Glossar

Mehr als 4000 Begriffserklärungen

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z

Ziegenhaar

Neben Milch, Fleisch und Leder liefern Ziegen auch Wolle bzw. Haare, vor allem die Angora- und Kaschmirziege. Die Haare werden dem Tier aus dem Fell gezupft oder ausgekämmt. Haare der Kaschmirziegen werden unter anderem zu hochwertigen textilen Belägen verarbeitet. Aufgrund der glatten, langen und harten Struktur von Ziegenhaaren sind daraus hergestellte Teppichböden extrem strapazierfähig und langlebig. Ähnlich wie alle Naturfasern weisen Bodenbeläge aus feinem und grobem Ziegenhaar ein sehr gutes Dämmverhalten, also gute Schallschluck- und Trittschalldämmwerte auf und sind aufgrund einer Eigenfettschicht, die Ziegenhaar besitzt, schmutzabweisend. Des Weiteren ist das aus Ziegenhaar gewonnene Garn hygroskopisch, d.h. es nimmt Feuchtigkeit auf und gibt sie wieder ab. Bei der Herstellung von textilen Belägen werden die Ziegenhaare häufig mit den Haaren anderer Tierarten und/oder mit Anteilen an Chemiefasern vermengt.

Gallerie

Fachwissen zum Thema

Kaschmirziege in der Mongolei

Kaschmirziege in der Mongolei

_Materialien/​Fasern

Tierische Fasern: Ziegenhaar

Ziegenhaar zählt zum ältesten natürlichen Spinnstoff der Welt, dem Haargarn. Heute kommt es überwiegend aus Argentinien, der...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Boden sponsored by:
Object Carpet GmbH
Marie-Curie-Straße 3
73770 Denkendorf
Telefon: +49 711 3402-0
www.object-carpet.com
Zur Glossar Übersicht

113 Einträge