Songzhuang Micro Community Park in Peking

Graue Ziegelwände kreieren unterschiedliche Szenarien und Räume

In den 1990er-Jahre entstanden in den städtischen Randgebieten Pekings eine Vielzahl von Kunst-Hotspots. In den letzten Jahren hat sich ihr Wachstum beschleunigt und damit auch ihre Bedeutung zugenommen. Mit mehr als 5.000 Künstlern und 35 großen und mittelgroßen Kunstgalerien ist der Songzhuang Art District im Osten der chinesischen Metropole einer der größten. Für dieses von Kreativen geprägte, urbane Umfeld sollte das Büro Crossboundaries einen lebendigen Gemeinschaftspark gestalten.

Gallerie

Vorgesehen für den Songzhuang Micro Community Park war ein L-förmiges Areal mit einer bis dahin linearen Straßenlandschaft, das an einen Parkplatz in der Nähe des Xiaopu Cultural Plaza angrenzt. Zentrales Element des Entwurfs ist ein sonnengelb gestalteter Rundweg mit einer grauen, perforierten Ziegelwand, die durch die Details ihrer Gestaltung zu einer Vielzahl unterschiedlichster Aktivitäten animiert. Rundherum entstand eine Grünzone mit südchinesischen Kiefern, Robinien, Platanen, Ginkobäumen und niedrigen Sträuchern, die einen natürlichen Sicht- und Schallschutz zum Parkplatz bildet. Dieser bleibt jedoch über mehrere kleine Wege erreichbar. Zwischen dem gelb markierten Rundweg und der angrenzenden Straße gibt es zudem einen breiten Bürgersteig.

Abfolge unterschiedlicher Szenarien und Räume
Der Rundweg führt durch eine Abfolge unterschiedlich gestalteter Szenarien und Räume, die in ihrer jeweiligen Offenheit bzw. Geschlossenheit variieren. Die erste „Szenerie“, welche die ursprüngliche Straßenecke in einen kleinen Platz verwandelt, öffnet einen halbkreisförmigen Raum, der durch kantige Ziegelwände und große, schräg angeordnete Spiegelflächen definiert ist. Am Morgen dient er als Treffpunkt für Tai-Chi und Fächertanz, während er am Abend Gruppen von rhythmischen Tänzern und Tänzerinnen anzieht. Auch Hunde werden auf dem leuchtend gelben Asphaltweg ausgeführt.

Im zweiten Bereich herrscht eine eher ruhige Interaktion vor. Lange Bänke entlang der Stufenprofile der Ziegelwände laden Schachspielende und ihr Publikum ein; Gruppen älterer Damen plaudern im Schatten der Bäume. An den Wochenenden posieren hier jüngere Leute für Selfies vor der Kulisse aus grauem Ziegelstein. Am Ende des Parkplatzes weitet sich der Park auf. Dieser dritte Teil ist den Kindern zum Spielen vorbehalten. Die graue Ziegelwand ist hier nunmehr nicht länger nur Rückwand, sondern bildet zwei kleine polygonale Räume aus, die innen ebenfalls sonnengelb erstrahlen. Unterschiedlich große Öffnungen in den Wänden und gelbe, trichterförmige Sprachrohre animieren zum Gucken, Hören und Verstecken. Der gelbe Rundweg führt von hier aus schließlich einmal um die rechteckige Parkfläche herum und mündet in eine – selbstverständlich gelb gestaltete – Fläche mit Sitzgelegenheiten.

Schützende, aber nicht abgrenzende Ziegelwände
Die hellgrau bis anthrazitfarben changierenden Ziegelsteine sind im Wilden Verband vermauert. Durch das Weglassen einzelner Binder entstehen Löcher in dem Mauerwerk, die den Wänden ihre Massivität nehmen. Somit wirken sie zwar schützend und fassen und definieren die einzelnen Bereiche, sind aber nicht abgrenzend, da eine Durchsicht weiterhin möglich ist. Im Kinderspielbereich sind unterschiedlich große, quadratische Öffnungen in das Mauerwerk geschnitten, deren Laibungen sonnengelb gestrichen wurden. Der gepflasterte Bereich mit den gelben Sitzgelegenheiten davor wurde ebenfalls mit den Ziegelsteinen gestaltet. Dafür wurden diese hochkant verlegt und wie Stäbchenparkett zu einem Schachbrettmuster angeordnet. Über den ganzen Park verteilt, finden sich zudem aus den grauen Steinen gemauerte Sitzbänke. -sas

Bautafel

Architektur: Crossboundaries, Peking
Projektbeteiligte:
Beijing Songzhuang Xinjing Landscape Engineering (Bauunternehmer)
Bauherr/in:
Beijing Songzhuang Investment Development
Standort:
Songzhuang, Peking, China
Fertigstellung:
2021
Bildnachweis:Yu Bai; Chaoying Yang

Baunetz Architekten

Fachwissen zum Thema

Ein hoher Eisengehalt im verwendeten Ton führt bei den gebrannten Ziegeln zu der typisch roten Färbung

Ein hoher Eisengehalt im verwendeten Ton führt bei den gebrannten Ziegeln zu der typisch roten Färbung

Mauersteine

Mauerziegel

Die Regelung von Mauerziegeln erfolgte ursprünglich in der Normenreihe DIN 105. Zwischenzeitlich existiert eine Vielzahl von...

Bauwerke zum Thema

Um den Anwohnenden nach dem Erdbeben zu helfen, die Identität ihres Ortes wiederzuerlangen, legte das Architekturbüro MMX Pläne für den Wiederaufbau der zentralen Gärten der Gemeinde vor, den Jardines Centrales de Jojutla.

Um den Anwohnenden nach dem Erdbeben zu helfen, die Identität ihres Ortes wiederzuerlangen, legte das Architekturbüro MMX Pläne für den Wiederaufbau der zentralen Gärten der Gemeinde vor, den Jardines Centrales de Jojutla.

Sonderbauten

Jardines Centrales de Jojutla in Mexiko

Gemauerte Bogengänge, die die Gartenanlage ergänzen, erzeugen unterschiedlichste Räume und Atmosphären.

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Mauerwerk sponsored by:
KS-ORIGINAL GmbH
Entenfangweg 15
30419 Hannover
www.ks-original.de
Zum Seitenanfang

Um den Anwohnenden nach dem Erdbeben zu helfen, die Identität ihres Ortes wiederzuerlangen, legte das Architekturbüro MMX Pläne für den Wiederaufbau der zentralen Gärten der Gemeinde vor, den Jardines Centrales de Jojutla.

Um den Anwohnenden nach dem Erdbeben zu helfen, die Identität ihres Ortes wiederzuerlangen, legte das Architekturbüro MMX Pläne für den Wiederaufbau der zentralen Gärten der Gemeinde vor, den Jardines Centrales de Jojutla.

Sonderbauten

Jardines Centrales de Jojutla in Mexiko

Gemauerte Bogengänge erzeugen unterschiedlichste Raumatmosphären

Der Songzhuang Micro Community Park befindet sich auf einem ein L-förmigen Areal, das an einen Parkplatz in der Nähe des Xiaopu Cultural Plaza angrenzt.

Der Songzhuang Micro Community Park befindet sich auf einem ein L-förmigen Areal, das an einen Parkplatz in der Nähe des Xiaopu Cultural Plaza angrenzt.

Sonderbauten

Songzhuang Micro Community Park in Peking

Graue Ziegelwände kreieren unterschiedliche Szenarien und Räume

Der Gebäudekomplex befindet sich am Fuße des Dabie-Gebirges, einem ostchinesischen Mittelgebirge.

Der Gebäudekomplex befindet sich am Fuße des Dabie-Gebirges, einem ostchinesischen Mittelgebirge.

Sonderbauten

Meditations-Retreat in Xin

Asketischer Rückzugsort in den Bergen

Punkt4 Architekten entwarfen das Atelierhaus des Künstlers Stephan Balkenhol auf einem Hanggrundstück

Punkt4 Architekten entwarfen das Atelierhaus des Künstlers Stephan Balkenhol auf einem Hanggrundstück

Sonderbauten

Ateliergebäude in Kassel

Dunkler Klinker als Bindeglied

Das neue Krematorium des Friedhofs Feldli wurde vom Büro Andy Senn geplant (Westansicht)

Das neue Krematorium des Friedhofs Feldli wurde vom Büro Andy Senn geplant (Westansicht)

Sonderbauten

Krematorium in St. Gallen

Innen und außen Sichtmauerwerk aus Wasserstrichziegeln

Im Vogelhaus des Berliner Zoos leben 97 Arten aus vier Kontinenten (Westansicht)

Im Vogelhaus des Berliner Zoos leben 97 Arten aus vier Kontinenten (Westansicht)

Sonderbauten

Vogelhaus im Zoo Berlin

Einschaliges, rundes Mauerwerk ohne Zusatzdämmung

Mehr als eine Garage: im Sommer dient die Remise in Niedersachsen als Gartenloggia

Mehr als eine Garage: im Sommer dient die Remise in Niedersachsen als Gartenloggia

Sonderbauten

Remise in Affinghausen

Einschaliges Mauerwerk aus über hundertjährigen Ziegeln

Von Osten führt eine lange Zuwegung zum Atelierhaus

Von Osten führt eine lange Zuwegung zum Atelierhaus

Sonderbauten

Atelierhaus in Dien Ban

Perforiertes Sichtmauerwerk für natürliche Querlüftung

Seit den späten 1980er Jahren bewirtschaftet die Winzerfamilie Alves de Sousa am Duoro ein Weingut

Seit den späten 1980er Jahren bewirtschaftet die Winzerfamilie Alves de Sousa am Duoro ein Weingut

Sonderbauten

Weingut Alves de Sousa in Santa Marta de Penaguiao

Zweischalige Wand mit dunklem Verblendmauerwerk im Läuferverband

Den Kreuzungspunkt des Ortszentrums von Nieuw-Bergen markiert ein 25 Meter hoher backsteinerner Turm als weithin sichtbare Landmarke

Den Kreuzungspunkt des Ortszentrums von Nieuw-Bergen markiert ein 25 Meter hoher backsteinerner Turm als weithin sichtbare Landmarke

Sonderbauten

Landmark in Nieuw-Bergen

Turm auf Würfel in variiertem Läufer-Binder-Verband

Die Turmskulptur wurde innerhalb von 24 Tagen errichtet

Die Turmskulptur wurde innerhalb von 24 Tagen errichtet

Sonderbauten

Turm zu Bhaktapur

Handgefertigte Mauerziegel nach Studentenentwürfen

Straßenansicht (Nordost) mit den beiden Atelierhäusern, die Wohngebäude liegen versteckt dahinter

Straßenansicht (Nordost) mit den beiden Atelierhäusern, die Wohngebäude liegen versteckt dahinter

Sonderbauten

Atelierhäuser in Peking

Monolithisches, 49 cm dickes Mauerwerk aus roten Vollziegeln im Blockverband

Nordansicht der Unterkunft in Estenzuela

Nordansicht der Unterkunft in Estenzuela

Sonderbauten

Pilgerherbergen in Atenguillo und Estanzuela

Einschaliges Mauerwerk aus lehmfarbenen Steinen

Ansichtsseite zum Rhein mit Basaltsteinwand

Ansichtsseite zum Rhein mit Basaltsteinwand

Sonderbauten

Hochwasserpumpwerk in Köln

Konkave Basaltsteinwand mit bemoosten Fugen

Ansicht von der Joachimstaler Straße

Ansicht von der Joachimstaler Straße

Sonderbauten

Hotel H10 in Berlin

Dreidimensionale Oberfläche aus Klinkersteinen

Innerhalb von sechs Wochen entstand der temporäre Bau aus Ziegelsteinen

Innerhalb von sechs Wochen entstand der temporäre Bau aus Ziegelsteinen

Sonderbauten

Prototyp eines Gewölbetragwerkes in Zürich

Mit Ziegeln, frei geformt und bewehrungsfrei

Ateliergebäude in Borsfleth

Sonderbauten

Ateliergebäude in Borsfleth

Porenbeton mit Lärchenholzhülle

Eingangstor

Eingangstor

Sonderbauten

Atelierhaus in Berlin

Luft und Leichtputz zwischen Mauerwerk und Verblendung

Weingut in Fläsch

Sonderbauten

Weingut in Fläsch

Gemauert von Roboterhand

In die historische Altstadt Bremens integriert: Die neue Hochgarage

In die historische Altstadt Bremens integriert: Die neue Hochgarage

Sonderbauten

Hochgarage Pressehaus in Bremen

Ziegel im Langformat für Gittermuster

Frontalansicht Haupteingang mit Rahmen vor dem Innenhof

Frontalansicht Haupteingang mit Rahmen vor dem Innenhof

Sonderbauten

Weingut Arachon in Horitschon

Trocken verlegtes Natursteinmauerwerk

Visualisierung

Visualisierung

Sonderbauten

Allianz Arena in München

Stahlbeton, Porenbeton und Kunststoffkissen

*Seriell und modular.

Kalksandstein von KS-ORIGINAL macht Wohnungsneubau einfacher und schneller.

Partner-Anzeige