Glossar

Mehr als 4000 Begriffserklärungen

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z

Hinterläufigkeit

Unter Hinterläufigkeit wird das Eindringen von Wasser hinter die Abdichtungsebene verstanden. Bei Flachdächern tritt die Hinterläufigkeit meist bei Anschlüssen der Abdichtung an vertikale Bauteile auf, wenn die Abdichtung nicht weit genug über den Anschluss gezogen wurde und/oder der Wassereintritt nicht durch ein fachgerechtes Wandanschlussprofil (regensicheres Profil, eingelassener Überhangstreifen oder Z-Profil) oder eine vorgesetzte, regensichere Außenwandbekleidung verhindert wurde.

Gallerie

Artikel zum Thema

Wandanschluss mit regensicherem Profil

Wandanschluss mit regensicherem Profil

Detailzeichnungen

Anschlüsse an aufgehende Bauteile

Gemäß den Flachdachrichtlinien, Punkt 4.3, sind u.a. folgende Punkte zu beachten: Die Anschlusshöhe soll bei Dachneigungen bis 5°...

Türanschluss auf Betonaufkantung

Türanschluss auf Betonaufkantung

Detailzeichnungen

Anschlüsse an Türen

Die Forderungen für Anschlüsse von flachen Dächern oder Terrassen an Türen finden Sie in den Flachdachrichtlinien unter Punkt...

Die Bitumenbahnen werden über einen Dämmkeil hochgeführt, das Überhangblech mit Dichtungsmasse gekittet

Die Bitumenbahnen werden über einen Dämmkeil hochgeführt, das Überhangblech mit Dichtungsmasse gekittet

Ab-/​Anschlüsse

Wandanschlussprofile

Zur nachträglichen Montage für An- und Abschlüsse von Dachabdichtungen an aufgehenden Bauteilen werden häufig Anschlussprofile aus...

Flachdach

Ab-/Anschlüsse

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Flachdach sponsored by:
Paul Bauder GmbH & Co. KG | Korntaler Landstraße 63 | 70499 Stuttgart | www.bauder.de
Zur Glossar Übersicht

187 Einträge