Bildungszentrum Südwestmetall in Reutlingen

Homogene Edelstahlhaut

Gallerie

Das Verwaltungsgebäude des Bildungszentrums Südwestmetall in Reutlingen mit einer Bruttogeschossfläche von 4.200 m² gliedert sich in drei Gebäudeteile. Diese gehen in ihrer ortstypischen Satteldachform, Traufhöhe und Massstäblichkeit auf die städtebauliche Umgebung ein. Die Gebäudeteile sind über Brücken in den Obergeschossen miteinander verbunden.

Kontrastierend zur umgebenden Bebauung wirkt jedoch die homogene Metallverkleidung, in der sich der Wunsch des Bauherren nach Eigendarstellung ausdrückt. Die fugenlose Metallhaut, die sowohl die Fassade als auch das Dach überspannt, besteht aus perlgestrahlten Edelstahlblechen. Die Fassaden in den Erdgeschossen und der Bodenbelag im Außenbereich aus lasergefräßten Edelstahlblechen zitieren die handwerkliche Technik der schmiedeeisernen Gittertore der Nachbargebäude.

Fassade
Die Gebäudehülle gliedert sich in zwei Fassadenbereiche, die das Erdgeschoss von den Obergeschossen in ihrer Oberflächengestaltung trennen. Die Gebäudehülle der Obergeschosse und des Daches reflektiert die Farben der umliegenden Bebauung und des Himmels und verleiht dem Gebäude eine nicht definierbare Tiefe. Die homogenen Metallkörpers verlieren dabei ihre klaren Umrisse.

Die Metallhaut besteht aus 1.500 mm breiten Edelstahlblechbahnen (V4A), die über aufgeschweißte Gewindebolzen unsichtbar mit der Unterkonstruktion aus Stahl- und Aluminium-Profilen verschraubt sind. Vor den geschosshohen Fenstern - schmale, hohe Dreh-Kipp-Flügel mit Überschlag - in der Ebene der Metallfassade befinden sich vertikal verschiebliche Metallgitter, die das Klima im Gebäude vor zu großer Sonneneinstrahlung schützen. Die Edelstahlgitter haben eine nach Tageslicht verlaufende Quadratlochung. Die Fenster-Sonderkonstruktionen charakterisieren die Innenschale der Fassade, bei der im horizontalen Dehnstoß Glastrennwandanschlüsse integriert sind.

Das auffällige Erdgeschoss ist mit quadratischen Edelstahlplatten (V4A) auf einer Stahlrohrunterkonstruktion bekleidet, die Einblicke und Lichteinfall in den zurückspringenden Innenraum filtern. Hinter den lasergefräßten Edelstahlplatten steht eine geschosshohe Glasfassade. Im Außenbereich sind die Edelstahlplatten mit Beton bzw. Erdreich aufgefüllt.

Das Gebäude wurde mit dem „Deutschen Fassadenpreis 2004 für vorgehängte, hinterlüftete Fassaden (VHF)“ ausgezeichnet.

Objektinformationen

Architekten: Allmann Sattler Wappner Architekten, München
Projektbeteiligte: Roswitha Allmann Mediendesign, München (Konzept/Grafik der Metallflächen & Freiflächen); Ingenieurbüro Fuchs R+R, München (Fassadenberatung), Frener & Reifer Metallbau, Brixen/I (Metallbau), Wicona, Ulm (Fenstersysteme)
Bauherr: Südwestmetall, Verband der Metall- und Elektroindustrie Baden-Würtemberg e.V., Stuttgart
Fertigstellung: 2002
Standort: Schulstraße 23, Reutlingen
Bildnachweis: Florian Holzherr, München

Objektstandort

Schulstraße 23
72764 Reutlingen
Deutschland

Artikel zum Thema

Geschosshohe Sonnenschutzelemente aus Aluminiumrohren an einem Verwaltungsbau in Villingen-Schwenningen, Architekten: Wulf & Partner, Stuttgart

Materialien

Aluminium

Das älteste in Deutschland existierende Gebäude mit einer Außenhülle aus Aluminium ist die Dortmunder Westfalenhalle aus dem Jahr...

Pfosten-Riegel-Konstruktion aus Stahl und Glas an der Landesmesse Stuttgart, Architekten: Wulf & Ass., Stuttgart

Fassadenarten

Pfosten-Riegel-Fassade

Ein Fassadensystem aus tragenden Profilen wird als Pfosten-Riegel-Konstruktion bezeichnet. Mit ihr lassen sich großflächige...

Das Mercedes Benz Museum in Stuttgart mit einer Fassade aus Stahl und Glas, Architekten: UN Studio van Berkel & Bos, Amsterdam

Materialien

Stahl, Edelstahl, Cortenstahl

Seit Ende des 19. Jahrhunderts lösten Stahlkonstruktionen die bis dahin verwendeten schmiedeeisernen Konstruktionen ab. Eine der...

Zum Seitenanfang

Die Volksvertreter kommen in einem viergeschossigen Haus zusammen, das aus mehreren schweren Steinblöcken zu bestehen scheint

Büro/​Verwaltung

Parlamentsgebäude in Valetta

Kalksteinfassade mit Schwärmen von Brise Soleils

Zwischen backsteinernem Schweifgiebel, klassizistischer Strenge und gegenüber sakraler mittelalterlicher Wucht steht der Rathausneubau der Stadt Deventer (Westansicht)

Büro/​Verwaltung

Rathaus in Deventer

Eichenholzrahmen und Aluminiumgitter auf der Basis von Fingerabdrücken

Das NEW Blauhaus in Mönchengladbach ist eine Kooperation des Unternehmens Niederrhein Energie Wasser und der Hochschule Niederrhein

Büro/​Verwaltung

NEW-Blauhaus in Mönchengladbach

Facettenfassade aus Glas- und Photovoltaikelementen

Eine gläserne Großform dient als Hülle, fasst die Bestandsbauten und umschließt einen vasenförmigen, ebenfalls verglasten Baukörper, der die neuen Funktionen in sich aufnimmt

Büro/​Verwaltung

Sitz des Europäischen Rats in Brüssel

Doppelfassade mit alten Holzfensterrahmen aus allen EU-Mitgliedstaaten

Blick von der Guilin Road: Der Erhalt der alten Kampferbäume bildete eine wesentliche Entwurfsgrundlage, das Gebäude wurde entsprechend geformt und platziert

Büro/​Verwaltung

Huaxin Business Center in Schanghai

In sich gedrehte Aluminiumlamellen erzeugen plastische Fassade

Auf einem Grundstück zwischen Industriegebiet und Stadtzentrum ist der weiße Baukörper weithin sichtbar

Büro/​Verwaltung

Feda-Hauptverwaltung in Albacete

Putzfassade mit vorgehängten Panelen aus Polymethylmethacrylat (PMMA)

Die Biopix-Fassade reagiert mit PV-Elementen, Fenstern, geschlossenen und perforierten Paneelen auf die klimatischen Gegegebenheiten

Büro/​Verwaltung

Andalusische Energieagentur in Sevilla

Biopix-Fassade und tradtionelle Architekturelemente für eine gute Energieeffizienz

Rechts die Erweiterung mit der dicht begrünten Fassade, links der Altbau

Büro/​Verwaltung

Erweiterung der Handelskammer in Amiens

Großes Bauvolumen unter dichtem Bewuchs

Die Schmalseiten des Gebäudes sind von schwarzen Faserzement-Paneelen geprägt

Büro/​Verwaltung

Wohn- und Geschäftshaus Green Cast in Odawara/J

Lebendige Fassade aus Pflanzenbehältern und Druckguss-Aluminium-Paneelen

Nordansicht

Büro/​Verwaltung

Agfa-Verwaltungsgebäude in München

Fassadenflechtwerk aus Beton und Metall

Zur Friedrichstraße hin gliedern drei doppelgeschossige Glaserker mit beweglichen Lamellen die Fassade

Büro/​Verwaltung

Geschäftshaus F40 in Berlin

Sonnenschutz aus vertikalen Glas-Lamellen und hellgrauen Gegenzuganlagen

Nord-Ost-Ansicht des neuen Gerichtsgebäudes mit gläsernem Verbindungselement zum historischen Gericht

Büro/​Verwaltung

Gerichtsgebäude und Vorplatz in St. Pölten

Goldene Fassadenbekleidung aus einer Kupfer-Aluminium-Legierung

Nordwestansicht Spiegel-Gebäude

Büro/​Verwaltung

Spiegelzentrale in Hamburg

Doppelfassade aus Einfachverglasung und Holzfensterelementen

Bürokomplex am Karmeliterplatz von Südwesten

Büro/​Verwaltung

Bürogebäude am Karmeliterplatz in Graz

Fassade aus den 1960er Jahren mit raumhohen Kastenfenstern modernisiert

Der Energiewürfel bei Tag - Haupteingang

Büro/​Verwaltung

Kundenzentrum der Stadtwerke in Konstanz

Doppelfassade mit großformatigen Solarmodulen und integrierter Beleuchtung

Hofansicht

Büro/​Verwaltung

Bürogebäude Haus 1 in München

Kastenfenster, Loch- und Bandfassaden

Die Unternehmensphilosophie Transparenz, Offenheit und Kommunikation spiegelt sich in der Architektur wider

Büro/​Verwaltung

Verwaltungsgebäude in Nijverdal/NL

Natürliche Belüftung durch Atrien und Doppelfassade

Haupteingang - Night Vision

Büro/​Verwaltung

Bürogebäude in Hamburg

Klimafassade und Betonaktivierung

Der Gebäudekubus mit gepixelter Fassade ist mit einer Kantenlänge von etwa 18m recht imposant

Büro/​Verwaltung

Bürogebäude mit Prüfhalle in Graz/A

Fassade aus Aluminiumpaneelen mit Pixelwirkung und Ornamenten

Ansicht vom Strandkai von Südwesten

Büro/​Verwaltung

Unilever-Zentrale in Hamburg

Doppelfassade aus Sonnenschutzglas und einlagiger ETFE-Folie

Das Bürohaus liegt gut sichtbar am Hamburger Nikolaifleet

Büro/​Verwaltung

Bürogebäude WB 57 in Hamburg

Horizontal geschichtete Doppelfassade

Das Bürobebäude liegt an einer viel befahrenen Ausfallstraße

Büro/​Verwaltung

KfW Westarkade in Frankfurt a.M.

Geschwungene Glasfassade mit farbigen Klappöffnungen

Ansicht Hochhaus: Mit außenliegendem Sonnenschutz aus Edelstahl gegen Blendung und Überhitzung

Büro/​Verwaltung

Hegau Tower in Singen

Flexible und steuerbare Fassade

Die Seitenelemente der Schallschutzlamellen sind farbig gestaltet

Büro/​Verwaltung

Erweiterung des Landratsamtes Heilbronn

Variierende Fassadenelemente bilden Strichcode

Büro/​Verwaltung

Bürogebäude in Blagnac bei Toulouse

Lamellen aus Aluminium und geschwungenes Betonband

Eingangsbereich

Büro/​Verwaltung

Weser Tower in Bremen

Fassade mit LED-Leuchten und windstabilem Sonnenschutz aus Edelstahl

Bänder aus Zink

Büro/​Verwaltung

Weltgesundheitsorganisation in Kopenhagen

Fassade aus Zedernholz und Zink

Gesamtansicht von Osten

Büro/​Verwaltung

Neue (alte) Kommandantur - Bertelsmann-Repräsentanz in Berlin

Bossenputz in Tradition

Nord-West-Fassade mit Profilglas und Landschaftsfenster

Büro/​Verwaltung

Institut für Physik der Humboldt-Universität in Berlin

Natürlicher Sonnenschutz mit begrünten Fassaden

Ansicht des Neubaus von Südwesten

Büro/​Verwaltung

Bildungszentrum Südwestmetall in Reutlingen

Homogene Edelstahlhaut

Naturwerksteinfassade mit Kastenfenster

Büro/​Verwaltung

Neubau Auswärtiges Amt in Berlin

Naturwerksteinfassade mit Kastenfenster-Fassade

Büro/​Verwaltung

Bürogebäude Capricorn in Düsseldorf

Integral- und Wechselfassade

Fassadengestaltung

mit dem Edelstahl-Sonnenschutz
s_enn von Clauss Markisen

Partner