Glossar

Mehr als 4000 Begriffserklärungen

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z

Hausstaubmilbe

Die Hausstaubmilbe zählt mit einer Größe von nur 0,1-0,5 mm zur Gruppe der Spinnentierchen. Sie lebt von Hautschuppen sowie anderen eiweißhaltigen Abfällen des Menschen und der Haustiere. Um diese verdauen zu können, bedient sie sich eines Pilzes (Aspergillus). Der im Staub verteilte Kot der Milben kann beim Menschen eine Hausstaubmilbenallergie verursachen.

Raumtemperaturen von ca. 25 °C und eine relative Luftfeuchte von etwa 70 % sind ideale Lebensbedingungen für Milben. Sie sind lichtscheu und verbergen sich deshalb in Betten, Polstermöbeln und Teppichen. Die wichtigste Maßnahme zur Bekämpfung von Milben ist das tägliche intensive Lüften der Räume und des Bettes sowie die regelmäßige Reinigung der Bettwäsche. Eine Teillösung aus allergologischer Sicht stellt z. B. auch das Umhüllen von Matratze und Oberbett mit einem Bezug dar, der für Hausstaubmilben und Allergene undurchlässig ist.

Bildnachweis: Wikipedia

Fachwissen zum Thema

Pilze

Pilze

Schadstoffe/​Belastungen

Pilze, Bakterien und weitere biogene Störquellen

Schimmelsporen sind allgegenwärtig, können jedoch in Abhängigkeit vom Gesundheitszustand der Betroffenen, der Anzahl der Sporen...

Hausstaubmilbe

Hausstaubmilbe

Planungsgrundlagen

Schadstoffarten und -quellen

Wer sich mit dem gesunden Bauen auseinandersetzt, trifft sehr schnell auf viele ungesunde Faktoren. Um die möglichen Schadstoffe...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Mauerwerk sponsored by:
Wienerberger | Kontakt 0511 / 610 70-0 | www.wienerberger.de
Zur Glossar Übersicht

219 Einträge