Glossar

Mehr als 4000 Begriffserklärungen

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z

Hirnholz

Hirnholz entsteht beim Querschnitt durch den Stamm, der beispielsweise auch die Jahresringe sichtbar werden lässt. Wegen der in Längsrichtung verlaufenden, durchschnittenen Röhren kann Holz schnell viel Wasser aufnehmen, weshalb Hirnholz immer vor Feuchtigkeit geschützt verbaut werden sollte. Zu beachten ist dabei auch der Kontakt von Hirnholz mit dem Mauerwerk und bei einer offenen Seite mit den direkten Witterungseinflüssen. Vorteile zeigen sich bei der Verwendung als Holzpflaster, denn die Längsfaser zeigt bei Druck eine sehr gute Beständigkeit.

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Holz sponsored by:
Informationsdienst Holz | getragen durch den Informationsverein Holz, Düsseldorf
Kontakt: +49 (0) 211 9665580 | info@informationsvereinholz.de
und Holzbau Deutschland Institut e.V., Berlin
Kontakt: +49 (30) 20314533 | kontakt@institut-holzbau.de
und Studiengemeinschaft Holzleimbau e.V., Wuppertal
Kontakt: +49 (0) 20276972732 | info@studiengemeinschaft-holzleimbau.de
Zur Glossar Übersicht

220 Einträge