Wochenendhaus in San Miguel de Allende

Rostrot gerahmte Transparenz

In der ländlichen, gebirgigen Gegend nahe der unter UNESCO-Schutz stehenden und malerisch-pittoresken Stadt San Miguel de Allende im mexikanischen Bundesstaat Guanajuato erstreckt sich ein weitläufiges privates Grundstück, für das sich die Bauherren ein Wochenendhaus wünschten. Sie wollen dort ausreiten, sich mit Familie und Freunden zum Asado, zum Grillen, treffen, auf einem kleinen See rudern und schlicht in der Natur ausspannen. Entstanden ist nach Plänen von Fabián Marcelo Escalante Hernández eine luftige, rostrote Ranch unter den Wipfeln des alten Baumbestands, die beinahe verwachsen mit den Stämmen zu sein scheint.

Gallerie

Bei der Planung war zu beachten, dass das Gelände mit 2.114 m über NN relativ hoch liegt und die Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht groß sind. Im Sommer steigen die Temperaturen tagsüber auf 25° bis fast 30°, fallen in der Nacht sie jedoch auf 10° bis 15°C. Im Winter ist es tagsüber mit 20° noch immer angenehm warm, doch nachts kühlt es auf knapp 5° ab. Erforderlich für die Behaglichkeit sind also nicht nur Sonnenschutz, Verschattung und Durchlüftung, sondern ebenso Windschutz und Schutz vor zu großer Auskühlung.

Einklang von Natur und Architektur
Direkt am Ufer des kleinen Gewässers erhebt sich ein schmaler, langer Podest, auf dem ein Ensemble aus Wohnhaus, Badezimmerhaus, Veranda und überdachtem Grillplatz platziert sind. Aus Respekt vor der Natur entschied sich der Architekt, keine Bäume fällen zu lassen, sondern sie im Gegenteil, ebenso wie einige alte Kakteen, zu integrieren. Dennoch entstand ein klares geometrisches wie flächenmäßig großzügiges eingeschossiges Haus samt angrenzendem Pferdestall. Mit der kompromisslosen orthogonalen Architektursprache und Leichtigkeit erinnert der Neubau an einige der legendären Wochenendhäuser der klassischen Moderne. Mit den erdigen Farbtönen der Sierra wie gebrannter Keramik, Ziegeln, rötlichem wie sonnengebleichtem Holz, hellbraunem Leder, regionalem Basalt und rostrotem Stahl ist es aber eine unverkennbare Referenz an den Genius Loci Mexikos.

Pergola als fließender Raum
Das Haupthaus geht visuell und physisch mit einem 360°-Blick in die Natur über. Ein durchgehendes rechtwinkliges Dach sorgt für Schatten und bildet, indem es sich zu einem puren Skelett auflöst, mit den Pfosten, Riegeln und Dachsparren die Pergola. Diese Pergola kragt als Terrasse auf den See aus, einschließlich Pfosten für ein Ruderboot, und verbindet das Wohnhaus als aufgeständerter Gang mit dem Badezimmerhaus und dem Stall.

Fenster und Türen: Gläserne Wände
Dieser fließende Raum des Wohnhauses wird teilweise seitlich mit transparenten Fenstertüren um einen loungeartigen Bereich, einen großen Esstisch für zehn Personen und einen Billardtisch eingehaust. In der Mitte befindet sich ein zweigeschossiges Volumen, das mit einem spielerisch versetzten Satteldach eine Reminiszenz an traditionelle mexikanische Häuser darstellt. Diese doppelte Box, das Herz der Ranch, ist seitlich mit rostfarbenen Stahlpaneelen verkleidet und beherbergt einen Bartresen. Für die Bäume sind nicht nur aus der hölzernen Terrassenplattform Öffnungen ausgeschnitten, sondern sie durchdringen auch das Skelett der Pergola und ragen sogar durch die Box.

Ressourcensparender Wasserhaushalt
Eine Gitterwand aus Tonkeramik trennt subtil das Wohnen, den Grillplatz und den Essbereich vom Badezimmerhaus. Für Toiletten, Waschbecken und Duschen wird ausschließlich gesammeltes Regenwasser verwendet. Das Brauchwasser wird ebenfalls gesammelt, gefiltert und für die Bewässerung der Pflanzen genutzt. Schlafräume sind in einem anderen nahegelegenen Haus untergebracht.

Pferdestall mit Pergola
Seitlich vom Haupthaus befindet sich der Stall für die Reitpferde. Dieser ist mit der gleichen architektonischen Sorgfalt errichtet. Eine verschattende Pergola – diesmal mit konstruktiv wie funktional sinnvoll verstärkten Stützen aus sichtbar und fast roh gelassenem Beton – bildet vor den Boxen die offene Stallgasse. Ein kreisrunder Reitplatz als Longierzirkel ergänzt den Bau.

Die geometrische Konsequenz, räumliche Großzügigkeit und Transparenz, verbunden mit Respekt vor dem Ort und der Natur wurde mit einer Medalla da Plata, einer Silbermedaille, bei der XVI. mexikanischen Architektur-Biennale ausgezeichnet. -sj

Bautafel

Architektur: Fabián Marcelo Escalante Hernández, León, Mexiko
Projektbeteiligte: 
Francisco Vázquez, Gerardo Medina, Sandra Zamora, Alitzel Pinto (Team); Julio Valencia (Tragwerk)
Bauherrschaft: privat
Standort: nahe San Miguel de Allende, Guanajuato, Mexiko
Fertigstellung: 2020
Bildnachweis: Jorge Succar, Mexiko

Fachwissen zum Thema

Verglasungen aller Art müssen bauphysikalisch eine Reihe von Schutzanforderungen erfüllen. Das gilt zugleich für Glasfelder in Türen, Glastüren, Verglasungen in Fenstern, Wintergärten, Atrien oder Fassaden sowie für Oberlichter, Dachfenster oder sonstige großflächige Überkopfverglasungen.

Verglasungen aller Art müssen bauphysikalisch eine Reihe von Schutzanforderungen erfüllen. Das gilt zugleich für Glasfelder in Türen, Glastüren, Verglasungen in Fenstern, Wintergärten, Atrien oder Fassaden sowie für Oberlichter, Dachfenster oder sonstige großflächige Überkopfverglasungen.

Bauphysik

Anforderungen an Verglasungen

Welche Schutzanforderungen gibt es bei Verglasungen zu erfüllen?

Fenstertüren

Türarten

Fenstertüren

Fenstertüren sind Kombinationsformen von Fenstern und Türen mit unterschiedlicher Öffnungsart. Meistens lassen sich beide Fenster-...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Zum Seitenanfang

Das nur knapp fünf Meter breite jedoch viergeschossige Reihenhaus in in der Londoner Stroud Green Road wurde nach Plänen von Satish Jassal saniert, neu organisiert und mit einem gartenseitigen Wohnwintergarten erweitert.

Das nur knapp fünf Meter breite jedoch viergeschossige Reihenhaus in in der Londoner Stroud Green Road wurde nach Plänen von Satish Jassal saniert, neu organisiert und mit einem gartenseitigen Wohnwintergarten erweitert.

Wohnen/​EFH

Sanierung und Erweiterung eines viktorianischen Reihenhauses in London

Mehr Platz und Licht mit zweigeschossigem Wohnwintergarten

Etwa 200 km südlich der chilenischen Hauptstadt Santiago de Chile liegt Puertecillo, eine abgelegene Bucht am Pazifik, über der sich bewaldete Hügel erheben.

Etwa 200 km südlich der chilenischen Hauptstadt Santiago de Chile liegt Puertecillo, eine abgelegene Bucht am Pazifik, über der sich bewaldete Hügel erheben.

Wohnen/​EFH

Ferienhaus bei Puertecillo

Weitblick dank geometrischem Manöver

Zwei kleine Ferienhäuser, entworfen von Felipe Croxatto Viviani und Nicolas Opazo Marchetti, erheben sich an der Steilküste in der Nähe des chilenischen Küstendorfes Matanzas.

Zwei kleine Ferienhäuser, entworfen von Felipe Croxatto Viviani und Nicolas Opazo Marchetti, erheben sich an der Steilküste in der Nähe des chilenischen Küstendorfes Matanzas.

Wohnen/​EFH

Ferienhäuser La Loica und La Tagua in Matanzas

Vogelhäuser zum Wohnen an der Pazifikküste

Im Mönchengladbacher Stadtteil Giesenkirchen ist nach Plänen vom Architekten Feyyaz Berber ein neues Einfamilienhaus entstanden.

Im Mönchengladbacher Stadtteil Giesenkirchen ist nach Plänen vom Architekten Feyyaz Berber ein neues Einfamilienhaus entstanden.

Wohnen/​EFH

Einfamilienhaus in Mönchengladbach

Wohnen mit viel Licht und Ausblick

In der ländlichen, gebirgigen Gegend nahe der mexikanischen Stadt San Miguel de Allende erstreckt sich ein weitläufiges privates Grundstück, für das sich die Bauherren ein Wochenendhaus wünschten.

In der ländlichen, gebirgigen Gegend nahe der mexikanischen Stadt San Miguel de Allende erstreckt sich ein weitläufiges privates Grundstück, für das sich die Bauherren ein Wochenendhaus wünschten.

Wohnen/​EFH

Wochenendhaus in San Miguel de Allende

Rostrot gerahmte Transparenz

Das Rotterdamer Stadthaus sollte heutigen Wohnbedürfnissen angepasst werden.

Das Rotterdamer Stadthaus sollte heutigen Wohnbedürfnissen angepasst werden.

Wohnen/​EFH

Umbau eines Reihenhauses in Rotterdam

Zweigeschossige Gartenfassade aus Glas

Eine winzige Baulücke füllt das neue Wohnhaus Dodged House im Lissaboner Altstadtviertel Bairro da Mouraria. Entworfen hat es der portugiesische Architekt Daniel Zamarbide in Zusammenarbeit mit dem Genfer Architekten Leopold Banchini.

Eine winzige Baulücke füllt das neue Wohnhaus Dodged House im Lissaboner Altstadtviertel Bairro da Mouraria. Entworfen hat es der portugiesische Architekt Daniel Zamarbide in Zusammenarbeit mit dem Genfer Architekten Leopold Banchini.

Wohnen/​EFH

Wohnhaus in Lissabon

Ein minimalistisches Haus als Zitat

Inder Nähe von Osnabrück ließ sich ein Bauherrenpaar eine ungenutzte Kirche der 1980er-Jahre zum Eigenheim umbauen.

Inder Nähe von Osnabrück ließ sich ein Bauherrenpaar eine ungenutzte Kirche der 1980er-Jahre zum Eigenheim umbauen.

Wohnen/​EFH

Kirchenumbau zum Wohnhaus bei Osnabrück

Fenster mit historischem Charakter und modernem Komfort

Der umgebaute Bungalow befindet sich im Nordwesten Berlins am Rande des Ortsteils Frohnau.

Der umgebaute Bungalow befindet sich im Nordwesten Berlins am Rande des Ortsteils Frohnau.

Wohnen/​EFH

Umbau eines Wohnhauses in Berlin

Schiebeelemente in Eichenholzrahmen

Wenige Autominuten von Lillehammer entfernt entstand die Berghütte von Lexie und Casper Mork-Ulnes.

Wenige Autominuten von Lillehammer entfernt entstand die Berghütte von Lexie und Casper Mork-Ulnes.

Wohnen/​EFH

Berghütte bei Fåvang

Beste Aussicht, sommers wie winters

Wenige Autominuten von Beirut entfernt liegt das Wochenendhaus im Libanongebirge.

Wenige Autominuten von Beirut entfernt liegt das Wochenendhaus im Libanongebirge.

Wohnen/​EFH

Wochenendhaus in Ras el Maten

Glasfassade unterm Ziegeldach

Den klassischen Aufbau eines Alpenhauses interpretieren Mia2 Architekten beim sogenannten Haus mit Giebel in Roßleithen zeitgemäß

Den klassischen Aufbau eines Alpenhauses interpretieren Mia2 Architekten beim sogenannten Haus mit Giebel in Roßleithen zeitgemäß

Wohnen/​EFH

Haus mit Giebel in Roßleithen

Überdimensionale Hebeschiebetüren mit 3-Fach Isolierverglasung

Networking & namhafte Referenten

Architekur im Foyer und Design Educates Awards: Die Bühne für den interdisziplinären Austausch. Kammerpunkte inklusive.

Partner-Anzeige