Villa in Ede/NL

Glashülle für ein Maximum an Licht und Ausblick

Gallerie

Fast nur aus einer lichten Glashülle besteht das Haus für einen privaten Bauherren und seine Familie. Es liegt inmitten eines Douglasienwaldes, der in den 1950er Jahren außerhalb der Stadt Ede in den östlichen Niederlanden zur Gewinnung von Bauholz angelegt wurde. Kurz vor der geplanten Rodung in den 1970er Jahren verbot die Landschaftsbehörde die Bäume zu fällen. Seit dieser Zeit unterliegen Bebauungen in diesem Gebiet strikten Bauvorschriften, z.B. bezüglich der Gebäudehöhe. Bei der Villa ließen sich die Einschränkungen hinsichtlich Traufhöhe und Kubatur mit dem gewünschten Raumprogramm nur schwer in Einklang bringen und so ordneten die Architekten der Powerhouse Company einen Großteil der Räume – speziell solche mit weniger Bedarf an Tageslicht wie Garage, Neben- und Lagerräume, aber auch Schlaf- und Gästezimmer –  unter der Erde an. Über eine großzügige Böschung sowie einen Innenhof erhält das Untergeschoss dennoch natürliches Licht.

Insgesamt verfügt das Gebäude über eine Fläche von 480 m², die sich auf einem Y-förmigen Grundriss verteilen: Im Erdgeschoss dient ein Gebäudeflügel als Arbeitsbereich, ein weiterer zum Kochen und Essen, der letzte als Wohnraum. Die Flügel treffen sich in der geometrischen Mitte des Hauses, in dem sich der Eingangs- und Essbereich, eine Bar sowie ein Musikzimmer befinden. Im Erdgeschoss erlaubt eine umlaufende, raumhohe und teilweise gebogene Verglasung ein Maximum an Licht und Ausblick. Umrahmt wird sie von den Außenwänden der Längsseiten sowie der Decken- und Bodenplatte aus Beton. Auf Stützen wurde weitestgehend verzichtet und so stört nichts die Sicht nach draußen. Zu diesem Zweck wurde das Dach auf Betonkerne aufgelegt, die Nebenräume beherbergen. Selbst ein Bücherregal, ausgebildet als Vierendeel-System, wird zur Lastabtragung des Flachdaches herangezogen. Im Gegensatz zum offenen Erdgeschoss wechseln sich im Untergeschoss Bereiche mit raumhohen Verglasungen mit geschlossenen Abschnitten ab. Durch Trennwände entsteht ein hohes Maß an Intimität.

Glas
Die umhüllende Verglasung des Erdgeschosses öffnet sich im Bereich des Wohnzimmers mit einer Schiebetür zur Terrasse; ist sie geöffnet, verschwinden die Grenzen zwischen innen und außen. Als Festverglasung wurde eine Isolierverglasung aus 10 mm Einscheibensicherheitsglas (ESG), 15 mm Scheibenzwischenraum (SZR) und 2 x 8 mm Verbundsicherheitsglas (VSG) verwendet. Die Stoßbereiche zwischen den Scheiben sind mit Silikon verfugt, die Laufschiene der Schiebetür zur Terrasse hin ist in den Boden versenkt. In Teilen des Daches sorgen Isolierverglasungen aus 4 mm ESG, 10 mm SZR und 2 x VSG für zusätzliches Tageslicht.

Objektinformationen

Architekten: Powerhouse Company, Rotterdam/NL und Kopenhagen/DK
Projektbeteiligte: Breed ID Gilbert van der Lee, Den Haag/NL (Tragwerksplanung); Valleibouw, Veenendaal (Genralunternehmer); Powerhouse Company, Rotterdam/NL und Kopenhagen/DK (Innengestaltung); Glasimpex, Vlaardingen/NL (Fassade); Waco, Baaigem-Gavere/B (Innenbeleuchtung)
Bauherr: privat
Fertigstellung: 2007
Standort: Ede in der niederländischen Provinz Gelderland
Bildnachweis: Bas Princen, Rotterdam/NL

Artikel zum Thema

Ausführung von Stoßfugen

Fügen/​Verbinden

Fugenausbildung und Dichtungen

Abdichtungen in der Fuge spielen bei Verglasungen eine wichtige Rolle. Sie sollen Glas und Rahmen dauerhaft gegen Luft- und...

Die gläsernen Kegelstümpfe im Besucherzentrum des Joanneumviertels in Graz leiten großzügig Tageslicht in das Untergeschoss (eep Architekten)

Glasbearbeitung

Gebogene/Gekrümmte Gläser

Gebogene oder gekrümmte Gläser werden im Bauwesen insbesondere im Fassadenbau, für Überkopfverglasungen oder im Innenausbau z.B....

Linienförmige Lagerungsarten

Glashalterungen

Linienlagerung

Die häufigste Anwendung bei Glashalterungen ist die sogenannte Linienlagerung der Scheiben. In den meisten Fällen wird hierbei in...

Aufbau von Verbundsicherheitsglas (VSG)

Funktionsgläser

Verbundsicherheitsglas (VSG)

Verbundsicherheitsglas (VSG) besteht aus mindestens zwei Flachglasscheiben, die mit einer elastischen, reißfesten...

Zum Seitenanfang

Das Wohnhaus The Double liegt an einer Hauptverkehrsstraße am östlichen Rand des Stadtzentrums von Amsterdam

Wohnen

Wohnhaus The Double in Amsterdam

Vorgehängte hinterlüftete Fassade aus strukturierten Glasschindeln

Der Glasquader ist lediglich über ein v-förmiges Stützenpaar sowie einen Erschließungskern mit dem Boden verbunden

Wohnen

Villa Kogelhof in Noord-Beveland

Kompromisslos gläsern

Von der Form einfach, verschmilzt der eingeschossige Baukörper mit der Umgebung

Wohnen

Mirror House in Almere

Einwegspiegelfassade

Das Zoofenster vom Breitscheidplatz aus gesehen zwischen Gedächtniskirche (links) und der Baustelle des Bikini-Hauses (rechts)

Wohnen

Zoofenster mit Hotel Waldorf Astoria in Berlin

Luxushotel mit Tarnkappe: Radar-reflexionsdämpfendes Glas

Das Wohnhaus liegt inmitten des angesagten Stadtviertels Grünerløkka

Wohnen

Wohnhaus Korsgata 5 in Oslo

Fenster zum Hof

Der enge Innenhof mit seiner neuen Glasfassade

Wohnen

Baroque Court Apartments in Ljubljana

Saniertes Gebäudeensemble mit neuer Structural-Glazing-Fassade

Die gläserne Hülle lässt das Baumhaus fast zwischen den Bäumen verschwinden

Wohnen

Mirrorcube in Harads

Schlafen im gläsernen Baumhaus

Eine farblich wechselnde Beleuchtung erzeugt immer neue Lichtstimmungen auf der Außenhülle des Gebäudes

Wohnen

Wohnhaus in Bilzen

Leben hinter Glas

Ein glitzerndes Glasmosaik überzieht die Süd- und Westfassade des 23-geschossigen Wohnturms

Wohnen

Apartmenthaus in New York

1.650 Fenstervariationen

Modulare Bauweise aus luftigen Glaskonstruktionen

Wohnen

Wohn- und Geschäftshaus in Hamburg

Sonnenschutzglas mit neutraler An- und Durchsicht

Wohnhaus im Französischen Viertel in Tübingen

Wohnen

Mehrfamilienhaus in Tübingen

Balkone aus Glas

Die Villa liegt inmitten eines Douglasienwaldes

Wohnen

Villa in Ede/NL

Glashülle für ein Maximum an Licht und Ausblick

Transparente Schallschutzwand aus Profilglas

Wohnen

Wohnen am Mittleren Ring in München

Gläserne Schallschutzwand

Außenansicht während des Wettbewerbs in Washington D.C.

Wohnen

Solares Plus-Energie-Musterhaus in Washington D.C.

Energieerzeugung durch photovoltaische Schindeln

Die Villa öffnet sich zur Natur, nur nach Norden ist sie weitgehend geschlossen

Wohnen

Haus Berkel in Veenendaal

Lichtdurchfluteter Glasriegel

Wohnen hinter Glas

Wohnen

Temple de l'Amour II bei Avallon

Pavillon aus tragendem Glas

Außenansicht des Schlosses mit Glasdach

Wohnen

Schloss Juval in Südtirol

Gelenkig gelagertes Glasdach

Straßenansicht - auf dieser Seite ist das Haus zweigeschossig

Wohnen

Einfamilienhaus AK3 in Sinzig

Fassade aus Kunststoffen, Kupfer und selbstreinigendem Sonnenschutzglas

Transluzentes Designglas

Mit Tiefenwirkung: Fluid von Saint-
Gobain Glass ist ein 3-D-Glas für
Fassaden, Türen und Trennwände

Partner