Glossar

Mehr als 4000 Begriffserklärungen

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z

Hexapod

Ein Hexapod ist eine räumliche Bewegungs-Maschine mit sechs Beinen veränderlicher Länge und eine spezielle Form der sogenannten Parallelkinematikmaschine. Sie ermöglicht Bewegungen in allen sechs Freiheitsgraden eines Gelenkes (drei Translationsfreiheiten, die den drei Raumkoordinaten entsprechen, und drei Rotationsfreiheiten, die durch den Drehwinkel beschrieben werden). Wie der Name vermuten lässt, sind die Antriebe parallel angeordnet, wodurch sich Hexapoden gut eignen, um komplexe Bewegungen auszuführen.

Hexapoden werden u.a. dazu genutzt, die Aussehensveränderung von Teppichböden im Laufe der Nutzung zu ermitteln. Bei der Einstufungsprüfung gemäß ISO 10361 werden Teppichproben für die Simulation der Gebrauchsbeanspruchung per Hexapodgerät mechanisch beansprucht. Dieses Verfahren ermöglicht die Vorhersage der zu erwartenden Veränderung im Aussehen eines Teppichbodens nach mehreren Jahren.

Gallerie

Fachwissen zum Thema

Flormaterial aus 80% Kaschmir-Ziegenhaar und 20% Schurwolle

Flormaterial aus 80% Kaschmir-Ziegenhaar und 20% Schurwolle

Textile Bodenbeläge

Eigenschaften von textilen Belägen

Da sich die weiche, elastische Nutzschicht eines textilen Bodenbelages den Bewegungen des Fußes anpasst, sorgt sie für eine...

Boden

Textile Bodenbeläge

Zur Glossar Übersicht

187 Einträge