Feuerwache in Lauffen am Neckar

Warmdachkonstruktion als Dachterrasse

Gallerie

Aus einem Wettbewerb der Stadt Lauffen als erster Preis hervorgegangen, setzt Architekt Bernd Zimmermann dem heterogenen Umfeld am Ortsrand der Stadt Lauffen eine ruhige, klar gegliederte Gebäudekomposition gegenüber. Die Anordnung der einzelnen Baukörper erinnert an ein bäuerliches Gehöft und knüpft an die ländliche Tradition dieser Region an. Das Ensemble wird gebildet durch den zentralen Innenhof als Übungsplatz mit einer asphaltierten Fläche, zweiseitig eingerahmt von einem Erdwall als Hochwasserschutz, den verschränkten Kuben der Feuerwache sowie dem Parkplatz als Schotter-Rasen-Fläche.

Dem horizontalen Baukörper der Feuerwache steht ein weithin sichtbarer, hoch aufragender Übungsturm gegenüber. Dieser definiert mit einem Lagergebäude aus Sichtbeton die Zufahrt zum Übungsplatz als Aufstellfläche für die Einsatzfahrzeuge.

Die Feuerwache setzt sich zusammen aus dem lang gestreckten Quader der Fahrzeughalle und einem Riegel, der den Verwaltungs- und Veranstaltungsbereich aufnimmt. Durch deren Proportionen und die Materialien der Außenflächen werden die verschiedenen Funktionen ablesbar: So ist die Fahrzeughalle mit einer betont rauen Ziegelfassade ausgeführt, der Verwaltungsriegel hingegen mit exakt geschalten, glatten Sichtbetonfertigteilen.

In die Ziegelfassade, deren Lagerfugen verstärkt ausgebildet sind und damit die horizontale Ausbildung des Gebäudes betonen, schiebt sich der gläserne grüne Baukörper der Einsatzzentrale. Dieser bildet mit seiner komplementären Farbigkeit zu den Einsatzfahrzeugen einen zurückhaltenden Akzent bei einer im Übrigen ruhigen harmonischen Farb- und Materialwahl.

Flachdach
Gemeinsam ist den einzelnen Baukörpern das Grundkonzept einer Flachdachausführung als Warmdachkonstruktion mit Elastomer-Bitumenbahn-Abdichtungen, wobei diese Dächer je nach Funktion und Anforderung der Gebäudeteile im Detail unterschiedliche Aufbauten aufweisen: Die Fahrzeughalle mit Stellplätzen für bis zu zehn Einsatzfahrzeuge und einem separaten Waschplatz erfordert die Überbrückung größerer Spannweiten, weshalb deren Dachkonstruktion als Beton-Fertigteilbinder mit dazwischen gehängten Fertigteilplatten mit Aufbeton ausgeführt ist. Die Gefälleausbildung von zwei Prozent erfolgt über die Rohdeckenkonstruktion, auf deren bituminöser Dampfsperre eine EPS-Hartschaumdämmung WLG 040 aufgebracht ist. Eine Dämmstoffstärke von 80 mm ist durch die niedrigen Anforderungen der Halle an den baulichen Wärmeschutz ausreichend. Als Dachabdichtung wählten die Architekten eine zweilagige Elastomer-Bitumenschweißbahn, deren obere Lage beschiefert ist. Auf eine Bekiesung wird verzichtet.

Im Gegensatz zur Fahrzeughalle ist das Gefälle des Flachdachs des Verwaltungsriegels durch eine zweiprozentige Gefälledämmung WLS 040 (mittlere Dämmstoffstärke 140 mm), ebenfalls auf einer bituminösen Dampfsperre, hergestellt. Die Dachabdichtung ist auch hier zweilagig, analog zur Fahrzeughalle, jedoch mit einer Kiesschüttung aus gewaschenem Rollkies der Körnung 16/32 ausgeführt.

Versteckt hinter raumhohen Brüstungsmauern und von außen nicht einsehbar, bildet der obere Abschluss der Einstellhalle im hinteren Bereich eine Dachterrasse aus, welche von der Stirnseite des Verwaltungsbügels betreten wird. Deren Begehbarkeit und dezente Möblierung mit Massivholzbänken und Pflanztrögen bedingt eine hochdruckfeste PUR-Hartschaumdämmung WLS 025 mit einer zweilagigen Bitumenabdichtung, deren obere Lage wurzelfest mit einem Polyestervlies verstärkt ist. Zum Schutz der Abdichtung ist die vollständige Fläche mit Gummi-Granulat-Matten abgedeckt, begehbare Flächen sind mit Betonplatten auf einem Feinkiesbett hergestellt.

Da Nebengebäude, Turm und Außenlager keine Ansprüche an den Wärmeschutz stellen, können deren Dächer wesentlich einfacher im Aufbau ausgeführt werden. So ist das Dach des Außenlagers aus WU-Beton hergestellt, ohne den Einsatz einer weiteren Abdichtung. Die Dachfläche des Übungsturmes ist mittels 2-Komponenten-Flüssigkunststoff abgedichtet.

Bautafel

Architekten: Bernd Zimmermann Architekten, Heilbronn/Ludwigsburg
Projektbeteiligte: Ulrich Drössler, Heiko Söhner, Regina Bestle-Zimmermann
Bauherr: Stadt Lauffen am Neckar
Fertigstellung: 2003
Standort: Raiffeisenstraße/Im Brühl, Lauffen am Neckar
Bildnachweis: Valentin Wormbs, Stuttgart

Artikel zum Thema

Beispiel begehbare Dachterrasse mit Oberbelag aus Holzdielen

Beispiel begehbare Dachterrasse mit Oberbelag aus Holzdielen

Nutzung Flachdach

Aufbau von begeh- und befahrbaren Flachdächern

Bei der Planung und Ausführung von begeh- und befahrbaren Dachflächen sind einige Punkte besonders zu beachten. Das sind u.a. erh...

Regelschichtenaufbau eines einschaligen, nicht belüfteten Flachdaches

Regelschichtenaufbau eines einschaligen, nicht belüfteten Flachdaches

Flachdacharten

Das unbelüftete Flachdach: Warmdach

Das einschalige, nicht belüftete Flachdach – früher auch als Warmdach bezeichnet – ist die heute am häufigsten ausgeführte...

Die prägnanten Baukörper der Feuerwache bilden ein klar strukturiertes Gesamtbild

Die prägnanten Baukörper der Feuerwache bilden ein klar strukturiertes Gesamtbild

Sonderbauten

Feuerwache in Lauffen am Neckar

Aus einem Wettbewerb der Stadt Lauffen als erster Preis hervorgegangen, setzt Architekt Bernd Zimmermann dem heterogenen Umfeld am...

Polystyrol-Partikelschaum (EPS)

Wärmeschutz

Polystyrol-Partikelschaum (EPS)

Beim expandierten Polystyrol-Partikelschaum (EPS) wird Polystyrolgranulat, in welches das Treibmittel Pentan einpolymerisiert ist,...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Flachdach sponsored by:
Paul Bauder GmbH & Co. KG | Korntaler Landstraße 63 | 70499 Stuttgart | www.bauder.de
Zum Seitenanfang

Nur wenige Schritte vom Bahnhof entfernt, erhebt sich mit dem Palais de Justice de Béziers ein auffallend monumentales Bauwerk

Nur wenige Schritte vom Bahnhof entfernt, erhebt sich mit dem Palais de Justice de Béziers ein auffallend monumentales Bauwerk

Sonderbauten

Justizpalast in Béziers

Monolithische Wirkung durch Sichtbetonplatten bis zur Attika

Büroriegel und Laborgebäude stehen rechtwinklig zueinander (Ansicht West)

Büroriegel und Laborgebäude stehen rechtwinklig zueinander (Ansicht West)

Sonderbauten

Fraunhofer-Zentrum HTL in Bayreuth

Stationäres Sicherheitssystem zur Überprüfung der Dachabdichtung

Luftaufnahme von Nordosten: Die neue Bahnhofshalle ersetzt ein Gebäude aus den 1970er-Jahren

Luftaufnahme von Nordosten: Die neue Bahnhofshalle ersetzt ein Gebäude aus den 1970er-Jahren

Sonderbauten

Hauptbahnhof in Den Haag

Verglaste rautenförmige Stahlrahmenkonstruktion

Südansicht: Ein langer Balkon verbindet die beiden Flügel des Veranstaltungspavillons

Südansicht: Ein langer Balkon verbindet die beiden Flügel des Veranstaltungspavillons

Sonderbauten

Pavillon „Laube Liebe Hoffnung“ in Frankfurt a. M.

Holzbau mit Aussichtsturm

Ansicht Süd: Beidseitige Zugänge werden über das abfallende Gelände erschlossen

Ansicht Süd: Beidseitige Zugänge werden über das abfallende Gelände erschlossen

Sonderbauten

Begegnungsstätte Buchnerhof der Elisabeth und Helmut Uhl Stiftung in Leifers

Holztragwerk ohne Metallverbindungen

Dachaufsicht von Osten: Einer Nierenform ähnlich umschließen die äußeren Konturen eine dreigliedrige, blasenartige Öffnung in der Mitte

Dachaufsicht von Osten: Einer Nierenform ähnlich umschließen die äußeren Konturen eine dreigliedrige, blasenartige Öffnung in der Mitte

Sonderbauten

Busbahnhof in Aarau

Luftgestütztes Folienkissen als Wetterschutz

Ansicht Südost: Das Gebäude ist nach außen weitgehend geschlossen ausgebildet

Ansicht Südost: Das Gebäude ist nach außen weitgehend geschlossen ausgebildet

Sonderbauten

Fazenda Boa Vista Spa in Porto Feliz

Wandscheiben durchdringen das Flachdach

Ansicht von Osten: Das Ensemble mit Kletterturm, Seminar- und Restaurantgebäude und dem unterhalb gelegenen Hoteltrakt

Ansicht von Osten: Das Ensemble mit Kletterturm, Seminar- und Restaurantgebäude und dem unterhalb gelegenen Hoteltrakt

Sonderbauten

Globetrotter Akademie in Ascheffel

Extensiv und intensiv begrünte Dächer

Wie ein leuchtendes Collier umschließt das Bauwerk den Hügel mit Weinterrassen

Wie ein leuchtendes Collier umschließt das Bauwerk den Hügel mit Weinterrassen

Sonderbauten

Weinrestaurant mit Gästehaus in Passos do Silgueiros

Begehbares Betondach als Fortführung des Zugangsweges

Die Touristikzentrale mit Restaurant (Nordansicht)

Die Touristikzentrale mit Restaurant (Nordansicht)

Sonderbauten

Trollstigen National Tourist Route in Romsdalen

Tourismuszentrum und Troll-Leiter in atemberaubener Naturkulisse

Das Haus hat nur eine einzige Fassade (nach Norden hin), die übrigen Seiten schließen direkt an einen grünen Hügel an

Das Haus hat nur eine einzige Fassade (nach Norden hin), die übrigen Seiten schließen direkt an einen grünen Hügel an

Sonderbauten

Jagdhütte in Lednice

Grasbewachsenes Dach als Teil der Landschaft

Platz für Fußgänger am Vieux Port: Acht dünne, runde Stahlstützen tragen das Dach aus Fließstahl mit einer Spannweite von 46 x 22 Metern

Platz für Fußgänger am Vieux Port: Acht dünne, runde Stahlstützen tragen das Dach aus Fließstahl mit einer Spannweite von 46 x 22 Metern

Sonderbauten

Pavillon am alten Hafen von Marseille

1.000 m² großes Stahldach mit verspiegelter Untersicht

Ostansicht mit Aufsicht auf das knapp 24.000 m² große gefaltete Gründach

Ostansicht mit Aufsicht auf das knapp 24.000 m² große gefaltete Gründach

Sonderbauten

Vancouver Convention Center West

Gefaltetets Gründach mit 24.000 m² Fläche

Zur Verwendung kamen ausschließlich traditionelle, einheimische Baumaterialien

Zur Verwendung kamen ausschließlich traditionelle, einheimische Baumaterialien

Sonderbauten

Wohnhaus Ukuqala 2 im Village of Hope in Grabouw

Doppeltes Dach zur Abkühlung der Räume

Der etwa 200 m lange, flache Baukörper ist durch den regionalen Landschaftsraum entscheidend geprägt und scheint an verschiedenen Stellen mit diesem zu verwachsen

Der etwa 200 m lange, flache Baukörper ist durch den regionalen Landschaftsraum entscheidend geprägt und scheint an verschiedenen Stellen mit diesem zu verwachsen

Sonderbauten

Zentraltunnelwarte in Hausmannstätten

Extensive Begrünung einer Dachlandschaft

Das Dach ist die wichtigste Element des Hauses: Es dient als Präsentationsfläche für das Sender-Logo und ist als Freitreppenanlage nach Süden ausgerichtet

Das Dach ist die wichtigste Element des Hauses: Es dient als Präsentationsfläche für das Sender-Logo und ist als Freitreppenanlage nach Süden ausgerichtet

Sonderbauten

Nachrichtenstudio des ZDF in Mainz

Dach als repräsentative Freitreppe

Eingang mit Vorplatz

Eingang mit Vorplatz

Sonderbauten

Klinikum Kirchheim-Nürtingen

Extensiv begrüntes Dach für erhöhten Schall- und Wärmeschutz

Die Dachterrasse für Veranstaltungen bietet ein phantastisches Panorama

Die Dachterrasse für Veranstaltungen bietet ein phantastisches Panorama

Sonderbauten

Kunst- und Musikhaus in Istanbul

Repräsentative Dachterrasse für Veranstaltungen

Der Dachverlauf ist der Hügellandschaft angepasst

Der Dachverlauf ist der Hügellandschaft angepasst

Sonderbauten

Feuerwehr Reichraming in Arzberg/A

Dachverlauf passend zur Landschaft

Parkdeck bei Nacht, angestrahlt durch Bodenleuchten

Parkdeck bei Nacht, angestrahlt durch Bodenleuchten

Sonderbauten

Parkplatzüberdachung am Flughafen Linz

Membranumhüllte Stahlkonstruktion

Golfhaus in Hörnum auf Sylt

Sonderbauten

Golfhaus in Hörnum auf Sylt

Dachterrasse mit Seeblick

Die prägnanten Baukörper der Feuerwache bilden ein klar strukturiertes Gesamtbild

Die prägnanten Baukörper der Feuerwache bilden ein klar strukturiertes Gesamtbild

Sonderbauten

Feuerwache in Lauffen am Neckar

Warmdachkonstruktion als Dachterrasse

Die leichte Hanglage des Grundstücks ermöglicht es, das Niveau der Liegewiese unter das Sonnendeck fortzusetzen

Die leichte Hanglage des Grundstücks ermöglicht es, das Niveau der Liegewiese unter das Sonnendeck fortzusetzen

Sonderbauten

Seebad in Kaltern

Weit auskragendes Sonnendeck mit Ausblick

Der ca. 20 mal 40 Meter große Riegel liegt am Ufer eines kleines Flusses.

Der ca. 20 mal 40 Meter große Riegel liegt am Ufer eines kleines Flusses.

Sonderbauten

Eisbahn in Bergheim bei Salzburg/A

Lichte Halle aus Holz

Die Wohncontainer liegen über Elastomerauflagern auf den Betonwänden des Lagers bzw. der Haustechnik und des Gemeinschaftsraumes.

Die Wohncontainer liegen über Elastomerauflagern auf den Betonwänden des Lagers bzw. der Haustechnik und des Gemeinschaftsraumes.

Sonderbauten

Jugendcamp in Passail/A

Modulare Holzboxen in alpiner Lage

Autounterstand in asymmetrischer T-Form, auf das Minimum reduziert

Autounterstand in asymmetrischer T-Form, auf das Minimum reduziert

Sonderbauten

PKW-Unterstand in Würenlos/CH

Weit auskragendes Flachdach aus tragenden Holzelementen

Das weit ausladende Dach scheint über der Glasbox zu schweben

Das weit ausladende Dach scheint über der Glasbox zu schweben

Sonderbauten

Grenzstation in Tisis/A

Weit auskragendes, dünnes Stahldach

Filigrane Rampen, eingehängt zwischen den drei Schiffen

Filigrane Rampen, eingehängt zwischen den drei Schiffen

Sonderbauten

Parkhaus-Anlage in München-Riem

RAL 6024 Verkehrsgrün – geneigtes Rasendach als „Landart"

Flachdach-Navigator

In wenigen Schritten zum optimalen

Flachdach-Systemaufbau – mit dem

Online-Programm von BAUDER

Partner