Atelierhaus in Berlin

Luft und Leichtputz zwischen Mauerwerk und Verblendung

In Berlin-Friedrichshagen haben die Architekten Numrich Albrecht Klumpp für den Bildhauer Stephan Balkenhol ein Ateliergebäude errichtet, das durch seine funktionale Strenge besticht. Das Gebäude wird nur temporär genutzt, wenn sich der Künstler in Berlin aufhält - eigentlich lebt und arbeitet Balkenhol in Karlsruhe und Lothringen.

Gallerie

Die Berliner Architekten wollten ein Gebäude mit einer zurückhaltenden Architektur, die vor allem den besonderen funktionalen Anforderungen einer Bildhauerwerkstatt gerecht wird. Entstanden ist ein großer Atelierraum mit 7,5 x 11 Meter und einer lichten Höhe von rund 6 Metern. Da der Künstler zum Teil sehr großformatig arbeitet, ist die Höhe kein unnötiger Luxus, sondern schlichte Notwendigkeit. Der Quader aus Sichtmauerwerk gibt sich hermetisch und wird nur durch einige wenige Fenstereinschnitte aufgebrochen. Belichtet über drei nach Norden ausgerichtete Lichtsheds, bietet der Atelierraum ideale Arbeitsbedingungen. Auch im Innern des Hauses findet man nichts Auffälliges, nichts Lautes: Das Atelier sowie die anderen Innenräume sind schlicht weiß gehalten.

Dass eine Werkstatt für einen Bildhauer nicht einfach eine Eingangstür aufzuweisen hat, versteht sich fast von selbst: Die großformatigen Holzstämme bzw. Skulpturen können ebenerdig über ein 3 Meter breites und 3,60 Meter hohes Eingangstor angeliefert werden - der 12 cm starke Fußboden-Heizestrich ist mit einem Gabelstapler befahrbar. Außerdem verfügt das Atelier über einen Laufkran, der die schweren Exponate bewegt. Die für den Bildhauer besonders wichtigen Lagerflächen sind im Kellergeschoss untergebracht, sie können über eine 2,6 x 1,4 Meter messende Bodenklappe bestückt bzw. geleert werden. Neben dem Atelier fanden im Erdgeschoss noch ein Büro und eine Toilette Platz. Eine kleine Wohnung im Obergeschoss - auch sie über Lichtsheds belichtet - ist durch eine Galerie direkt aus dem Atelierraum erreichbar. Von hier aus lassen sich die entstehenden Kunstwerke auch von oben betrachten. Ein großes Schiebefenster, das in eine Tasche der Außenwand geschoben werden kann, soll den Wohnraum im Sommer zu einer Art Loggia machen.

Die Architekten beschränkten sich auf einige wenige Materialien, die sich auch aus der besonderen Nutzung ergeben. Alle Böden sind mit robustem Hochkantlamellenparkett aus Eiche belegt, das Bad wurde mit Schiefer ausgekleidet. Der Kubus hat ein Kleid aus Sichtmauerwerk, das die Tradition klassischer Werkstattgebäude des 19. Jahrhunderts aufgreift. Alle Räume im EG und OG verfügen über eine Fußbodenheizung, die wahlweise durch eine Gas-Brennwerttherme oder eine Holzkesselanlage versorgt wird. Der Holzkessel macht die Werkstatt des Holzbildhauers Balkenhol schließlich zum Teil eines geschlossenen Energiekreislaufs da die Holzabfälle für die Energiegewinnung genutzt werden können.

Mauerwerk
Die geometrische Strenge des liegenden Quaders findet im Mauerkleid ihre Entsprechung im Kleinen: Die horizontale Ausrichtung des rot geflammten Sichtmauerwerks aus 39 cm langen und 4 cm hohen Steinen wird dadurch betont, dass nur die horizontalen Fugen vertieft ausgeführt wurden.

Alle Fensteröffnungen wurden präzise in das Steinraster des Mauerwerks eingefügt und durch Leibungsbleche aus Stahl gefasst. Die 49 cm starken, gemauerten Außenwände ohne zusätzliche Dämmung erzeugen ein optimales Raumklima. Sie bestehen aus 36,5 cm dicken Porotonsteinen, die nach außen hin mit einem wasserabweisenden, mineralischen Leichtputz von 1 cm versehen wurden. Zwischen diesem und dem 9 cm starken Verblendmauerwerk liegt ein 5 mm großer Luftspalt.

Bautafel

Architekt: Numrich Albrecht Klumpp Architekten, Berlin; Grant Kelly, Berlin (Projektleiter)
Projektbeteiligte: Hartmut Helmchen, Berlin (Statik); Büro Scheel, Berlin (Haustechnikplanung)
Bauherr: Stephan Balkenhol, Berlin
Fertigstellung: 2009
Standort: Berlin-Friedrichshagen
Bildnachweis: Nina Straßgütl, Berlin (1 - 15); Numrich Albrecht Klumpp Architekten, Berlin (16 - 21)

Fachwissen zum Thema

Gleichmäßiges Fugenbild bei einem sanierten Sichtmauerwerk

Gleichmäßiges Fugenbild bei einem sanierten Sichtmauerwerk

Baukonstruktion

Fugen

Die beiden wichtigsten Fugen im Mauerwerksbau sind die Lager- und die Stoßfuge. Als Lagerfuge wird der vermörtelte horizontale...

Sichtmauerwerk aus Ziegeln am Barnim Panorama, Wandlitz

Sichtmauerwerk aus Ziegeln am Barnim Panorama, Wandlitz

Planungsgrundlagen

Oberflächen, Strukturen und Farben von Mauerwerk

Bei verputztem Mauerwerk wird das Erscheinungsbild durch den Putz mit seiner Struktur und Farbgestaltung beeinflusst. Die...

Unverfüllte Planziegel

Unverfüllte Planziegel

Elementbauweise

Planziegelsysteme

Traditionelles Mauerwerk wird ständig optimiert, insbesondere durch Verbesserung der Wärmedämm- und Schallschutzeigenschaften....

Vormauerschale aus rötlichen Wasserstrichziegeln am Haus Wasserkunst in Bremen

Vormauerschale aus rötlichen Wasserstrichziegeln am Haus Wasserkunst in Bremen

Baukonstruktion

Vormauerschalen

Vormauerschalen zweischaliger Wände aus Backstein oder Klinker unterliegen aufgrund von materialspezifischen Bedingungen...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Mauerwerk sponsored by:
Wienerberger | Kontakt 0511 / 610 70-0 | www.wienerberger.de
Zum Seitenanfang

Punkt4 Architekten entwarfen das Atelierhaus des Künstlers Stephan Balkenhol auf einem Hanggrundstück

Punkt4 Architekten entwarfen das Atelierhaus des Künstlers Stephan Balkenhol auf einem Hanggrundstück

Sonderbauten

Ateliergebäude in Kassel

Dunkler Klinker als Bindeglied

Das neue Krematorium des Friedhofs Feldli wurde vom Büro Andy Senn geplant (Westansicht)

Das neue Krematorium des Friedhofs Feldli wurde vom Büro Andy Senn geplant (Westansicht)

Sonderbauten

Krematorium in St. Gallen

Innen und außen Sichtmauerwerk aus Wasserstrichziegeln

Im Vogelhaus des Berliner Zoos leben 97 Arten aus vier Kontinenten (Westansicht)

Im Vogelhaus des Berliner Zoos leben 97 Arten aus vier Kontinenten (Westansicht)

Sonderbauten

Vogelhaus im Zoo Berlin

Einschaliges, rundes Mauerwerk ohne Zusatzdämmung

Mehr als eine Garage: im Sommer dient die Remise in Niedersachsen als Gartenloggia

Mehr als eine Garage: im Sommer dient die Remise in Niedersachsen als Gartenloggia

Sonderbauten

Remise in Affinghausen

Einschaliges Mauerwerk aus über hundertjährigen Ziegeln

Von Osten führt eine lange Zuwegung zum Atelierhaus

Von Osten führt eine lange Zuwegung zum Atelierhaus

Sonderbauten

Atelierhaus in Dien Ban

Perforiertes Sichtmauerwerk für natürliche Querlüftung

Seit den späten 1980er Jahren bewirtschaftet die Winzerfamilie Alves de Sousa am Duoro ein Weingut

Seit den späten 1980er Jahren bewirtschaftet die Winzerfamilie Alves de Sousa am Duoro ein Weingut

Sonderbauten

Weingut Alves de Sousa in Santa Marta de Penaguiao

Zweischalige Wand mit dunklem Verblendmauerwerk im Läuferverband

Den Kreuzungspunkt des Ortszentrums von Nieuw-Bergen markiert ein 25 Meter hoher backsteinerner Turm als weithin sichtbare Landmarke

Den Kreuzungspunkt des Ortszentrums von Nieuw-Bergen markiert ein 25 Meter hoher backsteinerner Turm als weithin sichtbare Landmarke

Sonderbauten

Landmark in Nieuw-Bergen

Turm auf Würfel in variiertem Läufer-Binder-Verband

Die Turmskulptur wurde innerhalb von 24 Tagen errichtet

Die Turmskulptur wurde innerhalb von 24 Tagen errichtet

Sonderbauten

Turm zu Bhaktapur

Handgefertigte Mauerziegel nach Studentenentwürfen

Straßenansicht (Nordost) mit den beiden Atelierhäusern, die Wohngebäude liegen versteckt dahinter

Straßenansicht (Nordost) mit den beiden Atelierhäusern, die Wohngebäude liegen versteckt dahinter

Sonderbauten

Atelierhäuser in Peking

Monolithisches, 49 cm dickes Mauerwerk aus roten Vollziegeln im Blockverband

Nordansicht der Unterkunft in Estenzuela

Nordansicht der Unterkunft in Estenzuela

Sonderbauten

Pilgerherbergen in Atenguillo und Estanzuela

Einschaliges Mauerwerk aus lehmfarbenen Steinen

Ansichtsseite zum Rhein mit Basaltsteinwand

Ansichtsseite zum Rhein mit Basaltsteinwand

Sonderbauten

Hochwasserpumpwerk in Köln

Konkave Basaltsteinwand mit bemoosten Fugen

Ansicht von der Joachimstaler Straße

Ansicht von der Joachimstaler Straße

Sonderbauten

Hotel H10 in Berlin

Dreidimensionale Oberfläche aus Klinkersteinen

Innerhalb von sechs Wochen entstand der temporäre Bau aus Ziegelsteinen

Innerhalb von sechs Wochen entstand der temporäre Bau aus Ziegelsteinen

Sonderbauten

Prototyp eines Gewölbetragwerkes in Zürich

Mit Ziegeln, frei geformt und bewehrungsfrei

Ateliergebäude in Borsfleth

Sonderbauten

Ateliergebäude in Borsfleth

Porenbeton mit Lärchenholzhülle

Eingangstor

Eingangstor

Sonderbauten

Atelierhaus in Berlin

Luft und Leichtputz zwischen Mauerwerk und Verblendung

Weingut in Fläsch

Sonderbauten

Weingut in Fläsch

Gemauert von Roboterhand

In die historische Altstadt Bremens integriert: Die neue Hochgarage

In die historische Altstadt Bremens integriert: Die neue Hochgarage

Sonderbauten

Hochgarage Pressehaus in Bremen

Ziegel im Langformat für Gittermuster

Frontalansicht Haupteingang mit Rahmen vor dem Innenhof

Frontalansicht Haupteingang mit Rahmen vor dem Innenhof

Sonderbauten

Weingut Arachon in Horitschon

Trocken verlegtes Natursteinmauerwerk

Visualisierung

Visualisierung

Sonderbauten

Allianz Arena in München

Stahlbeton, Porenbeton und Kunststoffkissen

Poroton Planungstool

Für jedes Bauprojekt in wenigen Schritten die optimale Wandkonstruktion ermitteln. Einschließlich aller Detaillösungen und natürlich nach aktueller EnEV.

Partner-Anzeige