Altbausanierung in Baden-Baden

Senkung des Primärenergieverbrauchs durch Aufsparrendämmung

Gallerie

Das Gebäude im Westen des Kurortes Baden-Baden stammt aus dem Jahr 1938, lange Jahre wurde es vom Militär als Offizierskasino genutzt, später beherbergte es ein Jugendzentrum. Anfang 2006 verlegte das Unternehmen Sakkara, das orientalische Tanzkostüme und Stoffe produziert und mit ihnen handelt, seinen Firmensitz in das Gebäude. Auf über 2.000 m² Gesamtfläche befinden sich nun ein rund 300 m² großer Ausstellungs- und Verkaufsraum, das Lager, eine Versandabteilung sowie die Verwaltung des Unternehmens.

Seit 2007 erfolgt eine schrittweise Sanierung bei laufendem Geschäftsbetrieb. Dafür wird viel investiert, da die Geschäftsführung des Unternehmens das ehrgeizige Ziel verfolgt, mit dem mittlerweile über 70 Jahre alten Haus so nah wie möglich an den Standard eines Passivhauses zu kommen und so dauerhaft Energie einzusparen. Zunächst wurden mehrere Blockheizkraftwerke gebaut. Damit wird der Strom, der für die EDV benötigt wird, produziert, mit deren Abwärme wiederum geheizt wird. Zudem wurden alle Heizkörper mit elektrischen Thermostaten ausgestattet. Allein mit diesen Maßnahmen wurde der Primärenergieverbrauch um 30% gesenkt.

Wärmedämmung
Ein weiterer Schritt bestand in der Dämmung des bis dahin gänzlich ungedämmten 1.000 m² großen Daches. Ziel war ein deutlich verbesserter Wärme- und Schallschutz, der zusätzliche Büro- und Aufenthaltsräume unter dem Dach möglich macht. Außerdem sollten das Tragwerk und die Sparren offen sichtbar bleiben. Aufgrund jener Vorgaben und der Tatsache, dass die Dachgeometrie sehr komplex ist, entschieden sich die Planenden gegen eine Innendämmung und für eine Aufsparrendämmung.

Als Basis für die neue Dachkonstruktion diente eine Schalung aus Gipsfaserplatten, auf der vollflächig eine PE-Folie als Dampfsperre und eine Dämmung aus Steinwolle mit einer Wärmeleitfähigkeit λ = 0,035 W/(mK) verlegt wurden. Nachdem die Folie in den Überlappungsbereichen und an allen Außenwänden und Durchdringungen luftdicht angeschlossen worden war, wurde fugenversetzt eine untere 100 mm dicke Dämmlage und eine obere 120 mm dicke Dämmlage verlegt. Darauf wurde eine Unterspannbahn aufgezogen und die Dämmung mechanisch über 4/8-cm-Konterlatten und Doppelgewindeschrauben fixiert. Innerhalb von sechs Wochen erledigten vier Mitarbeiter die Montage der Dämmung, den Einbau hochdämmender Dachfenster und die Dacheindeckung mit Biberschwanz-Ziegeln. 

Das Ergebnis der Dachdämmmaßnahmen ist eine homogene, schalldämmende Fläche ohne Luftdurchlässe oder Wärmebrücken, die den Primärenergieverbrauch um weitere 30% senken konnten. Die Heizkosten liegen nun bei jährlichen 8.000 Euro. Bei der Gesamtfläche von 2.000 m² entspricht dies einem Betrag von 4 Euro pro Quadratmeter und Jahr. Damit liegt das Gebäude zwar um das Drei- bis Vierfache über den Heizkosten für ein vergleichbares Passivhaus, für ein Haus dieses Alters und dieser Größe ist der Wert jedoch sehr niedrig.

Bautafel

Architekten: AID Müller, Meermann + Partner, Baden-Baden
Planungsbeteiligte: Holzbau Lorenz, Baden-Baden (Holzbau); Rockwool, Gladbeck (Technische Beratung, Dachdämmung Masterrock)
Bauherr: Sakkara/Andreas Strauß, Baden-Baden
Standort: Hubertusstraße 7, Baden-Baden

Artikel zum Thema

Anbringung einer Innendämmung aus Mineralwolle mit Holzunterkonstruktion und Dampfbremse

Anbringung einer Innendämmung aus Mineralwolle mit Holzunterkonstruktion und Dampfbremse

Wand

Innendämmung

Das Materialspektrum der Innendämmungen hat sich in den letzten Jahren deutlich erweitert, allerdings auch die Planungs- bzw....

Dämmstoffe

Schallschutz

Dämmstoffe

Wärmeschutz

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Dämmstoffe sponsored by:
Deutsche Rockwool | Kontakt 02043 / 408 408 |  www.rockwool.de
Zum Seitenanfang

Der Erweiterungsbau für den Werkzeugmaschinenhersteller Trumpf setzt sich aus einer Montagehalle und einem Kopfbau zusammen

Der Erweiterungsbau für den Werkzeugmaschinenhersteller Trumpf setzt sich aus einer Montagehalle und einem Kopfbau zusammen

Industrie/​Gewerbe

Montagehalle Trumpf in Neukirch

Sichtbetonfertigteilfassade mit Mineralwolledämmung

Mit neuem Konzept und nach mehrjähriger Bauzeit erstrahlt das Bikini-Haus samt angrenzender Gebäude in neuem Glanz

Mit neuem Konzept und nach mehrjähriger Bauzeit erstrahlt das Bikini-Haus samt angrenzender Gebäude in neuem Glanz

Industrie/​Gewerbe

Sanierung Bikini-Haus in Berlin

Wärmeschutztechnische Ertüchtigung eines Gebäudes aus den 1950er Jahren

Anlieferungshof, Westansicht Wareneingang/Hochregallager

Anlieferungshof, Westansicht Wareneingang/Hochregallager

Industrie/​Gewerbe

Logistikzentrum in Niedernberg

Gedämmte Sandwichpaneele mit vorgehängter, hinterlüfteter Aluminiumfassade

Geschlossene und offene Betonfertigteile sorgen für die Plastizität der Fassade

Geschlossene und offene Betonfertigteile sorgen für die Plastizität der Fassade

Industrie/​Gewerbe

Logistikzentrum mit Verwaltung in Nola

Plastische Fassaden aus Betonfertigteilen

Der Altbau wurden durch eine Aufstockung und ein zentrales Treppenhaus ergänzt

Der Altbau wurden durch eine Aufstockung und ein zentrales Treppenhaus ergänzt

Industrie/​Gewerbe

Umbau einer alten Brauerei in Meerbusch

Sicherung der nachträglichen Dämmung mit Klettsystem

Lagerhalle in Baden

Industrie/​Gewerbe

Lagerhalle in Baden

Gepolsterte Kautschukplane

Wie bei einem Marktstand signalisiert das Gebäude durch das Öffnen und Schließen von zwei 5,00 x 6,00 m großen Wänden und Klappläden, ob es etwas zu kaufen gibt oder nicht

Wie bei einem Marktstand signalisiert das Gebäude durch das Öffnen und Schließen von zwei 5,00 x 6,00 m großen Wänden und Klappläden, ob es etwas zu kaufen gibt oder nicht

Industrie/​Gewerbe

Produktionshalle und Laden in St. Andrä

Mineralwolle und OSB-Platten

Altbausanierung in Baden-Baden

Industrie/​Gewerbe

Altbausanierung in Baden-Baden

Senkung des Primärenergieverbrauchs durch Aufsparrendämmung

Industrie/​Gewerbe

Produktionshalle in Schmiedefeld

Nachhaltig bauen mit Holz

Blick in das Hochregallager

Blick in das Hochregallager

Industrie/​Gewerbe

Verkaufs- und Lagerhalle in München

Polycarbonat und Streckmetall

Die geometrsichen Fenster- und Türöffnungen treten optisch stark hervor

Die geometrsichen Fenster- und Türöffnungen treten optisch stark hervor

Industrie/​Gewerbe

Produktionshalle in Roermond

Fassadentafeln symbolisieren Produktionsprozess

Der schlichte eingeschossige Riegel "schwebt" über dem Grund

Der schlichte eingeschossige Riegel "schwebt" über dem Grund

Industrie/​Gewerbe

Showroom in Zevenbergen

Modularer Prototyp für neue Niederlassungen

Ansicht bei Nacht

Ansicht bei Nacht

Industrie/​Gewerbe

BMW-Werk in Leipzig

Nicht brennbare Steinwolle - Brandschutz nach Industriebaurichtlinie

Gute Industriearchitektur in Neuenburg am Rhein

Gute Industriearchitektur in Neuenburg am Rhein

Industrie/​Gewerbe

Erweiterung einer Produktionsanlage in Neuenburg

Das Doppelte der Fläche, ein Sechstel der Energie

Der neue Firmensitz mit Verwaltungstrakt und Lagerhalle

Der neue Firmensitz mit Verwaltungstrakt und Lagerhalle

Industrie/​Gewerbe

Lagerhalle in Düsseldorf

Dämmung einer punktuell hoch belasteten Dachfläche

DämmCheck

Mit ein paar Klicks die optimale Dämmlösung finden – mit dem
Online-Programm von ROCKWOOL

Partner-Anzeige