Alpha Tower in Brüssel

Gelochte Ziegelwand mit Holzwolleplatten zur Schallabsorption

Gallerie

Die Gegend rund um den Brüsseler Nordbahnhof ist wenig attraktiv – gesichtslose Büro- und Geschäftshäuser unterschiedlicher Höhe drängen eine heterogene, mehrgeschossige Blockrandbebauung in den Hintergrund. Bis zu seiner Umgestaltung im Jahr 2012 fügte sich der Alpha Tower, ein achtgeschossiges Bürogebäude aus den 1960er-Jahren, unauffällig in diesen Rahmen. Als Teil eines schmalen Baublocks ist er nach Westen durch die Rue de Brabant, mit Blick über die Schienen des Nordbahnhofs, und östlich durch die Rue des Plantes begrenzt. Low Architekten aus dem ebenfalls belgischen Antwerpen übernahmen den Umbau des Verwaltungsgebäudes, das die Räume der Hilfszahlstelle für Arbeitslosenunterstützung (HFA) beherbergt.

Licht, Luft und Offenheit wollten die Planer in die alten Strukturen bringen, um die Interaktion der unterschiedlichen Gebäudenutzer zu fördern. Wesentliche Elemente dafür sind eine geräumige Schalterhalle auf der Eingangsebene, offen gestaltete Büros in den oberen Etagen sowie eine Kantine mit Dachterrasse und Panoramablick als krönendes Staffelgeschoss auf Ebene +8.

Das Gebäude ist von beiden Straßenseiten aus zugänglich. Da die Straßen unterschiedliche Niveaus aufweisen, wird der Geländeversatz im Erdgeschoss erlebbar: Die Eingangshalle soll als öffentlicher Platz wahrgenommen werden und ist als räumliches Kontinuum mit Tribüne für Wartende ausgebildet. Die Wartezone folgt dem Geländeversatz und eröffnet Ausblick zum Stadtzentrum, über einen Luftraum und große Verglasungen ist von dort aber zugleich die erste Büroebene einsehbar.

Für die umfassende Neugestaltung einschließlich der Fassade wurde die alte Bausubstanz bis aufs Betonskelett abgerissen. Eine champagnerfarbene, profilierte Metallbekleidung bildet nun die Gebäudehülle, gleichmäßig durchbrochen von dunklen, kastenfömigen Erkerfenstern. Diese schieben sich wechselseitig mehr oder weniger stark aus der Fassade hervor, sodass sich von den Büros Ausblicke in unterschiedliche Richtungen ergeben. Die zu den Schienen orientierte Gebäudefront (Westfassade) erhält auf diese Weise ein bewegtes, spannungsvolles Erscheinungsbild.

Akustik
Um den Geräuschpegel in den öffentlich zugänglichen Bereichen zu dämpfen und eine angenehme Akustik in der Schalterhalle samt Wartezone zu erzielen, ist eine Seite der Halle als perforierte Ziegelwand ausgebildet. Die mit breiten, offenen Fugen zueinander versetzten Ziegelsteine bilden eine gitterartige Struktur, hinter der schallabsorbierende Holzwolleplatten auf einer Lattung angebracht sind (siehe Abb. 19).

In den Büroetagen wurde aufgrund des knappen Budgets und der geringen lichten Raumhöhe auf unterschiedliche Maßnahmen zurückgegriffen. Je nach Raumgröße und -funktion kommen Akustiksysteme an Decken, Wänden und Böden zum Einsatz. So sind die Wände in den Großraumbüros mit grünem Teppichboden ausgestattet, der Schallreflexionen verringert und hoch schallabsorbierend wirkt. Der gleiche grüne Teppich ist auf dem Boden kleiner, eingestellter Boxen ausgelegt, die den Rahmen für ungestörte Meetings bilden. Die Decken in den Besprechungs- und Seminarräumen sowie im Speisesaal der Kantine auf dem Dach sind mit abgehängten Akustikpaneelen in zahlreichen Varianten ausgestattet.

Als Maßnahme gegen den Verkehrslärm sind die Fenster der Hauptfassade, die zu den Schienen und dem Nordbahnhof gerichtet ist, mit Schallschutzverglasungen ausgeführt. us

Bautafel

Architekten: Low Architecten, Antwerpen
Projektbeteiligte: Abetec, Dendermonde (Statik); Saint-Gobain Ecophon, Hyllinge (Hersteller Akustikplatten)
Bauherr: HVW/CAPAC/HFA – Hilfszahlstelle für Arbeitslosenunterstützung, Brüssel
Fertigstellung: 2012
Standort: Rue de Brabant 62, 1210 Brüssel
Bildnachweis: Stijn Bollaert, Gent

Artikel zum Thema

Böden

Schallabsorbierende Fußböden für Sprache

In kleineren Veranstaltungsräumen sind Teppichbodenbeläge aus akustischer Sicht sinnvoll, nicht nur wegen ihrer Schallabsorption...

Wände

Wände mit Vorsatzschalen

Die Kombination aus einer schweren biegesteifen und einer leichten biegeweichen Wandschale ist akustisch eine günstige Lösung,...

Akustik

Büro/Arbeiten

Akustik

Schallreflexion

Objekte zum Thema

Das Rheniumhaus in Rehau gebaut 1967/68

Das Rheniumhaus in Rehau gebaut 1967/68

Büro/​Gewerbe

Rheniumhaus in Rehau

Als eines der ersten Großraumbüros in Deutschland entstand 1967/68 das Rheniumhaus im oberfränkischen Rehau. Dazu wurden im...

Akzente in der überwiegend weißen Bürolandschaft setzen das RAL-Design-System sowie weiße und gold-schimmernde Vorhänge als Raumteiler

Akzente in der überwiegend weißen Bürolandschaft setzen das RAL-Design-System sowie weiße und gold-schimmernde Vorhänge als Raumteiler

Büro/​Gewerbe

Umgestaltung einer Banketage zum Architekturstudio in Hannover

Schon lange wünschten sich die Architekten Roger Ahrens und Gesche Grabenhorst ein Büro im Zentrum von Hannover; außerdem machte...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Zum Seitenanfang

Zwischen Isar und Englischem Garten in einer der Prachtstraßen Münchens hat das Beratungsunterunternehmen Goetzpartners in einem 1950er-Jahre-Bau seinen Hauptsitz

Zwischen Isar und Englischem Garten in einer der Prachtstraßen Münchens hat das Beratungsunterunternehmen Goetzpartners in einem 1950er-Jahre-Bau seinen Hauptsitz

Büro/​Gewerbe

Büroumbau in München

Open Space, Glas und schallabsorbierende Vorhänge

Nach Umzug der Versaidag, Leerstand und Revitalisierung bildet das 80.000 Quadratmeter große Areal in Krefeld mit mehreren Gebäuden aus den frühen 1930er-Jahren heute den Mies van der Rohe Business Park

Nach Umzug der Versaidag, Leerstand und Revitalisierung bildet das 80.000 Quadratmeter große Areal in Krefeld mit mehreren Gebäuden aus den frühen 1930er-Jahren heute den Mies van der Rohe Business Park

Büro/​Gewerbe

Altes Speditionshaus in Krefeld

Schallabsorbierende Vorhänge als Raumteiler

Der Raum im Erdgeschoss eines Industriebaus der 1950er-Jahre ist gegliedert durch das Raster tragender Betonstützen und -unterzüge

Der Raum im Erdgeschoss eines Industriebaus der 1950er-Jahre ist gegliedert durch das Raster tragender Betonstützen und -unterzüge

Büro/​Gewerbe

Movet Büroloft in Schorndorf

Optische Zonierung mittels akustisch wirksamer Elemente

Von der Lobby im 6. Obergeschoss hat man eine grandiose Aussicht auf das Berliner Wahrzeichen Gedächtniskirche

Von der Lobby im 6. Obergeschoss hat man eine grandiose Aussicht auf das Berliner Wahrzeichen Gedächtniskirche

Büro/​Gewerbe

Bürolandschaft im Bikini Berlin

Akustikdecken und Rückzugsboxen mit Textilbespannung

Die Gegend rund um den Nordbahnhof in Brüssel ist wenig attraktiv, in der Bildmitte ist das umgebaute und sanierte Bürogebäude der HFA zu sehen

Die Gegend rund um den Nordbahnhof in Brüssel ist wenig attraktiv, in der Bildmitte ist das umgebaute und sanierte Bürogebäude der HFA zu sehen

Büro/​Gewerbe

Alpha Tower in Brüssel

Gelochte Ziegelwand mit Holzwolleplatten zur Schallabsorption

Akzente in der überwiegend weißen Bürolandschaft setzen das RAL-Design-System sowie weiße und gold-schimmernde Vorhänge als Raumteiler

Akzente in der überwiegend weißen Bürolandschaft setzen das RAL-Design-System sowie weiße und gold-schimmernde Vorhänge als Raumteiler

Büro/​Gewerbe

Umgestaltung einer Banketage zum Architekturstudio in Hannover

Akustisch wirksame Vorhänge als Raumteiler und Sonnenschutz

Der Baukörper ist von der Straße abgerückt

Der Baukörper ist von der Straße abgerückt

Büro/​Gewerbe

Verwaltung der Firma Reck in Betzenweiler

Flexible, farbenfrohe Möblierung mit textilen Oberflächen

Mehr als 130 Meter ragt der gläserne Turm in die Höhe

Mehr als 130 Meter ragt der gläserne Turm in die Höhe

Büro/​Gewerbe

Büroturm Green Factory in Seongnam

Akustisch wirksame Stoffe in verschiedenen Transparenzgraden

Ganz in Holz zeigt sich der Büroanbau

Ganz in Holz zeigt sich der Büroanbau

Büro/​Gewerbe

Büroanbau in Neumarkt

Aus einem Guss

Das Rheniumhaus in Rehau gebaut 1967/68

Das Rheniumhaus in Rehau gebaut 1967/68

Büro/​Gewerbe

Rheniumhaus in Rehau

Modernisiertes 60er-Jahre Großraumbüro

Die Zentrale des Versandhandelunternehmens in Nürnberg.

Die Zentrale des Versandhandelunternehmens in Nürnberg.

Büro/​Gewerbe

Quelle-Zentrale in Nürnberg

Reduzierter Störschall im Großraumbüro

Blick in die Lounge des neuen "Plenum"

Blick in die Lounge des neuen "Plenum"

Büro/​Gewerbe

Konferenzzentrum in Hamburg

Individuell abgestimmte Akustik durch geschlitzte Wandpaneele

Arbeit mit Ausblick: die Firmenzentrale im Duisburger Innenhafen.

Arbeit mit Ausblick: die Firmenzentrale im Duisburger Innenhafen.

Büro/​Gewerbe

Firmenzentrale im Duisburger Innenhafen

Schallabsorbierende Oberflächen im Großraumbüro

Empfang

Empfang

Büro/​Gewerbe

Musikstudio mit Wohnbereich in Berlin

Tonstudio als schallisolierter Raum

Über den Arbeitsplätzen: Absorber aus Schaumstoff

Über den Arbeitsplätzen: Absorber aus Schaumstoff

Büro/​Gewerbe

Agenturräume in Schorndorf

Akustikelemente aus weißem Schaumstoff

Glaspavillom im Schlosspark

Glaspavillom im Schlosspark

Büro/​Gewerbe

Kongresszentrum in Brdo

Glaspavillon mit gelochten Eichenholzpaneelen

In der 11. Etage des "Charlottenhochhauses", einem Gebäude aus den 50er Jahren, liegen die neuen Büroräume einer Werbeagentur

In der 11. Etage des "Charlottenhochhauses", einem Gebäude aus den 50er Jahren, liegen die neuen Büroräume einer Werbeagentur

Büro/​Gewerbe

Werbeagentur in Stuttgart

Schwarz, weiß, rosa

Großraumbüro mit Besprechungszonen

Großraumbüro mit Besprechungszonen

Büro/​Gewerbe

Ausbau eines Ingenieurbüros in Zürich/CH

Akustikpaneele mit Bespannung aus Alutextil

Außenansicht

Außenansicht

Büro/​Gewerbe

Kreissparkasse in Tübingen

Freistehende Absorberelemente

Ansicht mit überhöhter Eckausbildung

Ansicht mit überhöhter Eckausbildung

Büro/​Gewerbe

Bankgebäude in Innsbruck/A

Verbesserte Schallführung durch Bambuspaneele

Weißes Büro mit Akustikdecke

Weißes Büro mit Akustikdecke

Büro/​Gewerbe

Architekturbüro in München

Weiße Akustikplatten mit perforierter Oberfläche

Ansicht des Neubaus im Eschborner Helfmann-Park

Ansicht des Neubaus im Eschborner Helfmann-Park

Büro/​Gewerbe

Eurohypo-Bürogebäude in Eschborn

Büromöbel minimieren den Lärmpegel

Umbau einer Porzellanmanufaktur in Rehau

Büro/​Gewerbe

Umbau einer Porzellanmanufaktur in Rehau

Filzbespannungen und Lichtdeckensegel

Außenansicht

Außenansicht

Büro/​Gewerbe

Produktions- und Verwaltungsgebäude in Freiburg

Akustikelemente mit unbehandelten Oberflächen

Eingangsbereich mit den verbindenden Obergeschossen

Eingangsbereich mit den verbindenden Obergeschossen

Büro/​Gewerbe

Verwaltungsgebäude in Frankfurt a. M.

Lamellensegel und Wandabsorber

Außenansicht

Außenansicht

Büro/​Gewerbe

Nord LB in Hannover

Lüftungskanal mit Schalldämpfung

Außenansicht

Außenansicht

Büro/​Gewerbe

Münchner Rückversicherung

Großformatiges Deckensystem mit faserfreiem Akustikputz

Dss Rathaus im parkartigen Gelände am Bahnhof Hennigsdorf

Dss Rathaus im parkartigen Gelände am Bahnhof Hennigsdorf

Büro/​Gewerbe

Rathaus in Hennigsdorf

Organisch geformte Innenwände

Inseln der Ruhe

Textilien tragen maßgeblich zur
Schallabsorption bei. Création
Baumann bietet die weltgrößte
Vielfalt an Akustikstoffen.

Partner-Anzeige