Produktionshalle und Laden in St. Andrä

Mineralwolle und OSB-Platten

Das Familienunternehmen Leeb verarbeitet Äpfel zu einer Vielzahl von Produkten, wie z.B. Apfelsaft, -essig, -schnaps oder auch getrocknete Apfelchips. Da die Obstbauern ihre Produkte direkt ohne Zwischenhändler vertreiben, sollte im österreichischen St. Andrä nicht nur eine Verarbeitungshalle, sondern auch ein Laden für den Verkauf entstehen. Entwurf und Ausführungsplanung der viel beachteten Anlage stammt aus dem Wiener Architekturbüro Architects Collective, sie wurde innerhalb von vier Monaten vorwiegend aus Fertigteilen errichtet, verfügt über eine Nutzfläche von 450 m² und erreicht den Passivhausstandard.

Gallerie

Die Assoziationen der Bauherren bestanden aus Obstkisten und Marktständen und exakt dies haben sie auch bekommen. Das Gebäude kann durch Öffnen und Schließen von zwei 5,00 x 6,00 m großen Wänden und Klappläden analog zu einem Marktstand auch von Weitem signalisieren, ob es etwas zu kaufen gibt oder nicht. Bei der Verarbeitungshalle griffen die Architekten das Bild der einfachen Holzkiste auf: Sie besteht aus einer Holzrahmenkonstruktion mit gedämmten Fertigteilen und ist unbeheizt. Die Fassaden des gesamten Gebäudes sind mit Grobspanplatten (OSB) verkleidet, die mehrfach braun bzw. grün lasiert wurden. Die beiden Nutzungen wurden parallel zueinander angeordnet, durch das kleinere Volumen des Ladens entsteht ein verbindender Hof.

Der Verkaufsraum, mit seinem durchgehenden Fensterband, ist nach Südwesten zur Hauptstraße orientiert. Als Beschattung dienen aufklappbare Alurahmen, die großflächig mit einer gebrauchten Werbeplane bespannt sind und den Innenraum vor sommerlicher Überhitzung schützen.

Für die Außenbereiche und Parkplätze wählten die Architekten gebrauchte Weingartensteher (Spalierpfähle) aus Beton als Belag, die das Versickern des Regenwassers ermöglichen. Das Regenwasser des Daches fließt in zwei Verdunstungsbecken zusammen, welche in die Freiraumgestaltung integriert wurden.

Wärmedämmung/Energiekonzept
Da den Bauherren ökologische und nachhaltige Aspekte des Bauens wichtig waren, wurden diese Überlegungen bei der Wahl der Baustoffe und Materialien berücksichtigt. Das Gebäude besteht deshalb überwiegend aus nachwachsenden Rohstoffen und Recyclingmaterialien. Der Innenraum wurde mit Upcycling-Möbel gestaltet: alte Fahrradschläuche bilden kugelförmige Deckenleuchten, gebrauchte Mehrschichtplatten Regale und Schränke und das Verkaufspult ist mit Druckerplatten verkleidet. Als Dämmstoff dient unkaschierte Mineralwolle, die vom Institut Bauen und Umwelt bereits 2008 mit dem Ökolabel Typ III / Evironmental Product Declaration (EPD) als umweltverträgliches Bauprodukt zertifiziert wurde. Das EPD (siehe Beitrag Umweltzeichen, Labels und Umweltproduktdeklarationen) bezieht sich dabei auf den gesamten Lebenszyklus des Dämmstoffes, einschließlich Abbau der Rohstoffe, Herstellprozess und Recycling nach ISO 14025.

Die Konstruktion ist ein Holzskelettbau aus Leimbindern im Abstand von fünf Metern. Diese tragen sogenannte Isoboxen in Größen von 5,00 x 2,50 m und 5,00 x 1,50 m, die beidseitig mit OSB-Platten beplankt und mit Dämmstoff gefüllt sind. Die Stapelung der Module ist an den Kanten der Traufbleche ablesbar. Belüftung und Heizung werden über ein Kompaktlüftungsgerät mit Kleinstwärmepumpe erreicht. Die natürliche Luftvorerwärmung erfolgt durch die Ansaugung über die Halle.

Folgende Wärmedurchgangskoeffizienten konnten im Verkaufraum erreicht werden:

  • Außenwand: 0,10 W/(m²K)
  • Dach: 0,10 W/(m²K)  
  • Boden: 0,10 W/(m²K)
  • Passivhauszertifizierte Holz-Alu-Fenster: Uw = 0,75 W/(m²K)
  • 3-fach Wärmeschutzverglasung mit Argonfüllung Ug-Wert: 0,6 W/(m²K), g-Wert = 52 %
Das Gebäude hat damit einen Energieverbrauch von 17 kWh/m² im Jahr.

Bautafel

Architekten: Architects.Collective, Wien
Projektbeteiligte:
Weissenseer Holz-System-Bau, Greifenburg (Holzbau); SK Stahlbau, Wien (Stahlbau); Garbarge Upcycling Design, Wien (Möbel)
Bauherren: Vera und Albert Leeb
Fertigstellung: 2009
Standort: Wiener Straße 40, St. Andrä am Zicksee

Fachwissen zum Thema

Grundlagen

Elemente des energiesparenden Bauens

Die Einsparung von Energie für die Beheizung von Gebäuden lässt sich durch viele unterschiedlilche Einzelmaßnahmen erreichen. Die...

Produkte aus Mineralwolle

Produkte aus Mineralwolle

Dämmstoffe

Mineralwolle

Zu den Mineralwolle- oder Mineralfaser-Dämmstoffen zählen Stein- und Glaswolle. Steinwolle wird aus Gesteinsarten wie Diabas,...

Glossar A-Z

OSB-Platten

Oriented Strand Board-Platten (OSB-Platten) bestehen aus langen, schlanken, ausgerichteten Flachspänen, die in drei Schichten...

Ausgangsmaterial: Basalt

Ausgangsmaterial: Basalt

News/​Produkte Archiv

Umweltproduktdeklaration von Steinwolle

Das Institut Bauen und Umwelt in Königswinter hat im Mai 2008 eine 2. Auflage der Umweltproduktdeklaration für unkaschierte bzw....

Typ I-Umweltzeichen (nach ISO 14024)

Typ I-Umweltzeichen (nach ISO 14024)

Richtlinien/​Verordnungen

Umweltzeichen, Labels und Umweltproduktdeklarationen

In den verschiedenen europäischen Ländern existieren unterschiedliche Umweltzeichen und -labels. Die Deklarationen enthalten z.B....

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Dämmstoffe sponsored by:
Deutsche Rockwool | Kontakt 02043 / 408 408 |  www.rockwool.de
Zum Seitenanfang

Der vom Architekturbüro Landau + Kindelbacher entworfene Firmensitz eines Kosmetikkonzerns steht am Rand des örtlichen Gewerbegebiets von Sauerlach und grenzt im Osten an Wiesen und Felder.

Der vom Architekturbüro Landau + Kindelbacher entworfene Firmensitz eines Kosmetikkonzerns steht am Rand des örtlichen Gewerbegebiets von Sauerlach und grenzt im Osten an Wiesen und Felder.

Industrie/​Gewerbe

Verwaltungs- und Produktionsgebäude in Sauerlach

Plastische Gebäudehülle aus Betonfertigteilen

Der Erweiterungsbau für den Werkzeugmaschinenhersteller Trumpf setzt sich aus einer Montagehalle und einem Kopfbau zusammen

Der Erweiterungsbau für den Werkzeugmaschinenhersteller Trumpf setzt sich aus einer Montagehalle und einem Kopfbau zusammen

Industrie/​Gewerbe

Montagehalle Trumpf in Neukirch

Sichtbetonfertigteilfassade mit Mineralwolledämmung

Mit neuem Konzept und nach mehrjähriger Bauzeit erstrahlt das Bikini-Haus samt angrenzender Gebäude in neuem Glanz

Mit neuem Konzept und nach mehrjähriger Bauzeit erstrahlt das Bikini-Haus samt angrenzender Gebäude in neuem Glanz

Industrie/​Gewerbe

Sanierung Bikini-Haus in Berlin

Wärmeschutztechnische Ertüchtigung eines Gebäudes aus den 1950er Jahren

Anlieferungshof, Westansicht Wareneingang/Hochregallager

Anlieferungshof, Westansicht Wareneingang/Hochregallager

Industrie/​Gewerbe

Logistikzentrum in Niedernberg

Gedämmte Sandwichpaneele mit vorgehängter, hinterlüfteter Aluminiumfassade

Geschlossene und offene Betonfertigteile sorgen für die Plastizität der Fassade

Geschlossene und offene Betonfertigteile sorgen für die Plastizität der Fassade

Industrie/​Gewerbe

Logistikzentrum mit Verwaltung in Nola

Plastische Fassaden aus Betonfertigteilen

Der Altbau wurden durch eine Aufstockung und ein zentrales Treppenhaus ergänzt

Der Altbau wurden durch eine Aufstockung und ein zentrales Treppenhaus ergänzt

Industrie/​Gewerbe

Umbau einer alten Brauerei in Meerbusch

Sicherung der nachträglichen Dämmung mit Klettsystem

Lagerhalle in Baden

Industrie/​Gewerbe

Lagerhalle in Baden

Gepolsterte Kautschukplane

Wie bei einem Marktstand signalisiert das Gebäude durch das Öffnen und Schließen von zwei 5,00 x 6,00 m großen Wänden und Klappläden, ob es etwas zu kaufen gibt oder nicht

Wie bei einem Marktstand signalisiert das Gebäude durch das Öffnen und Schließen von zwei 5,00 x 6,00 m großen Wänden und Klappläden, ob es etwas zu kaufen gibt oder nicht

Industrie/​Gewerbe

Produktionshalle und Laden in St. Andrä

Mineralwolle und OSB-Platten

Altbausanierung in Baden-Baden

Industrie/​Gewerbe

Altbausanierung in Baden-Baden

Senkung des Primärenergieverbrauchs durch Aufsparrendämmung

Industrie/​Gewerbe

Produktionshalle in Schmiedefeld

Nachhaltig bauen mit Holz

Blick in das Hochregallager

Blick in das Hochregallager

Industrie/​Gewerbe

Verkaufs- und Lagerhalle in München

Polycarbonat und Streckmetall

Die geometrsichen Fenster- und Türöffnungen treten optisch stark hervor

Die geometrsichen Fenster- und Türöffnungen treten optisch stark hervor

Industrie/​Gewerbe

Produktionshalle in Roermond

Fassadentafeln symbolisieren Produktionsprozess

Der schlichte eingeschossige Riegel "schwebt" über dem Grund

Der schlichte eingeschossige Riegel "schwebt" über dem Grund

Industrie/​Gewerbe

Showroom in Zevenbergen

Modularer Prototyp für neue Niederlassungen

Ansicht bei Nacht

Ansicht bei Nacht

Industrie/​Gewerbe

BMW-Werk in Leipzig

Nicht brennbare Steinwolle - Brandschutz nach Industriebaurichtlinie

Der neue Firmensitz mit Verwaltungstrakt und Lagerhalle

Der neue Firmensitz mit Verwaltungstrakt und Lagerhalle

Industrie/​Gewerbe

Lagerhalle in Düsseldorf

Dämmung einer punktuell hoch belasteten Dachfläche

Gute Industriearchitektur in Neuenburg am Rhein

Gute Industriearchitektur in Neuenburg am Rhein

Industrie/​Gewerbe

Erweiterung einer Produktionsanlage in Neuenburg

Das Doppelte der Fläche, ein Sechstel der Energie

Schallschutz-Finder

Mit zwei Klicks zum idealen Dachaufbau – mit dem Online-Programm von ROCKWOOL

Partner-Anzeige