Messner Mountain Museum Corones auf dem Kronplatz

Hauchdünne Schalen aus carbonfaserbewehrtem Beton

Mehr Urlauber in den Sommermonaten – mit diesem Ziel gab der Tourismusverband der Südtiroler Ferienregion Kronplatz das Messner Mountain Museum (MMM) Corones in Auftrag. Für das populäre Skigebiet, das von den Gipfeln des Zillertals, des Ortlers und der Dolomiten gerahmt wird, war eine spektakuläre Architektur gefragt. Mit Zaha Hadid hat sich der Bauherr für eine Architektin entschieden, die mit ihren Bauten schon vielfach Aufsehen erregte. Das neue Museum in 2.275 Metern Höhe ist in dieser Hinsicht keine Ausnahme. Es ist außerdem eines ihrer letzten Werke (siehe Meldung zum Tod von Zaha Hadid).

Gallerie

Nach dem Betreten tauchen die Besucher in den Berg ab, bewegen sich durch ein fließendes Raumkontinuum und gelangen am Ende in einen von drei tunnelartigen Fortsätzen, wo große Panoramafenster die Aussicht auf die umgebenden Gipfel freigeben. An einem dieser Aussichtspunkte sorgt eine über den Steilhang auskragende Terrasse zusätzlich für Gänsehaut. Die genaue Ausrichtung der drei Finger, mit denen das unterirdische Bauwerk in die Landschaft greift, definierte Reinhold Messner, der in einer Gemeinde unweit des Kronplatzes aufgewachsen ist. Wie bereits bei den fünf vorherigen Messner Mountain Museen übernahm er die Konzeption der Ausstellung, die sich dem Thema des traditionellen Alpinismus widmet.

Vom Foyer aus führen einläufige Treppen über mehrere Ebenen hinab zu den Ausstellungsflächen und Aussichtspunkten. Um das Museum so wirken zu lassen, als sei es in den Berg eingegraben, musste dieser zunächst abgetragen werden. Der Aushub liegt nun auf dem Stahlbeton-Rohbau mit seinen etwa 45 cm dicken Wänden und der 70 cm dicken Decke. Die für Zaha Hadid typischen, geschwungenen Formen erzielten die Planer mit einer Bekleidung aus hauchdünnen Betonschalen.

Beton
Etwa 400 vorgefertigte Bauteile aus äußerst leichtem, gleichzeitig stabilem und druckfestem Textilbeton umhüllen die Innen- und Außenflächen des Museums. Der Verbundwerkstoff besteht aus mehreren Schichten Spritzbeton, einem Carbonfasergewebe und einer Aluminiumwabenmatte. Im Gegensatz zu herkömmlichem Beton kann er Kräfte aus jeder Richtung aufnehmen. Entscheidend für die statische Leistungsfähigkeit ist jedoch vor allem die in die Zementmatrix eingebettete Aluminiumwabenmatte. Da sich der Zement aufgrund seiner alkalischen Beschaffenheit eigentlich nicht mit Aluminium verträgt, musste für den Museumsbau mit einem speziellen Bindemittel gearbeitet werden. Je nach Farbgebung – außen war ein hellerer Grauton gewünscht, innen ein dunklerer – verwendete der Hersteller Weiß- oder Grauzement. Die genaue Zusammensetzung verrät das Unternehmen jedoch nicht.

Die Sonderschalungen, die zur Anfertigung der extrem dünnen Bauteile nötig waren, wurden mithilfe einer CNC-Fräse anhand von 3-D-Daten des digitalen Architekturmodells aus Styropor erstellt. Bei den besonders stark gekrümmten Elementen bestand die größte Herausforderung darin, dass der Spitzbeton, der auf die grundierte und mit Schalöl behandelte Styroporform aufgetragen wurde, nicht zerlief oder klumpte. Die weniger gekrümmten, horizontal verbauten Paneele erreichen bei einer Stärke von 30 mm Größen von bis zu 2,70 m in der Breite und 5,60 m in der Länge, die vertikalen Bauteile bei einer Stärke von 20 mm Breiten von 2,30 m und Längen von bis zu 8,20 m. Über integrierte Stahlhalterungen wurden die Betonschalen schließlich an die Stahl-Unterkonstruktion des Museums montiert. Die Außenflächen wurden nach Abschluss der Arbeiten hydrophobiert. -chi

Bautafel

Architekten: Zaha Hadid Architects, London; Cornelius Schlotthauer (Projektarchitekt) mit Peter Irmscher, Markus Planteu und Claudia Wulf
Projektbeteiligte: iPM, Bruneck (Tragwerksplanung); Jud & Partner, Olang (Haustechnik und Brandschutz); Zumtobel, Dornbirn (Beleuchtung); B&T Bau & Technologie, Raubling (CEton-Textilbetonpaneele)
Bauherr: Skirama Kronplatz, Bruneck
Standort: Kronplatz, 39030 Enneberg, Italien
Fertigstellung: 2015
Bildnachweis: Inexhibit, Cremona; Werner Huthmacher, Berlin; Luke Hayes und Wisthaler, Innichen

Fachwissen zum Thema

Rot eingefärbter Sichtbeton an den Wohnhäusern „Am Lokdepot“ in Berlin, Architekten: Robertneun, Berlin

Rot eingefärbter Sichtbeton an den Wohnhäusern „Am Lokdepot“ in Berlin, Architekten: Robertneun, Berlin

Oberflächen

Farbiger Beton

Durch den Einsatz von Farbe oder durch mechanische Bearbeitung, wie z.B. Schleifen und Polieren, kann die Oberfläche von Beton in...

Zu Gittern verarbeitete Carbonfasern erlauben die Herstellung räumlicher Geometrien

Zu Gittern verarbeitete Carbonfasern erlauben die Herstellung räumlicher Geometrien

Bewehrung

Glasfaser- und Textilbewehrung

Seit den 1980er Jahren ist der Verbund aus alkaliresistenten Glasfasern, Carbonfasern und Polyethylen mit Beton erfolgreich im...

In Beton integrierte (Glas-) Fasern in Form von Matten, Gelegen oder Geweben erhöhen die Trageigenschaften des Baustoffs

In Beton integrierte (Glas-) Fasern in Form von Matten, Gelegen oder Geweben erhöhen die Trageigenschaften des Baustoffs

Betonarten

Textilbeton

Der Wunsch nach immer tragfähigeren Bauwerken mit immer geringerem Materialaufwand führt zu der Entwicklung von...

Zusammensetzung von Beton

Herstellung

Zusammensetzung von Beton

Beton wird aus den Ausgangsstoffen Zement, Wasser und Gesteinskörnungen hergestellt. Weiterhin können Zusatzmittel und...

Surftipps

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
BauNetz Wissen Beton sponsored by:
Deutsche Zement- und Betonindustrie vertreten durch das
InformationsZentrum Beton | Kontakt 0211 / 28048–1 | www.beton.org
Zum Seitenanfang

Gruber und Popp Architekten entwarfen die Betonoase, ein Jugend- und Familienzentrum im Berliner Bezirk Lichtenberg

Gruber und Popp Architekten entwarfen die Betonoase, ein Jugend- und Familienzentrum im Berliner Bezirk Lichtenberg

Freizeit/​Sport

Betonoase in Berlin

Jugendclub und Familienzentrum Infraleichtbeton

Der Complexe sportif Sam Joubij von CAB Architectes sucht den Bezug zum nahe gelegenen Fluss Paillon

Der Complexe sportif Sam Joubij von CAB Architectes sucht den Bezug zum nahe gelegenen Fluss Paillon

Freizeit/​Sport

Sportkomplex Sam Joubij in Nizza

Kantig robust in Ortbeton

Teil des von Haugen/Zohar Architects & Landskapsfabrikken gestalteten Rastplatzes ist ein Toilettenhäuschen

Teil des von Haugen/Zohar Architects & Landskapsfabrikken gestalteten Rastplatzes ist ein Toilettenhäuschen

Freizeit/​Sport

Rastplatz Ureddplassen in Norwegen

Wellenförmige Betonüberdachung

Instandgesetzte Bestandsfassade des Hotels Nomad mit neuen Aluminiumfenstern

Instandgesetzte Bestandsfassade des Hotels Nomad mit neuen Aluminiumfenstern

Freizeit/​Sport

Hotel Nomad in Basel

Tiefenhydrophobierung für 1950er-Jahre Betonfassade

Das Schwimmbad Allmendli sitzt auf einer ehemaligen Unterkunft der Rettungstruppen der Schweizer Armee

Das Schwimmbad Allmendli sitzt auf einer ehemaligen Unterkunft der Rettungstruppen der Schweizer Armee

Freizeit/​Sport

Schwimmbad Allmendli in Erlenbach

Betonkassettendecke aus einem Guss

Spektakuläre Architektur in 2.275 Metern Höhe

Spektakuläre Architektur in 2.275 Metern Höhe

Freizeit/​Sport

Messner Mountain Museum Corones auf dem Kronplatz

Hauchdünne Schalen aus carbonfaserbewehrtem Beton

Das Clubhaus steht sowohl den Tennisspielern des Vereins, als auch den Bewohnern des neuen Stadtviertels offen

Das Clubhaus steht sowohl den Tennisspielern des Vereins, als auch den Bewohnern des neuen Stadtviertels offen

Freizeit/​Sport

Clubhaus für den TC IJburg in Amsterdam

Doppelt gekrümmte Ortbetonschale als Dach und Tribüne

Nordwestansicht des Sporthallenkomplexes kurz vor der Fertigstellung

Nordwestansicht des Sporthallenkomplexes kurz vor der Fertigstellung

Freizeit/​Sport

Sporthallen Weissenstein in Bern

Gestapelte Baukörper aus hellem und dunkel lasiertem Ortbeton

Was als Rampe ebenerdig beginnt, endet als Tribüne auf dem Dach über den Garderoben

Was als Rampe ebenerdig beginnt, endet als Tribüne auf dem Dach über den Garderoben

Freizeit/​Sport

Promulins Arena in Samedan

Geschwungene Betonkonstruktion mit Lärchenholzverkleidung

Das Menschenaffenhaus der Wilhelma Stuttgart fügt sich mit seinen Seilnetzten und begrünten Dachflächen behutsam in die Umgebung

Das Menschenaffenhaus der Wilhelma Stuttgart fügt sich mit seinen Seilnetzten und begrünten Dachflächen behutsam in die Umgebung

Freizeit/​Sport

Menschenaffenhaus der Wilhelma Stuttgart

Tierische Kletterwelt in graubeigem Sichtbeton

Die zum Wasser ausgerichtete Nordfassade

Die zum Wasser ausgerichtete Nordfassade

Freizeit/​Sport

Wassersportzentrum in Berlin-Niederschöneweide

Rohling aus Sichtbeton und Polycarbonat

Das Gebäude öffnet sich mit drei Glasfassaden zum Altbau, Rückseite und Dach bestehen aus Beton

Das Gebäude öffnet sich mit drei Glasfassaden zum Altbau, Rückseite und Dach bestehen aus Beton

Freizeit/​Sport

Turbinenmuseum in Pernegg

Gläserner Schaukasten von Beton gefasst

Der fast 17.000 Quadratmeter große Museumsneubau befindet sich unweit der Innenstadt am Woodall-Rodgers-Freeway

Der fast 17.000 Quadratmeter große Museumsneubau befindet sich unweit der Innenstadt am Woodall-Rodgers-Freeway

Freizeit/​Sport

Perot Museum of Nature & Science in Dallas

Betonierte Gesteinsschichten

Zugang für die Sportler mit dem als Welle ausgebildeten Dach auf der Südfassade zu den Sportplätzen hin

Zugang für die Sportler mit dem als Welle ausgebildeten Dach auf der Südfassade zu den Sportplätzen hin

Freizeit/​Sport

Quartierssporthalle Rütli in Berlin-Neukölln

Roh belassener Betonsockel mit transluzenter Haube

Die berühmte Spiralgalaxie M51 stand Pate für den Entwurf des Hauses

Die berühmte Spiralgalaxie M51 stand Pate für den Entwurf des Hauses

Freizeit/​Sport

Haus der Astronomie in Heidelberg

Spiralgalaxie aus Ortbeton

Die schräg zueinander stehenden Gebäude beherbergen das Besucherzentrum, eine Schule und den Kindergarten des Ortes

Die schräg zueinander stehenden Gebäude beherbergen das Besucherzentrum, eine Schule und den Kindergarten des Ortes

Freizeit/​Sport

Naturparkzentrum und Schule in Villnöß

Gestockter Sichtbeton gepaart mit Lärchenholz

Ein sich um die gesamte bauliche Struktur faltendes Band aus hellsandsteinfarbenem Sichtbeton fasst den dreigeschossigen Baukörper

Ein sich um die gesamte bauliche Struktur faltendes Band aus hellsandsteinfarbenem Sichtbeton fasst den dreigeschossigen Baukörper

Freizeit/​Sport

Sporthalle der Eisgrubschule in Mainz

Horizontale Bandstruktur aus sandsteinfarbenem Sichtbeton

Gesamtansicht des Ausstellungszentrums

Gesamtansicht des Ausstellungszentrums

Freizeit/​Sport

Lilienthal-Centrum in Stölln

Rot eingefärbter Stampfbeton

Sportausbildungszentrum Mülimatt in Windisch

Freizeit/​Sport

Sportausbildungszentrum Mülimatt in Windisch

Gefaltetes Betonwerk

Ansicht der basaltschwarzen Fassaden

Ansicht der basaltschwarzen Fassaden

Freizeit/​Sport

Hallenbad in Povoação auf den Azoren

Basaltgraue Betonkuben in grüner Landschaft

Besucherinformationszentrum Grube Messel

Freizeit/​Sport

Besucherinformationszentrum Grube Messel

Sichtbetonscheiben, Gesteinsschichten und schiefe Ebenen

Sowohl in Quer- als auch in Längsrichtung sind die beiden Gebäudeteile gegeneinander verschoben

Sowohl in Quer- als auch in Längsrichtung sind die beiden Gebäudeteile gegeneinander verschoben

Freizeit/​Sport

Großsporthalle Hämmerlingstraße in Berlin

Weißer Kubus auf dunklen Sichtbetonfertigteilen

Markantes Besucherzentrum

Markantes Besucherzentrum

Freizeit/​Sport

Nationalparkzentrum in Zernez

Verschmolzene Betonquader

Direkte Lage am See

Direkte Lage am See

Freizeit/​Sport

Bodensee Therme in Konstanz

Weit auskragendes Dach über weißem Sichtbeton

Gesamtansicht

Gesamtansicht

Freizeit/​Sport

Strudelbachhalle in Weissach

Schwarz eingefärbter und polierter Sichtbeton

Ansicht bei Nacht

Ansicht bei Nacht

Freizeit/​Sport

Gemeindezentrum in Übersaxen

Fassade in Splittbeton

Ausstellungsgebäude am Fuß des Mittelberges

Ausstellungsgebäude am Fuß des Mittelberges

Freizeit/​Sport

Besucherzentrum Arche Nebra in Wangen

Ablesbare Schalungsstrukturen

Außenansicht

Außenansicht

Freizeit/​Sport

Sporthalle des Lycée René Caillié in Marseille

Strukturierte Sichtbetonfassade

Außenansicht

Außenansicht

Freizeit/​Sport

MobileLifeCampus in Wolfsburg

Gefaltete Bandstruktur aus Sichtbeton

Ensembleansicht vom Bürgerpark

Ensembleansicht vom Bürgerpark

Freizeit/​Sport

Museums- und Vereinshaus in Grevesmühlen

Sichtbetonturm zwischen Alt- und Neubau

Außenansicht des Seebades

Außenansicht des Seebades

Freizeit/​Sport

Seebad in Kaltern

Monolitischer Schwimmbadkörper aus Beton

Das Mercedes-Museum bei Nacht: eines der spektakulärsten Bauwerke der Gegenwart

Das Mercedes-Museum bei Nacht: eines der spektakulärsten Bauwerke der Gegenwart

Freizeit/​Sport

Mercedes-Benz-Museum in Stuttgart

Statement zum Stand der digitalen Technik

Dorfgemeinschaftshaus in Zimmern

Freizeit/​Sport

Dorfgemeinschaftshaus in Zimmern

Tragstruktur aus Stahlbetonfertigteilen

Beton. Für große Ideen.

„Das größte Projekt meines Lebens – ge-baut aus Beton.“ Reinhold Messner über das Messner Mountain Museum Corones

Partner-Anzeige