Objektanforderungen bei textilen Belägen

Bodenbeläge für den Objektbereich werden als Objektbeläge bezeichnet. Dies betrifft jedoch nur textile und elastische Bodenbeläge (z.B. PVC oder Linoleum) nicht aber Marmor, Bodenkeramik oder Parkett. Ob ein textiler Bodenbelag für ein bestimmtes Objekt geeignet ist oder nicht, hängt im Wesentlichen von der Nutzungsart der jeweiligen Räumlichkeiten ab. Demzufolge kann auch nicht von einer allgemeinen Objekteignung geprochen werden. So sind die Anforderungen an ein Hotelzimmer deutlich andere als beispielsweise an die Schalterhalle einer Bank oder an ein Warenhaus.

Gallerie

Gemäß DIN EN ISO 10874 werden textile, elastische und Laminat-Bodenbeläge auf Basis der zugrunde liegenden Klassifizierungsnormen gekennzeichnet. Dabei werden textile Bodenbeläge Beanspruchungsklassen zugeordnet, die zwischen Wohn- und Objektbereich differenzieren. Für die Praxistauglichkeit ist außerdem die Beschreibung weiterer Zusatzeignungen wichtig. Im Objektbereich werden fünf Zusatzeignungen vergeben: Stuhlrolle, Treppe, Antistatik, Fußbodenheizung und Schnittkantenfestigkeit.

Fachwissen zum Thema

Hochflorige Shag-Qualität der Komfort-Klasse LC 5 (Poodle 1400 von Object Carpet)

Hochflorige Shag-Qualität der Komfort-Klasse LC 5 (Poodle 1400 von Object Carpet)

Textile Bodenbeläge

Eigenschaften von textilen Belägen

Der subjektiv empfundene Komfort eines textilen Bodenbelags lässt sich auf Basis objektiv nachvollziehbarer Kennwerte berechnen. Menge und Dicke des eingesetzten Polmaterials sowie die Anzahl der Schlingen spielen dabei eine Rolle.

Die Nutzungsintensität von Teppichen im Wohnbereich ist vergleichsweise gering.

Die Nutzungsintensität von Teppichen im Wohnbereich ist vergleichsweise gering.

Textile Bodenbeläge

Einsatzbereiche von textilen Belägen

Nicht alle textilen Bodenbeläge können in allen denkbaren Räumen ausgelegt werden. Welcher Belag sich für einen bestimmten Ort...

Übersicht und Einteilung einiger Faserrohstoffe von textilen Bodenbelägen

Übersicht und Einteilung einiger Faserrohstoffe von textilen Bodenbelägen

_Materialien/​Fasern

Fasern, Garne und Vliese für textile Bodenbeläge

FasernEine Faser ist die kleinste Einheit eines jeden Textilmaterials. Viele Fasern bilden ein Garn. Garne können bei der...

Piktogramme für Stuhlrolleneignung, Treppeneignung und Schnittkantenfestigkeit (Bahnenware und Fliesen)

Piktogramme für Stuhlrolleneignung, Treppeneignung und Schnittkantenfestigkeit (Bahnenware und Fliesen)

Textile Bodenbeläge

Zusatzeignungen von textilen Belägen

Neben der grundsätzlichen Einstufung textiler Bodenbeläge in Beanspruchungs- und Komfortklassen, müssen die Zusatzeignungen...

Bauwerke zum Thema

Die Büros der Firma Korn Ferry sind in der 6. und 7. Etage des Frankfurter Bürogebäudes untergebracht.

Die Büros der Firma Korn Ferry sind in der 6. und 7. Etage des Frankfurter Bürogebäudes untergebracht.

Büro/​Verwaltung

Büro Korn Ferry in Frankfurt

Ein getufteter Schlingenteppichboden in Hellgrau betont das minimalistische Raumkonzept und ist zudem akustisch wirksam. Darüber hinaus ist er äußerst strapazierfähig und widerstandsfähig.

Moser Architekten haben ein rund 3.000 Quadratmeter großes Office für den Bürohersteller Sedus entworfen – als Aufstockung des bestehenden Versandbereichs am Stammsitz in Dogern.

Moser Architekten haben ein rund 3.000 Quadratmeter großes Office für den Bürohersteller Sedus entworfen – als Aufstockung des bestehenden Versandbereichs am Stammsitz in Dogern.

Büro/​Verwaltung

Firmensitz in Dogern

Wie flexible Raumfunktionen die Kommunikation der Mitarbeiter fördern kann, zeigen Moser Architekten mit dem Büro.

Die luxuriöse Herberge bietet 277 Zimmer und Suiten.

Die luxuriöse Herberge bietet 277 Zimmer und Suiten.

Hotel/​Gastronomie

Hotel am Schwabinger Tor in München

Der textile Bodenbelag der luxuriösen Herberge sorgt nicht nur für eine angenehme Akustik, sondern vermittelt den Gästen auch ein regionales Flair.

In der Innenstadt von Innsbruck hat Nina Mair Architecture + Design einen Multispace für ein Dienstleistungsunternehmen gestaltet.

In der Innenstadt von Innsbruck hat Nina Mair Architecture + Design einen Multispace für ein Dienstleistungsunternehmen gestaltet.

Büro/​Verwaltung

Multispace in einem Bürogebäude in Innsbruck

Ein fein abgestimmter Material-Mix aus Holz, Wolle und Linoleum sorgt in dem nüchternen Bürogebäude für ein wohnliches Arbeitsumfeld mit gutem Raumklima.

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Boden sponsored by:
Object Carpet GmbH
Marie-Curie-Straße 3
73770 Denkendorf
Telefon: +49 711 3402-0
www.object-carpet.com
Zum Seitenanfang

Arten und Formen von textilen Belägen

Getufteter Teppichboden (hier: Bowlloop 900 von Object Carpet)

Getufteter Teppichboden (hier: Bowlloop 900 von Object Carpet)

Gemäß DIN ISO 2424 Textile Bodenbeläge – Begriffe ist ein textiler Bodenbelag definiert als ein Erzeugnis mit einer Nutzschicht...

Eigenschaften von textilen Belägen

Hochflorige Shag-Qualität der Komfort-Klasse LC 5 (Poodle 1400 von Object Carpet)

Hochflorige Shag-Qualität der Komfort-Klasse LC 5 (Poodle 1400 von Object Carpet)

Der subjektiv empfundene Komfort eines textilen Bodenbelags lässt sich auf Basis objektiv nachvollziehbarer Kennwerte berechnen. Menge und Dicke des eingesetzten Polmaterials sowie die Anzahl der Schlingen spielen dabei eine Rolle.

Einsatzbereiche von textilen Belägen

Die Nutzungsintensität von Teppichen im Wohnbereich ist vergleichsweise gering.

Die Nutzungsintensität von Teppichen im Wohnbereich ist vergleichsweise gering.

Nicht alle textilen Bodenbeläge können in allen denkbaren Räumen ausgelegt werden. Welcher Belag sich für einen bestimmten Ort...

Objektanforderungen bei textilen Belägen

Zentrale Holztreppe mit rotem Teppichläufer in der Staatsbibliothek Unter den Linden in Berlin.

Zentrale Holztreppe mit rotem Teppichläufer in der Staatsbibliothek Unter den Linden in Berlin.

Ob ein textiler Bodenbelag für ein bestimmtes Objekt geeignet ist oder nicht, hängt im Wesentlichen von der Nutzungsart der jeweiligen Räumlichkeiten ab.

Ökobilanz von Teppichböden

Untersuchungsrahmen bei Ökobilanzen

Untersuchungsrahmen bei Ökobilanzen

Ziel einer Ökobilanz (engl. auch LCA - Life Cycle Assessment) ist es, die Umweltbelastungen, die durch Produkte entstehen,...

Reinigung und Pflege von textilen Belägen

Mit dem Begriff Unterhaltsreinigung werden das tägliche oder regelmäßige Entstauben textiler Bodenbeläge sowie die Fleckentfernung...

Verlegung von textilen Belägen

Prüfzeichen für emissionskontrollierte Verlegestoffe

Prüfzeichen für emissionskontrollierte Verlegestoffe

Textile Bodenbeläge können auf verschiedene Weise verlegt werden. Ausschlaggebend für die Wahl der Verlegung ist der jeweilige...

Zubehör von textilen Belägen

Selbstklebende Stufenmatten

Selbstklebende Stufenmatten

Zur Verlegung von Bodenbelägen wird standardmäßig das passende Zubehör angeboten. Bei Textilbelägen  sind dies Sockelleisten für...

Zusatzeignungen von textilen Belägen

Piktogramme für Stuhlrolleneignung, Treppeneignung und Schnittkantenfestigkeit (Bahnenware und Fliesen)

Piktogramme für Stuhlrolleneignung, Treppeneignung und Schnittkantenfestigkeit (Bahnenware und Fliesen)

Neben der grundsätzlichen Einstufung textiler Bodenbeläge in Beanspruchungs- und Komfortklassen, müssen die Zusatzeignungen...

KREATIVE BODENGESTALTUNG

FORUM FOR GREAT IDEAS by OBJECT CARPET ist die Inspirationsquelle für maßgeschneiderte Bodenbeläge, die maximalen kreativen Spielraum bietet.

Partner-Anzeige