Fakultätsgebäude in Gent

Gelupfte Lamellen

Der Campus Schoonmeersen des University College in Gent wird im Zuge eines groß angelegten Umbaus erweitert und neu organisiert. Das slowenische Architekturbüro Sadar + Vuga lieferte in Zusammenarbeit mit dem belgischen Studio Lens Ass mit einer Sporthallenerweiterung und einem Fakultätsgebäude die Entwürfe für zwei wichtige Bausteine des Masterplans, denn sie markieren den nördlichen und den südlichen Zugang zum Campus. Ein gewisser Landmarkenstatus beider Gebäude war darum erwartet worden. T building ist das südliche der beiden „Torhäuser“ und bietet künftig Studierenden der Sozialwissenschaften viel Raum zum Lernen. Hier setzten die Architekten den Wunsch nach Identität um, indem sie die Fassade mit einem auffälligen Sonnenschutz aus weißen Lamellen versahen, der sich plastisch um den Solitär legt wie ein Vorhang.

Gallerie

Vermittler zwischen Wohngebiet und Campus
Der Bau befindet sich an der Voskenslaan, einer ansonsten durch Wohnbebauung dominierten Straße im Süden der Stadt. Das Gebäude steht leicht zurückversetzt von der Straße. Der so entstandene kleine Vorplatz soll Treffpunkt sein und vermitteln zwischen dem Wohnviertel und dem Campusgelände, das durch reichhaltige Begrünung für das Stadtgefüge auch einen Frischluftfaktor darstellt. Ist der Masterplan einmal umgesetzt, soll hier künftig eine „Grüne Achse“ beginnen, die quer durch den Campus führt.

Der scheinbar quaderförmige Baukörper auf fast rechteckigem Grundriss – die Südostfassade ist leicht abgewinkelt – hat ein Tragwerk aus Stahlbeton. Als handele es sich um einen Vorhang, der zum Durchschreiten angehoben wurde, wölben sich die Lamellen der Hülle an der Nordwestfassade im Bereich des Eingangs nach oben und nach außen, um den Zugang zum Gebäude freizugeben. So wurde ein assoziationsreiches Bild der Öffnung und des Willkommenseins erzeugt. Das Planungsteam versteht das Gebäude als sogenannte Hybrid Studyscape, als hybride Lern-Landschaft also, wo Studierende, Lehrende, Gäste und die allgemeine Öffentlichkeit aufeinander treffen sollen.

Vertikal erweiterte Eingangshalle
Aus diesem Grund gibt es auf den 14.967 Quadratmetern Nutzfläche so gut wie keine Korridore, in denen sich Erstsemester verlaufen könnten. Stattdessen bilden zwei Atrien das Zentrum des Instituts: Übereinander angeordnete, kreisförmige Öffnungen in den Geschossdecken, die von großen, offenen Aufenthaltsbereichen umgeben sind. Belichtet durch transluzente Dächer ermöglichen die runden Öffnungen Blickbeziehungen zwischen allen vier Ebenen. Durch ebenfalls hier platzierte Freitreppen findet sowohl die vertikale als auch die horizontale Zirkulation durch das Gebäude in einem großen, halböffentlichen Raum statt.

Diese vertikal erweiterte Eingangshalle bietet Raum für Veranstaltungen und Ausstellungen, für Meetings und zum Lernen; auch die Cafeteria befindet sich hier. Vorlesungssäle und Seminarräume reihen sich entlang der Nordwest- sowie der gegenüberliegenden Südostfassade, weitere Lehrräume sind an den Schmalseiten des Erdgeschosses angeordnet. In den oberen Etagen sorgen dort Glasfronten für eine großzügige seitliche Belichtung.

Sonnenschutz: Biegsame Lamellen aus glasfaserverstärktem Polyester
Die Fassade des Gebäudes verfügt über drei Schichten, die im Bereich der Vorlesungssäle und Seminarräume in einer Tiefe von einigen Metern hintereinander angeordnet sind: Die innere Schicht bildet die thermische Hülle – eine einfache, nahezu durchgehend transparente Vorhangfassade aus geschosshohen Glaselementen und Aluminiumprofilen. Die mittlere Schicht formen Servicegänge, die zur Reinigung der Fenster sowie als Fluchtwege dienen. Auch außen liegende Fluchttreppen sitzen in allen vier Gebäudeecken auf dieser Ebene.

Die äußerste Schicht bilden die horizontal angeordneten Lamellen aus glasfaserverstärktem Polyester. Die Lamellen bestehen aus jeweils drei hintereinander angeordneten, quadratischen Profilen. Diese wurden in 36 Meter langen Teilstücken angeliefert und vor Ort bearbeitet und zugeschnitten, um an ihrem jeweiligen Ort verbaut zu werden. Das Material ist elastisch, sodass die Lamellen des Eingangsbereichs in die Wellenform gebracht werden konnten, um sodann an den Stahlträgern des Unterbaus fixiert zu werden.

Mithilfe von Sonnenstandsdiagrammen wurden, abhängig von Ausrichtung und Raumnutzung, unterschiedliche Neigungswinkel der Lamellen ermittelt. So sitzen die Lamellen der Nordfassade vollkommen waagerecht in der Tragstruktur, während die der westlichen, südlichen und östlichen Gebäudeseiten teilweise einen steileren Neigungswinkel aufweisen. Dabei wurde für jede Seite eine ideale Zusammenstellung aus waagerechten und angewinkelten Lamellen ermittelt, sodass das steil einfallende Sonnenlicht der Mittagssonne weitestgehend abgeschirmt, das flachere Sonnenlicht der Morgen- und Abendsonne jedoch teilweise eindringen kann.

Das Gleiche gilt für das Licht der tiefer stehenden Wintersonne, welches zur Unterstützung der Gebäudebeheizung ungehindert eindringen kann. Die erforderliche Kühlung des Gebäudes im Sommer soll durch die passive Maßnahme des Sonnenschutzes verringert werden. Die Qualität des Raumklimas und damit die Lernbedingungen für die Studierenden hingegen werden erhöht. -sr

Bautafel

Architektur: Sadar + Vuga, Ljubljana; Lens°Ass, Hasselt
Projektteam: Jurij Sadar, Boštjan Vuga, Miha Čebulj, Mirjam Milič, Grega Mervič (Sadar + Vuga); Bart Lens, Sönke Timm (Lens°Ass)
Projektbeteiligte: Atelier One, London; Bureau Partners, Gent (Tragwerksplanung); Daidalos-Peutz, Hooglede (Akustik); Snoeck & Partners, Kortrijk (Landschaftsarchitektur)
Bauherrschaft:
HOGENT, Gent, Belgien
Fertigstellung: 2020
Standort: Voskenslaan 364A, 9000 Gent, Belgien
Bildnachweis: Julien Lanoo, Comines

Fachwissen zum Thema

Sonnenverläufe für Büros im Sommer

Sonnenverläufe für Büros im Sommer

Grundlagen

Gebäudeausrichtung

Wie viel Schutz von der Sonne benötigt wird, hängt stark von der tatsächlich vorhandenen Sonneneinstrahlung ab. Sind...

Sonnenstandsdiagramm für Berlin

Sonnenstandsdiagramm für Berlin

Bauphysik

Sonnenstandsdiagramm

Ort und Zeit eines Sonnenstandes sind miteinander verknüpft. Bei gegebener geografischer Breite können sie wechselseitig berechnet...

Bauwerke zum Thema

Schulz und Schulz Architekten aus Leipzig entwarfen für das Gebäude N auf dem Campus der Hochschule Karlsruhe einen quaderförmigen Baukörper auf quadratischem Grundriss.

Schulz und Schulz Architekten aus Leipzig entwarfen für das Gebäude N auf dem Campus der Hochschule Karlsruhe einen quaderförmigen Baukörper auf quadratischem Grundriss.

Bildung /​ Forschung

Gebäude N der Hochschule Karlsruhe

Mit seinen roten Aluminiumlamellen präsentiert sich der Sichtbetonbau wahlweise offen oder hermetisch verschlossen.

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Sonnenschutz sponsored by:
MHZ Hachtel GmbH & Co. KG
Kontakt: 0711 / 9751-0 | info@mhz.de
Zum Seitenanfang

Einen Klassenraum unter freiem Himmel entwarf das Planungsteam von Murray Legge Architecture für die Little Tiger Chinese Immersion School in Austin.

Einen Klassenraum unter freiem Himmel entwarf das Planungsteam von Murray Legge Architecture für die Little Tiger Chinese Immersion School in Austin.

Bildung /​ Forschung

Temporärer Klassenraum in Austin

Luftiges Klassenzimmer

Für die nachträgliche Innenhofüberdachung der Bibliothek auf dem dem Campus der Universität Tecnológico de Monterrey in Mexiko entwarf das Chicagoer Architekturbüro FGP Atelier eine ultraleichte Konstruktion aus Stahl und ETFE-Folie.

Für die nachträgliche Innenhofüberdachung der Bibliothek auf dem dem Campus der Universität Tecnológico de Monterrey in Mexiko entwarf das Chicagoer Architekturbüro FGP Atelier eine ultraleichte Konstruktion aus Stahl und ETFE-Folie.

Bildung /​ Forschung

Innenhofüberdachung für Universitätsbibliothek in Monterrey

Pause unterm Blätterdach

Den südlichen Auftakt zum Campus Schoonmeersen in Gent bildet seit kurzem das Fakultätsgebäude der Sozialwissenschaften der beiden Architekturbüros Sadar + Vuga und Studio Lens Ass.

Den südlichen Auftakt zum Campus Schoonmeersen in Gent bildet seit kurzem das Fakultätsgebäude der Sozialwissenschaften der beiden Architekturbüros Sadar + Vuga und Studio Lens Ass.

Bildung /​ Forschung

Fakultätsgebäude in Gent

Gelupfte Lamellen

Die Rahjastan School, entworfen von Sanjay Puri Architects, erweckt Assoziationen an Festungsbauten oder Bergmassive.

Die Rahjastan School, entworfen von Sanjay Puri Architects, erweckt Assoziationen an Festungsbauten oder Bergmassive.

Bildung /​ Forschung

Schule bei Ras

Kühl in Rot

Mediterranes Lernzentrum: L'Hexagone bildet das neue Zentrum des Luminy-Campus, der zur Universität Aix-Marseille gehört.

Mediterranes Lernzentrum: L'Hexagone bildet das neue Zentrum des Luminy-Campus, der zur Universität Aix-Marseille gehört.

Bildung /​ Forschung

Lernzentrum und Universitätsbibliothek in Marseille

Umbau L'Hexagone

Universitätsneubau in Crateús: An den Verwaltungsbau (links) schließen die ersten Module des Lehr- und Lernkomplexes an.

Universitätsneubau in Crateús: An den Verwaltungsbau (links) schließen die ersten Module des Lehr- und Lernkomplexes an.

Bildung /​ Forschung

Universitätsgebäude in Crateús

Strahlend weiße Brise Soleils

Schulz und Schulz Architekten aus Leipzig entwarfen für das Gebäude N auf dem Campus der Hochschule Karlsruhe einen quaderförmigen Baukörper auf quadratischem Grundriss.

Schulz und Schulz Architekten aus Leipzig entwarfen für das Gebäude N auf dem Campus der Hochschule Karlsruhe einen quaderförmigen Baukörper auf quadratischem Grundriss.

Bildung /​ Forschung

Gebäude N der Hochschule Karlsruhe

Alle Macht der Lamelle!

Mit einer Fassade aus 627 bunten Mini-Brise-Soleils aus bunter Keramik begrüßt die internationale französische Schule in Hongkong ihre Besucher.

Mit einer Fassade aus 627 bunten Mini-Brise-Soleils aus bunter Keramik begrüßt die internationale französische Schule in Hongkong ihre Besucher.

Bildung /​ Forschung

French International School in Hongkong

Farbige Brise Soleils, Dachgärten und Pilotis

Der neue Campus der Avasara Academy, geplant von Case Design aus Mumbai, soll gesellschaftlich benachteiligten Mädchen ein „Zufluchtsort des Lernens“ sein.

Der neue Campus der Avasara Academy, geplant von Case Design aus Mumbai, soll gesellschaftlich benachteiligten Mädchen ein „Zufluchtsort des Lernens“ sein.

Bildung /​ Forschung

Mädchenschule Avasara Academy in Lavale

Regalbauten aus Beton mit Bambus-Screens und Solarkaminen

In exponierter Lage oberhalb der Stadt Lausanne zieht das von Behnisch Architekten geplante Krebsforschungszentrum Agora die Blicke auf sich.

In exponierter Lage oberhalb der Stadt Lausanne zieht das von Behnisch Architekten geplante Krebsforschungszentrum Agora die Blicke auf sich.

Bildung /​ Forschung

Forschungszentrum Agora in Lausanne

Strahlend weiße Origami-Fassade mit Ausblick

Das von VIB Architecture geplante Centre Broca Nouvelle Aquitaine bildet mit zwei Bestandsbauten den Neurocampus in Bordeaux

Das von VIB Architecture geplante Centre Broca Nouvelle Aquitaine bildet mit zwei Bestandsbauten den Neurocampus in Bordeaux

Bildung /​ Forschung

Centre Broca Nouvelle Aquitaine in Bordeaux

Perforierte Metallbleche und Aluminium-Mikrolamellen

Ein Haus für Kinder ist das Lernzentrum der Stiftung Save the Children. Der Bau aus den 1950er-Jahren wurde durch die Architekten des ortsansässigen Büros Elii kernsaniert und erweitert

Ein Haus für Kinder ist das Lernzentrum der Stiftung Save the Children. Der Bau aus den 1950er-Jahren wurde durch die Architekten des ortsansässigen Büros Elii kernsaniert und erweitert

Bildung /​ Forschung

Lernzentrum der Stiftung Save the Children in Madrid

Fassadenmarkisen mit Botschaft

Ropa & Associés Architekten planten die Erweiterung einer bestehenden Bibliothek am Campus Villetaneuse der Universität Paris-Nord

Ropa & Associés Architekten planten die Erweiterung einer bestehenden Bibliothek am Campus Villetaneuse der Universität Paris-Nord

Bildung /​ Forschung

Universitätsbibliothek Edgar Morin in Villetaneuse

Perforierte Lamellen aus poliertem Edelstahl

Das von Hassel Studio aus Brisbane entworfene Universitätsgebäude The Science Place bildet das neue Zentrum der James Cook University im tropischen Nordosten Australiens

Das von Hassel Studio aus Brisbane entworfene Universitätsgebäude The Science Place bildet das neue Zentrum der James Cook University im tropischen Nordosten Australiens

Bildung /​ Forschung

Universitätsgebäude The Science Place in Townsville

Feststehender Sonnenschutz in vielen Varianten

Der von Staab Architekten geplante Neubau für das Thünen-Institut für Fischereiökologie und Seefischerei liegt unmittelbar an der Hafenkante (Westansicht)

Der von Staab Architekten geplante Neubau für das Thünen-Institut für Fischereiökologie und Seefischerei liegt unmittelbar an der Hafenkante (Westansicht)

Bildung /​ Forschung

Thünen-Institut in Bremerhaven

Wetterfeste Falt- und Schiebeläden aus perforiertem Aluminium

Im Gegensatz zum brutalistischen Stammbau (rechts) öffnet sich der neue Gebäudekomplex zum Stadtraum

Im Gegensatz zum brutalistischen Stammbau (rechts) öffnet sich der neue Gebäudekomplex zum Stadtraum

Bildung /​ Forschung

Maersk Tower in Kopenhagen

Kupferkleid als Sonnenschutz und historische Referenz

Ein Eckgebäunde unweit des Berliner Hauptbahnhofs berherbergt die Botschaft für Kinder vom Verein SOS-Kinderdorf, das Hotel Rossi und ein Restaurant

Ein Eckgebäunde unweit des Berliner Hauptbahnhofs berherbergt die Botschaft für Kinder vom Verein SOS-Kinderdorf, das Hotel Rossi und ein Restaurant

Bildung /​ Forschung

Botschaft für Kinder in Berlin

Bewegliche Sonnenschutzelemente aus Glasfasergewebe

Der kompakte Solitär der Médiathèque de Saint-Paul entspricht ungefähr einem Würfel mit einer Kantenlänge von 34 Metern

Der kompakte Solitär der Médiathèque de Saint-Paul entspricht ungefähr einem Würfel mit einer Kantenlänge von 34 Metern

Bildung /​ Forschung

Médiathèque de Saint-Paul auf La Réunion

Weiße Brise-Soleils aus perforiertem Aluminium

Der Neubau an der Straße Carrer de les Escoles Pie ist durch seine Stahlfachwerkträger und der Gitterfassade mit Keramikelementen geprägt (links neben der Schule ist das Mercè-Prats-Gebäude mit Sportplätzen auf dem Dach und im EG zu sehen, im Hintergrund die Kirche Igreja de Santa Teresa)

Der Neubau an der Straße Carrer de les Escoles Pie ist durch seine Stahlfachwerkträger und der Gitterfassade mit Keramikelementen geprägt (links neben der Schule ist das Mercè-Prats-Gebäude mit Sportplätzen auf dem Dach und im EG zu sehen, im Hintergrund die Kirche Igreja de Santa Teresa)

Bildung /​ Forschung

Ordensschule Santa Teresa Ganduxer in Barcelona

Streckmetall und mit Tonziegeln gefüllte Gitter für den Sonnenschutz

Weithin sichtbar steht das Schulgebäude im kolumbianischen Cartagena auf dem innerstädtischen Hügel Lomas del Peyé

Weithin sichtbar steht das Schulgebäude im kolumbianischen Cartagena auf dem innerstädtischen Hügel Lomas del Peyé

Bildung /​ Forschung

Colegio Pies Descalzos in Cartagena De Indias

Gemeinschaftsschule als Leuchtturmprojekt

Das erste Universitätsgebäude auf dem neuen Design Campus Kolding hat einen dreieckigen Grundriss

Das erste Universitätsgebäude auf dem neuen Design Campus Kolding hat einen dreieckigen Grundriss

Bildung /​ Forschung

Universitätsgebäude SDU in Kolding

Spitzwinklige Sonnenschutzläden aus perforiertem Aluminiumblech

Gut sieben Meter kragt das Obergeschoss des Instituts auf der langen Eingangsseite aus

Gut sieben Meter kragt das Obergeschoss des Instituts auf der langen Eingangsseite aus

Bildung /​ Forschung

Institut für Transurane (ITU) in Eggenstein-Leopoldshafen

Hohe Sonnenschutzlamellen aus silbern schimmerndem Aluminium

Nordfassade mit feststehenden Metallgitter-Paneelen

Die feststehenden Metallgitterpaneele an der Nordfassade sorgen für eine indirekte Belichtung der Räume

Bildung /​ Forschung

Technologiegebäude M2 der Universität Salamanca in Villamayor

Silberglänzende Streckmetallpaneele

Der Neubau der Nationalbibliothek gilt als einer der wichtigsten Kulturbauten Saudi-Arabiens – seine plastische Fassade hat einen hohen Wiedererkennungswert

Der Neubau der Nationalbibliothek gilt als einer der wichtigsten Kulturbauten Saudi-Arabiens – seine plastische Fassade hat einen hohen Wiedererkennungswert

Bildung /​ Forschung

König-Fahad-Nationalbibliothek in Riad

Gebäudehülle aus weißen, rautenförmigen Sonnensegeln

Ansicht Südost: Das Erscheinungsbild der Südfassade ist veränderbar durch ein bewegliches Sonnenschutzsystem aus Lärchenholz-Schiebeläden

Ansicht Südost: Das Erscheinungsbild der Südfassade ist veränderbar durch ein bewegliches Sonnenschutzsystem aus Lärchenholz-Schiebeläden

Bildung /​ Forschung

Kinderkrippe in Kösching

Feststehender und mobiler Sonnenschutz aus Lärchenholz

Der markante Baukörper setzt einen städtebaulichen Akzent in der westfälischen Stadt Hamm

Der markante Baukörper setzt einen städtebaulichen Akzent in der westfälischen Stadt Hamm

Bildung /​ Forschung

Städtische Musikschule in Hamm

Außenrollos aus hochreflektierendem Gewebe in Weiß

Auf der Westseite tritt die Schule nur dreigeschossig in Erscheinung

Auf der Westseite tritt die Schule nur dreigeschossig in Erscheinung

Bildung /​ Forschung

Grundschule in Founex

Sonnenschutzverglasung und bronzefarbene Raffstores aus eloxiertem Aluminium

Die Fassade des Kindergartens zeigt sich in einem abwechslungsreichen Streifenmuster aus unterschiedlich gefärbten Lamellen

Die Fassade des Kindergartens zeigt sich in einem abwechslungsreichen Streifenmuster aus unterschiedlich gefärbten Lamellen

Bildung /​ Forschung

Kindergarten Kekec in Ljubljana/SLO

Fassade aus 120 drehbaren Holzlamellen in neun leuchtenden Farben

Das Institut erweitert den Campus der Hochschule in Aalen

Das Institut erweitert den Campus der Hochschule in Aalen

Bildung /​ Forschung

Institut für Augenoptik und Hörakustik in Aalen

Geschosshohe, drehbare Lamellen aus Lärchenholz

Die verglaste Südfassade des Gebäudes

Die verglaste Südfassade des Gebäudes

Bildung /​ Forschung

Laborgebäude für Biokatalyse in Graz

Perforierte Aluminium-Faltschiebeläden mit farbiger Rückseite

Grundschule an der Prinzregentenstraße

Grundschule an der Prinzregentenstraße

Bildung /​ Forschung

Grundschule in Rosenheim

Metallener Vorhang aus drehbaren Paneelen

Die unregelmäßige Fensteranordnung verrät nichts von der inneren Raumaufteilung

Die unregelmäßige Fensteranordnung verrät nichts von der inneren Raumaufteilung

Bildung /​ Forschung

Zollverein School of Mangement and Design in Essen

Vorhänge mit Alu-Beschichtung

Fassade der neuen Bibliothek

Fassade der neuen Bibliothek

Bildung /​ Forschung

Jacob-und-Wilhelm-Grimm-Zentrum Berlin

Sensorgesteuerter Sonnen- und Blendschutz

Das E-Science Lab bildet den östlichen Abschluss der ETH Zürich auf dem Hönggerberg

Das E-Science Lab bildet den östlichen Abschluss der ETH Zürich auf dem Hönggerberg

Bildung /​ Forschung

Laborgebäude E-Science Lab in Zürich

Sonnenblenden aus Travertin

Das Gebäude wirkt als Solitär

Das Gebäude wirkt als Solitär

Bildung /​ Forschung

Science College Overbach in Jülich

Elektrochrome Dreifach-Isolierverglasung

Eingang unter weiter Auskragung und verglaste Pausenhalle zum östlichen Freibereich

Eingang unter weiter Auskragung und verglaste Pausenhalle zum östlichen Freibereich

Bildung /​ Forschung

Grundschule in Neubiberg

Farbige vertikale Lamellen aus Aluminium

Außen gerade und Schlammgrau, innen vieleckig und farbenfroh

Außen gerade und Schlammgrau, innen vieleckig und farbenfroh

Bildung /​ Forschung

Grundschule in Dachau Augustenfeld

Markisen in Rot und Orange

Der Erweiterungsbau verleiht dem Gelände neue Raumqualitäten

Der Erweiterungsbau verleiht dem Gelände neue Raumqualitäten

Bildung /​ Forschung

Erweiterung des Sonderschulzentrums Göppingen

Stahlblech mit Baummotiven

Eine goldene Schutzhaut umschließt den gesamten Baukörper

Eine goldene Schutzhaut umschließt den gesamten Baukörper

Bildung /​ Forschung

Institut für Physik und Astronomie in Potsdam

Gelochte Aluminiumpaneele in Gold

Bildung /​ Forschung

Kinderklinik für Augenheilkunde in London/GB

Frei angeordnete Lamellen aus Aluminium

Fassade aus Glas und Kupfergewebe

Fassade aus Glas und Kupfergewebe

Bildung /​ Forschung

Bibliothek in Des Moines/USA

Kupfergewebe zwischen Glasscheiben

Neue und alte Gebäude der Donau-Universität

Neue und alte Gebäude der Donau-Universität

Bildung /​ Forschung

Bildungszentrum in Krems/A

Vorhang aus gelochten Aluminiumlamellen

Bildung /​ Forschung

Zentrum für medizinische Innovation in Hall/A

Schwarze Lamellen aus Lochblech

Bibliothek mit Glasprismen

Bibliothek mit Glasprismen

Bildung /​ Forschung

Zentralbibliothek in Seattle/USA

Isolierverglasung mit Streckmetalleinlage

Außenansicht

Außenansicht

Bildung /​ Forschung

Auditorium in León/E

Schatten spendende Fensterlaibung

Individuell gestalten

Die MHZ Design-Collection beeindruckt mit ihrer Dessin-Vielfalt und Flexibilität.

Partner-Anzeige