach traditioneller Herstellungsart aus Zement handgefertigt. Die Vorlagen für die Metallformen zur Zementfliesenherstellung stammen aus Südspanien. Ein kleiner Film über die Herstellung ist dem Beitrag Schwedische Schmuckstücke aus Zement (siehe unten Zum Thema) angehängt.

Bautafel

Architekten: Claesson Koivisto Rune Architects, Stockholm
Projektbeteiligte: Komponent Byggen, Stockholm (Baufirma); Fagerhult Schweden, Habo (Leuchten); Vitra, Köln (Sanitärkeramik); Hansgrohe, Schiltach (Armaturen); Marrakesh Design, Stockholm (Badfliesen)
Bauherr: Familie Fagerström
Fertigstellung: 2012
Standort: Edsviken, Sollentuna, Schweden
Bildnachweis: Åke E:son Lindman, Bromma

Fachwissen zum Thema

Fliesen mit schwarz-weißen geometrischen Mustern und gravierten floralen Dekoren

Fliesen mit schwarz-weißen geometrischen Mustern und gravierten floralen Dekoren

Einsatzbereiche

Küchen und Bäder

KüchenIn Küchen werden häufig Fliesenspiegel eingebaut, die als besonderes Gestaltungselement ausgebildet sind. Dafür stehen...

Säulen aus Carrara Marmor in Valencia

Säulen aus Carrara Marmor in Valencia

Kunst-/​Natursteine

Marmorfliesen und -platten

Bei den Marmorvorkommen handelt es sich um ehemalige Kalksteinmassive, die durch tektonische Bewegungen der Erdkruste in größere...

Zementfliesen der Serie Dandelion

Zementfliesen der Serie Dandelion

News/​Produkte Archiv

Schwedische Schmuckstücke aus Zement

Früher nur in Hausfluren, Küchen und Badezimmern eingesetzt, haben Fliesen längst im Wohnbereich Einzug gehalten. Zu Recht, sind...

Ornamentale Muster aus dem 19. Jahrhundert dienen dem Hersteller Via aus Bacharach als Vorlage für seine Zementmosaikfliesen und -platten

Ornamentale Muster aus dem 19. Jahrhundert dienen dem Hersteller Via aus Bacharach als Vorlage für seine Zementmosaikfliesen und -platten

Kunst-/​Natursteine

Zementfliesen und -platten

Die Verwendung von Zementfliesen zur Gestaltung von Böden und Wänden hat eine lange Tradition. Zwar ist nicht genau geklärt, wann...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Fliesen und Platten sponsored by:
Zum Seitenanfang

Das nach Plänen des Architekturbüros Vora sanierte Wohnhaus befindet sich im Nordwesten der Stadt an einer ruhigen, kleinen Straße und wird zu beiden Seiten von den Brandwänden der Nachbarbauten begrenzt.

Das nach Plänen des Architekturbüros Vora sanierte Wohnhaus befindet sich im Nordwesten der Stadt an einer ruhigen, kleinen Straße und wird zu beiden Seiten von den Brandwänden der Nachbarbauten begrenzt.

Wohnen

Sanierung eines Mehrfamilienhauses in Barcelona

Jeder Raum ein Muster

Die Baustufen IV und V der neuen Kolonie Katzenbach entstanden nach Plänen von BS+EMI Architektenpartner.

Die Baustufen IV und V der neuen Kolonie Katzenbach entstanden nach Plänen von BS+EMI Architektenpartner.

Wohnen

Mehrfamilienhäuser in Zürich

Rotbraun glänzendes Fliesenkleid im Riemchenformat

Zwei Mehrfamilienhäuser nach Plänen von Element A Architekten entstanden auf dem Grundstück des ehemaligen Pfarrhauses in Heidelberg Neuenheim.

Zwei Mehrfamilienhäuser nach Plänen von Element A Architekten entstanden auf dem Grundstück des ehemaligen Pfarrhauses in Heidelberg Neuenheim.

Wohnen

Tegula-Villen in Heidelberg

Keramikplatten für Fassade und Dachflächen

Das Integrative Bauprojekt am ehemaligen Blumengroßmarkt (IBeB) verdankt seine Existenz unter anderem dem ambitionierten Handeln der Arbeitsgemeinschaft ifau und Heide & von Beckerath.

Das Integrative Bauprojekt am ehemaligen Blumengroßmarkt (IBeB) verdankt seine Existenz unter anderem dem ambitionierten Handeln der Arbeitsgemeinschaft ifau und Heide & von Beckerath.

Wohnen

Wohn- und Gewerbehaus IBeB in Berlin-Kreuzberg

Komplexes Programm als Grundstein eines Stadtraumkonzepts

Der Entwurf für das Einfamilienhaus in Murcia stammt von Laura Ortín.

Der Entwurf für das Einfamilienhaus in Murcia stammt von Laura Ortín.

Wohnen

Einfamilienhaus in Beniaján

Fliesen vermitteln zwischen Vergangenheit und Zukunft

Das Ferienhaus von Link Arkitektur in der südnorwegischen Kommune Sirdal liegt inmitten einer rauen archaischen Landschaft.

Das Ferienhaus von Link Arkitektur in der südnorwegischen Kommune Sirdal liegt inmitten einer rauen archaischen Landschaft.

Wohnen

Ferienhaus in Sirdal

Rot-braune Tonplatten als Fassadenbekleidung

Die Dachgeschosswohnung des aus dem 19. Jahrhundert stammenden sogenannten Masnou House wurde nach Plänen von Agora arquitectura mit viel Rücksicht auf den Bestand saniert

Die Dachgeschosswohnung des aus dem 19. Jahrhundert stammenden sogenannten Masnou House wurde nach Plänen von Agora arquitectura mit viel Rücksicht auf den Bestand saniert

Wohnen

Dachgeschosswohnung in Barcelona

Restaurierte Zementfliesen aus dem 19. Jahrhundert

In Asièrnes-sur-Seine im Nordwesten von Paris entsteht ein neues Quartier – eines der Projekte, Les Jardins de Gabriel bezeichnet drei Wohnblöcke auf einem trapezförmigen Grundstück zwischen der Rue Olympe de Gouges im Osten und der S-Bahn-Trasse im Westen

In Asièrnes-sur-Seine im Nordwesten von Paris entsteht ein neues Quartier – eines der Projekte, Les Jardins de Gabriel bezeichnet drei Wohnblöcke auf einem trapezförmigen Grundstück zwischen der Rue Olympe de Gouges im Osten und der S-Bahn-Trasse im Westen

Wohnen

Les Jardins de Gabriel in Paris

Fliesen im Mix mit Mauerwerk und Putz

Für das Apartment Bazillion in Vilnius befreite YCL Studio die Keramik aus ihrer angestammten Rolle und setzte sie auf ungewohnte Weise in Szene

Für das Apartment Bazillion in Vilnius befreite YCL Studio die Keramik aus ihrer angestammten Rolle und setzte sie auf ungewohnte Weise in Szene

Wohnen

Apartment Bazillion in Vilnius

Fliesen in unkonventionellem Einsatz

Das Einfamilienhaus TR von PMMT enstand auf einem keilförmigen Grundstück mit üppiger Vegetation

Das Einfamilienhaus TR von PMMT enstand auf einem keilförmigen Grundstück mit üppiger Vegetation

Wohnen

TR House in Barcelona

Tarnnetz aus grün glasierter Keramik

In der Casa Acreditar Porto können Kinder, die im nahen onkologischen Zentrum in Behandlung sind, zeitweise mit ihren Familien wohnen

In der Casa Acreditar Porto können Kinder, die im nahen onkologischen Zentrum in Behandlung sind, zeitweise mit ihren Familien wohnen

Wohnen

Patientenwohnheim Casa Acreditar Porto

Handgefertigte, glasierte Wandfliesen im Innen- und Außenbereich

Das Casa No Príncipe Real enstand auf einem gerade einmal 41 Quadratmeter kleinen Grundstück

Das Casa No Príncipe Real enstand auf einem gerade einmal 41 Quadratmeter kleinen Grundstück

Wohnen

Casa No Príncipe Real in Lissabon

Zeitgemäße Interpretation einer Azulejos-Fassade

Beim Umbau der 36 Quadratmeter-Wohnung brachten die Architekten alles Notwendige in den Wänden unter

Beim Umbau der 36 Quadratmeter-Wohnung brachten die Architekten alles Notwendige in den Wänden unter

Wohnen

Perimeter Apartment in Madrid

Mosaikfliesen in Weiß und Bunt

Der Wohnturm De Verkenner ist 50 Meter hoch

Der Wohnturm De Verkenner ist 50 Meter hoch

Wohnen

Wohnturm De Verkenner in Utrecht

Fliesen-Verse auf rotbrauner Sichtbetonfassade

Das Gebäude ergänzt das Alterszentrum Sonnenhof in Wil

Das Gebäude ergänzt das Alterszentrum Sonnenhof in Wil

Wohnen

Alterswohnungen Sonnenhof in Wil

Fassadenkleid aus grün glasierten, konkav geformten Fliesen

Das Wohnhaus im mexikanischen Bundesstaat Jalisco stammt aus den 1960er-Jahren und wurde komplett saniert und umgestaltet

Das Wohnhaus im mexikanischen Bundesstaat Jalisco stammt aus den 1960er-Jahren und wurde komplett saniert und umgestaltet

Wohnen

Wohnhaus in Jalisco

1960er-Jahre-Bau mit neuer Fassade aus blau-weiß gemusterten Talavera-Fliesen

Die Stiftung Vivendra betreut gehandicapte Menschen jeden Alters

Die Stiftung Vivendra betreut gehandicapte Menschen jeden Alters

Wohnen

Stiftung Vivendra in Dielsdorf

Dunkelgrün glasierte Profilfliesen als Fassadenbekleidung

Südostansicht mit dem Eingang in das kleine Apartment unten

Südostansicht mit dem Eingang in das kleine Apartment unten

Wohnen

Casa El Enroque in Alicante

Künstlich vorgealterte Fassadenfliesen mit traditionellen Mustern in Blauweiß

Auf einem zentralen Grundstück des Neubauviertels schufen die Architekten ein Gebäudeensemble mit einer Nutzfläche von knapp 23.800 Quadratmetern

Auf einem zentralen Grundstück des Neubauviertels schufen die Architekten ein Gebäudeensemble mit einer Nutzfläche von knapp 23.800 Quadratmetern

Wohnen

Wohn- und Geschäftskomplex Flor in Uster

Gelochte Alupaneele, Holzschalungen und längs geriffelte Keramikriemchen

Die gut 1.100 Quadratmeter Wohnfläche verteilen sich auf drei übereinandergestapelten Ebenen (Südostansicht)

Die gut 1.100 Quadratmeter Wohnfläche verteilen sich auf drei übereinandergestapelten Ebenen (Südostansicht)

Wohnen

Casa 4 en 1 in Murcia

Keramisches Fassadenkleid aus blauweiß gemusterten Steingutfliesen

Das Gebäude setzt sich aus vier ineinander geschobenen Häusern zusammen, die von Süden nach Norden immer größer werden

Das Gebäude setzt sich aus vier ineinander geschobenen Häusern zusammen, die von Süden nach Norden immer größer werden

Wohnen

A House for Essex in Wrabness

Gebaute Wundertüte

Mit einer Höhe von rund 60 Metern und der leuchtend bunten Keramikfassade, ist das Ting 1 genannte Wohnhochhaus nicht zu übersehen

Mit einer Höhe von rund 60 Metern und der leuchtend bunten Keramikfassade, ist das Ting 1 genannte Wohnhochhaus nicht zu übersehen

Wohnen

Wohnturm Ting 1 in Örnsköldsvik

10.000 Fliesen in acht Sonderfarben an vorgehängter hinterlüfteter Fassade

Zur Wohnanlage gehören insgesamt sechs Gebäude, zwei davon sind bisher fertiggestellt (Haus 12 und 13). Sie fassen eine begrünte Fläche von drei Seiten ein

Zur Wohnanlage gehören insgesamt sechs Gebäude, zwei davon sind bisher fertiggestellt (Haus 12 und 13). Sie fassen eine begrünte Fläche von drei Seiten ein

Wohnen

Wohnanlage Life in Brescia

Dreidimensionale Steinzeugfliesen in schillerndem Grünblau

Trotz seiner Größe wirkt das Haus von der Straße aus eher klein

Trotz seiner Größe wirkt das Haus von der Straße aus eher klein

Wohnen

Casa Bitxo nahe Avià

Beton, Backstein und bunte Keramikfliesen

Typisch schwedisch erscheint das Wohnhaus nicht, dennoch knüpft es an den traditionellen Baustil an

Typisch schwedisch erscheint das Wohnhaus nicht, dennoch knüpft es an den traditionellen Baustil an

Wohnen

Haus Fagerström in Sollentuna

Handgefertigte Zementfliesen mit Kreis- und Pusteblumenmuster

Die Ferienwohnung befindet sich auf dem ehemaligen Heuboden eines alten, nordfriesischen Bauernhauses

Die Ferienwohnung befindet sich auf dem ehemaligen Heuboden eines alten, nordfriesischen Bauernhauses

Wohnen

Ferienwohnung in Alkersum

Innenwandverkleidung aus rund 3.200 weißen, handgebohrten Steingutfliesen

Das Wohnhaus besteht aus drei übereinandergestapelten Boxen in denen zwei Wohnungen untergebracht sind

Das Wohnhaus besteht aus drei übereinandergestapelten Boxen in denen zwei Wohnungen untergebracht sind

Wohnen

Wohnhaus Torreagüera bei Murcia

Keramische Hohlziegel mit einer Füllung aus Steingutfliesen

Der Gebäudekomplex besteht aus zwei Neubauten

Der Gebäudekomplex besteht aus zwei Neubauten

Wohnen

Sozialer Wohnungsbau in Budapest

Fassadenkeramik aus dunkelbraunen Spaltklinkerplatten

Ein schlicht gestalteter Erweiterungsbau ergänzt das Bestandsgebäude

Ein schlicht gestalteter Erweiterungsbau ergänzt das Bestandsgebäude

Wohnen

Casa Collage in Girona

Recycelte Keramikfliesen mit Jugenstil- und Art déco-Motiven

Der Gebäudekomplex spiegelt sich auf der Wasseroberfläche

Der Gebäudekomplex spiegelt sich auf der Wasseroberfläche

Wohnen

Wohnblock in Vejle/DK

Tonziegel für Dach und Fassade

Großzügiges Stadthaus auf beengtem Raum - die rechts anschließende Bebauung ist nicht im Bild

Großzügiges Stadthaus auf beengtem Raum - die rechts anschließende Bebauung ist nicht im Bild

Wohnen

Mehrfamilienhaus in Zürich

Fassade aus gewellten Keramikplatten

Ansicht Wohnanlage Ljubljana mit Eingangsbereich

Ansicht Wohnanlage Ljubljana mit Eingangsbereich

Wohnen

Wohnanlage in Ljubljana/SLO

Pixel-Keramik-Fassade

Das grünes Glasmosaik zwischen Stuckfassaden wirkt aus der Ferne als Fläche

Das grünes Glasmosaik zwischen Stuckfassaden wirkt aus der Ferne als Fläche

Wohnen

Grünes Haus in Berlin

Fassade aus Glasmosaik mit gebrochenen Kanten

Skulptur aus Schiefer

Skulptur aus Schiefer

Wohnen

Hochhaus in Almere/NL

Hochhausskulptur aus Schiefer- und Glasflächen - Rechteck-Doppeldeckung

Fliesen im Metrostil

Urbanes Flair für diverse Anwendungen mit den glänzenden Facettenfliesen District von AGROB BUCHTAL

Partner-Anzeige