Narrow House in Brooklyn

Maximale Fensterflächen und Verzicht auf Innentüren

Die Suche nach einem Baugrundstück für ein Einfamilienhaus in einer Metropole ist keine leichte Aufgabe. Entweder sind die Grundstücke unerschwinglich teuer, zu klein oder derart ungünstig geschnitten, dass eine Bebauung unmöglich erscheint. Das Grundstück, auf dem sich das Narrow House, zu Deutsch: Schmales Haus, nach Plänen des New Yorker Büros Only If befindet, ist beides – sowohl sehr klein als auch ungünstig geschnitten.

Gallerie

Recherchen und Ausgangslage

Only If wurde gegründet von Adam Frampton und Karolina Czeczek, die sich als Mitarbeitende von Rem Koolhaas/OMA in Asien kennengelernt und anschließend in New York selbständig gemacht haben. Aufbauend auf städtebaulichen Studien in Hongkong recherchierte das Paar leere Grundstücke, Lücken und Restflächen in New York City und identifizierte dabei mehr als 3.000 derartiger Parzellen zur möglichen Nachverdichtung mit Wohnungen. Darunter befand sich auch das nur knapp vier Meter breite Grundstück in Bedford-Stuyvesant, einem Stadtteil von Brooklyn. Das Paar kaufte kurzerhand die Parzelle, obwohl die baurechtliche Situation unklar war. 

Zoning und Dimensionierung

Für Brooklyn gelten seit den 1960er-Jahren Zoning Regulations, vergleichbar mit den deutschen Flächennutzungs- und Bebauungsplänen. Sie definieren Vorgaben beispielsweise für Nutzungen, Gebäudehöhen und Abstandsflächen, sollen aber auch Wachstum regulieren und historische Strukturen bewahren. Für bestimmte Quartiere wird auch eine Floor Area Ratio (FAR) festgelegt, vergleichbar mit GFZ und GRZ. Eine diese Bauvorschriften besagt, dass eine zu bebauende Parzelle mindestens eine Breite von umgerechnet 5,50 Metern aufweisen muss. Die Dimensionierung der Parzellen resultiert aus den 1880er-Jahren, als Brooklyn durch die Eröffnung der Brooklyn Bridge und damit einer guten schnellen Verbindung nach Manhattan städtebaulich entwickelt und zu einer begehrten Mittelklasse-Wohngegend wurde. Drei- bis viergeschossige Backsteinbauten mit viktorianischen Merkmalen wie Erkern, Bay Windows und Vortreppen bildeten in Zeilenbauweise Blöcke in einem orthogonalen Straßenraster. Jeder Block setzte sich üblicherweise aus zwei Reihen von jeweils 30 bis 40 Parzellen zusammen und ist etwa 230 Meter lang und um die 60 Meter breit. Eine typische Parzelle ist zwischen sieben bis acht Meter breit und um die 30 Meter tief. Die schmalen Stirnseiten zur Straße waren repräsentativ gestaltet, die nach hinten in das Blockinnere gerichteten Fassaden wesentlich schlichter, die Längswände als Brandwände konstruiert, also ohne Fensteröffnungen.

Nach der Weltwirtschaftskrise ab den 1920er-Jahren setzte in Bedford-Styvesant ein dramatischer sozialer sowie architektonisch-urbaner Verfall ein. Leere und vernachlässigte Backsteinhäuser wurden abgerissen und Baulücken verwilderten. Der Stadtteil, aus dem die Rapper Jay-Z und Lil'Kim stammen, galt als kriminelle No-Go-Area. Seit mehreren Jahren arbeiten Quartiersmanagement und Renovierungsprogramme an einer Revitalisierung des Stadtteils, der sich mittlerweile zu einer Hipstertown wandelt. Auch die zuvor strengen Zoning Regulations werden überarbeitet, um das Schließen von Baulücken zu erleichtern.

Gallerie

Prototyp und Modellierung

Die Parzelle von Frampton und Czeczek ist nur vier Meter breit bei einer Tiefe von etwa 30 Metern. Sie experimentierten mit einem Modell, um die Modellierung des Volumens, die innere Erschließung und vor allem die natürliche Belichtung mit der Sonne zu überprüfen, denn Fenster sind nur an den sehr schmalen Stirnseiten möglich. Das Modell ähnelt konzeptionell als auch optisch den Grachtenhäusern in Amsterdam-Borneo aus den 1990er-Jahren beispielsweise von MVRDV im Masterplan von West8.

Die beiden Architekturschaffenden begreifen das Haus, das sie zusammen mit ihrem Hund selbst bewohnen, als Low-Cost-Prototypen, der Potentiale für architektonischen Einfallsreichtum gerade bei schwierigen Platzverhältnissen aufzeigen soll.

Gallerie

Haustür und Pivot-Tür

Die Haustür ist über eine kleine Vortreppe zu erreichen, also genau wie bei den historischen Nachbargebäuden. Diese Anhebung der Eingangsebene um vier Stufen bewirkt einen diskret wirksamen Niveau-Unterschied zum Bürgersteig. Die Hauseingangstür und eine großformatige gläserne Pivot-Tür, die sich an der hinteren Stirnseite zum Garten öffnen lässt, sind bis auf einige Schrank- und Einschubtüren die einzigen Türen im ganzen Haus. Das Gebäude ist nämlich in Split-Level gegliedert, wobei jede Ebene quasi einen Raum mit einer bestimmten Funktion umfasst. Lediglich der Keller ist als Zweckraum abgetrennt.

Treppe, Kern und Einschubtüren

Auf der Eingangsebene wird gewohnt, gekocht und gegessen, und zwar organisiert entlang einer mehr als acht Meter langen durchgehenden Küchenzeile. Das Möbel mit Fronten aus schwarz gebeizter Eiche und schwarzer Terrazzoarbeitsplatte bildet einen starken Kontrast zu dem ansonsten völlig weiß gehaltenen Raum. Eine Treppe aus weiß lackiertem Stahllochblech wird um einen vertikalen Luftraum geführt und mündet ganz oben auf einer nach Süden ausgerichteten Dachterrasse. Die Podeste der Treppe bilden Ebenen für Schlaf- und Arbeitsbereiche. Ein eingestellter Kern aus Sperrholz – Ludwig Mies van der Rohes Farnsworth Haus lässt als Urahn für diese Art Funktionsraummöbel grüßen – enthält minimierte Bäder, WCs und Stauraum. In den Kern integriert sind Futterale für Einschubtüren, die bei Bedarf eine Abtrennung und damit einen Rückzug ermöglichen.

Gallerie

Farbe, Fassade, Fenster

Das Farbschema, ein Kontrast aus weißen und schwarzen Farbtönen, wird konsequent an der Fassade fortgeführt, sogar an der noch freistehenden Brandwand. An den Stirnseiten rahmen schwarz verputzte Streifen festverglaste Fenster, die jeweils die gesamte Raumhöhe und -breite einnehmen und so eine maximal mögliche Transparenz erzeugen. In diese Glasfelder sind Öffnungsflügel mit schwarzen Profilen eingefügt. Dahinterliegende Diagonalstreben aus weiß lackiertem Stahl blieben unverkleidet sichtbar.

Konstruktion und Reduktion

Die Konstruktion des Hauses entspricht der logischen Reduktion auf wesentliche Elemente. Die beiden Seitenwände, die als Brandwände dienen, sind aus CMU-Betonsteinen (Concrete Masonry Unit) gebaut. Sie werden lediglich durch die Diagonalstreben an den Stirnseiten ausgesteift. Die Decken sind aus Verbundbeton und Wellblech mit gegossenem Polyurethan-Belag gefertigt. Die Spannweite der Decken ist aufgrund der sehr geringen Hausbreite noch innerhalb des maximal Möglichen. Auf zusätzliche Stützen und Wände konnte deshalb verzichtet werden. Das Wellblech an den Deckenunterseiten wurde nicht mit Abhängungen à la Gipskarton oder ähnlichem verkleidet, sondern als Teil der puristischen Gestaltung sichtbar gelassen und weiß lackiert.

Das Narrow House wurde 2022 für den Mies Crown Hall Americas Prize nominiert. - sj

Bautafel

Architektur: Only If, New York; Karolina Czeczek, Matthew Davis, Adam Frampton, Jedy Lau, Francesca Pagliaro, Jon Siani, Yue Zhang (Team)
Projektbeteiligte: Reuther+Bowen PC, New York (Tragwerksplanung); PlusGroup Consulting Engineering PLLC, New York (Gebäudetechnik); Dot Dash, New York (Lichtplanung)
Bauherr/in: Karolina Czeczek und Adam Frampton
Fertigstellung: 2021
Standort:
Bedford Stuyvesant, Brooklyn, New York, USA
Bildnachweis: Iwan Baan, Alkmaar, Niederland; Naho Kubota, New York, beide über Only If, NY

Fachwissen zum Thema

Festverglaste Fenster haben die gleichen bauphysikalischen Eigenschaften wie Fenster mit Öffnungsflügeln. Im Bild: festverglaste bodentiefe Fenster mit grau verputzten Belüftungsklappen, die als anleiterbare Rettungsöffnungen dienen (Block + Void House, Bundschuh Architekten, 2016).

Festverglaste Fenster haben die gleichen bauphysikalischen Eigenschaften wie Fenster mit Öffnungsflügeln. Im Bild: festverglaste bodentiefe Fenster mit grau verputzten Belüftungsklappen, die als anleiterbare Rettungsöffnungen dienen (Block + Void House, Bundschuh Architekten, 2016).

Fensterarten

Festverglaste Fenster

Rahmen, Verglasung, aber keine Öffnungsflügel – so können festverglaste Fenster wesentlich größere Formate haben.

Pivot-Türen sind eine besondere Form der Drehtür. Die Bezeichnung leitet sich vom französischen Verb pivoter (= schwenken, schwingen) her (im Bild: geöffneter Zustand einer Aluminium-Holz-Pivot-Tür in einem Atrium in Amsterdam).

Pivot-Türen sind eine besondere Form der Drehtür. Die Bezeichnung leitet sich vom französischen Verb pivoter (= schwenken, schwingen) her (im Bild: geöffneter Zustand einer Aluminium-Holz-Pivot-Tür in einem Atrium in Amsterdam).

Türarten

Pivot-Tür

Eine besondere Form von Drehtüren sind Pivot-Türen. Übergroße Türblätter mit versenktem Beschlagssystem drehen um einen feststehenden Punkt.

Bauwerke zum Thema

Eine winzige Baulücke füllt das neue Wohnhaus Dodged House im Lissaboner Altstadtviertel Bairro da Mouraria. Entworfen hat es der portugiesische Architekt Daniel Zamarbide in Zusammenarbeit mit dem Genfer Architekten Leopold Banchini.

Eine winzige Baulücke füllt das neue Wohnhaus Dodged House im Lissaboner Altstadtviertel Bairro da Mouraria. Entworfen hat es der portugiesische Architekt Daniel Zamarbide in Zusammenarbeit mit dem Genfer Architekten Leopold Banchini.

Wohnen/​EFH

Wohnhaus in Lissabon

Eine winzige Baulücke füllt das kleine, aber lichte Dodged House im engen Altstadtviertel der portugisischen Stadt. Die schneeweiße Farbe und Bogenfenster sind eine Hommage.

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Zum Seitenanfang

Eine mehrköpfige Familie aus wünschte sich eine Erweiterung ihres Einfamilienhauses in Marin County.

Eine mehrköpfige Familie aus wünschte sich eine Erweiterung ihres Einfamilienhauses in Marin County.

Wohnen/​EFH

Gästehäuschen in Marin County

Schiebetüren und Oberlichter auf dem Plateau einer ehemaligen Garage

Die junge Familie, die im englischen Norwich ein zweigeschossiges Wohnhaus aus viktorianischer Zeit bewohnt, wünschte sich eine Erweiterung zugunsten von Wohnqualität und Homeoffice hinsichtlich einer besseren Work-Life-Balance.

Die junge Familie, die im englischen Norwich ein zweigeschossiges Wohnhaus aus viktorianischer Zeit bewohnt, wünschte sich eine Erweiterung zugunsten von Wohnqualität und Homeoffice hinsichtlich einer besseren Work-Life-Balance.

Wohnen/​EFH

Erweiterung des Cast Corbel House in Norwich

Schiebetüren und Oberlichter

Auf dem ostafrikanischen Lamu-Archipel in Ostafrika entwarfen die italienischen Architekturschaffenden Ferdinando Fagnola und Andrea Veglia ein Strandhaus-Ensemble.

Auf dem ostafrikanischen Lamu-Archipel in Ostafrika entwarfen die italienischen Architekturschaffenden Ferdinando Fagnola und Andrea Veglia ein Strandhaus-Ensemble.

Wohnen/​EFH

Falcon House auf dem Lamu-Archipel in Kenia

Lamellenfenster und Pivottüren

Der geduckte Neubau ist zwischen den Dünen versteckt und gut vor Wind und Wetter geschützt.

Der geduckte Neubau ist zwischen den Dünen versteckt und gut vor Wind und Wetter geschützt.

Wohnen/​EFH

Gläsernes Strandhaus in Dänemark

Schiebefenster und Glas-Faltwände holen Natur ins Haus

Das Haus ist als eine Art trapezoides Zelt konzipiert. Als selbsttragende Schale aus Beton schiebt es sich halb in einen nach Süden abfallenden Hang und verschmilzt durch ein Gründach mit dem Gelände.

Das Haus ist als eine Art trapezoides Zelt konzipiert. Als selbsttragende Schale aus Beton schiebt es sich halb in einen nach Süden abfallenden Hang und verschmilzt durch ein Gründach mit dem Gelände.

Wohnen/​EFH

Partizipatives Einfamilienhaus in Pernek

Geometrisches Erdhügelhaus mit Trapez-Fenstern und quadratischen Schiebetüren

Um „Luft, Licht und Sonne“ in das Townhouse zu bekommen, wurde das untere Geschoss um einen Wohnwintergarten und einen Patio à la Luis Baragán erweitert.

Um „Luft, Licht und Sonne“ in das Townhouse zu bekommen, wurde das untere Geschoss um einen Wohnwintergarten und einen Patio à la Luis Baragán erweitert.

Wohnen/​EFH

Pigment House in London

Wohnwintergarten für ein viktorianisches Townhouse

Ein Hanok ist ein meist ebenerdiges Hofhaus mit quadratischer Kubatur, das zwischen Berg und Wasser errichtet werden soll.

Ein Hanok ist ein meist ebenerdiges Hofhaus mit quadratischer Kubatur, das zwischen Berg und Wasser errichtet werden soll.

Wohnen/​EFH

Hofhaus in Seosaeng

Aluminium-Schiebeelemente als Panoramafenster

In El Cabanyal entstand im 19. und beginnenden 20. Jahrhundert ein rechtwinkliges enges Geflecht aus schmalen Gassen und ein- bis zweigeschossigen Reihenhäusern für Fischer und Handwerker.

In El Cabanyal entstand im 19. und beginnenden 20. Jahrhundert ein rechtwinkliges enges Geflecht aus schmalen Gassen und ein- bis zweigeschossigen Reihenhäusern für Fischer und Handwerker.

Wohnen/​EFH

Mirasol House in Valencia

Oberlichter zur Modulation des Sonnenlichts

Das Architektenpaar Adam Frampton und Karolina Czeczek vom Büro Only If entwarf für sich und seinen Hund ein Wohnhaus auf einer nur vier Meter breiten Baulücke.

Das Architektenpaar Adam Frampton und Karolina Czeczek vom Büro Only If entwarf für sich und seinen Hund ein Wohnhaus auf einer nur vier Meter breiten Baulücke.

Wohnen/​EFH

Narrow House in Brooklyn

Maximale Fensterflächen und Verzicht auf Innentüren

Dass das Bauernhaus aus dem 19. Jahrhundert in der Mecklenburgischen Schweiz in einem sehr schlechten Zustand war, sieht man ihm nach Ertüchtigung und Umbau nicht mehr an.

Dass das Bauernhaus aus dem 19. Jahrhundert in der Mecklenburgischen Schweiz in einem sehr schlechten Zustand war, sieht man ihm nach Ertüchtigung und Umbau nicht mehr an.

Wohnen/​EFH

Umbau eines Bauernhauses in Mecklenburg-Vorpommern

Panoramafenster, hölzerne Klappläden und rahmende Laibungen

Wenige Autominuten von Beirut entfernt liegt das Wochenendhaus im Libanongebirge.

Wenige Autominuten von Beirut entfernt liegt das Wochenendhaus im Libanongebirge.

Wohnen/​EFH

Wochenendhaus in Ras el Maten

Glasfassade unterm Ziegeldach

Ferienhaus mal anders: Das in Schanghai ansässige Büro ZJJZ entwickelte vier Baukörper aus ellipsoiden Zellen, die es Seeds (Samenkörner) taufte.

Ferienhaus mal anders: Das in Schanghai ansässige Büro ZJJZ entwickelte vier Baukörper aus ellipsoiden Zellen, die es Seeds (Samenkörner) taufte.

Wohnen/​EFH

Ferienhäuser Seeds in Jiangxi

Vier hölzerne Ellipsoide

Das Wohnhaus, errichtet in einer Baulücke im Ort Dobel, ist in seine Nachbarschaft eingepasst.

Das Wohnhaus, errichtet in einer Baulücke im Ort Dobel, ist in seine Nachbarschaft eingepasst.

Wohnen/​EFH

Wohnhaus in Dobel

Vollverglaster Schwarzwaldblick

Das nur knapp fünf Meter breite jedoch viergeschossige Reihenhaus in in der Londoner Stroud Green Road wurde nach Plänen von Satish Jassal saniert, neu organisiert und mit einem gartenseitigen Wohnwintergarten erweitert.

Das nur knapp fünf Meter breite jedoch viergeschossige Reihenhaus in in der Londoner Stroud Green Road wurde nach Plänen von Satish Jassal saniert, neu organisiert und mit einem gartenseitigen Wohnwintergarten erweitert.

Wohnen/​EFH

Sanierung und Erweiterung eines viktorianischen Reihenhauses in London

Mehr Platz und Licht mit zweigeschossigem Wohnwintergarten

Etwa 200 km südlich der chilenischen Hauptstadt Santiago de Chile liegt Puertecillo, eine abgelegene Bucht am Pazifik, über der sich bewaldete Hügel erheben.

Etwa 200 km südlich der chilenischen Hauptstadt Santiago de Chile liegt Puertecillo, eine abgelegene Bucht am Pazifik, über der sich bewaldete Hügel erheben.

Wohnen/​EFH

Ferienhaus bei Puertecillo

Weitblick dank geometrischem Manöver

Zwei kleine Ferienhäuser, entworfen von Felipe Croxatto Viviani und Nicolas Opazo Marchetti, erheben sich an der Steilküste in der Nähe des chilenischen Küstendorfes Matanzas.

Zwei kleine Ferienhäuser, entworfen von Felipe Croxatto Viviani und Nicolas Opazo Marchetti, erheben sich an der Steilküste in der Nähe des chilenischen Küstendorfes Matanzas.

Wohnen/​EFH

Ferienhäuser La Loica und La Tagua in Matanzas

Vogelhäuser zum Wohnen an der Pazifikküste

Im Mönchengladbacher Stadtteil Giesenkirchen ist nach Plänen vom Architekten Feyyaz Berber ein neues Einfamilienhaus entstanden.

Im Mönchengladbacher Stadtteil Giesenkirchen ist nach Plänen vom Architekten Feyyaz Berber ein neues Einfamilienhaus entstanden.

Wohnen/​EFH

Einfamilienhaus in Mönchengladbach

Wohnen mit viel Licht und Ausblick

In der ländlichen, gebirgigen Gegend nahe der mexikanischen Stadt San Miguel de Allende erstreckt sich ein weitläufiges privates Grundstück, für das sich die Bauherren ein Wochenendhaus wünschten.

In der ländlichen, gebirgigen Gegend nahe der mexikanischen Stadt San Miguel de Allende erstreckt sich ein weitläufiges privates Grundstück, für das sich die Bauherren ein Wochenendhaus wünschten.

Wohnen/​EFH

Wochenendhaus in San Miguel de Allende

Rostrot gerahmte Transparenz

Das Rotterdamer Stadthaus sollte heutigen Wohnbedürfnissen angepasst werden.

Das Rotterdamer Stadthaus sollte heutigen Wohnbedürfnissen angepasst werden.

Wohnen/​EFH

Umbau eines Reihenhauses in Rotterdam

Zweigeschossige Gartenfassade aus Glas

Eine winzige Baulücke füllt das neue Wohnhaus Dodged House im Lissaboner Altstadtviertel Bairro da Mouraria. Entworfen hat es der portugiesische Architekt Daniel Zamarbide in Zusammenarbeit mit dem Genfer Architekten Leopold Banchini.

Eine winzige Baulücke füllt das neue Wohnhaus Dodged House im Lissaboner Altstadtviertel Bairro da Mouraria. Entworfen hat es der portugiesische Architekt Daniel Zamarbide in Zusammenarbeit mit dem Genfer Architekten Leopold Banchini.

Wohnen/​EFH

Wohnhaus in Lissabon

Ein minimalistisches Haus als Zitat

Inder Nähe von Osnabrück ließ sich ein Bauherrenpaar eine ungenutzte Kirche der 1980er-Jahre zum Eigenheim umbauen.

Inder Nähe von Osnabrück ließ sich ein Bauherrenpaar eine ungenutzte Kirche der 1980er-Jahre zum Eigenheim umbauen.

Wohnen/​EFH

Kirchenumbau zum Wohnhaus bei Osnabrück

Fenster mit historischem Charakter und modernem Komfort

Der umgebaute Bungalow befindet sich im Nordwesten Berlins am Rande des Ortsteils Frohnau.

Der umgebaute Bungalow befindet sich im Nordwesten Berlins am Rande des Ortsteils Frohnau.

Wohnen/​EFH

Umbau eines Wohnhauses in Berlin

Schiebeelemente in Eichenholzrahmen

Wenige Autominuten von Lillehammer entfernt entstand die Berghütte von Lexie und Casper Mork-Ulnes.

Wenige Autominuten von Lillehammer entfernt entstand die Berghütte von Lexie und Casper Mork-Ulnes.

Wohnen/​EFH

Berghütte bei Fåvang

Beste Aussicht, sommers wie winters

Den klassischen Aufbau eines Alpenhauses interpretieren Mia2 Architekten beim sogenannten Haus mit Giebel in Roßleithen zeitgemäß

Den klassischen Aufbau eines Alpenhauses interpretieren Mia2 Architekten beim sogenannten Haus mit Giebel in Roßleithen zeitgemäß

Wohnen/​EFH

Haus mit Giebel in Roßleithen

Überdimensionale Hebeschiebetüren mit 3-Fach Isolierverglasung

Architektur voller Licht: Maximal-Schiebefenster

Konkurrenzlos schmal mit vertikalen Profilansichten von 2 mm: Das Schiebefenster cero IV von Solarlux.

Partner-Anzeige