Zalando Headquarter in Berlin

Moderne Arbeitswelt

Flexibel nutzbare Büroflächen zu gestalten, die Kommunikation und Kreativität fördern, war ein elementares Ziel der Planung von Henn Architekten für das Hauptquartier von Zalando in Berlin-Friedrichshain, unweit des Ostbahnhofs. Angelehnt an den typischen Berliner Block verdrehten sie zwei imaginierte städtische Baublöcke ineinander, sodass ein Gebäude in Form einer Doppelhelix entstand.

Gallerie

Anstelle von Innenhöfen schufen sie halböffentliche Freibereiche an den Außenseiten: Hier weicht die teils geschwungene Kubatur gegenüber dem Stadtraum zurück. Die Grundform der Vorplätze entspricht diagonal durchschnittenen quadratischen Höfen, ihre Größe variiert. Auf diese Weise entstehen zahlreiche Bezüge, Ein- und Ausblicke zwischen den Büros und dem öffentlichen Raum.

Teiltransparente gläserne Gebäudehülle
Die Idee des nach außen gedrehten Blocks unterstützt die Gebäudehülle mit im Wechsel transluzenten und transparenten Glasflächen: Klare Durchsicht gibt es zu und aus den Höfen, bei den zur Straße vorstoßenden Fronten hingegen nicht. Aus der Vogelperspektive zeigt sich eine Struktur aus zwei x-förmigen Grundrissen, die seitlich zusammentreffen und dort von einem Dach mit rautenförmigen Oberlichtern bekrönt sind.

Darunter befindet sich das Atrium, welches durch einen vorab präzise simulierten Lichteinfall über sieben Stockwerke bis ins Erdgeschoss Licht erhält. Es ist das Herzstück des Gebäudes. Von der zentralen Lobby im Erdgeschoss führen spiralförmig angeordnete Treppenläufe bis in die oberste Etage. Verschneidungen zwischen den einzelnen Ebenen mit dem Luftraum lockern das Gefüge auf, ermöglichen Rückzugszonen sowie eine Nutzungsmischung der Arbeitsbereiche.

Differenzierte Zonen für Arbeit und Austausch
Der Wechsel zwischen öffentlichen, gemeinsamen Zonen und kleinen intimen Arbeitsplätzen verleiht der ausgedehnten Firmenzentrale eine lebendige Atmosphäre. Neben Büroflächen gibt es Konferenz- und Schulungszonen, ein Café, eine Kantine mit dazugehöriger Küche, Sporträume sowie eine Kindertagesstätte. Eine weitere Besonderheit sind sogenannte Livingrooms, die die soziale Interaktion der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fördern sollen. Hier finden sich Sitzlandlandschaften, die für Gruppenarbeit genutzt werden können, Kitchenettes mit Holztischen und Barhockern und ein Bereich mit Balustrade für Laptops, wo Austausch und Vernetzung stattfinden.

Belichtetes Atrium als Kernstück: Varianten
Das Flachdach ist in verschiedene Bereiche aufgegliedert – Kernstück ist das Atriumdach. Dafür wurden im Zuge der Planung drei Varianten untersucht: Ein durchgängiges Glasdach, eine Überdachung aus dreieckigen Lichtkuppeln sowie die Variante mit rautenförmigen Verglasungen. So sollte herausgefunden werden, mit welcher Variante sich eine maximale vertikale Tageslichtausbeute unter Berücksichtigung der damit verbundenen Kühllasten erzielen lässt.

Die Entscheidung fiel auf die rautenförmige Verglasung, weil diese mit einer geringeren Unterteilung der Dachfenster durch eine optimierte Unterkonstruktion sowohl den Lichtenergiebedarf als auch die Kühllast gering hält. Der Lichteinfall von oben ist gleichmäßig und relativ unabhängig von Tageszeit und Witterung, zudem ist er kaum verschattungsabhängig.

Dach als Pausenbereich mit Sitzbank und Spielfeld
Eine Dachterrasse krönt das Gebäude und lädt mit einer großzügig angelegten hölzernen Sitzbank zum Verweilen ein. Für Bewegung in den Pausen gibt es ein Basketball-Spielfeld auf dem Dach. Gerahmt ist das gesamte Flachdach durch verschieden breite und intensiv begrünte Flächen. Die einfache Intensivbegrünung aus Stauden, Gräsern und kleineren Gehölzen muss nur bei Bedarf bewässert werden; mit unter 25 cm und weniger als 3,0 kN/m² sind Aufbauhöhe und Gewicht der Dachbegrünung vergleichsweise gering.

Bautafel

Architektur: Henn Architekten, Berlin
Projektbeteiligte: Kinzo (Innenraumkonzept); Atelier Loidl Landschaftsarchitekten (Freianlagen); Happold Ingenieurbüro (Tragwerksplanung); Müller-BBM (Bauphysik); Kucharzak Fassaden (Fassadenplanung) – alle Berlin; Bartenbach LichtLabor, Aldrans (Lichtdesign)
Bauherr: Zalando
Fertigstellung: 2019
Standort: Str. der Pariser Kommune 8, 10243 Berlin
Bildnachweis: Hans-Georg Esch

Baunetz Architekten

Fachwissen zum Thema

Flachdach-Nutzung der besonderes Art: Penthouse auf Bunker in Hamm

Flachdach-Nutzung der besonderes Art: Penthouse auf Bunker in Hamm

Nutzung Flachdach

Allgemeines und Regeln zur Nutzung von Flachdächern

Flachdächer werden heutzutage immer vielfältiger genutzt: Als Parkplatz, als Dachterrasse, als Sport- oder Spielplatz oder sogar...

Die Nutzung der Dachlandschaft umfasst viele Bereiche, die bis ins Detail exakt gelöst werden müssen, um in Zukunft mögliche Schäden sowie damit verbundene Aufwendungen vermeiden zu können.

Die Nutzung der Dachlandschaft umfasst viele Bereiche, die bis ins Detail exakt gelöst werden müssen, um in Zukunft mögliche Schäden sowie damit verbundene Aufwendungen vermeiden zu können.

Nutzung Flachdach

Anforderungen an genutzte Dachflächen

Je nach den objektbezogenen Gegebenheiten sowie den gewünschten Belagsfunktionen sind verschiedene Kriterien zu berücksichtigen.

Die DIN 18531: Abdichtung von Dächern sowie von Balkonen, Loggien und Laubengängen und die Flachdachrichtlinie legen Anforderungen an die allgemeinen Eigenschaften und Beanspruchungen der Dachabdichtung fest.

Die DIN 18531: Abdichtung von Dächern sowie von Balkonen, Loggien und Laubengängen und die Flachdachrichtlinie legen Anforderungen an die allgemeinen Eigenschaften und Beanspruchungen der Dachabdichtung fest.

Nutzung Flachdach

Beanspruchungsklassen Flachdächer

Nach welchen Kriterien werden Dachabdichtungsbahnen unterschieden? Was versteht man unter hoher mechanischer Beanspruchung?

Die Dränschicht ist gelb markiert

Die Dränschicht ist gelb markiert

Gründächer

Dränschichten bei Dachbegrünungen

Die Dränschicht (auch Dränage oder Drainage genannt) einer Dachbegrünung hat die Aufgabe, Überschusswasser so abzuführen, dass es...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Flachdach sponsored by:
Paul Bauder GmbH & Co. KG | Korntaler Landstraße 63 | 70499 Stuttgart | www.bauder.de
Zum Seitenanfang

Slapa Oberholz Pszczulny Architekten planten den leicht terrassierten Gebäudekomplex am Düsseldorfer Medienhafen für den Betreiber einer Suchplattform für Hotels.

Slapa Oberholz Pszczulny Architekten planten den leicht terrassierten Gebäudekomplex am Düsseldorfer Medienhafen für den Betreiber einer Suchplattform für Hotels.

Büro- und Verwaltung

Trivago Headquarter in Düsseldorf

Joggen mit Ausblick über den Medienhafen

Das neue Ausstellungsgebäude (vorne im Bild) ist über einen dunkel verglasten Sockel mit dem umgebauten Verwaltungssitz verbunden.

Das neue Ausstellungsgebäude (vorne im Bild) ist über einen dunkel verglasten Sockel mit dem umgebauten Verwaltungssitz verbunden.

Büro- und Verwaltung

Schindler Campus in Ebikon

Aufwertung eines historischen Areals

Die umlaufend gläserne Fassade des Hauptsitzes von Zalando nach Plänen von Henn Architekten ist nur teilweise transparent.

Die umlaufend gläserne Fassade des Hauptsitzes von Zalando nach Plänen von Henn Architekten ist nur teilweise transparent.

Büro- und Verwaltung

Zalando Headquarter in Berlin

Moderne Arbeitswelt

Gerundete Baukörper und fließende Formen am Betriebsstandort des Automobilzulieferers Bosch Automotive Steering in Schwäbisch Gmünd, geplant von wulf architekten aus Stuttgart.

Gerundete Baukörper und fließende Formen am Betriebsstandort des Automobilzulieferers Bosch Automotive Steering in Schwäbisch Gmünd, geplant von wulf architekten aus Stuttgart.

Büro- und Verwaltung

Kundenzentrum in Schwäbisch Gmünd

Schwungvolle Einbindung in die Landschaft

Die modulare Ordnung ist dem Bürogebäude WDF 53 für SAP (Westansicht) anzusehen. Durch die Fügung der Quader, ihren Hell-Dunkel-Kontrast und perforierte Fassadenelemente verliehen Scope Architekten ihm spielerische Leichtigkeit.

Die modulare Ordnung ist dem Bürogebäude WDF 53 für SAP (Westansicht) anzusehen. Durch die Fügung der Quader, ihren Hell-Dunkel-Kontrast und perforierte Fassadenelemente verliehen Scope Architekten ihm spielerische Leichtigkeit.

Büro- und Verwaltung

Bürogebäude WDF 53 für SAP in Walldorf

Modularer Stahlbau mit glasüberdachten Innenhöfen

Auf dem Areal des Weltkulturerbes Zeche Zollverein im Nordosten von Essen planten Kadawittfeldarchitektur aus Aachen ein Verwaltungsgebäude für die RAG-Stiftung.

Auf dem Areal des Weltkulturerbes Zeche Zollverein im Nordosten von Essen planten Kadawittfeldarchitektur aus Aachen ein Verwaltungsgebäude für die RAG-Stiftung.

Büro- und Verwaltung

Verwaltungsgebäude RAG in Essen

Begehbare Dächer zwischen Kulturdenkmal und Grünraum

Die Firma Gapp Holzbau und Hullak Rannow Architekten arbeiteten bei der Planung eines dreigeschossigen Bürohauses in Öpfingen eng zusammen.

Die Firma Gapp Holzbau und Hullak Rannow Architekten arbeiteten bei der Planung eines dreigeschossigen Bürohauses in Öpfingen eng zusammen.

Büro- und Verwaltung

Bürogebäude Gapp Holzbau in Öpfingen

Betondecken und Holzrahmenbauweise im Passivhausstandard

Die Firmenzentrale im Stuttgarter Stadtbezirk Weilimdorf von Südwesten aus gesehen: Hohe Bäume auf dem weiten Vorplatz leiten über zu einem verglasten Foyer.

Die Firmenzentrale im Stuttgarter Stadtbezirk Weilimdorf von Südwesten aus gesehen: Hohe Bäume auf dem weiten Vorplatz leiten über zu einem verglasten Foyer.

Büro- und Verwaltung

Firmenzentrale Vector Informatik in Stuttgart

Dachbegrünung und Photovoltaik

Repräsentativ und deutlich zurückversetzt von der stark befahrenen Straße plante Keng-Fu Lo von Chain10 Architecture die Zentrale der KCI Group.

Repräsentativ und deutlich zurückversetzt von der stark befahrenen Straße plante Keng-Fu Lo von Chain10 Architecture die Zentrale der KCI Group.

Büro- und Verwaltung

Zentrale der KCI Group in Kaohsiung

Ausblick ins Grüne trotz innerstädtischer Lage

Die Unilever-Zentrale im indonesischen Jakarta wurde vom Architekturbüro Aedas als nachhaltiges Bürogebäude geplant.

Die Unilever-Zentrale im indonesischen Jakarta wurde vom Architekturbüro Aedas als nachhaltiges Bürogebäude geplant.

Büro- und Verwaltung

Unilever Headquarters in Tangerang

Dynamische Formen und grüne Dächer

Die Zentrale der Erste Bank Group nimmt einen ganzen Baublock ein und soll zwischen unterschiedlichen Stadtquartieren vermitteln (Ansicht von Nordosten)

Die Zentrale der Erste Bank Group nimmt einen ganzen Baublock ein und soll zwischen unterschiedlichen Stadtquartieren vermitteln (Ansicht von Nordosten)

Büro- und Verwaltung

Hauptsitz Erste Bank Group in Wien

Begehbares Gründach als städtischer Erholungsraum

Die Hofanlage wird von Süden über eine Stichstraße erschlossen

Die Hofanlage wird von Süden über eine Stichstraße erschlossen

Büro- und Verwaltung

Landwirtschaftliche Fachschule in Güssing

Begrünte Dächer als verbindende Elemente eines Holzbaus

Eingangsseite (Ansicht Nordost)

Eingangsseite (Ansicht Nordost)

Büro- und Verwaltung

Verwaltungsgebäude August Fichter in Raunheim

Sichtbetonelemente rahmen die Fassade und bilden die Attika

Ansicht Südost: Der Eingang liegt zurückversetzt unterhalb der abgerundeten Gebäudeecke

Ansicht Südost: Der Eingang liegt zurückversetzt unterhalb der abgerundeten Gebäudeecke

Büro- und Verwaltung

Zentrale des Arbeitgeberverbands Hessenchemie in Wiesbaden

Warmdach mit Bitumenabdichtung und Photovoltaik-Anlage

Blick auf das neue Dach und die Nordwestecke des sanierten Gebäudes; links verläuft die Durlacher Allee, im Hintergrund ist Schloss Gottesaue zu sehen

Blick auf das neue Dach und die Nordwestecke des sanierten Gebäudes; links verläuft die Durlacher Allee, im Hintergrund ist Schloss Gottesaue zu sehen

Büro- und Verwaltung

BGV Badische Versicherungen in Karlsruhe

Sanierung eines Bürogebäudes aus den 1970er-Jahren

Ansicht West, rechts der Pavillon

Ansicht West, rechts der Pavillon

Büro- und Verwaltung

Firmenzentrale Leica Camera in Wetzlar

Werkhalle mit Foliendach

Expressive und auskragende, geschwungene Formen in Weiß, kombiniert mit sanften Brauntönen

Expressive und auskragende, geschwungene Formen in Weiß, kombiniert mit sanften Brauntönen

Büro- und Verwaltung

Firmenzentrale Kaffee Partner in Osnabrück

Corporate Architecture in fließenden Formen

Westansicht zur Straße: Dunkle Putzfassade mit strahlend weiß gerahmten Fensterbändern

Westansicht zur Straße: Dunkle Putzfassade mit strahlend weiß gerahmten Fensterbändern

Büro- und Verwaltung

Verwaltung der Stadtwerke Lemgo

Schmale Ansichtskante der Attika und innenliegende Entwässerung

Der Baukörper wirkt filigran durch die schräge Anordnung der Fenster und den krönenden Stahlbetonrahmen

Der Baukörper wirkt filigran durch die schräge Anordnung der Fenster und den krönenden Stahlbetonrahmen

Büro- und Verwaltung

Landesamt für Finanzen in Landshut

Dachterrasse und Innenhof als Überdachung der Tiefgarage

Nordansicht: Die vierstöckige Spitze des schwarzen Gebäudes an der Liebenauer Tangente

Nordansicht: Die vierstöckige Spitze des schwarzen Gebäudes an der Liebenauer Tangente

Büro- und Verwaltung

Firmenzentrale MP09 in Graz/A

Dachflächen mit Holz, Glas, Begrünung und Kunststoffbahnen

Ein Podest aus Beton gleicht das abfallende Gelände aus und bewirkt den schwebenden Eindruck des Holzbaus

Ein Podest aus Beton gleicht das abfallende Gelände aus und bewirkt den schwebenden Eindruck des Holzbaus

Büro- und Verwaltung

Bürogebäude in Neumarkt

Holzbau mit Gründach

Dachterrasse aus Lärchenholz mit Lichtkuppeln

Dachterrasse aus Lärchenholz mit Lichtkuppeln

Büro- und Verwaltung

Bildungszentrum in Dornbirn/A

Verschachtelte Baukörper mit Dachterrasse

Das Wechselspiel von Verwaltungstrakt und Atrium ist in der Ansicht ablesbar

Das Wechselspiel von Verwaltungstrakt und Atrium ist in der Ansicht ablesbar

Büro- und Verwaltung

Lufthansa Aviation Center in Frankfurt/Main

Aerodynamisch geformtes Dach

Das Haus der kirchlichen Dienste ist als kompakter, solitärer Baukörper ausgebildet

Das Haus der kirchlichen Dienste ist als kompakter, solitärer Baukörper ausgebildet

Büro- und Verwaltung

Haus der kirchlichen Dienste in Biberach

Extensiv begrünte Flachdächer mit Folienabdichtung

Die perlmuttfarben schimmernde Fassade besticht durch ihre präzise Detailsausbildung

Die perlmuttfarben schimmernde Fassade besticht durch ihre präzise Detailsausbildung

Büro- und Verwaltung

Dienstleistungs- und Servicecenter in Ludwigshafen / Rhein

ECB-Dachabdichtung auf preisgekröntem Verwaltungsgebäude

Konzernzentrale von Bayer in Leverkusen

Büro- und Verwaltung

Konzernzentrale von Bayer in Leverkusen

Edelstahl- und Glaspaneele aus der Vogelflugperspektive

Ansicht der Hauptfassade

Ansicht der Hauptfassade

Büro- und Verwaltung

Mexikanische Botschaft in Berlin

Extensivbegrünung als mexikanische Dachlandschaft

Steildach-Navigator

In wenigen Schritten zum optimalen
Steildach-Systemaufbau – mit dem
Online-Programm von BAUDER

Partner-Anzeige