Das unbelüftete Flachdach: Warmdach

Gallerie

Das einschalige, nicht belüftete Flachdach – früher auch als Warmdach bezeichnet – ist die heute am häufigsten ausgeführte Konstruktion von Flachdächern und allgemein anerkannter Stand der Technik.

Regelschichtenaufbau beim unbelüfteten Flachdach:

  • Abdichtung
  • Trennlage, sofern die Abdichtungsbahn dies erfordert
  • Wärmedämmung (als Gefälledämmung, falls erforderlich)
  • Dampfsperre
  • Dachtragkonstruktion (z.B. Stahlbeton)

Im Gegensatz zum Umkehrdach ist beim konventionellen, unbelüfteten Flachdach die witterungsbeständige und für ein Dach wichtigste Schicht, die Dachabdichtung oberhalb der Wärmedämmschicht angeordnet. Als Wärmedämmung können beispielsweise Platten aus Polyurethan oder Minaralfaser zum Einsatz kommen.

Da die Abdichtung die Wasserdampfdiffusion von unten behindert, muss die Wärmedämmung zur Raumseite hin durch eine Dampfsperre vor Feuchtigkeit geschützt werden. Zudem ist die Wärmedämmung während der Lagerung und Verlegung vor Durchfeuchtung zu schützen. Der früher problematische Feuchteverlauf im Bauteil Dach und die Lage des Taupunkts sind mittlerweile durch geeignete Materialien beherrschbar.

Zum Seitenanfang

Bauarten und Nutzungen von Flachdächern

Die 22.000 m² große Dachfläche der Mannesmann Hüttenwerke in Duisburg

Als Flachdächer werden Dachflächen mit einer Neigung unter 5° bezeichnet, die anstelle einer Dachdeckung eine Dachabdichtung...

Beanspruchungen von Flachdächern

Bei der Planung von Flachdächern sind die besonderen Beanspruchungen der Oberfläche und der gesamten Konstruktion zu...

Befahrbare Flachdächer

Parkhaus des Zecchinel Zentrums am Bodensee in der Schweiz

Befahrbare Flachdächer unterliegen besonders hohen Beanspruchungen, die einzeln und in Kombination von Fahrbahnbelag, Abdichtung...

Begrünte Flachdächer

Großflächige Dachbegrünung auf einem Einkaufszentrum in Istanbul, FOA Architects, London

Der durch eine Baumaßnahme hervorgerufene Eingriff in Natur und Landschaft kann durch Gründächer zumindest teilweise ausgeglichen...

Das belüftete Flachdach: Kaltdach

Regelschichtenaufbau eines belüfteten Flachdaches

Das zweischalige belüftete Flachdach, früher auch Kaltdach genannt, entstand aus der Überlegung, das steile Dach so lange flacher...

Das unbelüftete Flachdach: Umkehrdach

Regelschichtenaufbau Umkehrdach

Eine Sonderentwicklung des nicht belüfteten Flachdaches ist das aus Kanada stammende Umkehrdach, früher auch IRMA-Dach (Insulated...

Das unbelüftete Flachdach: Warmdach

Regelschichtenaufbau eines einschaligen, nicht belüfteten Flachdaches

Das einschalige, nicht belüftete Flachdach – früher auch als Warmdach bezeichnet – ist die heute am häufigsten ausgeführte...

Sonderbauweisen des unbelüfteten Flachdaches

Regelschichtenaufbau Duodach

Abwandlungen des Umkehrdaches sind das Duodach und das Plusdach. Im Gegensatz zum Duodach, das in der Regel beim Neubau zum...

Bauder Dachbiotop

Naturschutz auf dem Flachdach
– über das ökologische Potenzial
von Dachbegrünungen

Partner