Bauen mit Brettsperrholz im Geschossbau

Planungsbroschüre der Holzforschung Österreich

In den vergangenen Jahrzehnten haben sich der Holzbau und insbesondere das mehrgeschossige Bauen mit Holz rasant weiterentwickelt. Die Bandbreite der verfügbaren standardisierten Holzprodukte und Halbfertigteile ist groß. Geändert haben sich auch Normen und Richtlinien, sodass die Broschüre Bauen mit Brettsperrholz im Geschossbau, herausgegeben von der Holzforschung Austria, überarbeitet wurde.

Gallerie

Die dritte Auflage (2018) mit dem Schwerpunkt Bauphysik soll weiterhin Planerinnen und Planern, aber auch Ausführenden als Nachschlagewerk dienen. Sie enthält Informationen zu Gebäudeklassen, Projektstandards sowie österreichischen Normen und Richtlinien.

Die Inhalte sind das Ergebnis einer Zusammenarbeit der Technischen Universitäten Wien und Graz sowie namhafter Prüfinstitute, als Autoren sind M. Teibinger, I. Matzinger und F. Dolezal aufgeführt. Die Broschüre informiert umfassend über den mehrgeschossigen Holzbau in Rahmen-, Skelett- und Massivbauweise. Sie enthält Ergebnisse von Forschungsprojekten ebenso wie praktische Erfahrungen beim Bauen mit Brettsperrholz. Neben allgemeinen Grundsätzen werden bauphysikalische Anforderungen und Lösungen im Detail ausgeführt. Empfehlungen für die Praxis und Hinweise auf mögliche Fehler runden das Heft ab, das Ergebnis einer Auftragsforschung der Firmen Hasslacher Norica Timber, Knauf, Mayr-Melnhof Holz und Stora Enso Wood Products ist.

Die Broschüre hat 151 Seiten und kann für 29,50 EUR (inkl. 10% Mwst., zzgl. Versand) auf der unten genannten Webseite der Holzforschung Austria bestellt werden.

Fachwissen zum Thema

Brettschichtholz (BSH) besteht aus beliebig vielen, festigkeitssortierten Brettlamellen mit maximal 45 mm Dicke, die faserparallel zu Trägern verklebt sind.

Brettschichtholz (BSH) besteht aus beliebig vielen, festigkeitssortierten Brettlamellen mit maximal 45 mm Dicke, die faserparallel zu Trägern verklebt sind.

Baustoff Holz

Bauprodukte

Was sind die Eigenschaften zeitgemäßer Holzbauprodukte, und welche Verfahren erhöhen die Dauerhaftigkeit des natürlichen Baustoffs?

Brettsperrholz besteht in der Regel aus kreuzweise miteinander verleimten Lagen von Brettern.

Brettsperrholz besteht in der Regel aus kreuzweise miteinander verleimten Lagen von Brettern.

Baustoff Holz

Brettsperrholz

Brettsperrholz (BSP) ist ein flächiger, als Platte oder Scheibe verwendbarer Holzwerkstoff aus jeweils kreuzweise miteinander verleimten Lagen von Brettern.

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Holz sponsored by:
Informationsdienst Holz | getragen durch den Informationsverein Holz, Düsseldorf
Kontakt: +49 (0) 211 9665580 | info@informationsvereinholz.de
und Holzbau Deutschland Institut e.V., Berlin
Kontakt: +49 (30) 20314533 | kontakt@institut-holzbau.de
und Studiengemeinschaft Holzleimbau e.V., Wuppertal
Kontakt: +49 (0) 20276972732 | info@studiengemeinschaft-holzleimbau.de
Zum Seitenanfang

Holzfaserdämmstoffeneu

Holzfaserdämmstoffe

Durch Zerfasern von Holz wird die Porigkeit erhöht, sodass leistungsstarke Dämmstoffe entstehen. Über deren Eigenschaften und Anwendungsmöglichkeiten informiert diese Broschüre.

Dach + Holzbauneu

Dach + Holzbau

Die Fachzeitschrift berichtet über aktuelle Bauprojekte, handwerkliche Techniken, Bauelemente und -produkte zu den Schwerpunkten Steildach und Flachdach, Holzbau und Fassade.

Außenwandbekleidungen aus Holz

Seit der Erstveröffentlichung im Jahr 2006 gab es zahlreiche normative Änderungen. Nun ist die aktualisierte Fachregel 01 des Zimmererhandwerks erschienen.

Bauen mit Brettsperrholz im Geschossbau

Bauen mit Brettsperrholz im Geschossbau

Der mehrgeschossige Holzbau in Rahmen-, Skelett- und Massivbauweise steht im Fokus dieser Broschüre, herausgegeben von der Holzforschung Austria.

Bauen mit Holz

Bauen mit Holz

An Konstukteure und Entscheider gerichtet, informiert die Fachzeitschrift rund um das Thema Holz.

Bauen und Leben mit Holz

Bauen und Leben mit Holz aus der Reihe Holz spezial

Bauen und Leben mit Holz aus der Reihe Holz spezial

Die Broschüre beleuchtet die gesundheitlichen und ökologischen Vorteile des Bauens mit Holz.

Baustoffe für den konstruktiven Holzbau

Baustoffe für den konstruktiven Holzbau

Das umfangreiche Nachschlagewerk wird regelmäßig aktualisiert. Es informiert über Normen und Eurocodes, Eigenschaften und Kennwerte von Bauprodukten.

Brandschutzkonzepte

Brandschutzkonzepte

Die Planungshilfe unterstützt beim Erstellen von Brandschutzkonzepten für mehrgeschossige Gebäude und Aufstockungen.

Flachdächer in Holzbauweise

Flachdächer in Holzbauweise

Die Publikation versammelt die für Planer und Holzbauer relevanten technischen Neuerungen sowie zeitgemäße beispielhafte Aufbauten.

Herstellung und Eigenschaften von geklebten Vollholzprodukten

Herstellung und Eigenschaften von geklebten Vollholzprodukten

Herstellung und Eigenschaften von geklebten Vollholzprodukten

Die Informationsschrift dient Planern und Verwendern der Holzbauteile zur Orientierung.

Holz spezial

In der Publikationsreihe Holz spezial werden unterschiedlichste Themen zur Konstruktionsweise in Holz vertiefend behandelt.

In der Publikationsreihe Holz spezial werden unterschiedlichste Themen zur Konstruktionsweise in Holz vertiefend behandelt.

In der Publikationsreihe Holz spezial werden unterschiedlichste (Nischen-) Themen zur Konstruktionsweise in Holz vertiefend behandelt.

Holz – Mensch – Raum

Gesundheitliche Interaktion von  Holz – Mensch – Raum

Gesundheitliche Interaktion von Holz – Mensch – Raum

Die Broschüre stellt 13 ausgewählte Studien aus den Kategorien Emissionen, Material, Medizin und Wahrnehmung vor.

Holzbau für kommunale Aufgaben

Holzbau für kommunale Aufgaben

Holzbau für kommunale Aufgaben

Stadt- und Gemeinderäte, Bauämter und potenzielle Bauherren finden in der Broschüre viele Gründe und Anregungen für das Bauen mit Holz.

Holzbau Handbuch

Mit dem Holzbau Handbuch stellt der Informationsdienst Holz auf seinen Internetseiten ein umfassendes Nachschlagewerk in fünf Reihen zur Verfügung.

Mit dem Holzbau Handbuch stellt der Informationsdienst Holz auf seinen Internetseiten ein umfassendes Nachschlagewerk in fünf Reihen zur Verfügung.

Vom Holzrahmenbau, über Wärmebrücken und Schallschutz bis hin zum Brandschutz werden wichtige Grundlagen, aber auch vertiefende Themen übersichtlich aufbereitet.

Holzbau quadriga

Holzbau quadriga

Die Zeitschrift ist ein wichtiges Medium der Weiterbildung in Berufs- und Fachschulen, Fachhochschulen und Universitäten.

Holzbau Statik Aktuell

Sie stehen zum kostenlosen Download auf der Webseite vom Informationsdienst Holz zur Verfügung: die Publikationen der Reihe Holzbau Statik Aktuell

Sie stehen zum kostenlosen Download auf der Webseite vom Informationsdienst Holz zur Verfügung: die Publikationen der Reihe Holzbau Statik Aktuell

Diese Beiträge zeigen sowohl die Grundlagen als auch die ausführlichen Gleichungen zu den Themen Aussteifung, Bemessung und Ermüdung von Holzkonstruktionen.

Holzrahmenbau

Holzrahmenbau

Holzrahmenbau

Schwerpunktmäßig behandelt werden Regelkonstruktionen und -details mit allen wichtigen Aufbauten und Anschlusspunkten.

Integrale Massivholzbrücken

Knippers Helbig Ingenieure entwickelten gemeinsam mit Cheret Bozic Architekten einen neuartigen Brückentypus aus Brettschichtholz, der Rad- und Fußwege im Remstal verbindet.

Konstruktive Bauprodukte aus europäischen Laubhölzern

Konstruktive Bauprodukte aus europäischen Laubhölzern

Konstruktive Bauprodukte aus europäischen Laubhölzern

Die Broschüre vermittelt Grundlagenwissen über die wichtigsten Laubholzarten und ihre Verwendung als Bauprodukt.

Mikado

Die Zeitschrift ist das offizielle Organ von Holzbau Deutschland und dem Bund Deutscher Zimmermeister im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes.

Monitoring-Ergebnisse eines Passivhaus-Schulgebäudes

Das Bine-Projektinfo „Grundschule in Halle als Passivhaus im Monitoring“ kann online kostenlos eingesehen werden

Das Bine-Projektinfo „Grundschule in Halle als Passivhaus im Monitoring“ kann online kostenlos eingesehen werden

Akzeptanzstudie belegt große Zufriedenheit bei Schülern und Lehrern, aber auch Verbesserungsbedarf beim technischen Konzept.

Otto Hetzer – Pionier des Holzleimbaus

Otto Hetzer – Pionier des Holzleimbaus

Eine Publikation der Studiengemeinschaft Holzleimbau zur Erfindung des Brettschichtholzes

Praxishilfe zur Risiko- und Sicherheitsbewertung

Praxishilfe zur Risiko- und Sicherheitsbewertung

Unterstützung bei der Umsetzung der aktualisierten DIN VDE 0100-420 soll diese Publikation leisten.

Schallschutz im Holzbau – Grundlagen und Vorbemessung

Schallschutz im Holzbau – Grundlagen und Vorbemessung

Schallschutz im Holzbau – Grundlagen und Vorbemessung

Als Leitfaden bei der Planung und Ausführung dient diese Broschüre mit zahlreichen beispielhaften Lösungen im Detail.

WTA-Merkblätter zu Bauinstandsetzung und Denkmalpflege

WTA-Merkblätter zu Bauinstandsetzung und Denkmalpflege

Praxisorientierte Informationen bieten die Technischen Regeln der Wissenschaftlich-Technischen Arbeitsgemeinschaft.

Zuschnitt

Zuschnitt

Die Fachzeitschrift Zuschnitt informiert über Holz als Werkstoff und Werke in Holz.

Ingenieurholzbau

Erfahren Sie mehr über die technischen und gestalterischen Möglichkeiten sowie die Vielfalt des modernen Hightech-Holzbaus.

Partner-Anzeige