Lagerhalle in Düsseldorf

Dämmung einer punktuell hoch belasteten Dachfläche

Eines der führenden europäischen Großhandelshäuser für nahtlose Stahlrohre hat seinen neuen Firmensitz mit Zentrallager in Düsseldorf bezogen. Auf dem verkehrstechnisch gut angebundenen Grundstück im Düsseldorfer Norden wurden ein repräsentatives Verwaltungsgebäude sowie eine Lagerhalle mit eigenem Gleisanschluss und einer Nutzfläche von 30.000 m² realisiert. Um weitere Expansionen auf dem Gelände zu erlauben, kann die siebenschiffige Lagerhalle bei Bedarf um ein weiteres Hallenschiff erweitert werden.

Gallerie

Die Entscheidung für das Tragwerksgerüst eine Stahlrohrkonstruktion zu nutzen, hatte sowohl technische als auch produktbezogene Gründe. Zu den technischen Vorteilen zählte vor allem die Realisierung von stützenfreien Spannweiten von bis zu 60 m. Darüber hinaus konnte der Bauherr mit dem Neubau ein Referenzobjekt für seine eigenen Produkte entstehen lassen. Trotz ihrer Größe hat die Halle eine sehr leichte Erscheinung, die durch die von JSK Architekten geplante, fein strukturierte Aluminium-Außenhaut noch unterstütz wird. Um einen hohen Tageslichteinfall zu erreichen, wurden Lichtdächer und mit transluzentem Profilglas ausgefüllte Wandausschnitte integriert. Während 65 der 160 Mitarbeiter des Unternehmens im gewerblichen Bereich der Lagerarbeiten tätig sind, sind 95 Mitarbeiter in der Verwaltung beschäftigt. Architektonisch steht der Verwaltungstrakt durch seinen asymmetrischen Anbau und seine farbliche Absetzung im unmittelbaren Dialog zur Lagerhalle.

Wärmedämmung/Energiekonzept
Für eine umweltverträgliche Heizung und Kühlung wurde eine Gasabsorptionswärmepumpe mit Eisspeicher installiert. Die Energieversorgung in den Lager- und Verwaltungsbereichen wird teilweise über die auf dem Flachdach montierte Photovoltaikanlage gedeckt. Für die Solaranlage wurde das Flachdach mit unterschiedlichen Dachzonen realisiert. Knapp 29.000 m² werden nicht genutzt und wurden mit druckbelasteten Steinwolle-Dämmplatten im Zweischichtensystem gedämmt und mit einer 2 mm dicken Kunststoffbahn abgedichtet.

Für rund 900 m² der Dachfläche musste ein höher belastbarer Dachaufbau gewählt werden: für die auf 500 m² aufgestellte Solaranlage sowie für die Wartungswege. Aus Brandschutzgründen und aufgrund der punktuellen Belastung der 20-kWh-Photovolatikanlage von rund 150 kg wurden für diesen Bereich hoch belastbare Steinwolle-Dachdämmplatten ausgewählt. Die erhöhte Widerstandsfähigkeit der Dämmplatten ergibt sich aus dem Verbund mit einer faserverstärkten anorganischen Beschichtung. Die 100 mm dicken Platten wurden auf einer 0,2 mm dicken PE-Folie verlegt. Zwischen Dämmstoff und der PVC-P-Dichtbahn wurde zudem ein Rohglasvlies als Trennlage verlegt, welches den Plattenübergang von weicher zu harter Dämmstoffoberfläche entschärft und eine mögliche Weichmacherwanderung der PVC-P-Abdichtung verhindert. Derartiges ist sonst wie bei direktem Kontakt mit anorganischen Baustoffen wie Beton oder Gasbeton möglich.

Die Wartungswege wurden durch eine zusätzliche Dachabdichtung farblich kenntlich gemacht. Lastverteilende Maßnahmen, wie z. B. das Auflegen von Betonplatten, waren nicht erforderlich, sodass auch keine weitere Aufbauhöhe entstand und der Wasserabfluss ungehindert sichergestellt werden konnte. Insgesamt ist der Dachaufbau nun bis 80 kPa Druckspannung druck- und bis zu 1.800 N punktbelastbar. -ap

Bautafel

Architekten: JSK Architekten, Düsseldorf
Projektbeteiligte: Frauenrath Bauconcept, Heinsberg (Generalunternehmen); Breinlinger Ingenieure, Tuttlingen (Tragwerksplanung); Imtech, Düsseldorf (Photovoltaik- und Elektroanlageninstallation); Rockwool, Gladbeck (Dämmstoff Megarock und technische Beratung Dämmung); Vallourec & Mannesmann Tubes, Düsseldorf (Konstruktion aus Stahlbauprofilen)
Bauherr: Hoberg & Driesch, Düsseldorf
Fertigstellung: Oktober 2008
Standort: Theodorstraße 101, Düsseldorf-Rath
Bildnachweis: Nicole Zimmermann, Düsseldorf (1-3); Rockwool, Gladbeck (4-7)

Fachwissen zum Thema

Aufgrund ihrer geringen Neigung müssen Flachdächer vollflächig gegen Niederschläge abgedichtet werden, wie hier das „Veles e Vents“ genannte America's Cup Gebäude von David Chipperfield Architekten in Valencia

Aufgrund ihrer geringen Neigung müssen Flachdächer vollflächig gegen Niederschläge abgedichtet werden, wie hier das „Veles e Vents“ genannte America's Cup Gebäude von David Chipperfield Architekten in Valencia

Dach

Flach- und flach geneigtes Dach

Flachdächer sind Dächer mit so geringer Neigung (0 - 3°), dass sie vollflächig gegen Niederschläge abgedichtet werden müssen. Bei...

Produkte aus Mineralwolle

Produkte aus Mineralwolle

Dämmstoffe

Mineralwolle

Der aus natürlich vorkommenden Gesteinen gewonnene Dämmstoff ist in nahezu allen Gebäudeteilen einsetzbar und lässt sich bei sortenreiner Verarbeitung vollständig recyceln.

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Dämmstoffe sponsored by:
Deutsche Rockwool | Kontakt 02043 / 408 408 |  www.rockwool.de
Zum Seitenanfang

Der vom Architekturbüro Landau + Kindelbacher entworfene Firmensitz eines Kosmetikkonzerns steht am Rand des örtlichen Gewerbegebiets von Sauerlach und grenzt im Osten an Wiesen und Felder.

Der vom Architekturbüro Landau + Kindelbacher entworfene Firmensitz eines Kosmetikkonzerns steht am Rand des örtlichen Gewerbegebiets von Sauerlach und grenzt im Osten an Wiesen und Felder.

Industrie/​Gewerbe

Verwaltungs- und Produktionsgebäude in Sauerlach

Plastische Gebäudehülle aus Betonfertigteilen

Der Erweiterungsbau für den Werkzeugmaschinenhersteller Trumpf setzt sich aus einer Montagehalle und einem Kopfbau zusammen

Der Erweiterungsbau für den Werkzeugmaschinenhersteller Trumpf setzt sich aus einer Montagehalle und einem Kopfbau zusammen

Industrie/​Gewerbe

Montagehalle Trumpf in Neukirch

Sichtbetonfertigteilfassade mit Mineralwolledämmung

Mit neuem Konzept und nach mehrjähriger Bauzeit erstrahlt das Bikini-Haus samt angrenzender Gebäude in neuem Glanz

Mit neuem Konzept und nach mehrjähriger Bauzeit erstrahlt das Bikini-Haus samt angrenzender Gebäude in neuem Glanz

Industrie/​Gewerbe

Sanierung Bikini-Haus in Berlin

Wärmeschutztechnische Ertüchtigung eines Gebäudes aus den 1950er Jahren

Anlieferungshof, Westansicht Wareneingang/Hochregallager

Anlieferungshof, Westansicht Wareneingang/Hochregallager

Industrie/​Gewerbe

Logistikzentrum in Niedernberg

Gedämmte Sandwichpaneele mit vorgehängter, hinterlüfteter Aluminiumfassade

Geschlossene und offene Betonfertigteile sorgen für die Plastizität der Fassade

Geschlossene und offene Betonfertigteile sorgen für die Plastizität der Fassade

Industrie/​Gewerbe

Logistikzentrum mit Verwaltung in Nola

Plastische Fassaden aus Betonfertigteilen

Der Altbau wurden durch eine Aufstockung und ein zentrales Treppenhaus ergänzt

Der Altbau wurden durch eine Aufstockung und ein zentrales Treppenhaus ergänzt

Industrie/​Gewerbe

Umbau einer alten Brauerei in Meerbusch

Sicherung der nachträglichen Dämmung mit Klettsystem

Lagerhalle in Baden

Industrie/​Gewerbe

Lagerhalle in Baden

Gepolsterte Kautschukplane

Wie bei einem Marktstand signalisiert das Gebäude durch das Öffnen und Schließen von zwei 5,00 x 6,00 m großen Wänden und Klappläden, ob es etwas zu kaufen gibt oder nicht

Wie bei einem Marktstand signalisiert das Gebäude durch das Öffnen und Schließen von zwei 5,00 x 6,00 m großen Wänden und Klappläden, ob es etwas zu kaufen gibt oder nicht

Industrie/​Gewerbe

Produktionshalle und Laden in St. Andrä

Mineralwolle und OSB-Platten

Altbausanierung in Baden-Baden

Industrie/​Gewerbe

Altbausanierung in Baden-Baden

Senkung des Primärenergieverbrauchs durch Aufsparrendämmung

Industrie/​Gewerbe

Produktionshalle in Schmiedefeld

Nachhaltig bauen mit Holz

Blick in das Hochregallager

Blick in das Hochregallager

Industrie/​Gewerbe

Verkaufs- und Lagerhalle in München

Polycarbonat und Streckmetall

Die geometrsichen Fenster- und Türöffnungen treten optisch stark hervor

Die geometrsichen Fenster- und Türöffnungen treten optisch stark hervor

Industrie/​Gewerbe

Produktionshalle in Roermond

Fassadentafeln symbolisieren Produktionsprozess

Der schlichte eingeschossige Riegel "schwebt" über dem Grund

Der schlichte eingeschossige Riegel "schwebt" über dem Grund

Industrie/​Gewerbe

Showroom in Zevenbergen

Modularer Prototyp für neue Niederlassungen

Ansicht bei Nacht

Ansicht bei Nacht

Industrie/​Gewerbe

BMW-Werk in Leipzig

Nicht brennbare Steinwolle - Brandschutz nach Industriebaurichtlinie

Gute Industriearchitektur in Neuenburg am Rhein

Gute Industriearchitektur in Neuenburg am Rhein

Industrie/​Gewerbe

Erweiterung einer Produktionsanlage in Neuenburg

Das Doppelte der Fläche, ein Sechstel der Energie

Der neue Firmensitz mit Verwaltungstrakt und Lagerhalle

Der neue Firmensitz mit Verwaltungstrakt und Lagerhalle

Industrie/​Gewerbe

Lagerhalle in Düsseldorf

Dämmung einer punktuell hoch belasteten Dachfläche

Einspar-Ratgeber

Im Handumdrehen Energiekosten- und CO2-Einsparung erkennen, Förderfähigkeit prüfen und kompetent zur energetischen Sanierung beraten – mit dem Online-Rechner von ROCKWOOL

Partner-Anzeige