Sportkomplex Sam Joubij in Nizza

Kantig robust in Ortbeton

Der Ortsteil L'Ariane liegt am östlichen Ende des Straßenbahnnetzes von Nizza und gilt als Problemviertel. Seit mehr als zehn Jahren versucht die Stadtverwaltung die Situation in diesem Quartier durch verschiedene Umbauprojekte zu verbessern. Eine neue Sporthalle bildet nun ein sichtbares Zeichen für den erstrebten Wandel. Mit ihrem Complexe sportif Sam Joubij wollen CAB Architectes einen Bezug zum Fluss Paillon herstellen, der in regenarmen Zeiten als schmaler Rinnsaal durch ein Kiesbett mäandert.  Den Erfolg in dem für die Sportstätte ausgelobten Wettbewerb verdanken sie aber auch ihrer Idee, auf dem Dach der vorrangig für Hallenfußball gedachten Turnhalle eine zusätzliche, multifunktionale Sportfläche zu errichten.

Gallerie

Der Bau ist so nahe wie möglich an den Fluss herangerückt und sitzt rechtwinklig zu ihm. Der Hallenbereich hat großzügige Öffnungen an den Schmalseiten. Den Fenstern vorgelagerte Streckmetallelemente schützen die Verglasungen und erlauben dennoch Durchblicke und natürliche Belüftung. Passanten können so im Vorbeigehen einen Blick auf das Geschehen im Inneren erhaschen. Das Dach, mit dem offenen Spielfeld darüber, kragt – etwas schmaler als die Halle – im Osten und Westen aus. An den Längsseiten ist der Bau geschlossen; Oberlichter lassen jedoch auf der nördlichen Zuschauergalerie sanftes Streiflicht auf den Beton fallen. Die bespielbare Dachterrasse rahmen umlaufend Betonstelen in gleichem Abstand, zwischen denen Stahlseilnetze gespannt sind. Den Sportlern bieten sich auf drei Seiten abwechslungsreiche Blicke über den Ostteil der Stadt und die hügelige Landschaft.

Der Zugang zum Gebäude erfolgt vom Boulevard de L'Ariane über das Mezzaningeschoss, das die Zuschauerränge und Büros beherbergt. Zu den Umkleiden und zum Spielfeld gelangt man über zwei einläufige Treppen. Diese befinden sich auf der Südseite in einem raffinierten Treppenhaus, das sich über die gesamte Länge des Gebäudes erstreckt. Auch das multifunktionale Spielfeld auf dem Dach lässt sich über diese Treppenanlage erreichen. Trotz ihrer formalen Strenge und der Reduktion auf wenige Materialien wirkt die Sporthalle in L'Ariane nicht abweisend oder trist, sondern vielmehr sorgfältig geplant und offen für verschiedene Nutzungen.

Beton
Außen wie innen ist Beton das prägende Material des Freizeitzentrums. Hauptelemente der Konstruktion sind die vorgefertigten, 25 m langen Dachträger mit Vorspannung. Aufgrund ihrer Länge mussten sie mit einem Schwertransport angeliefert werden. Die Träger haben einen Querschnitt von 125 x 40 cm und sind in Abständen von 180 cm angeordnet. Auf diesem Raster baut die gesamte Struktur des Rohbaus auf. Der daraus entstehende, dichte Rhythmus lässt, trotz des einheitlichen Materials, keine Monotonie aufkommen. Die Formate der hochkant angeordneten Schaltafeln unterstützen diese Gliederung zusätzlich.

Bis auf die großen Unterzüge der Decke sind alle Teile des Tragwerks aus Ortbeton. Die Wände sind zweischalig aufgebaut: Die tragende Innenschale misst 30 cm, die Fassade ist 24 cm dick, dazwischen sitzt eine Kerndämmung. Die Kombination verschieden hoher Schaltafelelemente wirkt durchdacht und harmonisch. Dort, wo sich die Halle zu den Zuschauerrängen hin öffnet, wird die Wand zu Stützen aufgelöst. Diese setzen sich – dank entsprechender Schaltechnik – in den Wandbereichen als Pilaster fort, sodass die dazwischenliegenden Wandbereiche wie Ausfachungen wirken.

Das Spielfeld auf dem Dach sitzt auf einer Stahlbetondecke, einem Halbfertigteil mit Aufbeton und einer Neigung von 1,5 Prozent. Umgeben ist es von sechs Meter hohen Stelen aus Architekturbeton mit einem quadratischen Querschnitt von 24 Zentimetern. Der Beton für die Sporthalle stammt zum großen Teil aus einem nahe gelegenen Transportbetonwerk – für die Architekten schafft die robuste Hülle des Gebäudes dadurch einen Bezug zur Paillon mit ihrem breiten Kiesbett, die sozusagen das Rohmaterial des Bauwerks liefert. -chi

Bautafel

Architekten: CAB Architectes, Paris/Nizza (Jean-Patrice Calori, Bita Azimi, Marc Botineau; Projektmanager: Giancarlo Ranalli und Marine Cangione)
Projektbeteiligte: Batiserf, Fontaine (Tragwerksplanung); Louis Choulet, Clermont-Ferrand (Haustechnik); B Michel Forgue, Paris (Kostenüberwachung); Leon Grosse,Aix-les-Bains (Bauunternehmen)
Bauherr: Stadt Nizza
Standort: 184 Boulevard de L'Ariane, 06300 Nizza, Frankreich
Fertigstellung: 2016
Bildnachweis: Aldo Amoretti; CAB Architectes, Paris/Nizza

Fachwissen zum Thema

Elementdecken ohne Ortbetonergänzung

Elementdecken ohne Ortbetonergänzung

Skelettbau

Deckenplatten und -systeme

ElementdeckenElementdecken bestehen aus vorgefertigten Elementplatten mit und ohne Ortbetonergänzung. Elementplatten ohne...

Gestaltungsfugen an der rückseitigen Fassade des Auditoriums in Santa Cruz auf Teneriffa

Gestaltungsfugen an der rückseitigen Fassade des Auditoriums in Santa Cruz auf Teneriffa

Fugen

Fugenausbildung bei Sichtbeton

Bei Sichtbeton spielt das Fugenbild eine entscheidende Rolle. Dabei ist zu unterscheiden zwischen dem Fugenbild der...

Mercedes-Benz-Museum in Stuttgart; Architekten: UN Studio

Mercedes-Benz-Museum in Stuttgart; Architekten: UN Studio

Betonarten

Sichtbeton

Als Sichtbeton werden Betonflächen bezeichnet, deren Oberflächen sichtbar bleiben und an deren Aussehen besondere Anforderungen...

Betonarten

Spannbeton

Der Spannbeton unterscheidet sich vom Stahlbeton durch eine planmäßige Vorspannung (= Vordehnung) der Stahleinlagen, der so...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
BauNetz Wissen Beton sponsored by:
Deutsche Zement- und Betonindustrie vertreten durch das
InformationsZentrum Beton | Kontakt 0211 / 28048–1 | www.beton.org
Zum Seitenanfang

Fast sakral mutet das Servicegebäude am Kreuzbergpass an, das von den Büros Büros Pedevilla Architekten und Willeit Architektur entworfen und geplant wurde.

Fast sakral mutet das Servicegebäude am Kreuzbergpass an, das von den Büros Büros Pedevilla Architekten und Willeit Architektur entworfen und geplant wurde.

Freizeit/​Sport

Servicegebäude Kreuzbergpass bei Sexten

Funkelschatz am Wegesrand

Um eine uralte Platane legt sich die Touristeninformation in Brixen, die vom Büro Modus Architects geplant wurde.

Um eine uralte Platane legt sich die Touristeninformation in Brixen, die vom Büro Modus Architects geplant wurde.

Freizeit/​Sport

Touristeninformation in Brixen

Umarmung auf Zehenspitzen

Der erste und bisher einzige 18-Loch-Golfplatz in Jordanien liegt an einer künstlichen Lagune zwischen Rotem Meer und Arava-Wüste.

Der erste und bisher einzige 18-Loch-Golfplatz in Jordanien liegt an einer künstlichen Lagune zwischen Rotem Meer und Arava-Wüste.

Freizeit/​Sport

Servicegebäude auf einem Golfplatz bei Aqaba

Organisch geformte Betonschale wie aus dem Boden wachsend

Gruber und Popp Architekten entwarfen die Betonoase, ein Jugend- und Familienzentrum im Berliner Bezirk Lichtenberg

Gruber und Popp Architekten entwarfen die Betonoase, ein Jugend- und Familienzentrum im Berliner Bezirk Lichtenberg

Freizeit/​Sport

Betonoase in Berlin

Jugendclub und Familienzentrum Infraleichtbeton

Der Complexe sportif Sam Joubij von CAB Architectes sucht den Bezug zum nahe gelegenen Fluss Paillon

Der Complexe sportif Sam Joubij von CAB Architectes sucht den Bezug zum nahe gelegenen Fluss Paillon

Freizeit/​Sport

Sportkomplex Sam Joubij in Nizza

Kantig robust in Ortbeton

Teil des von Haugen/Zohar Architects & Landskapsfabrikken gestalteten Rastplatzes ist ein Toilettenhäuschen

Teil des von Haugen/Zohar Architects & Landskapsfabrikken gestalteten Rastplatzes ist ein Toilettenhäuschen

Freizeit/​Sport

Rastplatz Ureddplassen in Norwegen

Wellenförmige Betonüberdachung

Instandgesetzte Bestandsfassade des Hotels Nomad mit neuen Aluminiumfenstern

Instandgesetzte Bestandsfassade des Hotels Nomad mit neuen Aluminiumfenstern

Freizeit/​Sport

Hotel Nomad in Basel

Tiefenhydrophobierung für 1950er-Jahre Betonfassade

Das Schwimmbad Allmendli sitzt auf einer ehemaligen Unterkunft der Rettungstruppen der Schweizer Armee

Das Schwimmbad Allmendli sitzt auf einer ehemaligen Unterkunft der Rettungstruppen der Schweizer Armee

Freizeit/​Sport

Schwimmbad Allmendli in Erlenbach

Betonkassettendecke aus einem Guss

Spektakuläre Architektur in 2.275 Metern Höhe

Spektakuläre Architektur in 2.275 Metern Höhe

Freizeit/​Sport

Messner Mountain Museum Corones auf dem Kronplatz

Hauchdünne Schalen aus carbonfaserbewehrtem Beton

Das Clubhaus steht sowohl den Tennisspielern des Vereins, als auch den Bewohnern des neuen Stadtviertels offen

Das Clubhaus steht sowohl den Tennisspielern des Vereins, als auch den Bewohnern des neuen Stadtviertels offen

Freizeit/​Sport

Clubhaus für den TC IJburg in Amsterdam

Doppelt gekrümmte Ortbetonschale als Dach und Tribüne

Nordwestansicht des Sporthallenkomplexes kurz vor der Fertigstellung

Nordwestansicht des Sporthallenkomplexes kurz vor der Fertigstellung

Freizeit/​Sport

Sporthallen Weissenstein in Bern

Gestapelte Baukörper aus hellem und dunkel lasiertem Ortbeton

Was als Rampe ebenerdig beginnt, endet als Tribüne auf dem Dach über den Garderoben

Was als Rampe ebenerdig beginnt, endet als Tribüne auf dem Dach über den Garderoben

Freizeit/​Sport

Promulins Arena in Samedan

Geschwungene Betonkonstruktion mit Lärchenholzverkleidung

Das Menschenaffenhaus der Wilhelma Stuttgart fügt sich mit seinen Seilnetzten und begrünten Dachflächen behutsam in die Umgebung

Das Menschenaffenhaus der Wilhelma Stuttgart fügt sich mit seinen Seilnetzten und begrünten Dachflächen behutsam in die Umgebung

Freizeit/​Sport

Menschenaffenhaus der Wilhelma Stuttgart

Tierische Kletterwelt in graubeigem Sichtbeton

Die zum Wasser ausgerichtete Nordfassade

Die zum Wasser ausgerichtete Nordfassade

Freizeit/​Sport

Wassersportzentrum in Berlin-Niederschöneweide

Rohling aus Sichtbeton und Polycarbonat

Das Gebäude öffnet sich mit drei Glasfassaden zum Altbau, Rückseite und Dach bestehen aus Beton

Das Gebäude öffnet sich mit drei Glasfassaden zum Altbau, Rückseite und Dach bestehen aus Beton

Freizeit/​Sport

Turbinenmuseum in Pernegg

Gläserner Schaukasten von Beton gefasst

Der fast 17.000 Quadratmeter große Museumsneubau befindet sich unweit der Innenstadt am Woodall-Rodgers-Freeway

Der fast 17.000 Quadratmeter große Museumsneubau befindet sich unweit der Innenstadt am Woodall-Rodgers-Freeway

Freizeit/​Sport

Perot Museum of Nature & Science in Dallas

Betonierte Gesteinsschichten

Zugang für die Sportler mit dem als Welle ausgebildeten Dach auf der Südfassade zu den Sportplätzen hin

Zugang für die Sportler mit dem als Welle ausgebildeten Dach auf der Südfassade zu den Sportplätzen hin

Freizeit/​Sport

Quartierssporthalle Rütli in Berlin-Neukölln

Roh belassener Betonsockel mit transluzenter Haube

Die berühmte Spiralgalaxie M51 stand Pate für den Entwurf des Hauses

Die berühmte Spiralgalaxie M51 stand Pate für den Entwurf des Hauses

Freizeit/​Sport

Haus der Astronomie in Heidelberg

Spiralgalaxie aus Ortbeton

Die schräg zueinander stehenden Gebäude beherbergen das Besucherzentrum, eine Schule und den Kindergarten des Ortes

Die schräg zueinander stehenden Gebäude beherbergen das Besucherzentrum, eine Schule und den Kindergarten des Ortes

Freizeit/​Sport

Naturparkzentrum und Schule in Villnöß

Gestockter Sichtbeton gepaart mit Lärchenholz

Ein sich um die gesamte bauliche Struktur faltendes Band aus hellsandsteinfarbenem Sichtbeton fasst den dreigeschossigen Baukörper

Ein sich um die gesamte bauliche Struktur faltendes Band aus hellsandsteinfarbenem Sichtbeton fasst den dreigeschossigen Baukörper

Freizeit/​Sport

Sporthalle der Eisgrubschule in Mainz

Horizontale Bandstruktur aus sandsteinfarbenem Sichtbeton

Gesamtansicht des Ausstellungszentrums

Gesamtansicht des Ausstellungszentrums

Freizeit/​Sport

Lilienthal-Centrum in Stölln

Rot eingefärbter Stampfbeton

Sportausbildungszentrum Mülimatt in Windisch

Freizeit/​Sport

Sportausbildungszentrum Mülimatt in Windisch

Gefaltetes Betonwerk

Ansicht der basaltschwarzen Fassaden

Ansicht der basaltschwarzen Fassaden

Freizeit/​Sport

Hallenbad in Povoação auf den Azoren

Basaltgraue Betonkuben in grüner Landschaft

Besucherinformationszentrum Grube Messel

Freizeit/​Sport

Besucherinformationszentrum Grube Messel

Sichtbetonscheiben, Gesteinsschichten und schiefe Ebenen

Sowohl in Quer- als auch in Längsrichtung sind die beiden Gebäudeteile gegeneinander verschoben

Sowohl in Quer- als auch in Längsrichtung sind die beiden Gebäudeteile gegeneinander verschoben

Freizeit/​Sport

Großsporthalle Hämmerlingstraße in Berlin

Weißer Kubus auf dunklen Sichtbetonfertigteilen

Markantes Besucherzentrum

Markantes Besucherzentrum

Freizeit/​Sport

Nationalparkzentrum in Zernez

Verschmolzene Betonquader

Gesamtansicht

Gesamtansicht

Freizeit/​Sport

Strudelbachhalle in Weissach

Schwarz eingefärbter und polierter Sichtbeton

Ansicht bei Nacht

Ansicht bei Nacht

Freizeit/​Sport

Gemeindezentrum in Übersaxen

Fassade in Splittbeton

Ausstellungsgebäude am Fuß des Mittelberges

Ausstellungsgebäude am Fuß des Mittelberges

Freizeit/​Sport

Besucherzentrum Arche Nebra in Wangen

Ablesbare Schalungsstrukturen

Außenansicht

Außenansicht

Freizeit/​Sport

Sporthalle des Lycée René Caillié in Marseille

Strukturierte Sichtbetonfassade

Außenansicht

Außenansicht

Freizeit/​Sport

MobileLifeCampus in Wolfsburg

Gefaltete Bandstruktur aus Sichtbeton

Außenansicht des Seebades

Außenansicht des Seebades

Freizeit/​Sport

Seebad in Kaltern

Monolitischer Schwimmbadkörper aus Beton

Ensembleansicht vom Bürgerpark

Ensembleansicht vom Bürgerpark

Freizeit/​Sport

Museums- und Vereinshaus in Grevesmühlen

Sichtbetonturm zwischen Alt- und Neubau

Das Mercedes-Museum bei Nacht: eines der spektakulärsten Bauwerke der Gegenwart

Das Mercedes-Museum bei Nacht: eines der spektakulärsten Bauwerke der Gegenwart

Freizeit/​Sport

Mercedes-Benz-Museum in Stuttgart

Statement zum Stand der digitalen Technik

Dorfgemeinschaftshaus in Zimmern

Freizeit/​Sport

Dorfgemeinschaftshaus in Zimmern

Tragstruktur aus Stahlbetonfertigteilen

JETZT REGISTRIEREN

Digitales Fachwissen zum Bauen mit Beton.
www.beton-webakademie.de

Partner-Anzeige