Königliche Bibliothek in Kopenhagen/DK

Schwarzer Diamant am Hafen

Gallerie

In Kopenhagens Königlicher Bibliothek aus dem Jahre 1906 wurde es in den 90er Jahren zu eng. Mit einer europaweiten Ausschreibung sollte eine dem 21. Jahrhundert gemäße Bibliothekserweiterung geschaffen werden, die zugleich die nahegelegene Hafenansicht baulich aufwertet. Trotz dominanter Bauten in der Nachbarschaft (Börse, Schloss Christiansborg) konnte das dänische Team Schmidt, Hammer & Lassen mit einer nicht minder auffallenden Architektur überzeugen: ein siebengeschossiger Baukörper in Form eines ungleichen Trapezes, der kaum noch an „klassische” Bibliotheksbauten erinnert und zugleich mit dem historischen Bibliotheksaltbau korrespondiert. Eine Straße trennt die beiden Gebäudekomplexe; durch verglaste Brücken sind sie miteinander verbunden.

Kern des geneigten Neubaus ist ein gläsernes, keilförmiges Foyer mit vielfältigen Ein- und Ausblicken. Durch den Erweiterungsbau wurde die Nutzfläche verdoppelt. An den Neubau schließt riegelartig ein dreistöckiger Sonderbereich – seiner Form halber „The Fish“ genannt – an.

Fliesen und Platten
„Schwarzer Diamant“ nannte Dänemarks Kulturminister Jytte Hilden den streng und zugleich einladend wirkenden Monolithen bei seiner Einweihung, denn er ist mit 2.500 m² poliertem schwarzem Gabbro aus Südafrika (Nero Zimbabwe) bekleidet, der das Licht des Himmels und die Wellen des nahegelegenen Hafenbeckens reflektiert. Verschiedene Materialien (Stein, Stahl, Glas, Holz und Beton) prägen das Innere des Neubaus. „The Fish“ ist außen und innen mit hellem portugiesischem Sandstein (Blue Oyster) bekleidet. Somit grenzen sich die funktional verschiedenen Baukörper auch farblich voneinander ab. In dem hellen Sonderbereich sind unabhängige wissenschaftliche Institutionen untergebracht.

Objektinformationen

Architekten: Schmidt, Hammer & Lassen, Aarhus/DK
Bauherr: Dänisches Kulturministerium
Projektbeteiligte: Moe& Brodsgaard (Statik); Anders Chr. Gade (Akustik)
Fertigstellung: 1999
Standort: Sören Kierkegaards Plads 1, Kopenhagen/DK
Bildnachweis: Schmidt, Hammer & Lassen, Aarhus/DK

Objektstandort

Sören Kierkegaards Plads 1
1221 Kopenhagen
Dänemark

Zum Seitenanfang

Das Center for Asian Art dockt an einen Flügel des Ringling Museums an und trägt dem kontinuierlichen Zuwachs asiatischer Kunst Rechnung

Kultur/​Bildung

Center for Asian Art des Ringling Museums in Sarasota

Schimmernde Fassade aus 3.000 grün glasierten, 15 Zentimer dicken Fliesen

Der Eingang des neuen Kleist-Museums liegt an der Faberstraße und ist als eingeschossiger Einschnitt ausgebildet

Kultur/​Bildung

Kleist-Museum in Frankfurt (Oder)

Nüchterner Natursteinquader aus Wachenzeller Dolomit

Ansicht Nord mit Freiflächen oberhalb des Eingangsgeschosses

Kultur/​Bildung

Xinjin Zhi Museum in Chengdu

Vorhang aus Fliesen an Drahtseilen

Der Baukörper tritt hinter den zentralen Bereich des Platzes zurück, der die Gebäudekanten des Schlosses fortführt

Kultur/​Bildung

Multimediakomplex MUT der Hochschule für Musik in Karlsruhe

Vorgehängte hinterlüftete Fassade mit gefalteten Keramikbaguettes

Vom Hinterland aus erscheint das Auditorium wie ein Gebilde aus großen, über- und ineinandergreifenden Sichtbetonvolumen

Kultur/​Bildung

Teulada Moraira Auditorium in Alicante

Strukturierte Keramikfliesen in Tiefblau

Das nördliche Eingangsgebäude ist großzügig verglast

Kultur/​Bildung

Akershus Universitätskrankenhaus in Oslo

Holzlamellen, Putz, Aluminium und vulkangraue Keramikplatten

Der Eingang in das am Hang gelegene Museum

Kultur/​Bildung

Museo de Semana Santa in Hellin/E

Fassadenplatten aus hellgelbem Kalkstein der Region

Die einzigen Öffnungen im Gebäude sind zwei gläserne Zugänge

Kultur/​Bildung

Konzert- und Kulturzentrum MUCA in Algueña

Schillernde Keramik in erdiger Landschaft

Klare Linien, Betonflächen und die Keramikfassade prägen den Baukörper

Kultur/​Bildung

Grundschule Martinet in Cornellà de Llobregat

Lichtfilter aus farbig glasierten Keramikelementen

Die Raumstation befindet sich am Rande des Hochschulcampus in Bremen

Kultur/​Bildung

Laborgebäude DLR-RY in Bremen

38.000 keramische Klinkerplatten in spaciger Optik

Das neue Dach bedeckt den im Jahr 1917 errichteten Erweiterungsbau des Museums

Kultur/​Bildung

Museum der Kulturen in Basel

Gefaltete Dachlandschaft aus schwarzgrün schimmernden Keramikelementen

Von außen kann man durch Fenster das bunte Innere erahnen

Kultur/​Bildung

Instituto de Educacion Secundaria Jaume in Ontinyent/E

Außen weiß betoniert, innen bunt gefliest

Die Öffnungen in der Fassade bilden ein Kreuz

Kultur/​Bildung

Kirche und Pfarrei in Zagreb

Glasierte Spaltriemchen lassen die Fassade glänzen

Fassadendetail

Kultur/​Bildung

Erweiterung einer Grundschule in Köln

Skulptur aus farbigem Glas

Blauer Kubus mit großflächigen Öffnungen

Kultur/​Bildung

Museum im Botanischen Garten in Hamburg

Solitär mit Fliesenfassade und Treppenskulptur

Das Jüdische Museum - links im Bild die raue Fassade der Synagoge

Kultur/​Bildung

Jüdisches Museum in München

Monolithischer Steinblock aus Travertin

Pfarrzentrum und angrenzende Basilika

Kultur/​Bildung

Sanierung des Pfarrzentrums St. Bonifaz in München

Unglasierte Bodenfliesen

Hinter jeder "Welle" liegt ein Erker mit Bänken für die Schüler und Lehrer

Kultur/​Bildung

Gustav-von-Schmoller-Schule in Heilbronn

Schatzkiste aus blauen Fliesen

Eingangsfassade mit Wiedererkennungswert

Kultur/​Bildung

Granitzentrum in Hauzenberg

1.500 Tonnen Granit

Auffällige Farbgebung zwischen Nebengebäuden in schlichtem Weiß

Kultur/​Bildung

Paul L. Cejas School of Architecture in Miami/USA

Orange-rot-gelbe Fliesenfassade

Haupteingang

Kultur/​Bildung

Marie-Curie-Gymnasium in Bad Berka

Steinzeugplatten für den Plattenbau

Die Sicht vom Hafen

Kultur/​Bildung

Königliche Bibliothek in Kopenhagen/DK

Schwarzer Diamant am Hafen

Der angebaute Kubus

Kultur/​Bildung

Kulturspeicher in Würzburg

2.248 Natursteinplatten im langgezogenen Rechteckformat

Außenansicht

Kultur/​Bildung

Herz Jesu Kirche in München

Leuchtender Kubus auf steinernem Grund

Vollständig verglaste Eingangsseite der Bibliothek

Kultur/​Bildung

Bibliothek in Fuencarral/E

Hochglänzende keramische Platten

Der Neubau der Synagoge wurde nach Plänen von Manuel Herz Architekten realisiert

Kultur/​Bildung

Neue Synagoge in Mainz

Hochglänzende Terrakotta-Stäbe spielen mit dem Lichteinfall

Die neuen Baukörper sind links und rechts von der Hauptmaschinenhalle angeordnet

Kultur/​Bildung

Kultur- und Kreativzentrum in Genk

Schachbrettmuster aus rot-weißen Fliesen-Verbundplatten

Inspiration pur

Fliesen an Wand, Boden und Fassade
Objekte von AGROB BUCHTAL

Partner