Zentrum zur Hör- und Sprachförderung in Würzburg

Teppichfarben als Orientierungshilfe

Gallerie

Seit ihrer Gründung im Jahr 1836 widmet sich die Stiftung Hör- Sprachförderung Würzburg der Erziehung und Bildung junger Menschen, die Förderbedarf im Hören und/oder in der Kommunikation haben. Im Ganztageszentrum, das nach den Plänen von Hetterich Architeken aus Würzburg realisiert wurde, erhalten die Kinder und Jugendlichen eine ihren Möglichkeiten entsprechende (vor)schulische Bildung und Erziehung. Förderung und Therapie tragen dazu bei, sie bei der Entwicklung individueller Fähigkeiten und Begabungen zu unterstützen, um sie zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu befähigen.

In unmittelbarer Nachbarschaft zur Dr. Karl-Kroiß-Schule, einer Schule mit dem Förderschwerpunkt Hören, entstand das neue Ganztageszentrum: Es bietet Räume für Therapie, ein Cochlea-Implantat-Centrum (Cochleaimplantat ist eine Hörprothese für Gehörlose, deren Hörnerv noch funktioniert), eine heilpädagogische Tagesstätte, ein Internat, sowie Räume für Veranstaltungen und Verwaltung. Die Architekten gliedern die stark durchgrünte Gesamtanlage in Zonen abgestufter Privatheit: An der Erschließungsstraße, im quasi öffentlichen Bereich, sind die Therapieeinrichtungen, die Verwaltung und das Cochlea-Implantat-Centrum angeordnet. Auf einem halböffentlichen Platz befindet sich das Internat, die Mittagsbetreuung, die heilpädagogische Tagesstätte sowie Cafeteria und Saal. Private Begegnungsbereiche im Außen- und Innenbereich liegen tiefer im Grundstück und umfassen Terrassen, Höfe und Freizeiträume, die jeweils den Gruppen der Tagesstätte und des Internats zugeordnet sind.

Die ein- und zweigeschossigen Baukörper mit einer Nutzfläche von rund 5.200 m² staffeln sich, der Geländetopografie folgend, hangabwärts. Immer neue und abwechslungsreiche Sichtkontakte prägen die Raumfolge; durch große Fenster gelangt die Natur ins Innere des Hauses. Alle Gebäudeteile sind barrierefrei zugänglich und auf die besonderen Bedürfnisse Hörgeschädigter ausgerichtet - offene Sichtbeziehungen, viel gleichmäßiges Licht, keine Blendung sowie klare Formen. Ein weiterer wichtiger Bestandteil des Entwurfskonzeptes galt der Raumakustik. 

Boden
Auf einer Fläche von etwa 3.000 m² sorgt ein Teppichboden dafür, dass sich Kinder und Erwachsene in den unterschiedlichen Räumen des Zentrums wohlfühlen. Der textile Bodenbelag wirkt sich nicht nur positiv auf die Raumakustik aus, sondern markiert mit unterschiedlichen Farben auch die einzelnen Abteilungen und sorgt damit für eine verbesserte Orientierung im Gebäude. Sein Flormaterial besteht aus robustem Ziegenhaar und Polyamid 6, die Rückenausrüstung ist ein Jutegewebe.

Die Mischung aus synthetischen und natürlichen Fasern macht den Teppichboden besonders strapazierfähig und ermöglicht den Einsatz in Bereichen mit hohen Anforderungen. Zudem sorgt sie für ein angenehmes Raumklima, reduziert Geräusche und ist gleichzeitig pflegeleicht. Die Herstellung erfolgt im Klebpolverfahren, das dem Teppich seine Struktur und Schnittfestigkeit verleiht.

Bautafel

Architekten: Hetterich Architekten, Würzburg
Projektbeteiligte: Adelmann-Landgraf-Schäfer, Würzburg (Tragwerksplanung); ABI-Ingenieure, Würzburg (Haustechnik); Seufert-Niklaus, Bastheim (Fassadenkonstruktion); Tretford, Wesel (Teppichboden)
Bauherr: Stiftung Hör- und Sprachförderung, Würzburg
Fertigstellung: 2009
Standort: Berner Straße 16, Würzburg
Bildnachweis: Tretford, Wesel

Artikel zum Thema

Flormaterial aus 80% Kaschmir-Ziegenhaar und 20% Schurwolle

Flormaterial aus 80% Kaschmir-Ziegenhaar und 20% Schurwolle

Textile Bodenbeläge

Eigenschaften von textilen Belägen

Da sich die weiche, elastische Nutzschicht eines textilen Bodenbelages den Bewegungen des Fußes anpasst, sorgt sie für eine...

Gewebter Flachteppich aus Polyamid 6,6

Gewebter Flachteppich aus Polyamid 6,6

_Materialien/​Fasern

Synthetische Fasern: Polyamid

Polyamid ist eine Chemiefaser, die aus synthetisch hergestellten Polymeren aufgebaut ist. Je nach Art der dabei eingesetzten...

Kaschmirziege in der Mongolei

Kaschmirziege in der Mongolei

_Materialien/​Fasern

Tierische Fasern: Ziegenhaar

Ziegenhaar zählt zum ältesten natürlichen Spinnstoff der Welt, dem Haargarn. Heute kommt es überwiegend aus Argentinien, der...

Surftipps

Zum Seitenanfang

Der von cremeweißen Ziegeln umhüllte Baukörper mit der ausdrucksstarken Dachform entstand nach einem Entwurf der Pariser Architekten Joly & Loiret (Ostansicht)

Der von cremeweißen Ziegeln umhüllte Baukörper mit der ausdrucksstarken Dachform entstand nach einem Entwurf der Pariser Architekten Joly & Loiret (Ostansicht)

Bildung

Konservatorium für Tanz und Musik in Versailles

Linoleum für den Musikraum, Schwingboden im Tanzsaal

Die Form des Seminargebäudes ist von Scheunen inspiriert, wie sie im 19. Jahrhundert zwischen Pariser Wohnbauten üblich waren (Südansicht)

Die Form des Seminargebäudes ist von Scheunen inspiriert, wie sie im 19. Jahrhundert zwischen Pariser Wohnbauten üblich waren (Südansicht)

Bildung

Hörsaalgebäude der Universität Paris Descartes

Hellgraue Epoxidharzbeschichtung und Terrassen aus Akazienholz

Der zweigeteilte Baukörper der HafenCity Universität Hamburg ist entlang der südlich gelegenen Uferpromenade platziert

Der zweigeteilte Baukörper der HafenCity Universität Hamburg ist entlang der südlich gelegenen Uferpromenade platziert

Bildung

HafenCity Universität in Hamburg

12.000 Quadratmeter Linoleum als Bodenbelag

Wie eine Lego-Burg wirkt die Kita in Buhl und nimmt damit Bezug auf die Burgruine, die über der Stadt thront

Wie eine Lego-Burg wirkt die Kita in Buhl und nimmt damit Bezug auf die Burgruine, die über der Stadt thront

Bildung

Kindertagesstätte in Buhl

Linoleumböden und Sauberlaufmatten in leuchtenden Farben

Blick von der Straße auf das Schulgebäude: Die öffentlichen Bereiche werden über einen erhöhten Dorfplatz erschlossen (Südostansicht)

Blick von der Straße auf das Schulgebäude: Die öffentlichen Bereiche werden über einen erhöhten Dorfplatz erschlossen (Südostansicht)

Bildung

Grundschule und Kindergarten in Afers

Heller geschliffener Terrazzo und Parkett aus Räuchereiche

Das Herz des Schulgebäudes bildet die große Sporthalle, um die sämtliche Räume und Erschließungen angeordnet sind

Das Herz des Schulgebäudes bildet die große Sporthalle, um die sämtliche Räume und Erschließungen angeordnet sind

Bildung

Orientierungsschule in Vouvry

Weinrote und weiße Böden aus Polyurethan und Gummigranulat

Direkt an der Hafenkante liegt der Navitas Park: ein Zentrum für Bildung, Forschung und Energietechnik

Direkt an der Hafenkante liegt der Navitas Park: ein Zentrum für Bildung, Forschung und Energietechnik

Bildung

Navitas Park – Zentrum für Bildung, Forschung und Energietechnik in Aarhus

Linoleumböden in Grau, Rot, Blau und Grün

Das Erscheinungsbild der Kita wird von der Elementfassade mit etwa einem Meter tiefen, anthrazitfarbenen Rahmen in verschiedenen Formaten geprägt (Ostfassade)

Das Erscheinungsbild der Kita wird von der Elementfassade mit etwa einem Meter tiefen, anthrazitfarbenen Rahmen in verschiedenen Formaten geprägt (Ostfassade)

Bildung

Kindertagesstätte Troplo Kids in Hamburg

Böden aus Kautschuk, Parkett und Linoleum

Das fast 70 m hohe Angelos Law Center markiert den Eingang zur Innenstadt und zum Campus von Baltimore, die Klinkerbauten am linken Bildrand gehören zum Bestand der Universität

Das fast 70 m hohe Angelos Law Center markiert den Eingang zur Innenstadt und zum Campus von Baltimore, die Klinkerbauten am linken Bildrand gehören zum Bestand der Universität

Bildung

Universitätsgebäude John and Frances Angelos Law Center in Baltimore

Böden aus Beton, Bambus und Linoleum

Gruppenraum für die Kinder der mittleren Altersstufe: Vor der bestehenden Flurwand wurde eine Leichtbaukonstruktion errichtet

Gruppenraum für die Kinder der mittleren Altersstufe: Vor der bestehenden Flurwand wurde eine Leichtbaukonstruktion errichtet

Bildung

Kindergarten in Chroscice

Aufgearbeitetes Parkett, beschichteter Estrich und Wollteppichböden

Der viergeschossige Neubau der Uni Paderborn beherbergt Hörsäle und Seminarräume (Südwestansicht)

Der viergeschossige Neubau der Uni Paderborn beherbergt Hörsäle und Seminarräume (Südwestansicht)

Bildung

Hörsaal- und Seminargebäude der Universität Paderborn

Schwarzes Linoleum mit Aluminiumeinstreuungen

Der Eingangsbereich ist leuchtend blau gestaltet und geht in den hellen Flur über, der als Verteiler für die unterschiedlichen Spielzimmer fungiert

Der Eingangsbereich ist leuchtend blau gestaltet und geht in den hellen Flur über, der als Verteiler für die unterschiedlichen Spielzimmer fungiert

Bildung

Kinderparadies „Kalorias“ in Linda-a-Velha

Kunterbunt gestreifte Bodenbeläge aus PVC, Kunstrasen und Eichenholz-Parkett

Ein polygonaler Grundriss, gefaltete Wandflächen und versetzt übereinander liegende Geschosse lockern den Baukörper auf und gliedern ihn, verzahnen ihn mit der Umgebung und definieren unterschiedliche Außenbereiche

Ein polygonaler Grundriss, gefaltete Wandflächen und versetzt übereinander liegende Geschosse lockern den Baukörper auf und gliedern ihn, verzahnen ihn mit der Umgebung und definieren unterschiedliche Außenbereiche

Bildung

Gymnasium in Ergolding

Linoleum in leuchtenden Farben, grauer Kugelgarnbelag und weißer Beton

Ein Stahlgerüst ist der Fassade vorgelagert und macht die Modularität des Raumgefüges nach außen hin sichtbar

Ein Stahlgerüst ist der Fassade vorgelagert und macht die Modularität des Raumgefüges nach außen hin sichtbar

Bildung

Kita „Schöne Aussicht“ in Frankfurt-Riedberg

Baukastensystem mit Decken aus Holz, viel Weiß und hellgrünem Linoleumboden

Eine gymnasiale Beobachtungsstufe, eine Grundschule, eine Sprachheilschule, ein Beratungszentrum, zugehörige Pausenhöfe, eine Geowerkstatt sowie Aula, Bibliothek und Kantine gehören zum neuen Bildungszentrum

Eine gymnasiale Beobachtungsstufe, eine Grundschule, eine Sprachheilschule, ein Beratungszentrum, zugehörige Pausenhöfe, eine Geowerkstatt sowie Aula, Bibliothek und Kantine gehören zum neuen Bildungszentrum

Bildung

Bildungszentrum „Tor zur Welt“ in Hamburg

Schiefer, grünes Linoleum und Hochkantlamellen innen – grünes EPDM außen

Die nüchterne Südfassade wurde im unteren Bereich mit Aluminiumpaneelen verkleidet, während die obere Hälfte komplett verglast ist

Die nüchterne Südfassade wurde im unteren Bereich mit Aluminiumpaneelen verkleidet, während die obere Hälfte komplett verglast ist

Bildung

Forum am Eckenberg-Gymnasium in Adelsheim

Terrassenlandschaft aus Terrazzo, Kautschuk und Teppich

Die beiden obersten Geschosse sind weitgehend aufgeständert, darunter öffnet sich eine Passage

Die beiden obersten Geschosse sind weitgehend aufgeständert, darunter öffnet sich eine Passage

Bildung

Unipark Nonntal in Salzburg

Für jede Funktion ein anderer Boden

Südfassade: Die Verteilung der Räume lässt sich am gestaffelten Baukörper ablesen

Südfassade: Die Verteilung der Räume lässt sich am gestaffelten Baukörper ablesen

Bildung

Kindertagesstätte in El Chaparral

Farbige Lichtspiele auf Linoleum

Der Neubau orientiert sich am Flusslauf der Schwesnitz

Der Neubau orientiert sich am Flusslauf der Schwesnitz

Bildung

Ausbildungszentrum Prolin in Rehau

Materialmix und kräftige Farben an Böden und Möbeln

Ein überdachter Gang verbindet die neue Pausenhalle mit dem Hauptgebäude der Schule

Ein überdachter Gang verbindet die neue Pausenhalle mit dem Hauptgebäude der Schule

Bildung

Pausenhalle der Grundschule Entenfang in Hannover

Hellgraue Kautschukfliesen mit dicht gestoßenen Fugen

Auf dem Grundstück der Schule wurden viele Freiflächen integriert

Auf dem Grundstück der Schule wurden viele Freiflächen integriert

Bildung

Josephine-Baker-Schule in La Courneuve

Orangefarbenes Linoleum innen, orangefarbene Gummigranulate außen

Freifläche für den Kindergarten auf dem Dach des Einkaufszentrums

Freifläche für den Kindergarten auf dem Dach des Einkaufszentrums

Bildung

Betriebskindergarten Sillpark in Innsbruck

Zonierung durch farbiges Linoleum

Die Kita befindet sich auf dem Nordcampus und ist umgeben von Bauten aus den 1970er-Jahren

Die Kita befindet sich auf dem Nordcampus und ist umgeben von Bauten aus den 1970er-Jahren

Bildung

Kindertagesstätte in Göttingen

Dunkler Linoleumboden als ruhiger Rahmen

Farbe an Wänden und auf dem Boden sorgt für Orientierung

Farbe an Wänden und auf dem Boden sorgt für Orientierung

Bildung

Grundschule in Tilburg

Farbiger Linoleumboden zur Orientierung

Die Wände der Flure wurden ganz in Weiß gehalten

Die Wände der Flure wurden ganz in Weiß gehalten

Bildung

Institut für Anthropomatik in Karlsruhe

Grauer Linoleumboden in einer ehemaligen Kinderklinik

Ganz in Weiß gehaltenes Atrium

Ganz in Weiß gehaltenes Atrium

Bildung

Universitätsgebäude in Olomouc

Verschiedenfarbige Linoleumböden als Orientierungssystem

Die Architekten haben sich von den umgebenden Bäumen inspirieren lassen

Die Architekten haben sich von den umgebenden Bäumen inspirieren lassen

Bildung

Kinderhaus St. Hedwig in Stuttgart

Baumhaus mit silbergrauem Linoleumboden

Im Vordergrund das Schulhaus, dahinter das achtgeschossige Wohngebäude

Im Vordergrund das Schulhaus, dahinter das achtgeschossige Wohngebäude

Bildung

Hafencity Schule in Hamburg

Bunte Böden aus Holz, Kautschuk und Linoleum

Das Ganztageszentrum setzt sich aus ein- und zweigeschossigen Baukörpern zusammen

Das Ganztageszentrum setzt sich aus ein- und zweigeschossigen Baukörpern zusammen

Bildung

Zentrum zur Hör- und Sprachförderung in Würzburg

Teppichfarben als Orientierungshilfe

Das Gebäude bildet die Stadtgrenze, die zur Stadt orientierte Fassad besteht aus dunklen Ziegeln

Das Gebäude bildet die Stadtgrenze, die zur Stadt orientierte Fassad besteht aus dunklen Ziegeln

Bildung

Blindeninstitut in Regensburg

Kontraste zur Orientierung: Muschelkalk und Linoleum als Bodenbeläge

Variierende Flächen und Tiefen innerhalb des Fassadenrasters

Variierende Flächen und Tiefen innerhalb des Fassadenrasters

Bildung

Mädcheninternat in Bad Gleichenberg

Industrieparkett aus Hochkantlamellen

Medienzentrum bei Nacht

Medienzentrum bei Nacht

Bildung

Informations- und Medienzentrum der TFH Wildau

Strapazierfähige Teppiche in Beige und Silbergrau

Der neue Kindergarten mit Oberlichtern und Vorhängen als Sonnenschutz

Der neue Kindergarten mit Oberlichtern und Vorhängen als Sonnenschutz

Bildung

Sanierung und Erweiterung der Schulanlage Hirzenbach in Zürich

Bodenbeläge aus Polyurethan, Linoleum und Naturasphalt

Die Eingangsseite zeigt sich eher verschlossen

Die Eingangsseite zeigt sich eher verschlossen

Bildung

Bibliothek und Archiv in Marseille/F

Schriftzeichen auf dem Teppich

Der neue Kopfbau mit Vorplatz

Der neue Kopfbau mit Vorplatz

Bildung

Erweiterung einer Kita in Berlin-Oberschöneweide

Rosafarbene Bodenbeläge

Außenansicht

Außenansicht

Bildung

Realschule mit Sporthalle in Eching

Kautschuk in Karomuster

Umkleideräume in Blau

Umkleideräume in Blau

Bildung

Bewegungszentrum Pusteblume in Köln

Fugenloser Boden aus blauem Epoxidharz