Biobank in Berlin

Kälteschrein für 6,5 Millionen Bioproben

Mit dem Ziel, Forschungserkenntnisse schneller für den Klinikalltag verfügbar zu machen sowie umgekehrt klinische Befunde in die Grundlagenforschung einbeziehen zu können, wurde im Jahr 2013 das Berliner Institut für Gesundheitsforschung, kurz BIH (Berlin Institute of Health), gegründet. Es basiert auf einem Zusammenschluss der Charité-Universitätsmedizin Berlin und des Max-Delbrück-Centrums für Molekulare Medizin. Um beiden Einrichtungen den Zugriff auf die von ihnen benötigten Materialien zu ermöglichen, wurde am Charité-Standort in Berlin-Buch eine Biobank errichtet.

Gallerie

In dem kleinen, hochmodernen Neubau werden Behandlungsdaten und rund 6,5 Millionen Gewebe- und Flüssigkeitsproben gelagert, die der Erforschung molekularer Ursachen von Krankheiten dienen. Das Raumprogramm organisierten die Planer auf quadratischem Grundriss mit einer Kantenlänge von rund 15 Metern. Bis auf die sechs Meter hohe Kühlzelle – dem Herzstück der Biobank – ist das Gebäude eingeschossig ausgebildet. Die Kühlzelle nimmt gut die Hälfte der Fläche ein, auf der anderen ist die Gebäudetechnik untergebracht, die von einer geschosshohen Attika verborgen wird.

Die Kühlzelle beherbergt mit Stickstoff befüllte Tanks, in denen jeweils bis zu 1,3 Millionen Proben über einen Zeitraum von bis zu 30 Jahren eingelagert werden können. Ihre Erfassung und Zwischenlagerung erfolgt in einem Vorraum links vom Eingang. Rechter Hand sind an der Südwestseite fünf administrative Arbeitsplätze mit Pantry und WC angeordnet. Die südliche Gebäudeecke ist ausgespart, um Platz für einen Stickstofftank zu schaffen. Außen wird er von der Holzschalung der Fassade eingefasst, die das gesamte Erdgeschoss umschließt.

Der kompakte Bau besitzt eine weitgehend geschlossene, horizontal zweigeteilte Fassade mit umlaufender Sitzbank und einer Art auskragendem Gesims oberhalb des Erdgeschosses. Während dies mit Lärchenholzelementen verkleidet ist, besteht die Fassade darüber aus halb so breiten Weißaluminiumpaneelen, die zum Teil die Attika ausbilden. Lediglich an der Südwestseite gibt es eine Faltenfensterfassade. Das Innere ist mit Sichtbetonwänden und -decken schlicht gehalten, schwarze Stahltreppen und hellblaue Kautschukböden setzen Farb- und Materialakzente.

Gebäudetechnik
Ein hoher Automatisierungsgrad und ein kontinuierliches Temperatur-Monitoring stellen die Qualität der Proben sicher. Mittels Kryokonservierung, bei dem flüssiger Stickstoff verwendet wird, können diese über lange Zeiträume lebensfähig gehalten und zu gegebener Zeit reanimiert werden. Die Temperatur der superisolierten Kryotanks beträgt minus 160 Grad. Füllstands- und Temperatursonden überwachen permanent die Bedingungen in den Tanks. Eine Software wertet die Daten aus, sodass entsprechend Anpassungen vorgenommen werden können.

Damit die konservierten Proben bei der teils computergesteuerten Entnahme nicht sofort wegen der hohen Luftfeuchtigkeit der wärmeren Umgebung vereisen, liegt die Raumtemperatur der Kühlzelle konstant bei minus 20 Grad. Bei dieser Temperatur ist die Luftfeuchte äußerst gering. Für ein konstantes Kälteniveau sorgen eine gut gedämmte Wandkonstruktion und eine vom Rest des Gebäudes entkoppelte Bodenplatte.

Die Kühlzelle und der Vorraum werden kontrolliert be- und entlüftet. Die Anlage ist über eine unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) gesichert. Neben der permanenten Kühlung und Lüftung der Innenräume unterlag auch das Aufstellen der Tanks strengen Regeln, die ein umfangreiches Sicherheitskonzept erforderten. Sowohl die genaue Ausstattung der Gebäude- als auch die Sicherheitstechnik unterliegen strengster Geheimhaltung.

Bautafel

Architekten: HEIDE & VON BECKERATH, Berlin
Projektbeteiligte: Holtz-Gostomzyk Architekten, Berlin (Bauleitung); H+S Ingenieure, Nürnberg (HLS-Planung); Dr. Kausch Ingenieurbüro, Berlin (Elektroplanung); Liconic, Mauren (Kältetechnik)
Bauherr: Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gesellschaft
Fertigstellung: 2016
Standort: Robert-Rössle-Straße 10, 13125 Berlin
Bildnachweis: Andrew Alberts, Berlin

Fachwissen zum Thema

yk_Baunetz

Zentrales Klimagerät

Kühlen/​Klimatisieren

Arten der Klimatisierung

Im Gegensatz zu Lüftungsanlagen, bei der die angesaugte Außenluft nur erwärmt wird, erfüllen Klimaanlagen die vier...

Prinzip der maschinellen Lüftung (Beispiel Industrie)

Prinzip der maschinellen Lüftung (Beispiel Industrie)

Lüftung

Mechanische Lüftung

Reicht die natürliche Lüftung für den notwendigen Luftwechsel nicht aus, kommt eine mechanische bzw. maschinelle Lüftung zum...

Objekte zum Thema

In der Warren Woods Ecological Field Station können Forscher und Studenten der Universität von Chicago botanische Untersuchungen und Experimente vornehmen

In der Warren Woods Ecological Field Station können Forscher und Studenten der Universität von Chicago botanische Untersuchungen und Experimente vornehmen

Kultur/​Bildung

Forschungsgebäude Warren Woods Ecological Field Station bei Chicago

Am südöstlichen Ufergebiet des Lake Michigan, knapp 120 Kilometer von Chicago entfernt, erstreckt sich der Warren Woods State...

Das Institut National de l‘ Energie Solaire hat seinen neuen Hauptsitz nach dem Sonnengott der griechischen Mythologie Helios benannt

Das Institut National de l‘ Energie Solaire hat seinen neuen Hauptsitz nach dem Sonnengott der griechischen Mythologie Helios benannt

Kultur/​Bildung

INES-Hauptsitz Helios in Chambéry

In Frankreich ist die Kernenergie nach wie vor die dominierende Energiequelle. Doch auch um die Entwicklung und Förderung der...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Gebäudetechnik sponsored by:
Stiebel Eltron | Kontakt 0 55 31 - 702 702 | www.stiebel-eltron.de
Zum Seitenanfang

Als Tor zur Regensburger Altstadt, die 2006 zur UNESCO-Weltkulturerbestätte ernannt wurde, schließt das Museum der Bayerischen Geschichte vom Architekturbüro Wörner Traxler Richter eine städtebauliche Lücke zwischen Donau und historischem Stadtkern.

Als Tor zur Regensburger Altstadt, die 2006 zur UNESCO-Weltkulturerbestätte ernannt wurde, schließt das Museum der Bayerischen Geschichte vom Architekturbüro Wörner Traxler Richter eine städtebauliche Lücke zwischen Donau und historischem Stadtkern.

Kultur/​Bildung

Museum der Bayerischen Geschichte in Regensburg

Energiegewinnung aus städtischem Abwasser

Die Volksschule Edlach in Dornbirn nach Plänen von Dietrich Untertrifaller Architekten ersetzt einen in die Jahre gekommenen Vorgängerbau.

Die Volksschule Edlach in Dornbirn nach Plänen von Dietrich Untertrifaller Architekten ersetzt einen in die Jahre gekommenen Vorgängerbau.

Kultur/​Bildung

Volksschule Edlach in Dornbirn

Zeitgemäßer Schulbau im Niedrigstenergiestandard

Der Campus der Hochschule Esslingen wurde um ein neues Laborgebäude nach Plänen von Knoche Architekten erweitert.

Der Campus der Hochschule Esslingen wurde um ein neues Laborgebäude nach Plänen von Knoche Architekten erweitert.

Kultur/​Bildung

Laborgebäude der Hochschule Esslingen am Neckar

35 Demonstrations- und Lehranlagen versorgen Gebäude mit Energie

Der Neubau der Copenhagen International School befindet sich im Containerterminal Levantkaj des Nordhafens, das noch bis zum Jahr 2020 betrieben wird

Der Neubau der Copenhagen International School befindet sich im Containerterminal Levantkaj des Nordhafens, das noch bis zum Jahr 2020 betrieben wird

Kultur/​Bildung

Copenhagen International School

Photovoltaik-Fassade deckt mehr als fünfzig Prozent des Strombedarfs

Der Neubau der Karl Landsteiner Privatuniversität Krems gliedert sich in zwei kompakte Baukörper, die über eine Brücke miteinander verbunden sind

Der Neubau der Karl Landsteiner Privatuniversität Krems gliedert sich in zwei kompakte Baukörper, die über eine Brücke miteinander verbunden sind

Kultur/​Bildung

Karl Landsteiner Privatuniversität in Krems

Bauteilaktivierung sorgt für energieeffizientes Heizen und Kühlen

Die Biobank des Büros Heide & von Beckerat befindet sich auf dem Biomedizinischen Forschungscampus im Süden des Stadtteils Berlin-Buch

Die Biobank des Büros Heide & von Beckerat befindet sich auf dem Biomedizinischen Forschungscampus im Süden des Stadtteils Berlin-Buch

Kultur/​Bildung

Biobank in Berlin

Kälteschrein für 6,5 Millionen Bioproben

Aufgrund des abschüssigen Terrains ist das Erdgeschoss der Architekturfakultät der Königlich Technischen Hochschule größtenteils von Erdreich umgeben und tritt einzig an seiner Südostseite mit gerundeter, breit verglaster Front in Erscheinung; hier befindet sich der Haupteingang

Aufgrund des abschüssigen Terrains ist das Erdgeschoss der Architekturfakultät der Königlich Technischen Hochschule größtenteils von Erdreich umgeben und tritt einzig an seiner Südostseite mit gerundeter, breit verglaster Front in Erscheinung; hier befindet sich der Haupteingang

Kultur/​Bildung

Architekturfakultät der KTH Stockholm

Energieefizienz durch zentrale Wärme- und Kälteversorgung

Das Werkstattgebäude erhielt eine vorgehängte hinterlüftete Fassade aus Kupferpaneelen

Das Werkstattgebäude erhielt eine vorgehängte hinterlüftete Fassade aus Kupferpaneelen

Kultur/​Bildung

Metall- und Schweißerwerkstatt des Technischen Schulzentrums Heilbronn

Energetische Sanierung und Ertüchtigung

Auf dem Parkareal einer psychiatrischen Klinik ergänzt die Kindertagesstätte mit markant gefalteter, schwarz glänzender Fassaden- und Dachlandschaft eine Gruppe von Pavillonbauten aus dem 19. Jahrhundert

Auf dem Parkareal einer psychiatrischen Klinik ergänzt die Kindertagesstätte mit markant gefalteter, schwarz glänzender Fassaden- und Dachlandschaft eine Gruppe von Pavillonbauten aus dem 19. Jahrhundert

Kultur/​Bildung

Kindertagesstätte in Marburg

Plusenergiestandard durch gebäudeintegrierte PV-Anlage

In der Warren Woods Ecological Field Station können Forscher und Studenten der Universität von Chicago botanische Untersuchungen und Experimente vornehmen

In der Warren Woods Ecological Field Station können Forscher und Studenten der Universität von Chicago botanische Untersuchungen und Experimente vornehmen

Kultur/​Bildung

Forschungsgebäude Warren Woods Ecological Field Station bei Chicago

Erstes Passivhaus-zertifiziertes Forschungsgebäude in den USA

Das Bayerische Zentrum für Angewandte Energieforschung (ZAE) untersucht in seinem Neubau in Würzburg, wie sich neue Materialien, Technologien und Systeme im Bauwesen effizient aufeinander abstimmen lassen

Das Bayerische Zentrum für Angewandte Energieforschung (ZAE) untersucht in seinem Neubau in Würzburg, wie sich neue Materialien, Technologien und Systeme im Bauwesen effizient aufeinander abstimmen lassen

Kultur/​Bildung

Energy Effiency Center in Würzburg

Forschungs- und Demonstrationsgebäude für energieeffizientes Bauen

Die Landesberufsschule im österreichischen Bludenz wurde um eine Werkstatthalle für die Stahlbau- und Kraftfahrzeugtechniker erweitert

Die Landesberufsschule im österreichischen Bludenz wurde um eine Werkstatthalle für die Stahlbau- und Kraftfahrzeugtechniker erweitert

Kultur/​Bildung

Erweiterung Landesberufsschule in Bludenz

Passivhausstandard durch Bauteilaktivierung und Wärmepumpen

Das Institut National de l‘ Energie Solaire hat seinen neuen Hauptsitz nach dem Sonnengott der griechischen Mythologie Helios benannt

Das Institut National de l‘ Energie Solaire hat seinen neuen Hauptsitz nach dem Sonnengott der griechischen Mythologie Helios benannt

Kultur/​Bildung

INES-Hauptsitz Helios in Chambéry

Solarthermie und Photovoltaik am Fuße der französischen Alpen

Die Umweltarena ist ein auffällig gestalteter Solitär mit mehrfach geknickter, zum Teil bis zum Boden reichender Dachfläche (Ostansicht)

Die Umweltarena ist ein auffällig gestalteter Solitär mit mehrfach geknickter, zum Teil bis zum Boden reichender Dachfläche (Ostansicht)

Kultur/​Bildung

Umweltarena in Spreitenbach

Vorzeigeprojekt für Nachhaltigkeit und Effizienz im Minenergie-P-Standard

Nach der Sanierung und Erweiterung bietet die FOSBOS wesentlich mehr Platz: die Bestandsbauten erhielten einen neuen rostroten oder taubenblauen Putzanstrich, die Neubauten sind weiß verputzt (Südwestansicht des Hauptgebäudes mit angefügtem Lehrerpavillon (rechts) und Verbindungsbau zur Cafeteria)

Nach der Sanierung und Erweiterung bietet die FOSBOS wesentlich mehr Platz: die Bestandsbauten erhielten einen neuen rostroten oder taubenblauen Putzanstrich, die Neubauten sind weiß verputzt (Südwestansicht des Hauptgebäudes mit angefügtem Lehrerpavillon (rechts) und Verbindungsbau zur Cafeteria)

Kultur/​Bildung

Fach- und Berufsoberschule FOSBOS in Neu-Ulm

Erweiterung im Passivhausstandard und Generalsanierung gemäß EnEV 2009

Das Neue Gymnasium eint zwei Schulen unter einem Dach und setzt sich aus zwei abgerundeten Baukörpern zusammen: dem sogenannten kommunikativen Westring und dem für konzentriertes Lernen geeigneten Ostring

Das Neue Gymnasium eint zwei Schulen unter einem Dach und setzt sich aus zwei abgerundeten Baukörpern zusammen: dem sogenannten kommunikativen Westring und dem für konzentriertes Lernen geeigneten Ostring

Kultur/​Bildung

Neues Gymnasium Bochum

Angenehmes Raumklima ohne konventionelle Heizung und Kühlung

Nordostansicht des Rijksmuseum mit roter, reichlich verzierter Backsteinfassade

Nordostansicht des Rijksmuseum mit roter, reichlich verzierter Backsteinfassade

Kultur/​Bildung

Rijksmuseum in Amsterdam

Energetische Ertüchtigung des niederländischen Nationalmuseums

Das neue Gymnasium liegt im Zentrum von Frankfurt-Riedberg, der Haupteingang befindet sich an der Ostseite des Schulkomplexes (in der Abb. in der Gebäudeecke zwischen Aula, links, und Klassentrakt rechts)

Das neue Gymnasium liegt im Zentrum von Frankfurt-Riedberg, der Haupteingang befindet sich an der Ostseite des Schulkomplexes (in der Abb. in der Gebäudeecke zwischen Aula, links, und Klassentrakt rechts)

Kultur/​Bildung

Riedberg-Gymnasium in Frankfurt/Main

Zertifiziertes Passivhaus mit behutsam integrierter Gebäudetechnik

Das Schulensemble wurde zwischen 1957 und 1962 erbaut, vier der acht Gebäude erhielten eine umfassende energetische Sanierung

Das Schulensemble wurde zwischen 1957 und 1962 erbaut, vier der acht Gebäude erhielten eine umfassende energetische Sanierung

Kultur/​Bildung

Grundschule Hohe Landwehr in Hamburg

Energetische Sanierung eines Schulensembles aus den 1960er Jahren

Die Bibliothek ist rund 140 Meter lang und 55 Meter breit, an ihrer höchsten Stelle misst sie 27 Meter (Nordwestansicht)

Die Bibliothek ist rund 140 Meter lang und 55 Meter breit, an ihrer höchsten Stelle misst sie 27 Meter (Nordwestansicht)

Kultur/​Bildung

James B. Hunt Jr. Library in Raleigh

LEED-zertifiziertes und ressourcenschonendes Energiekonzept

Der Gartenhof gliedert den kompakten Baukörper an seiner Südseite

Der Gartenhof gliedert den kompakten Baukörper an seiner Südseite

Kultur/​Bildung

Kinderhaus in Unterföhring

Solarthermie, Abwärmenutzung und Photovoltaik

Die Mensa besteht aus mehreren, ineinandergeschobene Gebäudeteile, die größtenteils verglast sind

Die Mensa besteht aus mehreren, ineinandergeschobene Gebäudeteile, die größtenteils verglast sind

Kultur/​Bildung

Universitätsmensa in Freiburg

Zentrale Wärmerückgewinnung, adiabate Kühlung und Sanierung der Gebäudehülle

Das gläserne Schulungsgebäude befindet sich in einem Industriegebiet

Das gläserne Schulungsgebäude befindet sich in einem Industriegebiet

Kultur/​Bildung

Schulungsgebäude in Trimbach bei Olten

Heizen und Kühlen mit Grundwasser

Der Kindergarten liegt am westlichen Ortsrand von Neufeld an der Leitha

Der Kindergarten liegt am westlichen Ortsrand von Neufeld an der Leitha

Kultur/​Bildung

Kindergarten in Neufeld an der Leitha

Wasser/Wasser-Wärmepumpe und oberflächennahe Geothermie

Ansicht von Südwesten

Ansicht von Südwesten

Kultur/​Bildung

Museum Weishaupt in Ulm

Präzise Raumtemperierung

Süd-West-Ansicht

Süd-West-Ansicht

Kultur/​Bildung

Ingenieurschule für Gesundheitstechnik in Mistelbach/A

Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung

Das Historische Gebäude

Das Historische Gebäude

Kultur/​Bildung

Herzogin-Anna-Amalia-Bibliothek in Weimar

Schonende Raumlufttechnik

Hofansicht

Hofansicht

Kultur/​Bildung

Admiralspalast in Berlin

Klimakomfort durch RLT-Zentralgeräte

Ansicht von der Bucht (Westen)

Ansicht von der Bucht (Westen)

Kultur/​Bildung

Klimahaus in Bremerhaven

Erneuerbare Energien unter Extrembedingungen

Südansicht

Südansicht

Kultur/​Bildung

Realschule St. Emmeram in Aschheim

Gas-Wärmeerzeuger und Wärmepumpe zum Heizen und Kühlen

Gesamtansicht

Gesamtansicht

Kultur/​Bildung

Neue Werkstätten der Lebenshilfe in Lindenberg

Wärmepumpen, Photovoltaik und Holzpelletkessel

Die Biothek befindet sich in der Mitte Ulms

Die Biothek befindet sich in der Mitte Ulms

Kultur/​Bildung

Zentralbibliothek in Ulm

Glaspyramide mit behaglichem Raumklima bei minimalem Energieeinsatz

Justus-von-Liebig-Schule

Justus-von-Liebig-Schule

Kultur/​Bildung

Justus-von-Liebig-Schule in Waldshut

Schule im Passivhaus-Standard

Gebäudeansicht

Gebäudeansicht

Kultur/​Bildung

Fakultät für Bildungswissenschaften der Universität Brixen/I

Auf die Nutzungsbereiche abgestimmte Heiz-/Kühl- und Lüftungssysteme

Erich-Ollenhauer-Promenade

Erich-Ollenhauer-Promenade

Kultur/​Bildung

Wissenschafts- und Kongresszentrum in Darmstadt

Erdwärme- und Solarenergie

Richtig lüften

Lüftungsanlagen von Stiebel Eltron
sorgen für einen geregelten Luftaus-
tausch und übernehmen je nach Gerät
auch Heizung und Warmwasserbereitung

Partner-Anzeige