Linienlagerung

Die häufigste Anwendung bei Glashalterungen ist die sogenannte Linienlagerung der Scheiben. In den meisten Fällen wird hierbei in statischer Hinsicht eine freie Verdrehbarkeit über der Auflagerung angenommen, die durch die konstruktive Durchbildung gewährleistet wird. Eine kontinuierliche Lagerung auf Vorlegeband oder Elastomerstreifen mit einer Breite von 10 mm bis 15 mm kann bei kleinen Verformungen die Verdrehbarkeit in der Regel mit hinreichender Genauigkeit gewährleisten. Die elastische Auflagerung kann kleinere Unebenheiten der Unterkonstruktion ausgleichen und unerwünschte Spannungsspitzen im Glas vermeiden. Neben EPDM-Schichten werden Silikonprofile oder Materialen verwendet, die u.a. auch im Anlagenbau als Hochdruckdichtungen verwendet werden. Jedoch müssen unter Umständen ungewollte Einspannungen bei einer Bemessung berücksichtigt werden.

Gallerie

Eingespannte Scheiben werden zumeist nur in Sonderfällen ausgeführt, wenn dies aus gestalterischen Gründen unbedingt erwünscht ist. Ein Beispiel hierfür sind Glasbrüstungen, die am Fußpunkt durch eine Einspannung gelagert sind. Derartig gelagerte absturzsichernde Verglasungen müssen für Stoßbelastungen ausgelegt werden und zeigen in der Regel im Belastungsversuch kein gutmütiges Tragverhalten.

In der Regel ist durch die Auflagerprofile keine völlig starre Linienlagerung gegeben. Daher müssen die Verformungen der Unterkonstruktion entsprechend begrenzt werden. Als Anhaltspunkt für die einzuhaltenden Verformungen sei hier die zur Zeit vorgeschriebene Begrenzung bei linienförmig gelagerten Verglasungen genannt. Bei diesen dürfen die Verformungen der Unterkonstruktion 1/200 der aufzulagernden Scheibenlänge, höchstens jedoch 15 mm betragen. Es ist gilt jedoch auch zu beachten, dass insbesondere kleinformatige, steife Scheiben sehr empfindlich auf eine Verwindung der Unterkonstruktion reagieren, durch diese Verformungen Zwangsbeanspruchungen entstehen und nicht nur der Durchbiegungsnachweis maßgeblich werden kann.

Artikel zum Thema

Ausführung von Stoßfugen

Ausführung von Stoßfugen

Fügen/​Verbinden

Fugenausbildung und Dichtungen

Abdichtungen in der Fuge spielen bei Verglasungen eine wichtige Rolle. Sie sollen Glas und Rahmen dauerhaft gegen Luft- und...

Dreifach-Isolierverglasung kam im Überkopfbereich und für die Fassaden der VHV-Versicherung in Hannover zum Einsatz

Dreifach-Isolierverglasung kam im Überkopfbereich und für die Fassaden der VHV-Versicherung in Hannover zum Einsatz

Funktionsgläser

Isolierglas

Der Kurzbegriff Isolierglas bezeichnet ein Mehrscheiben-Isolierglas, das eine komplexe und funktionelle Verglasungseinheit...

Punkthalter Planar-System

Punkthalter Planar-System

Glashalterungen

Punktlagerung

Punkthalter für Gläser werden heute in den verschiedensten Variationen angeboten. Als Urvater der Punkthalter für durchbohrte...

Glasschaden durch harten Stoß

Glasschaden durch harten Stoß

Tragfähigkeit

Stoßbelastungen

Stoßbelastungen können auf die unterschiedlichste Art und Weise erfolgen. Hierbei kann sich die Masse, Form und das...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
BauNetz Wissen Glas sponsored by:
Saint-Gobain Glass Deutschland
Zum Seitenanfang

Glashalteleisten

Verglasung mit einer Glashalteleistea1 = äußere Dichtstoffdicke		e  = Dicke der Verglasungseinheita2 = innere Dichtstoffdicke		g  = Glasfalzgrundb  = Glasfalzbreite Klotzungh  = Glasfalzhöhec  = Auflagebreite der Glashalteleistei  = Glaseinstandd  = Breite der Glashalteleistet  = Gesamtfalzbreite

Verglasung mit einer Glashalteleistea1 = äußere Dichtstoffdicke e = Dicke der Verglasungseinheita2 = innere Dichtstoffdicke g = Glasfalzgrundb = Glasfalzbreite Klotzungh = Glasfalzhöhec = Auflagebreite der Glashalteleistei = Glaseinstandd = Breite der Glashalteleistet = Gesamtfalzbreite

Einfache Verglasungen werden an der Rahmenkonstruktion bevorzugt mittels Glashalteleisten befestigt. Deren Auflagerbreite sollte...

Klotzung

Fensterschnitt mit Tragklotz aus Kunststoff

Fensterschnitt mit Tragklotz aus Kunststoff

Ein wesentliches Element von Verglasungen ist die Klotzung bzw. Verklotzung. Sie ist nach den flachen Holz- oder Kunststoffklötzen...

Linienlagerung

Linienförmige Lagerungsarten

Linienförmige Lagerungsarten

Die häufigste Anwendung bei Glashalterungen ist die sogenannte Linienlagerung der Scheiben. In den meisten Fällen wird hierbei in...

Punktgelagerte Fassaden

Punktgehaltene Außenverglasung schützt die Reste der Hotel Esplanade-Fassade am Potsdamer Platz in Berlin

Punktgehaltene Außenverglasung schützt die Reste der Hotel Esplanade-Fassade am Potsdamer Platz in Berlin

Die Prototypen der punktgelagerten Fassaden sind die Entwicklungen des Planar-Systems von Pilkington mit Norman Foster beim...

Punktlagerung

Punkthalter Planar-System

Punkthalter Planar-System

Punkthalter für Gläser werden heute in den verschiedensten Variationen angeboten. Als Urvater der Punkthalter für durchbohrte...

Zwischenmaterialien

Ein Kontakt von Glas mit Werkstoffen, deren Oberflächenhärte höher als die des Glases ist, muss dauerhaft ausgeschlossen werden,...

Glaskonfigurator

CalumenLive von SAINT-GOBAIN GLASS:
Mit wenigen Klicks die Licht-, Energie- und
Wärmeleistung der Verglasung berechnen

Partner-Anzeige