Das Forstamt Jena-Holzland, geplant von Cornelesen und Seelinger Architekten, ist ein Musterbeispiel sowohl für die Verwendung des Baustoffs Holz als auch für einen nachhaltigen Energiehaushalt.

Das Forstamt Jena-Holzland, geplant von Cornelesen und Seelinger Architekten, ist ein Musterbeispiel sowohl für die Verwendung des Baustoffs Holz als auch für einen nachhaltigen Energiehaushalt.

Büro/​Verwaltung

Forstamt Jena-Holzland in Stadtroda

Heimische Baumarten und positive Energiebilanz

An der Dorfstraße von Bezau befindet sich seit Kurzem ein zierliches Holzhaus, das die Verkaufsräume der Gartenwerkstatt Strubobuob beherbergt.

An der Dorfstraße von Bezau befindet sich seit Kurzem ein zierliches Holzhaus, das die Verkaufsräume der Gartenwerkstatt Strubobuob beherbergt.

Büro/​Verwaltung

Gartenwerkstatt Strubobuob in Bezau

Vorgefertigter, folienfreier Holzskelettbau

Maßgebend für den Entwurf des Architekten Bruno Moser war das Maximalformat einer OSB-Platte von 11,40 x 2,80 Metern (Ansicht Südwest).

Maßgebend für den Entwurf des Architekten Bruno Moser war das Maximalformat einer OSB-Platte von 11,40 x 2,80 Metern (Ansicht Südwest).

Büro/​Verwaltung

Stammhaus Egger in St. Johann

Viergeschossiger Holzrahmenbau im Niedrigenergiestandard

Rund um den Holzbau

Fachberatung, fundierte Broschüren, tiefgreifende Informationen zum Bauen und Planen mit Holz unter www.informationsdienst-holz.de

Partner-Anzeige