Casa 4 en 1 in Murcia

Keramisches Fassadenkleid aus blauweiß gemusterten Steingutfliesen

Mauren brachten die Keramik einst von Ägypten nach Südwesteuropa, wo sie sich von Granada aus vor allem in Spanien und Portugal verbreitete und dort bis heute bei vielen Architekten und Bauherren beliebt ist. Kein Wunder also, dass auf der Iberischen Halbinsel immer wieder Projekte entstehen, bei denen Fliesen eine herausragende Rolle spielen. Ein wunderbares Beispiel dafür befindet sich in Guadalupe, einem Vorort nordwestlich der spanischen Stadt Murcia. Clavel Arquitectos schufen dort für ein wohlhabendes Paar ein ultramodernes Wohnhaus, das zu einem Großteil mit traditionell gemusterten, blauweißen Fliesen verkleidet ist.

Gallerie

Der luxuriöse Neubau liegt in einem ruhigen Wohnviertel auf einem kleinen grünen Hügel. Er besitzt eine nutzbare Fläche von mehr als 1.100 (!) Quadratmetern, die sich auf drei übereinandergestapelten Ebenen verteilen. Sein Name Casa 4 en 1 steht für die Aufteilung in vier Nutzungszonen, nach denen die Architekten das Gebäude gliederten: einen Freizeitbereich mit Bar, Sauna und Schwimmbad im Untergeschoss, dem Wohn-, Ess- und Küchenbereich im Erdgeschoss mit einem weiteren Schwimmbad auf der Terrasse davor, dem seitlich daran angrenzenden Schlafbereich mit Ankleiden und Bad sowie einem Gästetrakt mit fünf Schlafräumen im Geschoss darüber (siehe Abb. 7). Die einzelnen Bereiche unterscheiden sich nicht nur in der Nutzung voneinander, auch ihre Konstruktion und die Fassaden sind jeweils verschiedenartig ausgebildet.

Erschlossen wird das Gebäude über eine zickzackförmige Auffahrt vom Untergeschoss aus. Eine Garage bietet Platz für zwei Autos, daneben können unter dem auskragenden Erdgeschoss fünf weitere Autos parken. Licht erhält die unterirdische Ebene vor allem durch Oberlichter und gläserne Patios; der Boden besteht aus Stampfbeton, die rauen Betonwände sind unverkleidet. Über eine einläufige Treppe oder einen Aufzug geht es hinauf in den Wohntrakt, der als ein im Schnitt c-förmiger Betonrahmen ausgebildet ist. Mit raumhohen und komplett aufschiebbaren Glasfronten ist er zur Terrasse nach Südwesten ausgerichtet. In den Rahmen schiebt sich von Westen der Baukörper mit dem Schlafraum der Bauherren. Seine Fassade besteht aus dicken anthrazitfarbenen, aufeinandergeschichteten und mit unebenen Kanten hergestellten Glasplatten. Sie sind undurchsichtig und ergeben zusammen eine grob strukturierte Wandoberfläche, die an Sedimentgestein erinnert, in der sich jedoch das Licht vielfach bricht.

Den oberen Abschluss des Hauses bildet der Gästetrakt. Wie der Wohnbereich darunter ist er als liegender Betonrahmen ausgeführt, richtet sich aber mit ebenfalls raumhohen Glasfronten in die entgegengesetzte Richtung nach Nordosten. Davor verläuft ein 37 Meter langer Fachwerkträger, der an der südlichen Schmalseite über die Gebäudekante hinauskragend, die enorme Spannweite der Konstruktion verdeutlicht. Auffälligstes Gestaltungselement sind dennoch die blauweiß gemusterten Keramikfliesen, die den oberen Betonrahmen vollständig bedecken und dem Wohnhaus das gewisse Etwas verleihen.

Fliesen und Platten
Die Architekten entdeckten die Fliesen mit dem traditionellen, floralen Dekor bei einem regionalen Keramikhersteller, der sie als Auslaufmodell noch im Programm hatte, heute aber nicht mehr produziert. Es handelt sich um trockengepresste und glasierte Steingutfliesen im Format 20 x 20 Zentimeter mit einer Dicke von 6 Millimetern. Hergestellt wurden sie im Zweibrandverfahren, bei dem der Scherben zuerst bei einer Temperatur zwischen 900 und 1.100°C gebrannt, dann glasiert und mit dem gewünschten Muster bedruckt wird. Anschließend schmilzt man die Fliese mit einem weiteren Brand bei etwa 100° geringerer Temperatur auf. Der zweite Brand fixiert die Farbe und versiegelt die Fliese.

Die Verlegung an sämtlichen Außenflächen des oberen Baukörpers erfolgte mit einem Klebemörtel im Dünnbettverfahren direkt auf den Beton; die Fugen wurden mit einem weißen Zementmörtel geschlossen.

Bautafel

Architekten: Manuel Clavel-Rojo (Clavel Arquitectos), Murcia
Mitarbeiter: Ricardo Carcelén-González, Aarón Hernández-Hernández
Projektbeteiligte: David Hernández-Conesa, Murcia und Arquiten sa, Murcia (Tragwerksplanung)
Bauherr: privat
Standort: 30107 Guadalupe, Murcia, Spanien
Fertigstellung: 2013
Bildnachweis: David Frutos-Ruiz, Murcia

Fachwissen zum Thema

Keramikfassade an den Hackeschen Höfe, Berlin

Keramikfassade an den Hackeschen Höfe, Berlin

Fassaden

Anforderungen an Fassadenbekleidungen

Die äußere Hülle eines Gebäudes ist starken Beanspruchungen ausgesetzt. Mit ihrer großen Fläche muss sie den verschiedenen...

Freizeitzentrum in Viana do Castelo von Fernando Tavora

Freizeitzentrum in Viana do Castelo von Fernando Tavora

Einsatzbereiche

Außenwandbekleidungen

Außenwandbekleidungen sind ständig der Witterung ausgesetzt, deshalb müssen Fliesen und Platten, die in diesem Bereich verwendet...

Keramikfliesen an den Häusern Karl-Marx-Allee, Berlin

Keramikfliesen an den Häusern Karl-Marx-Allee, Berlin

Fassaden

Fassadenkonstruktion: Angemörtelte Fassade

Als Außenwandbekleidung eingesetzt, erbringen angemörtelte Fliesen und Platten den Witterungsschutz, schützen gegen andere...

Hauptanwendungen für Steingutfliesen sind Wandbekleidungen im Innenbereich

Hauptanwendungen für Steingutfliesen sind Wandbekleidungen im Innenbereich

Keramische Beläge

Steingut

Steingut wird unterhalb der Sintergrenze bei Temperaturen zwischen 900 und 1.100°C gebrannt, weshalb es nicht zum Sintergut,...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Fliesen und Platten sponsored by:
Zum Seitenanfang

Die Baustufen IV und V der neuen Kolonie Katzenbach entstanden nach Plänen von BS+EMI Architektenpartner.

Die Baustufen IV und V der neuen Kolonie Katzenbach entstanden nach Plänen von BS+EMI Architektenpartner.

Wohnen

Mehrfamilienhäuser in Zürich

Rotbraun glänzendes Fliesenkleid im Riemchenformat

Zwei Mehrfamilienhäuser nach Plänen von Element A Architekten entstanden auf dem Grundstück des ehemaligen Pfarrhauses in Heidelberg Neuenheim.

Zwei Mehrfamilienhäuser nach Plänen von Element A Architekten entstanden auf dem Grundstück des ehemaligen Pfarrhauses in Heidelberg Neuenheim.

Wohnen

Tegula-Villen in Heidelberg

Keramikplatten für Fassade und Dachflächen

Das Integrative Bauprojekt am ehemaligen Blumengroßmarkt (IBeB) verdankt seine Existenz unter anderem dem ambitionierten Handeln der Arbeitsgemeinschaft ifau und Heide & von Beckerath.

Das Integrative Bauprojekt am ehemaligen Blumengroßmarkt (IBeB) verdankt seine Existenz unter anderem dem ambitionierten Handeln der Arbeitsgemeinschaft ifau und Heide & von Beckerath.

Wohnen

Wohn- und Gewerbehaus IBeB in Berlin-Kreuzberg

Komplexes Programm als Grundstein eines Stadtraumkonzepts

Der Entwurf für das Einfamilienhaus in Murcia stammt von Laura Ortín.

Der Entwurf für das Einfamilienhaus in Murcia stammt von Laura Ortín.

Wohnen

Einfamilienhaus in Beniaján

Fliesen vermitteln zwischen Vergangenheit und Zukunft

Das Ferienhaus von Link Arkitektur in der südnorwegischen Kommune Sirdal liegt inmitten einer rauen archaischen Landschaft

Das Ferienhaus von Link Arkitektur in der südnorwegischen Kommune Sirdal liegt inmitten einer rauen archaischen Landschaft

Wohnen

Ferienhaus in Sirdal

Rot-braune Tonplatten als Fassadenbekleidung

Die Dachgeschosswohnung des aus dem 19. Jahrhundert stammenden sogenannten Masnou House wurde nach Plänen von Agora arquitectura mit viel Rücksicht auf den Bestand saniert

Die Dachgeschosswohnung des aus dem 19. Jahrhundert stammenden sogenannten Masnou House wurde nach Plänen von Agora arquitectura mit viel Rücksicht auf den Bestand saniert

Wohnen

Dachgeschosswohnung in Barcelona

Restaurierte Zementfliesen aus dem 19. Jahrhundert

In Asièrnes-sur-Seine im Nordwesten von Paris entsteht ein neues Quartier – eines der Projekte, Les Jardins de Gabriel bezeichnet drei Wohnblöcke auf einem trapezförmigen Grundstück zwischen der Rue Olympe de Gouges im Osten und der S-Bahn-Trasse im Westen

In Asièrnes-sur-Seine im Nordwesten von Paris entsteht ein neues Quartier – eines der Projekte, Les Jardins de Gabriel bezeichnet drei Wohnblöcke auf einem trapezförmigen Grundstück zwischen der Rue Olympe de Gouges im Osten und der S-Bahn-Trasse im Westen

Wohnen

Les Jardins de Gabriel in Paris

Fliesen im Mix mit Mauerwerk und Putz

Für das Apartment Bazillion in Vilnius befreite YCL Studio die Keramik aus ihrer angestammten Rolle und setzte sie auf ungewohnte Weise in Szene

Für das Apartment Bazillion in Vilnius befreite YCL Studio die Keramik aus ihrer angestammten Rolle und setzte sie auf ungewohnte Weise in Szene

Wohnen

Apartment Bazillion in Vilnius

Fliesen in unkonventionellem Einsatz

Das Einfamilienhaus TR von PMMT enstand auf einem keilförmigen Grundstück mit üppiger Vegetation

Das Einfamilienhaus TR von PMMT enstand auf einem keilförmigen Grundstück mit üppiger Vegetation

Wohnen

TR House in Barcelona

Tarnnetz aus grün glasierter Keramik

In der Casa Acreditar Porto können Kinder, die im nahen onkologischen Zentrum in Behandlung sind, zeitweise mit ihren Familien wohnen

In der Casa Acreditar Porto können Kinder, die im nahen onkologischen Zentrum in Behandlung sind, zeitweise mit ihren Familien wohnen

Wohnen

Patientenwohnheim Casa Acreditar Porto

Handgefertigte, glasierte Wandfliesen im Innen- und Außenbereich

Das Casa No Príncipe Real enstand auf einem gerade einmal 41 Quadratmeter kleinen Grundstück

Das Casa No Príncipe Real enstand auf einem gerade einmal 41 Quadratmeter kleinen Grundstück

Wohnen

Casa No Príncipe Real in Lissabon

Zeitgemäße Interpretation einer Azulejos-Fassade

Beim Umbau der 36 Quadratmeter-Wohnung brachten die Architekten alles Notwendige in den Wänden unter

Beim Umbau der 36 Quadratmeter-Wohnung brachten die Architekten alles Notwendige in den Wänden unter

Wohnen

Perimeter Apartment in Madrid

Mosaikfliesen in Weiß und Bunt

Der Wohnturm De Verkenner ist 50 Meter hoch

Der Wohnturm De Verkenner ist 50 Meter hoch

Wohnen

Wohnturm De Verkenner in Utrecht

Fliesen-Verse auf rotbrauner Sichtbetonfassade

Das Gebäude ergänzt das Alterszentrum Sonnenhof in Wil

Das Gebäude ergänzt das Alterszentrum Sonnenhof in Wil

Wohnen

Alterswohnungen Sonnenhof in Wil

Fassadenkleid aus grün glasierten, konkav geformten Fliesen

Das Wohnhaus im mexikanischen Bundesstaat Jalisco stammt aus den 1960er-Jahren und wurde komplett saniert und umgestaltet

Das Wohnhaus im mexikanischen Bundesstaat Jalisco stammt aus den 1960er-Jahren und wurde komplett saniert und umgestaltet

Wohnen

Wohnhaus in Jalisco

1960er-Jahre-Bau mit neuer Fassade aus blau-weiß gemusterten Talavera-Fliesen

Die Stiftung Vivendra betreut gehandicapte Menschen jeden Alters

Die Stiftung Vivendra betreut gehandicapte Menschen jeden Alters

Wohnen

Stiftung Vivendra in Dielsdorf

Dunkelgrün glasierte Profilfliesen als Fassadenbekleidung

Südostansicht mit dem Eingang in das kleine Apartment unten

Südostansicht mit dem Eingang in das kleine Apartment unten

Wohnen

Casa El Enroque in Alicante

Künstlich vorgealterte Fassadenfliesen mit traditionellen Mustern in Blauweiß

Auf einem zentralen Grundstück des Neubauviertels schufen die Architekten ein Gebäudeensemble mit einer Nutzfläche von knapp 23.800 Quadratmetern

Auf einem zentralen Grundstück des Neubauviertels schufen die Architekten ein Gebäudeensemble mit einer Nutzfläche von knapp 23.800 Quadratmetern

Wohnen

Wohn- und Geschäftskomplex Flor in Uster

Gelochte Alupaneele, Holzschalungen und längs geriffelte Keramikriemchen

Die gut 1.100 Quadratmeter Wohnfläche verteilen sich auf drei übereinandergestapelten Ebenen (Südostansicht)

Die gut 1.100 Quadratmeter Wohnfläche verteilen sich auf drei übereinandergestapelten Ebenen (Südostansicht)

Wohnen

Casa 4 en 1 in Murcia

Keramisches Fassadenkleid aus blauweiß gemusterten Steingutfliesen

Das Gebäude setzt sich aus vier ineinander geschobenen Häusern zusammen, die von Süden nach Norden immer größer werden

Das Gebäude setzt sich aus vier ineinander geschobenen Häusern zusammen, die von Süden nach Norden immer größer werden

Wohnen

A House for Essex in Wrabness

Gebaute Wundertüte

Mit einer Höhe von rund 60 Metern und der leuchtend bunten Keramikfassade, ist das Ting 1 genannte Wohnhochhaus nicht zu übersehen

Mit einer Höhe von rund 60 Metern und der leuchtend bunten Keramikfassade, ist das Ting 1 genannte Wohnhochhaus nicht zu übersehen

Wohnen

Wohnturm Ting 1 in Örnsköldsvik

10.000 Fliesen in acht Sonderfarben an vorgehängter hinterlüfteter Fassade

Zur Wohnanlage gehören insgesamt sechs Gebäude, zwei davon sind bisher fertiggestellt (Haus 12 und 13). Sie fassen eine begrünte Fläche von drei Seiten ein

Zur Wohnanlage gehören insgesamt sechs Gebäude, zwei davon sind bisher fertiggestellt (Haus 12 und 13). Sie fassen eine begrünte Fläche von drei Seiten ein

Wohnen

Wohnanlage Life in Brescia

Dreidimensionale Steinzeugfliesen in schillerndem Grünblau

Trotz seiner Größe wirkt das Haus von der Straße aus eher klein

Trotz seiner Größe wirkt das Haus von der Straße aus eher klein

Wohnen

Casa Bitxo nahe Avià

Beton, Backstein und bunte Keramikfliesen

Typisch schwedisch erscheint das Wohnhaus nicht, dennoch knüpft es an den traditionellen Baustil an

Typisch schwedisch erscheint das Wohnhaus nicht, dennoch knüpft es an den traditionellen Baustil an

Wohnen

Haus Fagerström in Sollentuna

Handgefertigte Zementfliesen mit Kreis- und Pusteblumenmuster

Die Ferienwohnung befindet sich auf dem ehemaligen Heuboden eines alten, nordfriesischen Bauernhauses

Die Ferienwohnung befindet sich auf dem ehemaligen Heuboden eines alten, nordfriesischen Bauernhauses

Wohnen

Ferienwohnung in Alkersum

Innenwandverkleidung aus rund 3.200 weißen, handgebohrten Steingutfliesen

Das Wohnhaus besteht aus drei übereinandergestapelten Boxen in denen zwei Wohnungen untergebracht sind

Das Wohnhaus besteht aus drei übereinandergestapelten Boxen in denen zwei Wohnungen untergebracht sind

Wohnen

Wohnhaus Torreagüera bei Murcia

Keramische Hohlziegel mit einer Füllung aus Steingutfliesen

Der Gebäudekomplex besteht aus zwei Neubauten

Der Gebäudekomplex besteht aus zwei Neubauten

Wohnen

Sozialer Wohnungsbau in Budapest

Fassadenkeramik aus dunkelbraunen Spaltklinkerplatten

Ein schlicht gestalteter Erweiterungsbau ergänzt das Bestandsgebäude

Ein schlicht gestalteter Erweiterungsbau ergänzt das Bestandsgebäude

Wohnen

Casa Collage in Girona

Recycelte Keramikfliesen mit Jugenstil- und Art déco-Motiven

Der Gebäudekomplex spiegelt sich auf der Wasseroberfläche

Der Gebäudekomplex spiegelt sich auf der Wasseroberfläche

Wohnen

Wohnblock in Vejle/DK

Tonziegel für Dach und Fassade

Großzügiges Stadthaus auf beengtem Raum - die rechts anschließende Bebauung ist nicht im Bild

Großzügiges Stadthaus auf beengtem Raum - die rechts anschließende Bebauung ist nicht im Bild

Wohnen

Mehrfamilienhaus in Zürich

Fassade aus gewellten Keramikplatten

Ansicht Wohnanlage Ljubljana mit Eingangsbereich

Ansicht Wohnanlage Ljubljana mit Eingangsbereich

Wohnen

Wohnanlage in Ljubljana/SLO

Pixel-Keramik-Fassade

Das grünes Glasmosaik zwischen Stuckfassaden wirkt aus der Ferne als Fläche

Das grünes Glasmosaik zwischen Stuckfassaden wirkt aus der Ferne als Fläche

Wohnen

Grünes Haus in Berlin

Fassade aus Glasmosaik mit gebrochenen Kanten

Skulptur aus Schiefer

Skulptur aus Schiefer

Wohnen

Hochhaus in Almere/NL

Hochhausskulptur aus Schiefer- und Glasflächen - Rechteck-Doppeldeckung

Fliesen im Metrostil

Urbanes Flair für diverse Anwendungen mit den glänzenden Facettenfliesen District von AGROB BUCHTAL

Partner-Anzeige