Verwaltung der Firma Reck in Betzenweiler

Flexible, farbenfrohe Möblierung mit textilen Oberflächen

Arbeitszeit ist Lebenszeit – diesem Gedanken folgend schuf die Architektin Christine Reck aus Biberach ein Bürogebäude als Verwaltungssitz für den Medizintechnik-Hersteller Reck. Sie wollte eine Arbeitsumgebung schaffen, in der die Mitarbeiter sich wohlfühlen, die offen und flexibel ist und dabei Ruhe und Rückzugsmöglichkeiten bietet. Bei der Umsetzung half ihr die Erfahrung vergangener Jahre, in denen sie die Arbeitsplätze in den zuvor viel zu knappen Firmenräumen straffer organisierte, außerdem befragte sie die Beschäftigten nach ihren Wünschen.

Gallerie

Abgerückt von der Straße, am Rande der kleinen baden-württembergischen Gemeinde Betzenweiler, erstreckt sich nun ein dunkel verputzter, viergeschossiger Quader mit gleichmäßig verteilten Öffnungen. Auskragungen an den kurzen Stirnseiten machen das längliche Gebäude ein wenig leichter und offener: So befindet sich der Eingang an der Ostseite unterhalb der drei Obergeschosse, er scheint wie herausgeschnitten. Im Westen überragen die beiden oberen Geschosse eine geräumige Terrasse im Erdgeschoss, die an die Cafeteria und einen Tagungsraum anschließt.

Das Bürohaus umfasst insgesamt 2.100 Quadratmeter Nutzfläche mit modernen Arbeitsplätzen für 160 Mitarbeiter. Im Anschluss an ein Foyer im Erdgeschoss folgt eine Ausstellungsfläche mit Besprechungskojen, eine nördliche Raumspange bietet parallel dazu Platz für Sanitärräume, Küche und Erschließung. Die oberen drei Etagen sind als durchgängig offene Bürozonen konzipiert, in den schmaleren nördlichen Raumspangen befinden sich zusätzlich zu den genannten Nebenfunktionen separate Besprechungsräume. Von den breiten Fensterbänken mit Sitzkissen entlang der Südseite eröffnet sich der Blick in die weite Landschaft; die regelmäßig angeordneten, großzügigen Verglasungen sorgen für viel Tageslicht und sind mit einer gesteuerten Beleuchtung kombiniert.

Akustik
Als bauliche Maßnahme für die gewünschte Raumakustik sind an der Decke gelochte Aluminium-Sandwichplatten mit einer zusätzlich schallschluckenden Dämmauflage abgehängt. Die Decken sind teilweise als Heiz- oder Kühldecken ausgeführt, die durch Erdwärme gespeist werden. Ein Teppichboden mit rückseitigem Akustikvlies dämpft den Trittschall.

Die lang gestreckten, offenen Bürozonen für jeweils rund 60 Mitarbeiter lassen sich besonders flexibel einrichten. Die Möbel spielen für die Gewährleistung relativ ruhiger Arbeitsplätze, die auch eine gewisse Privatheit bieten sollen, eine entscheidende Rolle. Die Arbeitsplätze sind in Vierergruppen angeordnet, zwei Meter hohe Regale gleicher Breite dienen als Raumtrenner. Die Bürotische sind höhenverstellbar und auch als Stehpulte nutzbar, ihre Rückseiten sind durch textilbespannte Akustikpaneele gefasst. Auch die Bürostühle weisen textile Sitzflächen und Rückenlehnen auf, die zusätzlich schallabsorbierend wirken.

In der mittleren Zone der Großraumbüros fungieren eine Kaffeetheke, eine Service-Station mit Kopierer und Postausgang sowie kleine Sitzgruppen als Treffpunkte; gepolsterte und mit Textilien bespannte Trennwände schirmen sie von der Umgebung weitgehend ab. Neben der schallabsorbierenden Wirkung der eingesetzten Stoffe weisen diese starke Farben auf: Kräftige Grün-, Rot- und Blautöne tragen zur Auflockerung und Lebendigkeit der Arbeitsatmosphäre bei. us

Bautafel

Architekten: Christine Reck Architekten, Biberach
Projektbeteiligte: Angelika Glemser – Ingenieurbüro für Baustatik, Biberach (Tragwerksplanung), Ott Ingenieure, Langenau (Heizung, Lüftung, Sanitär); Ingenieurbüro Härle, Biberach (Elektro); BST Brandschutz und Sicherheitstechnik, Achstetten-Stetten (Brandschutz); Wini Büromöbel, Coppenbrügge (Akustikpaneele an Bürotischen); Vitra, Birsfelden (Textile Besprechungskojen)
Bauherr: Anton Reck, Betzenweiler
Fertigstellung: 2013
Standort: Reckstraße 1-5; 88422 Betzenweiler
Bildnachweis: Reck Technik, Betzenweiler

Fachwissen zum Thema

Akustisch wirksame Raumtrenner in der  Zentralbibliothek in Zürich (Architekt: Gasser, Derungs, Zürich)

Akustisch wirksame Raumtrenner in der Zentralbibliothek in Zürich (Architekt: Gasser, Derungs, Zürich)

Raumelemente

Akustische Anforderungen an Büromöbel

Moderne Architektur für Büro und Administration verzichtet immer häufiger auf abgehängte Decken und setzt damit ein bewährtes...

Akustisch wirksame Raumtrenner in der Zentralbibliothek in Zürich (Architekt: Gasser, Derungs, Zürich)

Akustisch wirksame Raumtrenner in der Zentralbibliothek in Zürich (Architekt: Gasser, Derungs, Zürich)

Raumelemente

Raumteiler, Boxen und Stellwände

In großen Büroräumen dienen Wandelemente, wie z.B. Raumteiler oder Stellwände, sowohl zur Verbesserung der Raumakustik als auch...

Eine Langfeldplatten-Decke aus der Serie

Eine Langfeldplatten-Decke aus der Serie

Schallabsorption

Schallabsorbierende Metalldecken

Ob Kassetten-, Langfeldplatten- oder Lamellendecke, abgehängte Unterdecken gibt es in zahlreichen Varianten. Die einzelnen...

Akustik

Büro/Arbeiten

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Zum Seitenanfang

Wo vormals Markttreiben herrschte, befinden sich heute ein einladendes Foyer (Foto) und die Stadtinformation sowie angrenzend der große Sitzungssaal

Wo vormals Markttreiben herrschte, befinden sich heute ein einladendes Foyer (Foto) und die Stadtinformation sowie angrenzend der große Sitzungssaal

Büro/​Gewerbe

Neugestaltung und Sanierung Rathaus Schorndorf

Gelochte Akustikdecke und wellenförmiges Deckensegel

Zwischen Isar und Englischem Garten in einer der Prachtstraßen Münchens hat das Beratungsunterunternehmen Goetzpartners in einem 1950er-Jahre-Bau seinen Hauptsitz

Zwischen Isar und Englischem Garten in einer der Prachtstraßen Münchens hat das Beratungsunterunternehmen Goetzpartners in einem 1950er-Jahre-Bau seinen Hauptsitz

Büro/​Gewerbe

Büroumbau in München

Open Space, Glas und schallabsorbierende Vorhänge

Nach Umzug der Versaidag, Leerstand und Revitalisierung bildet das 80.000 Quadratmeter große Areal in Krefeld mit mehreren Gebäuden aus den frühen 1930er-Jahren heute den Mies van der Rohe Business Park

Nach Umzug der Versaidag, Leerstand und Revitalisierung bildet das 80.000 Quadratmeter große Areal in Krefeld mit mehreren Gebäuden aus den frühen 1930er-Jahren heute den Mies van der Rohe Business Park

Büro/​Gewerbe

Altes Speditionshaus in Krefeld

Schallabsorbierende Vorhänge als Raumteiler

Der Raum im Erdgeschoss eines Industriebaus der 1950er-Jahre ist gegliedert durch das Raster tragender Betonstützen und -unterzüge

Der Raum im Erdgeschoss eines Industriebaus der 1950er-Jahre ist gegliedert durch das Raster tragender Betonstützen und -unterzüge

Büro/​Gewerbe

Movet Büroloft in Schorndorf

Optische Zonierung mittels akustisch wirksamer Elemente

Von der Lobby im 6. Obergeschoss hat man eine grandiose Aussicht auf das Berliner Wahrzeichen Gedächtniskirche

Von der Lobby im 6. Obergeschoss hat man eine grandiose Aussicht auf das Berliner Wahrzeichen Gedächtniskirche

Büro/​Gewerbe

Bürolandschaft im Bikini Berlin

Akustikdecken und Rückzugsboxen mit Textilbespannung

Die Gegend rund um den Nordbahnhof in Brüssel ist wenig attraktiv, in der Bildmitte ist das umgebaute und sanierte Bürogebäude der HFA zu sehen

Die Gegend rund um den Nordbahnhof in Brüssel ist wenig attraktiv, in der Bildmitte ist das umgebaute und sanierte Bürogebäude der HFA zu sehen

Büro/​Gewerbe

Alpha Tower in Brüssel

Gelochte Ziegelwand mit Holzwolleplatten zur Schallabsorption

Akzente in der überwiegend weißen Bürolandschaft setzen das RAL-Design-System sowie weiße und gold-schimmernde Vorhänge als Raumteiler

Akzente in der überwiegend weißen Bürolandschaft setzen das RAL-Design-System sowie weiße und gold-schimmernde Vorhänge als Raumteiler

Büro/​Gewerbe

Umgestaltung einer Banketage zum Architekturstudio in Hannover

Akustisch wirksame Vorhänge als Raumteiler und Sonnenschutz

Der Baukörper ist von der Straße abgerückt

Der Baukörper ist von der Straße abgerückt

Büro/​Gewerbe

Verwaltung der Firma Reck in Betzenweiler

Flexible, farbenfrohe Möblierung mit textilen Oberflächen

Mehr als 130 Meter ragt der gläserne Turm in die Höhe

Mehr als 130 Meter ragt der gläserne Turm in die Höhe

Büro/​Gewerbe

Büroturm Green Factory in Seongnam

Akustisch wirksame Stoffe in verschiedenen Transparenzgraden

Ganz in Holz zeigt sich der Büroanbau

Ganz in Holz zeigt sich der Büroanbau

Büro/​Gewerbe

Büroanbau in Neumarkt

Aus einem Guss

Das Rheniumhaus in Rehau gebaut 1967/68

Das Rheniumhaus in Rehau gebaut 1967/68

Büro/​Gewerbe

Rheniumhaus in Rehau

Modernisiertes 60er-Jahre Großraumbüro

Die Zentrale des Versandhandelunternehmens in Nürnberg.

Die Zentrale des Versandhandelunternehmens in Nürnberg.

Büro/​Gewerbe

Quelle-Zentrale in Nürnberg

Reduzierter Störschall im Großraumbüro

Blick in die Lounge des neuen "Plenum"

Blick in die Lounge des neuen "Plenum"

Büro/​Gewerbe

Konferenzzentrum in Hamburg

Individuell abgestimmte Akustik durch geschlitzte Wandpaneele

Arbeit mit Ausblick: die Firmenzentrale im Duisburger Innenhafen.

Arbeit mit Ausblick: die Firmenzentrale im Duisburger Innenhafen.

Büro/​Gewerbe

Firmenzentrale im Duisburger Innenhafen

Schallabsorbierende Oberflächen im Großraumbüro

Empfang

Empfang

Büro/​Gewerbe

Musikstudio mit Wohnbereich in Berlin

Tonstudio als schallisolierter Raum

Über den Arbeitsplätzen: Absorber aus Schaumstoff

Über den Arbeitsplätzen: Absorber aus Schaumstoff

Büro/​Gewerbe

Agenturräume in Schorndorf

Akustikelemente aus weißem Schaumstoff

Glaspavillom im Schlosspark

Glaspavillom im Schlosspark

Büro/​Gewerbe

Kongresszentrum in Brdo

Glaspavillon mit gelochten Eichenholzpaneelen

In der 11. Etage des "Charlottenhochhauses", einem Gebäude aus den 50er Jahren, liegen die neuen Büroräume einer Werbeagentur

In der 11. Etage des "Charlottenhochhauses", einem Gebäude aus den 50er Jahren, liegen die neuen Büroräume einer Werbeagentur

Büro/​Gewerbe

Werbeagentur in Stuttgart

Schwarz, weiß, rosa

Großraumbüro mit Besprechungszonen

Großraumbüro mit Besprechungszonen

Büro/​Gewerbe

Ausbau eines Ingenieurbüros in Zürich/CH

Akustikpaneele mit Bespannung aus Alutextil

Außenansicht

Außenansicht

Büro/​Gewerbe

Kreissparkasse in Tübingen

Freistehende Absorberelemente

Ansicht mit überhöhter Eckausbildung

Ansicht mit überhöhter Eckausbildung

Büro/​Gewerbe

Bankgebäude in Innsbruck/A

Verbesserte Schallführung durch Bambuspaneele

Weißes Büro mit Akustikdecke

Weißes Büro mit Akustikdecke

Büro/​Gewerbe

Architekturbüro in München

Weiße Akustikplatten mit perforierter Oberfläche

Ansicht des Neubaus im Eschborner Helfmann-Park

Ansicht des Neubaus im Eschborner Helfmann-Park

Büro/​Gewerbe

Eurohypo-Bürogebäude in Eschborn

Büromöbel minimieren den Lärmpegel

Umbau einer Porzellanmanufaktur in Rehau

Büro/​Gewerbe

Umbau einer Porzellanmanufaktur in Rehau

Filzbespannungen und Lichtdeckensegel

Außenansicht

Außenansicht

Büro/​Gewerbe

Produktions- und Verwaltungsgebäude in Freiburg

Akustikelemente mit unbehandelten Oberflächen

Eingangsbereich mit den verbindenden Obergeschossen

Eingangsbereich mit den verbindenden Obergeschossen

Büro/​Gewerbe

Verwaltungsgebäude in Frankfurt a. M.

Lamellensegel und Wandabsorber

Außenansicht

Außenansicht

Büro/​Gewerbe

Nord LB in Hannover

Lüftungskanal mit Schalldämpfung

Außenansicht

Außenansicht

Büro/​Gewerbe

Münchner Rückversicherung

Großformatiges Deckensystem mit faserfreiem Akustikputz

Dss Rathaus im parkartigen Gelände am Bahnhof Hennigsdorf

Dss Rathaus im parkartigen Gelände am Bahnhof Hennigsdorf

Büro/​Gewerbe

Rathaus in Hennigsdorf

Organisch geformte Innenwände

Inseln der Ruhe

Textilien tragen maßgeblich zur
Schallabsorption bei. Création
Baumann bietet die weltgrößte
Vielfalt an Akustikstoffen.

Partner-Anzeige